Eva-Maria Neumann Sie nahmen mir nicht nur die Freiheit

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(2)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sie nahmen mir nicht nur die Freiheit“ von Eva-Maria Neumann

Im Kofferraum eines Mercedes versucht eine Familie aus der DDR in den Westen zu fliehen. Doch sie werden verraten und an der Grenze festgenommen. Die Eltern und die dreijährige Tochter werden auseinandergerissen, für die junge Geigerin Eva-Maria Neumann beginnt eine traumatische Haftzeit im berüchtigtsten Frauengefängnis der DDR. – Der ergreifende Bericht über eine gescheiterte DDR-Flucht und deren Folgen, ein dunkles Kapitel deutsch-deutscher Geschichte.

Weil die Republikflucht ihrer Eltern nicht gelingt, muss Eva-Maria Neumann in ein DDR-Frauen- gefängnis.

— Buchperlentaucher

Stöbern in Sachbuch

Über den Anstand in schwierigen Zeiten und die Frage, wie wir miteinander umgehen

Anstand ist mehr als ein Wort, nämlich eine Haltung.

seschat

Leben lernen - ein Leben lang

Ein Buch für die Ewigkeit, da es nie an Aktualität verlieren wird. Ein Muss für jedes Bücherregal.

Nane_M

Couchsurfing in Russland

Leider konnte mich das Buch nicht so sehr wie "Couchsurfing im Iran" überzeugen, da es einfach zu oberflächlich war.

libreevet

Rattatatam, mein Herz

Jeder hat Angst und jeder von uns wird sich zwischen den Seiten finden. Einige nur in 1%, andere nah an den 100%. Offen & ungeschönt gut.

Binea_Literatwo

Federleicht - Die kreative Schreibwerkstatt

sehr kompakt für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet

Engel1974

Die Stadt des Affengottes

Ein interessantes Thema, leider mit vielen historischen Längen…

Bücherfüllhorn-Blog

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Sie nahmen mir nicht nur die Freiheit" von Eva-Maria Neumann

    Sie nahmen mir nicht nur die Freiheit

    Tweetywoman76

    20. February 2009 um 11:31

    Die Autorin erzählt sehr bewegt über ihre Flucht und deren Hintergründe, über ihre Ängste und Sorgen, über ihre Zeit in Hoheneck und das persönliche Leid, welches ihr widerfährt. Ich möchte an dieser Stelle nicht zu viel verraten. Für mich war dieses Buch sehr lesenwert und Eva-Maria Neumann konnte mich mit ihrer Art des Erzählens ungemein fesseln. Da ich selber Leipzigerin bin, waren mir gerade die Schauplätze in Leipzig bekannt, was beim Lesen noch mal eine besondere Wirkung hatte. Meiner Ansicht nach ist das Buch keine Abrechnung mit der DDR, sondern dient in erster Linie der Aufarbeitung der Flucht und deren Umstände und Folgen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks