Eva-Maria Farohi Fincamond

(28)

Lovelybooks Bewertung

  • 25 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 0 Leser
  • 24 Rezensionen
(14)
(10)
(3)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Fincamond“ von Eva-Maria Farohi

Vieles im Leben lässt sich planen – nur die Liebe nicht …Vergeblich versucht die junge Rechtsanwältin Lisa, die Anerkennung ihrer Eltern zu erlangen. Als sie ihr Verlobter betrügt, beschließt sie, ein Jahr Auszeit zu nehmen, und geht nach Mallorca. Dort trifft sie auf völlig andere Lebensumstände, knüpft neue Freundschaften und begegnet zwei Männern, die ihr Leben für immer verändern werden: da ist der liebenswürdigen Rechtsanwalt Jaime, der sich wie ein Vater um Lisa kümmert — und der charismatische Tierarzt Juan, dessen Familie offenbar ein Geheimnis umgibt. Juan selbst scheint Lisa aus dem Weg zu gehen, doch dann überstürzen sich die Ereignisse …

wunderschöne Landschaftsbeschreibungen, eine hinreißende Liebesgeschichte und tolle Freundschaften vereint in einem Buch.

— Monalisa73
Monalisa73

Leichte, realistische Liebesgeschichte vor traumhafter Kulisse. Hätte mir noch etwas mehr Handlung gewünscht, trotzdem tolle Urlaubslektüre.

— Erdbeerelfe1203
Erdbeerelfe1203

Leider eine Story in der nicht viel geschrieben ist, aber nicht wirklich etwas passiert...

— Julia2610
Julia2610

Der Zauber von Mallorca in eine Buch gepackt, wirklich gute Lektüre!

— seschat
seschat

Ein langwieriger Roman, der vor allem etwas über die Menschen und die Mentalität auf Mallorca erzählt

— Alaska111
Alaska111

Wundervoll geschriebenes Buch, das man nicht so schnell aus der Hand legen will. Mallorquinisches Lebensgefühl pur!

— Cuentame
Cuentame

Ein Wohlfühlbuch, mit dem man in der kalten Jahreszeit dem Winter entfliehen und romantische Stunden auf Mallorca verbringen kann.

— tinstamp
tinstamp

Ein schöner Urlaub per Buch

— Diana182
Diana182

ein tolles Wohlführbuch :)

— Jolle22
Jolle22

Eine warmherzige, kurzweilige Geschichte über Liebe, erwachsen werden und den eigenen Weg finden. .

— Gelsche
Gelsche

Stöbern in Liebesromane

New York Diaries – Zoe

Wieder ein ganz fantastische Story einer neuen Mitbewohnerin des Knights Building! Unglaublich tolle,unterhaltsame Buchreihe!

VanniL

Der Herzschlag deiner Worte

Sehr gefühlvolle aber niemals kitschige Geschichte nicht nur einer, sondern gleich mehrerer emotionaler Verbindungen.

Lesekaelbchen

Die Wellington-Saga - Verlangen

Krönender Abschluss der Trilogie und wieder ein außerordentliches Lesevergnügen!

Alexandra_G_

Die Liebe, die uns bleibt

Was tun, wenn man begreift, dass es zu spät ist und das Einzige, das einem bleibt, die Frage nach dem „was wäre wenn“ ist?

roman_tisch_

Entführt - Bis in die dunkelste Nacht

Düsterer, vermittelt bessere Botschaften als Band 1

Julia_Kathrin_Matos

No Return 1: Geheime Gefühle

Grandiose Umsetzung eines Themas, dass viel zu selten angesprochen wird

AmaraSummer

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Liebesgeschichte auf Malorca

    Fincamond
    Monalisa73

    Monalisa73

    23. September 2016 um 10:12

    Der erste Band der Triologie von Eva-Maria Farohi heißt "Finca Mond"Die Protagonistin Lisa ist Rechtsanwältin und arbeitet in Deutschland in der Kanzlei ihrer Eltern. Dort kämpft sie um die Anerkennung der Eltern.Als sie ihren Verlobten mit einer Kollegin inflagranti erwischt und ihre Mutter ihr unterstellt sich zu wenig um ihren Verlobten gekümmert zu haben, kommt ihr die Erbschaft ihres Onkels, der auf Malorca lebte, gerade recht. Sie fliegt dort hin und will dort ein Jahr leben, so ist die Bedingung im Testamentes des Onkels, um zu sich zu finden und ihre Arbeit zu schreiben.Doch die Menschen um sie herum auf Malorca sind alle so nett und lieb zu ihr, dass sie sich bald heimisch fühlt und neue Freundschaften knüpft. Außerdem sind da noch der liebenswürdige Rechtsanwaslt Jaime, der sich rührend um Lisa kümmert und der Tierarzt Juan, der ihr nicht mehr aus dem Kopf geht, der aber um sie einen Bogen zu machen scheint....Es ist eine schöne Liebesgeschichte, die zu Herzen geht und die man gerne in Erinnerung behält.Sie erzählt ebenso von Freundschaften, die immer für einander da sind und davon sich selbst zu fragen, was will ich vom Leben und das auch benennen, um es umsetzen zu können. Gerade den Eltern gegenüber.Es hat mich berührt und mitgenommen auf die schöne Insel Malorca, abseits vom Bekannten Rummel. Schöne Gegenden werden bildhaft beschrieben und man bekommt ein kleines bischen Einblick wie die Menschen dort leben, lieben und zusammen halten.Ich hatte das Glück Band zwei "Finca Träume" vorher schon lesen zu können, bevor ich in den Genuss des ersten Bandes kam. Und dachte, nun kenne ich ja schon die Personen, wird der erste Band wohl langweilig werden, doch sobald ich das Buch in Händen hielt und die Umschlag seite las, fieberte ich der Geschichte entgegen. Ich brannte darauf, mehr von Lisa und Juan und den anderen zu erfahren. Die Autorin hat einen leseleichten Schreibstil und bringt die Gedanken der einzelnen Personen super mit ein. Es macht Freude die  Bücher zu lesen. Ich kann sie nur wärmstens empfehlen.Band drei dieser Reihe ist für 2017 geplant. 

    Mehr
  • Rezension zu "Fincamond"

    Fincamond
    ElkeK

    ElkeK

    19. July 2016 um 06:07

    Inhaltsangabe: Lisa hat geerbt! Von ihrem Onkel Hans hat sie eine Finca in Mallorca geerbt, allerdings unter der Bedingung, dass sie mindestens ein Jahr dort wohnt und sich um seinen Hund Caja kümmert. Obwohl sie beruflich eingespannt ist und ihre Eltern ihre Pläne nicht gut finden, sagt sie zu. Doch für sie ist Mallorca ein Kultur-Schock! Alle sind entspannt, locker drauf und unterstützen sie, wo es nur geht. Auch Juan, der Tierarzt, geht ihr behilflich zur Hand. Eigentlich ist ihr Herz noch gebrochen durch die geplatzte Verlobung, aber Juan scheint es ihr irgendwie angetan zu haben. Mein Fazit: Ich habe dieses Buch im Kindle-Deal-der-Woche ergattert und irgendwie war ich durch einen anderen Blog drauf aufmerksam geworden, zumindest stand es auf meiner Wunschliste. Da hätte es wohl noch lange bleiben sollen, vielleicht hätte es sich dann in Luft aufgelöst. Denn bei Seite 100 habe ich abgebrochen. Ich hatte von Anfang an Schwierigkeiten, in die Geschichte reinzukommen und bis Seite 100 ist mir sowohl Lisa fremd geblieben, genauso auch die vielen anderen Personen, die irgendwie auftauchen und wieder verschwinden. Was selten passiert, aber es langweilte mich einfach von Anfang an. Es passierte auch nicht wirklich berauschend viel und die beschriebene Atmosphäre konnte ich für mich überhaupt nicht aufnehmen. In den Dialogen tauchen spanische Sätze auf, die ich nicht verstand. Fußnoten halfen mir da nicht viel, da sie im eBook nicht verlinkt sind. Und die Autorin hat einige merkwürdige Ausdrücke verwendet, wie z.B. „Superladen“ anstatt „Supermarkt“. Es war also überhaupt nicht meine Welt und leider kann ich da nur die Mindestbewertung von zwei Sternen geben! Sicherlich hat das Buch seine Daseinsberechtigung und es gibt bestimmt viele, die es gut finden. Ich gehöre nicht dazu. Anmerkung: Ich habe es als eBook gelesen!

    Mehr
  • Fincamond

    Fincamond
    Booky-72

    Booky-72

    23. June 2016 um 23:49

    Lisa nimmt sich eine Auszeit und hat durch eine Erbschaft die Chance, eine Weile auf Mallorca zu wohnen. Ihr Leben ist grade ziemlich festgefahren, zwar arbeitet sie erfolgreich in der elterlichen Kanzlei mit, doch die ganz große Anerkennung durch die Eltern bleibt aus. Zudem wird sie von ihrem Freund betrogen. Genug Gründe, um erst mal abzutauchen. Eine ganz nette Liebes- und Lebensgeschichte, die mit schönen Landschaftsbildern aufwartet. Unter der mallorquinischen Sonne lernt Lisa sich und ihr Leben ganz neu kennen, genießt die Zeit in der dörflichen Idylle und verliebt sich neu. Auch ihre neuen Freunde und Nachbarn, die sie alle sehr herzlich aufnehmen, machen ihr die Eingewöhnung leicht. Nun besteht sogar die Überlegung, ganz auf der Insel zu bleiben, doch dann taucht ihr Ex auf und will sie zurück. Dieser Roman ist zum Genießen, doch nicht nur für Mallorca-Fans. Liest sich locker und flüssig, Kompliment an die Autorin und 5 Sterne.  

    Mehr
  • Liebeserklärung an spanische Insel Mallorca

    Fincamond
    Erdbeerelfe1203

    Erdbeerelfe1203

    17. April 2016 um 20:24

    Da mich das Buchcover mit der idyllischen Finca, umgeben von Wald und Bergen im Hintergrund sehr angesprochen hat, wollte ich gern mehr über "Fincamond" erfahren. Zum Inhalt "Vieles im Leben lässt sich planen – nur die Liebe nicht …Vergeblich versucht die junge Rechtsanwältin Lisa, die Anerkennung ihrer Eltern zu erlangen. Als sie ihr Verlobter betrügt, beschließt sie, ein Jahr Auszeit zu nehmen, und geht nach Mallorca. Dort trifft sie auf völlig andere Lebensumstände, knüpft neue Freundschaften und begegnet zwei Männern, die ihr Leben für immer verändern werden: da ist der liebenswürdigen Rechtsanwalt Jaime, der sich wie ein Vater um Lisa kümmert — und der charismatische Tierarzt Juan, dessen Familie offenbar ein Geheimnis umgibt. Juan selbst scheint Lisa aus dem Weg zu gehen, doch dann überstürzen sich die Ereignisse …" Mein Eindruck Dieser Roman schickt mich auf die spanische Insel Mallorca. Gemeinsam mit der Rechtsanwältin Lisa lernt man Land und Leute kennen. Dabei gefiel mir sehr, wie die Autorin die Menschen dieser Region beschrieben hat. Ihr soziales Miteinander, ihre Hilfsbereitschaft, ihre Mentalität. Das urige, bäuerliche Leben auf Mallorca wird von Eva-Maria Farohi in wunderbaren bildhaften Abschnitten aufgezeigt. Traumhafte Landschaften verzaubern mich als Leserin. Eine wunderbare Liebeserklärung an die spanische Insel. Vor diesem Hintergrund erlebe ich eine positive Verwandlung von Lisa. Weg vom Naiv sein, weg von es allen recht machen wollen, weg vom Fremdbestimmtsein. Und hin zu einer jungen Frau, welche Freunde findet, der großen Liebe begegnet und zu sich selbst findet. Auf diesem Weg begleiten sie emotionale Konflikte, welche Lisa bewältigen muss. Diese werden von der Autorin sehr realistisch dargestellt. Man fühlt mit Lisa. Mein Fazit "Fincamond" ist ein leichter, unterhaltsamer Liebesroman, welcher zum Seele baumeln lassen einlädt!

    Mehr
  • Leserunde zu "Fincamond" von Eva-Maria Farohi

    Fincamond
    Eva-Maria

    Eva-Maria

    Hallo liebe Bücherfreunde! Nach zwei Kurzgeschichten, die als Kindle Single veröffentlicht wurden, ist letzten November mein erster „großer“ Roman – Fincamond – erschienen. Die Geschichte handelt von Lisa, einer jungen Rechtsanwältin. Im Beruf ist sie erfolgreich, arbeitet in der elterlichen Kanzlei, bemüht sich durch Leistung die Anerkennung – und Liebe – ihrer Eltern zu erlangen. Dann betrügt sie ihr Verlobter und sie spürt, dass sich ihr Leben in einer Sackgasse befindet. Kurzentschlossen nimmt sie eine Erbschaft ihres Großonkels an und verordnet sich ein Jahr Auszeit auf Mallorca. Dort trifft sie auf völlig neue Lebensumstände, wird plötzlich nur aufgrund ihres eigenen Verhaltens beurteilt und fängt an „erwachsen“ zu werden. Sie findet neue Freunde und lernt auch einen Mann kennen. Den allerdings kann sie überhaupt nicht leiden. Er sie auch nicht. Anfangs … Eine Leseprobe findet Ihr auf meiner Homepage: http://www.farohi.at/meine-buecher/ Fincamond ist ein Liebesroman für alle Freunde des Genres und Leser, die gerne romantische Geschichten aus dem Süden Europas lesen. Der Schauplatz ist Mallorca, die Insel auf der ich selbst sechs Jahre lang gelebt habe, … Die Leserunde soll am Samstag, den 5. 3. 2016 beginnen. Es werden 10 Taschenbücher und 10 e-books für Kindle verlost. Bitte sagt bei der Bewerbung, wofür ihr euch interessiert. Meldeschluss ist Freitag, der 26. 2. 2016. Die Gewinner werden am Samstag, den 27. 2. 2016 bekanntgegeben. Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme sowie zum Schreiben einer Rezension. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Leserunde schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben. Taschenbücher können nur innerhalb von Europa verschickt werden. Natürlich werde ich die Leserunde begleiten. Ich freue mich schon auf Euch! Liebe Grüße Eva-Maria Farohi

    Mehr
    • 275
  • War nicht meins...

    Fincamond
    Julia2610

    Julia2610

    02. April 2016 um 21:33

    Der Schreibstil gefällt mir, weil er ziemlich flüssig geschrieben ist. Ich hatte anfangs nur ein paar Probleme mit den ganzen teilnehmenden Personen. Bräuchte ein paar Kapitel, um alle wirklich auseinanderhalten zu können.Die Protagonistin Lisa finde ich sympathisch und ihre Entwicklung gefällt mir. Sie ist schon richtig auf der Insel angekommen und von ihrem Leben in Deutschland runtergefahren. Es ist schön zu sehen wie sie dort aufgenommen wurde. Natürlich gibt es in diesem Buch auch eine Liebesgeschichte. Diese ist ganz nett, aber es ist relativ schnell klar wie das Ganze ausgeht. Ich habe auch teilweise das Gefühl, dass sich Lisa und ihr Lover nicht wie gestandene Menschen Mitte 30 benehmen, sondern wie Teenager. Das gefällt mir nicht. Ich habe beim Lesen ganz oft gedacht: Redet doch einfach einmal miteinander. Aber dann wäre noch weniger passiert. Beim Lesen merke ich, dass ich ganz oft abschweife, weil mich die Story nicht richtig packt. Sie ist zwar ganz nett, ich fühle mich wohl beim Lesen, es wird viel erzählt, aber irgendwie passiert dabei nicht so viel. Schade.Es war mir zu viel heile Welt, es passiert nicht allzu viel und wenn etwas passiert, ist es doch sehr vorhersehbar. 

    Mehr
  • Schwierig...

    Fincamond
    Nickiblueeye

    Nickiblueeye

    29. March 2016 um 12:52

    Zur Story:Rechtsanwältin Lisa erbt von ihrem Onkel eine Finca auf Mallorca, allerdings ist dieses an gewisse Bedingungen geknüpft. Lisa muss ein Jahr dort leben und kann sich danach entscheiden zu bleiben, oder die Finca an einen Freund ihres Onkels abzugeben. Aus Enttäuschung über Ihre Familie und den Betrug ihres Verlobten in Düsseldorf, tritt sie das Erbe an.Mein Fazit:Ich habe erst gut in das Buch hinein gefunden. Es lässt sich leicht und flüssig lesen und das Mallorca Gefühl kommt rüber.Allerdings muss ich sagen, dass mir Lisa vorkam wie ein kleines Mädchen ohne jegliche Ahnung davon, wie das Leben spielt. Dementsprechend fürsorglich sind auf Mallorca alle bisher für sie wildfremden Menschen mit ihr umgegangen. Mir war die Geschichte irgendwie zu weichgespült und ich hätte mir etwas mehr Dramatik bzw. "echtes" Leben gewünscht. Auch hatte ich beim Lesen oft das Gefühl jemand hätte die Vorspultaste gedrückt. Wenn ich mich gerade in eine Situation eingefunden hatte, waren auf einmal mehrere Tage, wenn nicht Wochen vergangen und wieder etwas ganz anderes Thema. Genauso entwickelte sich die Geschichte zwischen Juan und Lisa. Ich als wirklich sehr beziehungsliebender Mensch habe schon Angst bekommen, als es nach der aller ersten Nacht hieß "Wir sind doch immer füreinander da, können uns immer aufeinander verlassen und führen eine Beziehung!" und Lisa gleich an diesem Abend völlig verzweifelt auf ihn gewartet hat und eben diese Beziehung in Frage gestellt hat. Das ging doch etwas sehr schnell :) Alles in allem ist es aber eine schöne Geschichte und leichte Unterhaltung. 

    Mehr
  • Selbstfindung auf Mallorca

    Fincamond
    seschat

    seschat

    27. March 2016 um 16:54

    INHALTDie junge Rechtsanwältin Lisa Wernberg verlässt Düsseldorf und die familiäre Kanzlei, um auf Mallorca eine Auszeit zu nehmen. Dort hat ihr Onkel Hans eine Finca mitten im Landesinneren vererbt. Tag für Tag taucht sie mehr ins dörfliche mallorquinische Leben ein und ist begeistert von der Herzlichkeit der Inselbewohner. Wird sie je nach Deutschland zurückkehren, zumal sie gerade von Langzeitfreund Lutz mit einer Kollegin betrogen wurde? MEINUNGEva-Maria Farohi ist eine mitreißende Erzählerin und ihr Roman eine Liebeserklärung an die spanische Insel Mallorca. Auf insgesamt 273 Seiten schildert sie die Geschichte einer jungen Frau, die auf Mallorca erst richtig zu leben lernt. Wurde sie vorher von Freund, Mutter bzw. Beruf fremdbestimmt und vereinnahmt, so blüht sie unter der mallorquinischen Sonnen regelrecht auf. Hier findet sie Freunde fürs Leben, die große Liebe und vor allem ein enges soziales Miteinander und Wärme, die sie so vorher nicht gekannt hatte. Diese positive Wendung hat mir besonders gefallen, denn das Leben ist ein Geschenk und lässt sich nicht planen. Sich einen Augenblick auf sich und seine Ziele zu besinnen, kann Wunder bewirken und ungeahnte Kräfte freisetzen. Die Autorin fängt das ursprüngliche, bäuerliche Leben auf Mallorca in ganz famosen Bildern und Farben ein. Sie verzaubert ihre Leser damit. Wie Hauptprotagonistin Lisa möchte man selbst solch ein Sabbatjahr auf Mallorca absolvieren. Neben Lisa konnten mich vor allem die Figuren Juan und Marika überzeugen. Juan, der liebenswerte, aber auch unnahbare Tierarzt, ist ein wahres Goldstück und die perfekte Ergänzung zu Lisa. Er gibt ihr Kraft und ist ein sehr guter Zuhörer. Marika, Lisas Nachbarin und Leiterin einer Tierstation, ist einfach nur eine gute Seele und kluge Ratgeberin. Die vielfachen emotionalen Konflikte, die Lisa auszufechten hat, thematisiert Farohi sehr realistisch, ohne ins Kitschige abzudriften. Man fühlt und fiebert mit Lisa mit. Das wunderbar in Szene gesetzte Cover mit Finca und Vollmond rundet das Buch stimmig ab. FAZITEine leichte Lektüre, die einerseits zum Träumen und andererseits zum Nachdenken über das eigene Dasein einlädt. Absolute Leseempfehlung, nicht nur für Mallorca-Fans!

    Mehr
  • Rezension zu "Fincamond" von Eva-Maria Farohi

    Fincamond
    Alaska111

    Alaska111

    27. March 2016 um 13:05

    Zum Inhalt:Vieles im Leben lässt sich planen – nur die Liebe nicht …Vergeblich versucht die junge Rechtsanwältin Lisa, die Anerkennung ihrer Eltern zu erlangen. Als sie ihr Verlobter betrügt, beschließt sie, ein Jahr Auszeit zu nehmen, und geht nach Mallorca. Dort trifft sie auf völlig andere Lebensumstände, knüpft neue Freundschaften und begegnet zwei Männern, die ihr Leben für immer verändern werden: da ist der liebenswürdigen Rechtsanwalt Jaime, der sich wie ein Vater um Lisa kümmert — und der charismatische Tierarzt Juan, dessen Familie offenbar ein Geheimnis umgibt. Juan selbst scheint Lisa aus dem Weg zu gehen, doch dann überstürzen sich die Ereignisse …Zum Buchcover: Mir gefällt dieses Buchcover eigentlich ganz gut, denn es strahlt eine  Gelassenheit und Friedlichkeit aus. Zudem die Fincas, die in Spanien alles andere als ungewöhnlich sind. Und natürlich der Titel "Fincamond" der exakt zum Buchcover passt, denn es sind natürlich Mond und Finca auf dem Cover enthalten. Zur Bewertung:Mir hat das Buch mittelmäßig gut gefallen, denn gerade zu Beginn war mir die Protagonistin zu naiv, und das ganze zu einfach gestrickt. Es war so leicht und ein wenig einfach gemacht. Und auch die Dialoge waren mir meißt ein wenig langweilig und zu trocken. Aber die Mentalität, die hier beschrieben wurde, die Menschen, dass alles fand ich großartig. Die Menschen waren eher keine Freunde, nein sie waren eine riesige Familie, die einander immer wieder halfen. Die Landschaft Mallorcas fand ich großartig und gerade deswegen hat es dem Buch noch den richtigen Schwung gegeben. Ich glaube, man könnte sogar so weit gehen, dass man Lust hat, selber diese Menschen einmal kennenzulernen.

    Mehr
  • romantische Unterhaltung

    Fincamond
    robberta

    robberta

    23. March 2016 um 12:07

    Fincamond   von Eva-Maria Farohi  ♥  Die Geschichte handelt von Lisa, einer jungen Rechtsanwältin. Im Beruf ist sie erfolgreich, arbeitet in der elterlichen Kanzlei, bemüht sich durch Leistung die Anerkennung – und Liebe – ihrer Eltern zu erlangen.Dann betrügt sie ihr Verlobter und sie spürt, dass sich ihr Leben in einer Sackgasse befindet.Kurzentschlossen nimmt sie eine Erbschaft ihres Großonkels an und verordnet sich ein Jahr Auszeit auf Mallorca.Dort trifft sie auf völlig neue Lebensumstände, wird plötzlich nur aufgrund ihres eigenen Verhaltens beurteilt und fängt an „erwachsen“ zu werden. Sie findet neue Freunde und lernt auch einen Mann kennen. Den allerdings kann sie überhaupt nicht leiden. Er sie auch nicht. Anfangs … Meine Meinung: Locker und super zu lesender Schreibstil. Man kann sich sofort in die Protagonistin hineinversetzen. Einfacher romantischer Plot und nette Figuren. Die Handlung ist interessant und erfreulich anders. Eine harmonische Liebesgeschichte gespickt mit nationalen Begebenheiten und romantischem Flair. Tolle Unterhaltung für Zwischendurch. Ich hoffe auf eine Fortsetzung.

    Mehr
  • Mallorquinisches Lebensgefühl pur

    Fincamond
    Cuentame

    Cuentame

    19. March 2016 um 12:12

    Der Inhalt:Lisa, eine junge Frau, die frisch von ihrem Verlobten getrennt, das Erbe ihres Onkels antritt. Eine Finca auf der sonnigen Mittelmeerinsel Mallorca inklusive Hund. Schnell wird sie in die Gemeinschaft aus Deutschen und Mallorquinern aufgenommen und erhält so viel Untersützung, die sie sich in Deutschland nicht hätte erträumen können. Ihr Plan nach ein paar Monaten wieder nach Deutschland zurückzukehren, gerät ins Wanken. Nicht zuletzt ist dies dem attraktiven Tierarzt Juan geschuldet, den allerdings eine geheimnisvolle Aura umgibt. Und dann taucht auch noch Lisas Ex-Verlobter auf, der sie wieder zurückerobern möchte.Meine Meinung:Der Schreibstil ist locker, einfühlsam und zieht den Leser in seinen Bann. Ich hatte Mühe, das Buch aus der Hand zu legen. Auch Mallorcas einzigartige Landschaft und Traditionen fließen immer wieder in die Erzählung mit ein. Ich fand es spannend, an Lisas Entwicklung hin zu einer starken, selbstbewussten Frau teilzunehmen. Die Warmherzigkeit und Gastfreundlichkeit der Mallorquiner und der deutschen Auswanderer auf der Insel ist deutlich zu spüren, so dass man am liebsten gleich die Koffer packen möchte.Von mir gibt es ganz klar eine Leseempfehlung. Ein wunderschöner, leichter Liebesroman, der einen dahin schmelzen lässt.  

    Mehr
  • Ein neues Lebensgefühl

    Fincamond
    tinstamp

    tinstamp

    16. March 2016 um 15:29

    Darum geht's: Lisa steht am Scheidweg ihres Lebens. Seit ihrer Kindheit versucht sie vergeblich die Anerkennung ihrer Eltern zu erlangen, doch dies scheint aussichtslos. Das Fass zum Überlaufen aber ist der Betrug ihres Verlobten. Für ihre Mutter ist dieser "kleine Fehltritt" kein Thema. Für sie steht fest, dass Lisa ihren Freund Lutz trotzdem heiraten und der Juniorpartner in der elterlichen Kanzlei wird. Da kommt die Erbschaft ihres Großonkels gerade recht. Onkel Hans, der Bruder von Lisas geliebter Großmutter in Wien, hat ihr eine Finca auf Mallorca vermacht. Einzige Bedingung: Lisa muss ein Jahr auf der Insel und der Finca verbringen und sich um seine Hündin Caja kümmern. Und falls Lisa verkaufen will, hat der Tierarzt Juan, der für Hans wie ein Sohn war, das alleinige Vorverkaufsrecht. Lisa will die Sache schnell erledigen und die Finca verkaufen. Doch einmal angekommen fühlt sich Lisa richtig wohl. Sie richtet sich häuslich auf der Finca ein und schließt schnell Freundschaft mit Hündin Caja. Schon bald findet die junge Frau Anschluss und neue Freunde. Je länger sie bleibt, umso mehr gefällt ihr der unkomplizierte Lebensstil der Inselbewohner. Vorallem an Juan, dem Tierarzt von Caja, findet sie immer mehr Gefallen.... Meine Meinung: Eva-Maria Farohi hat hier einen richtigen Wohlfühlroman geschrieben. Wenn ich im Moment aus dem Fenster blicke und jede Menge Neuschnee sehe...Mitte März und kurz vor Ostern, wo jeder sehnsüchtig auf den Frühlling wartet - dann kann man mit diesem Buch die Seele baumeln lassen und auf eine der liebsten Urlaubsdestinationen der Deutschen und Österreicher fliehen. Es handelt sich hier eindeutig um einen Liebesroman und manche Dinge sind von Beginn an vorhersehbar und trotzdem genießt man die Geschichte rund um Lisa. Nach dem großen Vertrauensbruch ihres Verlobten und der fordernden Mutter, die Lisa nur mit Lutz in der elterlichen Anwaltskanzlei sieht, beschließt sie für kurze Zeit etwas Abstand zwischen ihr und ihr Leben Deutschland zu bringen. Schon bald nach ihrer Ankunft stellt sie fest, wie gut ihr der Tapetenwechsel tut..... neue Freunde, neue Gewohnheiten und vielleicht eine neue Liebe....Lisa nimmt endlich ihr Leben selbst in die Hand. Unsere Hauptprotagonistin entwickelt sich im Laufe der Geschichte rasant weiter. Nach und nach findet sie ihren Weg und lernt ihre Wünsche zu äußern und diese auch durchzuführen. Der jahrelange Druck von ihren Eltern und der Versuch es allen Anderen immer Recht zu machen, lässt immer mehr nach und bald erkennt sie, wie wichtig Freundschaften und ein kleines bisschen laissez-faire sind. Sie beginnt die Schönheiten des Landes zu genießen und den freundlichen Umgang mit den Mallorquinern. Aber auch die anderen Charaktere in diesem Roman sind alle äußerst sympathisch und liebenswert. Allen voran der liebenswürdigen Rechtsanwalt Jaime, der sich wie ein Vater um Lisa kümmert, ihre Freundinnen Marika und Emily und natürlich Juan und dessen Partner Antonio. Sie wirken authentisch und lebendig. Neben den Charakteren beschreibt die Autorin auch das Leben auf der Insel sehr bildhaft. Weihnachts- und Osterbräuche werden verständlich und lebendig dargestellt, die wunderschöne Landschaft der Insel wird dem Leser näher gebracht - am liebsten hätte ich gleich meine Koffer gepackt und wäre nach Palma geflogen! Einige bekannte Orte wie Inca oder Alcudia ließen Erinnerungen an ehemalige Mallorcabesuche aufleben.... "Fincamond" soll der Auftakt einer Trilogie werden und ich werde die Folgebücher sicherlich lesen. ich freue mich schon wieder ein paar vergnügliche Stunden auf Mallorca verbringen zu dürfen.... Schreibstil: Wie bereits oben erwähnt beschreibt die Autorin die malerische Schönheit der Insel sehr lebendig und bildhaft. Auch der Schreibstil ist sehr flüssig und das Buch lässt sich äußerst flott lesen. Die Charaktere sind allesamt authentisch und man wünscht sich beim Lesen, man würde selbst diese Menschen als gute Freunden haben. Obwohl die Geschichte nicht unbedingt neu und einiges vorhersehbar ist, gelingt es der Autorin trotzdem ein paar unerwartete Wendungen einzubauen und den Roman kurzweilig zu halten. Fazit: Ein richtiges Wohlfühlbuch mit dem man in der kalten Jahreszeit dem Winter entfliehen und  romantische Stunden auf Mallorca verbringen kann, ohne kitschig zu werden. Ein Tipp für Liebesromanfreunde!

    Mehr
  • Finca Mond - ein Kurzurlaub per Buch

    Fincamond
    Diana182

    Diana182

    14. March 2016 um 14:20

    Das Cover zeigt eine wunderschöne  Finca bei Nacht. Am Himmel leuchten die Sterne und machen Lust auf eine schöne Reise per Buch. Der Titel lädt zum Träumen ein und gibt einen ersten Einblick auf die im Buch befindliche Geschichte!  Hier wurde ich direkt neugierig und griff zum Buch! Nun zum Inhalt – der Klappentext:Vieles im Leben lässt sich planen – nur die Liebe nicht …Vergeblich versucht die junge Rechtsanwältin Lisa, die Anerkennung ihrer Eltern zu erlangen. Als sie ihr Verlobter betrügt, beschließt sie, ein Jahr Auszeit zu nehmen, und geht nach Mallorca. Dort trifft sie auf völlig andere Lebensumstände, knüpft neue Freundschaften und begegnet zwei Männern, die ihr Leben für immer verändern werden: da ist der liebenswürdigen Rechtsanwalt Jaime, der sich wie ein Vater um Lisa kümmert — und der charismatische Tierarzt Juan, dessen Familie offenbar ein Geheimnis umgibt. Juan selbst scheint Lisa aus dem Weg zu gehen, doch dann überstürzen sich die Ereignisse …Meine Meinung:Sie brauchen dringend einmal wieder Urlaub, kommen aber gerade nicht so richtig weg? Dann machen sie doch einfach mal Urlaub per Buch! Wie das gehen soll? Hierfür reicht schon ein freies Wochenende auf der Couch und dieses wunderbare Buch, was den Leser direkt mit nach Mallorca nimmt! Die Autorin beschreibt hier eine wunderbare Geschichte, welche den Leser direkt zum Träumen anregt und an die wunderbaren Strände Mallorcas entführt. Da ich selbst schon ein paar Mal auf der Insel war, hatte ich direkt wundervolle Bilder im Kopf uns spürte Spaniens Sonne auf der eigenen Haut. Weiterhin wird hier von einer schönen Liebesgeschichte erzählt, die schnell vom Alltag abschalten lässt. Die einzelnen Charaktere werden gut gezeichnet und können sehr gut eingeordnet werden. Das Ende ist passend gewählt und schließt die Geschichte für mich rundum stimmig ab. Zwar war es teilweise etwas vorhersehbar, aber dies stört hier nicht weiter! Mein Fazit:Ein schöner Frauenroman für zwischendurch. Wenn man einfach mal die Seele baumeln und nicht großartig nachdenken möchte, wird  man hier perfekt unterhalten!

    Mehr
  • Ein tolles Wohlfühlbuch :)

    Fincamond
    Jolle22

    Jolle22

    13. March 2016 um 15:41

    InhaltLisa die Hauptprotagonistin, ist Rechtsanwältin und arbeitet in der elterlichen Kanzlei und kämpft um die Anerkennung Ihrer Eltern. Sie ist frisch getrennt von Lutz dem ex-Freund der ebenfalls Anwalt ist.Zu diesen Tiefpunkt erhält Lisa die Nachricht, dass Ihr Onkel Hans, der auf Mallocra lebte verstorben ist und Sie die Finca erbt.Sie packt kurzer Hand Ihre Sachen und tritt das Erbe an, Bedingung der Erbschaft ist, Sie muß 1 Jahr lang auf Mallocra leben und sich ebenfalls um die Hündin Cara kümmern. Nach diesen Jahr darf Lisa die Finca Ihr eingen nennen.Lisa wird sehr herzliche auf Mallorca aufgenommen und freundet sich sehr schnell mit Ihrer Nachbarin und deren Bekannten an.Mit dem gutausehenden Tierarzt Juan, hatte Lisa leider einen kleinen Fehlstart aber dieser ist auch schnell geklärt und die beiden lerne sich immer besser kennen. Doch dann taucht Ihr Ex-Freund auf und Lisa s Leben gerät wieder aus den Fugen...MeinungDies war mein erster Roman von Eva-Maria Fahori und nicht mein letzer :)Das Buch hat mir sehr gut gefallen, ein absolutes Wohlfühlbuch zum mitfiebern.  Der Schreibstil ist flüssig und locker, sehr angenehm zu lesen und an Emotionen fehlt es auch nicht.Ich konnte mich sehr gut in die Hauptprotagonisten Lisa und Juan hineinversetzen und mit den beiden mitfühlen.Es war sehr schön zu lesen, dass Lisa sehr schnell neue Freunde gefunden hat und sich auch sehr gut auf Mallocra eingelebt hat. Sie hat sich rührend um Cara die Hündin gekümmert und ist für Ihre Freunde immer da. Eine sehr schöne Liebesgeschichte mit Kurz - Urlaub auf Mallorca inklusive :)

    Mehr
  • Liebe, Leben, Mallorca

    Fincamond
    Gelsche

    Gelsche

    13. March 2016 um 15:10

    Die Geschichte handelt von Lisa, einer Anwältin aus Deutschland. Sie erbt von Ihrem Onkel eine Finca, mit der Bedingung dass sie dort mindestens ein Jahr wohnt. Als ihr Verlobter sie betrügt, flüchtetet sie quasi,  auch vor den Verstrickungen innerhalb ihrer Familie auf die Insel, ohne auch nur eine Vorstellung davon zu haben, wie dies ihr Leben verändert. Sie spürt dies aber sehr schnell. Zu Beginn hat sie ihre Schwierigkeiten mit dem mallorcinischen Lebensrhythmus, wird aber mehr und mehr gefangen von dieser herzlichen, spontanen Mentalität. Sie findet für sich heraus, was für sie wichtig ist und wie sie leben will. Eva Farohi hat mit Fincamond einen  Roman geschrieben, der auf der Insel Mallorca stattfindet. Es ist der erste Band einer Trilogie. Sie selbst hat eine Zeitlang auf Mallorca gelebt. Dies merkt man dem Roman an. Er ist warmherzig, beschreibt das Leben und die Mentalität auf der Insel.Die Liebesgeschichte, die natürlich auch dazu gehört, war etwas zu vorhersehbar, deswegen vergebe ich 4 von 5 Punkten.

    Mehr
  • weitere