Eunike Grahofer DIY Hausmittel

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „DIY Hausmittel“ von Eunike Grahofer

Alles hat seine Zeit - die 12 Monate und ihre heilsamen und schmackhaften Rezepturen. Den 12 Monaten des Jahreskreises ordnet die Autorin gemäß dem Urwissen unserer Ahnen die zeitlich passenden Tätigkeiten zu. Dass alles im Leben seine Zeit brauchen darf, umschließt auch unsere Kräuteransätze und Pflanzenrezepturen. Dementsprechend wird etwa im Jänner, dem das Erwachen und Loslassen zugeordnet ist, das Baumharzöl gegen Rheumatismus und Erkältungskrankheiten hergestellt, im Dezember, der Zeit für das Lieben und Sein, der Rosenvanillezucker.

Stöbern in Sachbuch

Green Bonanza

Inspirierend, lecker und mit der Illusion, mal etwas richtig gesundes auf den Tisch zu stellen

once-upon-a-time

Was das Herz begehrt

Hier erfahren wir detailgenau und in für Laien verständlicher Sprache, wie unser Herz "tickt"! Richtig gut!

Edelstella

Freundinnen

Eröffnet neue Sichtweisen zu Freundschaften, die für jeden wertvoll sind/nützlich sein können. Eine interessante Lektüre!

Tankrastra

Mein Kind ist genau richtig, wie es ist

Ein lesenswertes Sachbuch über die Entwicklung des eigenen Wesens- Nicht nur für Eltern Lesenswert!

Diana182

Glück besteht aus Buchstaben

Letztlich eher enttäuschend. Die Autobiographie nahm mehr Raum ein als die Bücher. Außerdem ein paar Taktlosigkeiten.

rumble-bee

Gemüseliebe

Kochbuchliebe!

kruemelmonster798

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein wunderbare Sammlung an Rezepten für Hausmittel, Kräuteransätze, Pflanzenrezepturen und mehr

    DIY Hausmittel
    katze102

    katze102

    22. February 2016 um 08:22

    Eunike Grashofer hat Rezepte zusammengetragen, die nach Monaten geordnet sind und die sich z.T. über das ganze Jahr erstrecken, wie der Jahreshustensaft oder das Jahreskräutersalz. Ähnlich wie bei einem Rumtopf werden über das Jahr verteilt die gerade wachsenden Blüten, Kräuter, Wurzeln, Blätter oder im Herbst auch Samenstände zugefügt. Manche Rezepte sind nicht so langwierig herzustellen, z.B. Baumharzöl, Entgiftungstrunk, verdauungsanregendes Gewürz oder aufgesetzte Heilschnäpse. Ganz besonders gut gefällt mir, dass unter den jeweiligen Abschnitten der Jahresrrezepte steht, in welchem Monat es weiter verarbeitet wird, auf welcher Seite der nächste Arbeitsschritt steht. Die schön illustrierten Seiten zum den einzelnen Monaten, auf denen eine besinnliche Einstimmung auf diesen und Gedanken zum Jahreskreis gegeben werden, runden dieses wunderschöne Buch, genau wie die vielen Fotos, ab. Ich bin ganz begeistert und werde die fast alle Rezepte ausprobieren; besonders freue ich mich auf den Jahreshustensaft und das Jahresgewürzsalz.

    Mehr