Eva-Maria Silber

 4,2 Sterne bei 252 Bewertungen
Autorin von Forgotten Girl, Der Teufel vom Brocken und weiteren Büchern.
Autorenbild von Eva-Maria Silber (©Prof. Dr. Gerhard Silber)

Lebenslauf von Eva-Maria Silber

Eva-Maria Silber, geboren 1959 an der ehemaligen Zonengrenze, studierte Jura in Gießen und arbeitete als Hauptgeschäftsführerin eines Bundesverbandes, Rechtsanwältin und Strafverteidigerin in und um Frankfurt am Main. Seitdem sie 2010 ihren Beruf wegen hochgradiger Schwerhörigkeit aufgeben musste, schreibt sie Krimis und Thriller an der Nordsee und im Harz. 

Neue Bücher

Cover des Buches Kaltes Vergessen (ISBN: B09GL1L4CV)

Kaltes Vergessen

 (14)
Neu erschienen am 01.10.2021 als E-Book bei dp Verlag.

Alle Bücher von Eva-Maria Silber

Cover des Buches Forgotten Girl (ISBN: 9783960873778)

Forgotten Girl

 (77)
Erschienen am 27.03.2018
Cover des Buches Der Teufel vom Brocken (ISBN: 9783740809232)

Der Teufel vom Brocken

 (55)
Erschienen am 15.10.2020
Cover des Buches Schwesterntod: Ein True Crime Thriller (ISBN: B08Z8LYML9)

Schwesterntod: Ein True Crime Thriller

 (48)
Erschienen am 01.04.2021
Cover des Buches Niemandsmädchen (ISBN: 9783958190900)

Niemandsmädchen

 (30)
Erschienen am 14.10.2016
Cover des Buches Kaltes Vergessen (ISBN: B09GL1L4CV)

Kaltes Vergessen

 (14)
Erschienen am 01.10.2021
Cover des Buches Vor.Sicht Ab.Gründe (ISBN: 9783943292626)

Vor.Sicht Ab.Gründe

 (9)
Erschienen am 18.12.2017
Cover des Buches Endstation A4 (ISBN: 9783827194244)

Endstation A4

 (2)
Erschienen am 24.02.2014
Cover des Buches Schwesterntod: Ein True Crime Thriller (ISBN: B0929B9JPX)

Schwesterntod: Ein True Crime Thriller

 (14)
Erschienen am 21.04.2021

Neue Rezensionen zu Eva-Maria Silber

Cover des Buches Schwesterntod: Ein True Crime Thriller (ISBN: B0929B9JPX)_ana_t11s avatar

Rezension zu "Schwesterntod: Ein True Crime Thriller" von Eva-Maria Silber

Enttäuscht
_ana_t11vor 7 Tagen

Es war ein neuer Versuch auf ein Höhrbuch umzusteigen. Leider war das für mich nichts. Ich hatte absolut ein Problem mit der Stimme des Vorlesers. Ich konnte nicht folgen und musste abbrechen. Außerdem fand ich dass es zu viel Information gab, die teilweise überflüssig waren und die Geschichte eher langweilig erschienen lies. 


Deswegen nur 1 Stern.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Kaltes Vergessen (ISBN: B09GL1L4CV)Greenie_Apples avatar

Rezension zu "Kaltes Vergessen" von Eva-Maria Silber

Ein Abend, den man nie vergisst
Greenie_Applevor 8 Tagen

Dreißig Jahre ist es her, dass am Totenmaar ein blutiges Massaker stattfand. Für drei Jugendliche endete es tödlich, weitere zwei überlebten schwer verletzt. Zum „Jubiläum“ soll der Fall wieder aufgerollt werden. Doch die Hauptzeugin Katharina Zamanka, mittlerweile Anwältin, kann sich noch immer an nicht an die Geschehnisse von damals erinnern. Kommissarin Janna Habena, die bereits damals als junge Polizistin in dem Fall ermittelt hat, steht unter Druck. Wird es ihr gelingen, das Rätsel um die Morde nach all der Zeit doch noch aufzudecken?

Ein fesselnder (Psycho-)Thriller, auch wenn ich das Ende bereits zu Beginn irgendwie erahnen konnte. Interessant fand ich die verschiedenen Erzählperspektiven und Zeitebenen. Und es ist immer wieder faszinierend zu sehen, welche Schutzmechanismen die menschliche Psyche doch so bereithält.

Für mich war es auch ein schönes Stück Zeitgeschichte, denn es wurde gut beschrieben, wie sich die Analysemöglichkeiten seit den Achtzigerjahren weiterentwickelt haben, so dass Fälle heutzutage ganz anders untersucht werden können.

Die Figuren waren toll beschrieben, wenn auch die meisten nicht unbedingt sehr sympathisch. Aber man konnte sich gut in die Personen einfühlen und verstehen, warum einige Dinge genau so passiert sind.

Die Länge der Kapitel war angenehm, überhaupt ließ sich die Geschichte sehr flüssig lesen und man hatte immer wieder spannende Wendungen, die keine Langeweile aufkommen ließen. Das Ende nicht ganz unerwartet und durchaus plausibel und rund, gleichzeitig irgendwie etwas unbefriedigend. Alles in allem aber eine klare Leseempfehlung.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Kaltes Vergessen (ISBN: B09GL1L4CV)Kermels avatar

Rezension zu "Kaltes Vergessen" von Eva-Maria Silber

gelungener Pageturner
Kermelvor 9 Tagen

Ein ungelöster Fall in Finnland hat vor dreissig Jahren das Land erschüttert.

Jetzt wird die Geschichte neu aufgerollt und dieser rasante Thriller laesst den Leser nicht kalt!

Mit Kaltes Vergessen von Eva Maria Silber bekommt man spannende Lesestunden und wird nach Skandinavien entfüht. Ich konnte das Buch kaum aus den Haenden legen und kann das Buch jedem cold case Fan empfehlen! Von mir vier tolle Sterne. 

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Fünf Teenager zelten am Karfreitag 1984 am Totenmaar. Am nächsten Morgen sind drei von ihnen tot,  die anderen beiden überleben schwer verletzt. Sebastian  behauptet, nichts gesehen zu haben und Katharina hat durch das Trauma ihr Gedächtnis verloren. Der Täter wurde nie gefunden. 

30 Jahre später werden die Morde von Ermittlerin Janna Habena als Cold Case wiederaufgenommen. Löst sie den alten Fall?

Die Morde am Bodomsee in Finnland 1960

Fünf Teenager feiern wie viele andere auf der Welt Ostern an. Sie zelten an einem einsamen See, endlich unbeobachtet von Erwachsenen. Drei von ihnen müssen diesen harmlosen Spaß mit dem Leben zahlen. Den Überlebenden geht es nicht viel besser, sind sie doch gefangen in den Ereignissen, an die sie nicht  erinnern können. Dreißig Jahre lang. Dann greift eine Ermittlerin, die am Anfang ihres Berufslebens mit dem Verbrechen konfrontiert wurde, den Fall wieder auf. Tatsächlich scheint sie die Lösung zu finden. Doch entspricht sie der Wahrheit?

Nichts ist so schwer wie das Auseinanderhalten von Wahrheit und Einbildung, wie Katharina, eine der Überlebenden, feststellen muss. 

Der Fall basiert auf den Bodom-Morden 1960 in Finnland.

Der Thriller erschien bereits mit dem Titel "Forgotten Girl".

88 BeiträgeVerlosung beendet
E
Letzter Beitrag von  eva-maria_silbervor einem Tag

Na gerne doch!!!!!!!!!! Link kommt in Kürze vom Verlag!

Ein wahres Verbrechen, dessen Aufklärung die Öffentlichkeit über Jahrzehnte fesselte – bewirb dich jetzt für einen von 15 Streaminglinks zum Mithören!

*** Hörrunde zu packendem True Crime Thriller ***
Ein wahres Verbrechen, dessen Aufklärung die Öffentlichkeit über Jahrzehnte fesselte

Liebe Thriller-Fans,  

Eva-Maria Silber und Kirsten Wilczek, beide mit dem Justizwesen bestens vertraut, verarbeiten einen Fall, der die Öffentlichkeit über Jahrzehnte fesselte, zu einem schockierend authentischen Thriller. Seid dabei und bewerbt euch jetzt um einen von 15 Streaminglinks zum Mithören und Mitrezensieren!

Beantwortet uns einfach diese Frage: Liest/hörst du viel im Bereich True Crime? Und gibt es einen Fall, der dir besonders im Gedächtnis geblieben ist?

Darum geht es: Eine Nacht, die das Leben einer Familie in einen Trümmerhaufen verwandelt: Zwei Schwestern werden an einem Sommertag als vermisst gemeldet und drei Tage später ermordet aufgefunden. Die Mutter wird wegen Doppelmordes verurteilt. Ein Justizirrtum? Dann der Paukenschlag: 23 Jahre nach dem Mord gesteht der Vater gegenüber Zeugen die Tat. Zwei pensionierte Richterinnen rollen als Judges find Justice nach amerikanischem Vorbild den zwanzig Jahre alten Mordfall wieder auf. Er oder sie, welches Elternteil hat die unfassbare Tat begangen? Oder war alles doch ganz anders?

Über die Autorinnen: Eva-Maria Silber, geboren 1959, studierte Jura und arbeitete als Rechtsanwältin und Strafverteidigerin, bevor sie 2010 ihren Beruf wegen hochgradiger Schwerhörigkeit aufgeben musste. Seit sie nicht mehr ihrem Beruf nachgehen kann, schreibt sie Krimis und Thriller.

Kirsten Martha Wilczek, Autor/in/um, lebt und schreibt im niederrheinischen Nebel, macht beruflich irgendwas mit Recht, damit andere es behalten dürfen. 

Finde im Interview mehr heraus: https://www.digitalpublishers.de/interview/eva-maria-silber-kirsten-wilczek-autoren-interview

Hier gibt es eine kostenlose Leseprobe: https://www.digitalpublishers.de/romane/schwesterntod-true-crime-thriller-ebook/leseprobe

Viel Glück und toi, toi, toi wünschen euch
Annika und das dp-Team

105 BeiträgeVerlosung beendet

Fünf Teenager zelten am Karfreitag 1984 am Totenmaar. Am nächsten Morgen sind drei von ihnen tot, die anderen beiden überleben schwer verletzt. Sebastian behauptet, nichts gesehen zu haben und Katharina hat durch das Trauma ihr Gedächtnis verloren. Der Täter wurde nie gefunden. 

30 Jahre später werden die Morde von Ermittlerin Janna Habena als Cold Case wiederaufgenommen. Kann sie den Fall lösen? 

Die Morde am Bodomsee in Finnland 1960

Fünf Teenager feiern wie viele andere auf der Welt Ostern an. Sie zelten an einem einsamen See, endlich unbeobachtet von Erwachsenen. Drei von ihnen müssen diesen harmlosen Spaß mit dem Leben zahlen. Den Überlebenden geht es nicht viel besser, sind sie doch gefangen in den Ereignissen, an die sie nicht erinnern können. Dreißig Jahre lang. Dann greift eine Ermittlerin, die am Anfang ihres Berufslebens mit dem Verbrechen konfrontiert wurde, den Fall wieder auf. Tatsächlich scheint sie die Lösung zu finden. Doch entspricht sie der Wahrheit?

Nichts ist so schwer wie das Auseinanderhalten von Wahrheit und Einbildung, wie Katharina, eine der Überlebenden feststellen muss. 

Der Fall basiert auf den Bodom-Morden 1960 in Finnland.

Der Thriller erschien bereits mit dem Titel "Forgotten Girl".

1 Beiträge

Zusätzliche Informationen

Eva-Maria Silber wurde am 04. Februar 1959 in Friedlos (Deutschland) geboren.

Eva-Maria Silber im Netz:

Community-Statistik

in 237 Bibliotheken

von 111 Lesern aktuell gelesen

von 9 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks