Eva-Maria Farohi

 4.5 Sterne bei 81 Bewertungen
Autorin von Fincamond, Fincaträume und weiteren Büchern.
Eva-Maria Farohi

Lebenslauf von Eva-Maria Farohi

Geboren in Wien, Studium am Horak Konservatorium, Hauptfach Schauspiel, Tätigkeit als Schauspielerin, Malerin und Autorin. „Als Malerin beschäftige ich mich mit der Natur als Quelle des Lebens. Die Farbe ist das Ausdrucksmittel für die Stimmung. Als Autorin interessiere ich mich vor allem für die Beziehungen zwischen Mann und Frau – mit all den Missverständnissen, die durch die verschiedenen Zugangsrichtungen entstehen.“ Aufenthalt in Mallorca von 2003 bis 2009. „Mallorca hat mich verändert. Das Leben auf der Insel ist grundverschieden zu dem in Mitteleuropa – die Wertigkeit der Dinge ist eine andere. Dadurch ergibt sich ein anderer Lebensrhythmus und ein anderer Umgang zwischen den Menschen. In meinen Geschichten erzähle ich von der Schönheit der Insel, von kleinen Alltagsgeschichten und von großen Gefühlen. Immer wieder werde ich gefragt, ob meine Geschichten autobiografisch sind. Por supuesto – natürlich! Vieles habe ich erlebt, vieles beobachtet. Immer wieder die unterschiedlichsten Beziehungen von Menschen aus nächster Nähe erlebt. Ob meine Geschichten auch etwas für Männer sind? Aber selbstverständlich! Ich hoffe ich, dass meine Bücher für alle gleichermaßen unterhaltsam sind.“

Neue Bücher

Lied im Sturm

 (3)
Neu erschienen am 18.09.2018 als E-Book bei Independently published.

Alle Bücher von Eva-Maria Farohi

Sortieren:
Buchformat:
Fincamond

Fincamond

 (28)
Erschienen am 10.11.2015
Fincaträume

Fincaträume

 (22)
Erschienen am 31.05.2016
Wer Mondstaub sieht

Wer Mondstaub sieht

 (8)
Erschienen am 06.12.2016
Fincasterne

Fincasterne

 (5)
Erschienen am 04.05.2017
Lied im Sturm

Lied im Sturm

 (3)
Erschienen am 18.09.2018
Tödliche Meeresnacht

Tödliche Meeresnacht

 (3)
Erschienen am 25.11.2015
Septembersonne (Kindle Single)

Septembersonne (Kindle Single)

 (4)
Erschienen am 12.08.2015
Laura (Kindle Single)

Laura (Kindle Single)

 (2)
Erschienen am 06.07.2016

Neue Rezensionen zu Eva-Maria Farohi

Neu
zauberblumes avatar

Rezension zu "Lied im Sturm" von Eva-Maria Farohi

Eine wunderschöne Geschichte, die uns Musik näherbringt!
zauberblumevor 24 Tagen

"Lied im Sturm" ist der neue Roman aus der Feder der Autorin Eva-Maria Farohi, auf den ich mich schon riesig gefreut habe. Dieser Roman ist etwas ganz besonderes, die Autorin entführt uns nämlich in die Welt der Musik. Und noch jetzt habe ich das wunderschöne Klavierspiel von Klara im Ohr.

Aber nun zur Geschichte: Die junge Klara hat nur einen großen Traum, den sie mit größtem Ergeiz verfolgt. Sie will eine berühmte Pianistin werden und die großen Bühnen der Welt erobern. Für ihre große Liebe, die Musik, würde sie sämtliche Opfer bringen. Sie hat in Wien an der Universität für Musik studiert. Ihre karge Freizeit verbringt sie gerne mit ihrem Jugendfreund, dem Journalisten Stepan Kacic. Eines Tages wird die bekannte Künstleragentur Renato Solana auf sie aufmerksam. Nun steht einer einzigartigen Karriere nichts mehr im Weg. Auch Stepan hat Großes vor. Er will eine Biografie über einen während der NS-Zeit ermordeten Sängers schreiben. Sein Enkel Ernesto Ribera, ein großer Startenor, stimmt einem Interview zu. Klara darf Stepan begleiten. Und als Klara auf Ribera trifft scheint die Welt still zu stehen. Was verbindet sie? Und dann kommt Klaras Mutter ins Spiel? Fragen über Fragen für die Klara Antworten suchen muss.

Wieder einmal hat mich die Autorin mit ihrer Geschichte total begeistert. Schon nach den ersten Seiten hat mich die Geschichte gefesselt und nicht mehr losgelassen. Man merkt die Begeisterung der Autorin zur Musik. Und die Monscheinsonate habe ich jetzt noch im Ohr. Auch sind die Charaktere alle so wunderbar beschrieben. Allen voran Klara, die ich sofort ins Herz geschlossen habe. Und junge Frau, die genau weiß was sie will. Trotz eines schweren Schicksalsschlag, der mich sehr berührt hat, geht sie ihren Weg. Doch hat in ihrem Leben wirklich nur die Musik Platz, bleibt für die wahre Liebe keine Zeit. Ich kann Klaras Zweifel verstehen und hätte sie manchmal wirklich gerne in den Arm genommen. Es hat Spaß gemacht, sie auf ihren Reisen zu begleiten, neue Städte und Länder kennenzulernen und vor allem Klaras Klavierspiel zu lauschen. Und dann ist ihre erste Begegnung mit dem Startenor. Und hier wird es ja dann richtig spannend, da konnte ich das traumhafte Buch nicht mehr aus der Hand legen. Natürlich gibt es noch einige interessante mitwirkende Charaktere, die mir ans Herz gewachsen sind. Da ist ja auch z. B. Gil, der sich rührend um Klara kümmert. Und ihr Großvater, zu dem Klara ein etwas gespaltenes Verhältnis hat. Auch hier gibt es im Laufe der Geschichte einige Überraschungen. Aber die werden nicht verraten.

Ein absolutes Traumbuch, das mich zum Lachen und zum Weinen gebracht hat. Eine besondere Lektüre mit vielen berührenden Momenten. Das Cover gefällt mir auch sehr gut. Gerne vergebe ich für diesen Wohlfühlroman 5 Sterne und freue mich auf das nächste Buch der Autorin.

Kommentieren0
2
Teilen
Nik75s avatar

Rezension zu "Lied im Sturm" von Eva-Maria Farohi

Lied im Sturm
Nik75vor 25 Tagen

Eva-Maria Farohi hat einen neuen Roman geschrieben. Das Buch heißt „Lied im Sturm“.
Es geht um Klara eine begnadete Klavierspielerin. Bis jetzt hat sie noch keine großen Konzerte gespielt, aber ihr Talent ist riesig und schon bald wird eine Agentur auf sie aufmerksam. Klara will aber nicht unter Vertrag genommen werden, denn ihre Freiheit geht ihr über alles. Als Klaras Mutter stirbt und sie den berühmten Sänger Ernesto kennenlernt, ändert sich ihr Leben um 180 Grad. Plötzlich spielt sie Konzerte und ihr Ruhm steigt, aber in ihrem Herzen ist sie einsam. Wird sie vielleicht in dem Roman ihre große Liebe finden?
Dieser Roman ist wieder wunderschön geschrieben. Eva-Maria Farohi hat einen fesselnden Schreibstil und schon nach den ersten Seiten konnte ich nicht mehr aufhören zu lesen. Ich mochte Klara sehr und konnte mich gut in sie hineinversetzen. Ich bewunderte ihren Ehrgeiz und ihr Talent. Durch die Beschreibungen der Autorin konnte ich die Klaviermusik direkt hören. Einfach wunderschön. Ich fand es sehr schön mit Klara ihren Karriereaufstieg zu erleben. Es war schön über Klara, ihre Familie, ihre Ängste und Träume zu lesen. Es ist ein berührendes Buch, das wunderschön den Aufstieg eines wunderbaren Stars zeigt. Auch durfte ich mich über unerwartete Wendungen freuen, die das Buch noch spannender machten.
Ich habe die Stunden mit Klara sehr genossen und kann diesen schönen musikalischen Roman nur weiterempfehlen.

Von mir gibt es 5 Sterne für diesen bewegenden Roman.

