Euripides

(90)

Lovelybooks Bewertung

  • 132 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 6 Rezensionen
(19)
(38)
(27)
(3)
(3)

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • MEDEA

    Medea

    Chiaramaus

    26. November 2017 um 20:01 Rezension zu "Medea" von Euripides

    Kaum eine Frauengestalt des antiken Mythos ist bis heute so lebendig wie die der Medea. Der Stoff von der Frau, die in ihrem Rachebedürfnis zum Äußersten geht, ist seit der Antike zahllose Male aufgegriffen und bearbeitet worden. Am Anfang dieser unvergleichlichen Rezeptionskette steht Euripides Drama, das im Jahre 431 v. Chr. erstmals aufgeführt wurde und für uns die älteste erhaltene Fassung der Geschichte darstellt - ein unausweichliches Stück Literatur für alle, die sich mit der Medea-Gestalt auseinandersetzen.Ich finde ja ...

    Mehr
  • Medea

    Medea

    thesmallnoble

    21. June 2016 um 18:23 Rezension zu "Medea" von Euripides

    Es ist in der Tat unglaublich, wie zeitgemäß - vielleicht abgesehen von der Eigentümlichkeit der Sprache - dieses Stück ist.Euripides benutzt einen mythologischen Stoff, um die Gekränktheit der Medea, deren Ehemann Iason sich eine andere Frau nimmt, in einen Rachefeldzug ausarten zu lassen, der sie nicht nur ihre Nebenbuhlerin, sondern auch die eigenen Kinder umbringen lässt, nur um ihren Ehemann leiden zu sehen.Würde man die Sprache anpassen, könnte das Stück direkt in das 20. Jahrhundert übernommen werden, so fulminant werden ...

    Mehr
  • Fürchte die Rache einer verschmähten Frau

    Medea

    LLBlack

    21. February 2016 um 01:39 Rezension zu "Medea" von Euripides

    Ich liebe die klassischen, antiken Dramen! Ganz vorne dabei: Medea. Die Geschichte einer starken Frau, die alles aufgibt, was sie liebt und kennt, um mit einem Mann zusammenseinzukönnen, der sie am Ende verrät. Eine Geschichte von Liebe, die zu Hass und Fanatismus wird, von dem unbändigen Rachedurst der verschmähten Frau der in einer Tragödie gipfelt.

  • Rezension zu "Medea" von Euripides

    Medea

    MrsCodyMcFadyen

    Rezension zu "Medea" von Euripides

    Dieses Buch zeigt in der schlimmsten Art was Rachegelüste alles auslösen können. Nachdem Ehemann Jason Medea und 2 Söhne hat sitzenlassen um eine Königstochter zu heiraten, soll Medea aus Korinth verwiesen werden. Sie schmiedet die schlimmsten Rachepläne..... Wer griechische Mythologie mag (und die 3 berümtesten DichterGriechenlands) sollte sich dieses Buch nicht entgehen lassen! Wenn man sich nach einer Zeit eingelesen hat, kann man es vom Sprachlichen her auch gut verstehen. Ein Meisterwerk!

    • 2
  • Der Kontrast mit dem Ursprung: Euripides vs. Wolf.

    Medea

    Admiral

    19. July 2015 um 15:28 Rezension zu "Medea" von Euripides

    In seiner 431 v. Z. verfassten Tragödie erzählt der Grieche Euripides die Ereignisse des letzten Tages von Medea in Korinth und ihrem Rachefeldzu gegen ihren Mann Iason. Medea, die als Flüchtling in Korinth lebt, wurde von ihrem Mann Iason betrogen und verstoßen. Nun soll sie aus Korinth verbannt werden, damit sie der neuen Ehe Iasons mit der Königstochter nicht im Weg steht. Die Tragödie berichtet vom letzten Tag vor der geplanten Umsetzung der Verbannung. An diesem Tag überlegt sich Medea nämlich einen grausamen Rachefeldzug ...

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.