Eva-Maria Zurhorst , Wolfram Zurhorst Liebe dich selbst und entdecke, was dich stark macht

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(2)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Liebe dich selbst und entdecke, was dich stark macht“ von Eva-Maria Zurhorst

Ein Mutmachbuch, das an die eigene Verantwortung appelliert und die Ängste mindertDie Bestsellerautoren Eva-Maria und Wolfram Zurhorst beschreiben anhand vieler Beispiele sowie ihrer eigenen Erlebnisse Wege aus beruflichen Sackgassen, Selbstausbeutung und überhöhten Erfolgsansprüchen. Aus ihrer Erfahrung als Coaches ermutigen sie ihre Leser, sich Fragen zu stellen, die vielleicht lange dem Sicherheitsdenken und überhöhtem Erfolgsanspruch weichen mussten: Macht mir meine Arbeit wirklich Spaß und gibt sie Raum für wachsende Kreativität? Kann ich hier meine Talente einbringen? Fördert sie das Zusammensein in meiner Familie? Sorgt sie nur für äußeren oder auch für inneren Wohlstand? Bringt sie mir und anderen Glück und Zufriedenheit? Mit vielen praktischen Übungen hilft das Buch, berufliche Krisen dazu zu nutzen, eingefahrene, aber nicht mehr hilfreiche Glaubenssätze zu überwinden und das eigene Potenzial zu aktivieren. Daraus kann sich ein neues Lebens- und Berufsmodell, eine neue Lebensqualität, wahre Erfüllung und auch eine neue Art von natürlichem Wohlstand und Partnerschaft entwickeln. (Ein CD-Übungsprogramm wird ergänzend zum Buch angeboten.)

Für alle, die ihre Arbeit zu wichtig nehmen und aufs Geld und gesellschaftliche Normen anstatt ihrer Stärken und ihr Herz schauen...

— veri1986
veri1986

Stöbern in Sachbuch

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Liebe dich selbst und entdecke, was dich stark macht" von Eva-Maria Zurhorst

    Liebe dich selbst und entdecke, was dich stark macht
    aha2001

    aha2001

    22. December 2012 um 16:43

    „Jeder ist zu hundert Prozent verantwortlich für sein Erleben und sein Tun. Das ist doch eine perfekte Voraussetzung für persönliche Weiterentwicklung.“ Wolfram Zurhorst „Die Lösungen für die Herausforderungen in Ihrem Leben finden Sie nirgendwo da draußen sondern in sich selbst. Deshalb geht es eigentlich nur darum, den kürzesten Weg nach innen zu finden.“ Eva-Maria Zurhorst Eva-Maria und Wolfram Zurhorst arbeiten als Coach in den Bereichen Beziehung und Karriere. Gemeinsame Entwicklung und Lebenserfahrung begründen ihre Arbeit als Coaches und Autoren. Gemeinsam und auch eigenständig gingen und gehen sie durch ein Leben aus vollem Herzen. „Liebe dich selbst und erkenne, was dich stark macht.“ ist ein Buch aus einer Ratgeberreihe. In der Überzeugung, dass Karriere und Beruf vereinbar sind, sich dies für ein glückliches und kreatives Leben sogar bedingt, schreiben die Autoren über ihre Erfahrungen als auch über Erlebnisse und Erkenntnisse aus ihrem Coachingalltag. Ausgebrannt, müde sein – unzufrieden mit dem eigenen Leben. Immer mehr Menschen empfinden tiefe Leere in ihrem Alltag. Doch was ist es, was ihnen fehlt, was diese Leere verursacht? „Du wirst wissen, wenn etwas für dich richtig ist, denn es entzündet einen Funken in deinem Herzen.“ Einmal angefangen konnte ich das Buch kaum noch auf die Seite legen. Da war jetzt nichts – für mich – weltbewegend Neues. Da beschrieb jemand meinen Lebensweg, meine Erfahrungen, meine Entwicklung. Auch ich stand einst vor einem Abgrund, darunter ein tiefes, schwarzes Loch, welches alles zu verschlingen schien. Schluss - Ende! Genau da war das Erstaunliche. Dieses Ende kam nicht. In mir begann es zu kribbeln - endlich andere Wege gehen. In Ihrem Buch beschreiben Eva-Maria & Wolfram Zurhorst das Auf und Ab in einer solchen Situation. Lernen mit dem Herzen zu leben wurde uns schon sehr früh ausgetrieben. In Schule, Gesellschaft und auch in Familie haben wir zu funktionieren. Kaum einer fragt nach unserem Inneren. Wir müssen es wagen. Gerade in der Schule werden sehr selten Möglichkeiten geschaffen, dass sich Kinder und Jugendliche mit ihren Talenten auseinandersetzen, sie entdecken und ihre Neigungen finden können. Im Gegenteil. „Weder in der Schule noch im Berufsleben schaut jemand auf unsere Individualität und die Einzigartigkeit unseres Wesens. Meist wird nur geprüft, in welches bestehende Kästchen wir am ehesten hineinpassen könnten. Geht es um die Berufswahl, fragt kaum jemand: Wer bist du? Wofür schlägt dein Herz? Was macht Dir wirklich Spaß? Was macht dich einzigartig? Und was zeichnet dich aus? Sind wir jung, schaut man, wie unsere Noten sind, wo wir gute Leistungen bringen könnten und welche Berufe gerade sicher scheinen oder gute Bezahlung versprechen. Werden wir älter, schaut man, was wir schon geleistet haben und wo wir noch mehr Leistung bringen könnten.“ Wissen Sie, welcher Tätigkeit Sie gern nachgehen möchten? Weg vom Stress und der Sinnlosigkeit? Etwas finden, was Sie wirklich erfüllt? Den Spagat zwischen Beruf und Familie oder Freizeit beenden? Ein Leben im Ganzen zu führen, statt eins für die Arbeit und eins für danach? Endlich begann ich, meinen Kindheitstraum zu verwirklichen. Arbeiten, so wie ich es will. Da brauch ich keinen Urlaub, da gibt es keinen negativen Stress. Da ist Zufriedenheit und Glück, etwas geben zu können und gewollt oder gebraucht zu werden. Doch der Weg dahin ist nicht gradlinig. „Die eigene Berufung zu finden und zu erfüllen ist ein kontinuierlicher Prozess des Herantastens durch Versuch und Irrtum.“ „Es kommen immer neue Veränderungen, gerade jetzt in Zeiten großen und schnellen Wandels auf der ganzen Welt. Wie abrupt, überraschend oder überwältigend die Veränderungen sind, können wir nicht bestimmen, wohl aber unseren Umfang mit ihnen und unserer Bereitschaft uns ihnen zu stellen, mit ihnen zu wachsen und uns mit ihnen zu entwickeln.“ Ängste, Scham, Schuld, Wertlosigkeits- und Opfergefühle dominieren mitunter den Alltag. Sie erschweren das Leben. Wie kann man denen entgehen oder ist es besser, diesen zu begegnen? Und wenn - wie? Die Antworten finden Sie in sich selbst. Der Weg dorthin wird von Eva-Maria und Wolfram Zurhorst mit verschiedenen Methoden aufgezeigt. Sind Sie an einem Scheideweg in Ihrem Leben angelangt? In diesem Buch finden Sie Chancen und Möglichkeiten aus anderen Blickwinkeln zu schauen, sich neu zu orientieren und Ihrem Leben einen Sinn zu geben!

    Mehr