Kommentieren0
7
Teilen
Dreamworxs avatar

Rezension zu "Lied im Sturm" von Eva-Maria Farohi

Klaras Entdeckungen
Dreamworxvor 2 Monaten

Klara Köhler wächst bei ihren Eltern und ihrem Großvater in Österreich auf. Ihr Opa ist ein alter Patriarch, der Zeit seines Lebens seine Tochter Hedda und auch sämtliche andere Familienmitglieder eingeschüchtert hat. Ihre Mutter konnte sich ihm gegenüber nicht durchsetzen, doch Klara wollte schon als Kind Pianistin werden, so sehr liebt sie die Musik und besitzt auch noch das nötige Talent dazu, weshalb sie ihren Traum auf jeden Fall leben möchte und sich von den Fesseln ihres Großvaters befreit. Ihr Freund Stepan unterstützt sie dabei. Als Stepan das Angebot bekommt, eine Biografie des weltbekannten jüdischen Sängers Josef Steiner zu schreiben, der zur Nazi-Zeit im Konzentrationslager Mauthausen getötet wurde, und dafür den Tenor Ernesto Ribera interviewt, bringt er damit einen Stein ins Rollen, der Klara gut verborgenen Geheimnisse kennenlernen lässt, die ihre eigene Familie betreffen…

Eva-Maria Farohi hat mit ihrem Buch „Lied im Sturm“ einen wunderschönen, gefühlvollen Roman vorgelegt, in dem es nicht nur um Liebe geht, sondern auch um schwerwiegende Entscheidungen, alte Familiengeheimnisse und um die Musik. Diese Geschichte ist vollkommen anders als alle vorherigen der Autorin und gleichzeitig auch ihre bisher beste. Der Schreibstil ist flüssig und weiß den Leser von der ersten Seite an zu fesseln. An die Seite von Klara gestellt, darf er sie bei einem einschneidenden Lebensabschnitt begleiten, der ihr nicht nur Stärke, Kraft und Mut abverlangt, sondern auch einige Schicksalsschläge ertragen lassen muss. Wunderbar feinfühlig hat die Autorin die Familienverwicklungen ausgestaltet und die Bereiche der Vergangenheit eingebettet, die der Geschichte gleichzeitig etwas Tragisches, aber auch etwas Melancholisches geben, wobei unterschwellig immer die Hoffnung zu spüren ist. Musikalische Meisterwerke sind hier so gekonnt in die Handlung einbezogen, dass der Leser das ein oder andere Stück während der Lektüre regelrecht im Ohr hat und so die Geschichte noch viel intensiver erleben darf. Auch das kurze Nachwort der Autorin ist interessant und lässt die Handlung noch interessanter wirken.

Die Charaktere sind sehr vielfältig und detailliert herausgearbeitet und zeugen von einer guten Beobachtungsgabe, denn sie wirken alle glaubhaft, sehr lebendig und vor allem individuell und authentisch. Der Leser kann sich sehr gut in jeden einzelnen von ihnen hineinversetzen und bekommt dadurch verschiedene Sichtweisen, Gedanken und Gefühle präsentiert, die auch die eine oder andere Handlungsweise viel verständlicher wirken lassen. Klara ist eine selbstbewusste talentierte junge Frau, bei der neben der Familie die Musik an erster Stelle steht. Sie hat ein besonders herzliches Verhältnis zu ihrer Mutter und ein recht ambivalentes zu ihrem Großvater. Klara ist auf dem besten Wege, eine berühmte Pianistin zu werden, denn sie lebt ihre Musik und stellt alles hintenan, auch die Liebe. Sie will frei sein um ihrer Musik willen und doch fehlt ihr etwas, dass sie verschüchtert und in Mengen von Bewunderern nahezu klaustrophobisch werden lässt. Im Glanze ihres Ruhmes fühlt sie sich einsam und allein, dabei hat sie sich diese Situation selbst geschaffen. Klara muss erkennen, dass ihre Musik von Liebe getragen wird, die sie sich erlauben muss. Ernesto Ribera ist ein 60-jähriger bekannter Sänger, der sein Leben immer rastlos war, sich viele Liebschaften gönnte, um die eine große Liebe zu vergessen. Renato und Gil Solana leiten eine Künstleragentur und werden schon bald auf Klaras Talent aufmerksam. Klaras Mutter Hedda trägt ein Geheimnis, dass sie seit vielen Jahren hütet. Auch die weiteren Protagonisten wie Arthur Murtaler oder auch Stepan Kacic geben der Geschichte zusätzliche Impulse und machen sie rundum gelungen.

„Lied im Sturm“ ist ein wunderbarer Roman über Familiengeheimnisse, die Liebe, tragische Ereignisse, weitreichende Entscheidungen und über die Musik. Alles auf besonders schöne Weise miteinander verbunden, fesselt die Geschichte und lässt einen nicht mehr los, selbst wenn die letzte Seite gelesen ist. Tolles Kopfkino und eine verdiente absolute Leseempfehlung!

Kommentieren0
22
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Eva-Marias avatar

Hallo liebe Bücherfreunde!

Nach inzwischen vier Kurzgeschichten, die als Kindle Single veröffentlicht wurden, ist Ende Mai mein zweiter „großer“ Roman – Fincaträume – erschienen.

Die Geschichte handelt von Marika, die schon seit einigen Jahren auf Mallorca lebt und hier ihre Heimat gefunden hat. Sie ist zufrieden mit ihrer Arbeit als Schneiderin, die sie unabhängig macht.

Für ihre wenigen Freunde tut sie alles. Nach einer traumatischen Kindheit ist sie Menschen gegenüber zurückhaltend und glaubt nicht an die Beständigkeit von Gefühlen.

Ihr Herz gehört den zahlreichen Tieren, die sie bei sich aufgenommen hat.

Als sie den erfolgreichen Schriftsteller Dean Vossbrick trifft, hält sie ihn zunächst für einen oberflächlichen Karrieremenschen. Dennoch zieht er sie in seinen Bann. Gehen seine Gefühle tiefer oder sucht er nur eine Affäre?

Eine Leseprobe findet Ihr auf meiner Homepage: http://www.farohi.at/meine-buecher/

Fincaträume ist wieder ein Liebesroman für alle Freunde des Genres und Leser, die gerne romantische Geschichten aus dem Süden Europas lesen. Der Schauplatz ist Mallorca, die Insel auf der ich selbst sechs Jahre lang gelebt habe, …

Fincaträume ist nach Fincamond der zweite Band der Mallorca-Trilogie. Er ist in sich abgeschlossen und kann ohne Kenntnis des ersten Teils gelesen werden.

Die Leserunde soll am 10. 8. 2016 beginnen. Es werden 10 Taschenbücher und 10 e-books für Kindle verlost. Bitte sagt bei der Bewerbung, wofür ihr euch interessiert. Meldeschluss ist Samstag, der 30. 7. 2016.

Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme sowie zum Schreiben einer Rezension. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Leserunde schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben.  Taschenbücher können nur innerhalb von Europa verschickt werden.

Natürlich werde ich die Leserunde begleiten. Ich freue mich schon auf euch!

Liebe Grüße

Eva-Maria Farohi

Zur Leserunde
Eva-Marias avatar

Hallo liebe Bücherfreunde!
Nach zwei Kurzgeschichten, die als Kindle Single veröffentlicht wurden, ist letzten November mein erster „großer“ Roman – Fincamond – erschienen.

Die Geschichte handelt von Lisa, einer jungen Rechtsanwältin. Im Beruf ist sie erfolgreich, arbeitet in der elterlichen Kanzlei, bemüht sich durch Leistung die Anerkennung – und Liebe – ihrer Eltern zu erlangen.
Dann betrügt sie ihr Verlobter und sie spürt, dass sich ihr Leben in einer Sackgasse befindet.
Kurzentschlossen nimmt sie eine Erbschaft ihres Großonkels an und verordnet sich ein Jahr Auszeit auf Mallorca.
Dort trifft sie auf völlig neue Lebensumstände, wird plötzlich nur aufgrund ihres eigenen Verhaltens beurteilt und fängt an „erwachsen“ zu werden. Sie findet neue Freunde und lernt auch einen Mann kennen. Den allerdings kann sie überhaupt nicht leiden. Er sie auch nicht. Anfangs …

Eine Leseprobe findet Ihr auf meiner Homepage: http://www.farohi.at/meine-buecher/

Fincamond ist ein Liebesroman für alle Freunde des Genres und Leser, die gerne romantische Geschichten aus dem Süden Europas lesen. Der Schauplatz ist Mallorca, die Insel auf der ich selbst sechs Jahre lang gelebt habe, …

Die Leserunde soll am Samstag, den 5. 3. 2016 beginnen. Es werden 10 Taschenbücher und 10 e-books für Kindle verlost. Bitte sagt bei der Bewerbung, wofür ihr euch interessiert. Meldeschluss ist Freitag, der 26. 2. 2016. Die Gewinner werden am Samstag, den 27. 2. 2016 bekanntgegeben.

Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme sowie zum Schreiben einer Rezension. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Leserunde schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben. Taschenbücher können nur innerhalb von Europa verschickt werden.

Natürlich werde ich die Leserunde begleiten. Ich freue mich schon auf Euch!

Liebe Grüße
Eva-Maria Farohi




Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Eva-Maria Farohi im Netz:

Community-Statistik

in 57 Bibliotheken

auf 5 Wunschlisten

von 4 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks