Eva Almstädt Ostseesühne

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 3 Rezensionen
(3)
(1)
(3)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ostseesühne“ von Eva Almstädt

Nichts ist tiefer als menschliche Abgründe - ein neuer Fall für Pia Korittki

Im Feuerlöschteich auf einem Bauernhof entdeckt ein Postbote eine halb verweste männliche Leiche. Von den Bewohnern des Hofes, einem Ehepaar und seinem 16-jährigen als zurückgeblieben geltenden Sohn, fehlt jede Spur. Pia Korittki übernimmt die Ermittlungen - und findet heraus, dass vor Jahren ein merkwürdiges Gerücht im Dorf kursierte, dem jedoch nie jemand nachgegangen ist: Auf dem Hof soll damals ein Mädchen gefangen gehalten worden sein.

Das spannende Hörbuch zum neunten Band der erfolgreichen Krimi-Reihe von Bestsellerautorin Eva Almstädt!

Mittelprächtig.

— kvel

Stöbern in Krimi & Thriller

Wie Wölfe im Winter

Lesenswerte postapokalyptische Dystopie in Eis und Schnee mit bildhafter einfacher Sprache für angenehme Lesestunden auf dem Sofa.

OliverBaier

Hangman - Das Spiel des Mörders

Nicht so gut wie Ragdoll. Etwas unübersichtlich, die Motivation des Täter überzeugt mich nicht, allerdings zwischendurch atemlose Spannung.

fredhel

Schlüssel 17

Hochspannender Thriller, den ich nur weiterempfehlen kann. Kann einen weiteren Band um die Ermittler rund um Tom Babylon kaum erwarten.

SaintGermain

Suizid

Insgesamt unterhaltend, aber leider etwas langatmig!

misery3103

Das Jesus-Experiment

Spannend, lesenswert, zum Glück nicht wahr

omami

In eisiger Nacht

Spannend und mit aktuellem Bezug.

Kuhtipp

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Mittelprächtig.

    Ostseesühne

    kvel

    07. July 2015 um 22:01

    Inhalt (gemäß Klappentext): Im Feuerlöschteich auf einem Bauernhof entdeckt ein Postbote eine halb verweste männliche Leiche. Von den Bewohnern des Hofes, einem Ehepaar und seinem 16-jährigen als zurückgeblieben geltenden Sohn, fehlt jede Spur. Pia Korittki übernimmt die Ermittlungen - und findet heraus, dass vor Jahren ein merkwürdiges Gerücht im Dorf kursierte, dem jedoch niemand so recht nachgegangen ist: Auf dem Hof soll damals ein Mädchen gefangen gehalten worden sein ... Meine Meinung: Es ist eigentlich nichts falsch an dem Hörbuch: Weder die Story, noch die Sprecherin; aber leider in beiden Punkten auch nicht herausragend. Für meinen Geschmack wird hier etwas zu viel Aufmerksamkeit auf das Privatleben der Ermittlerin Pia gelegt: Mutter mit stressigen und gefährlichen Job; zu wenig Zeit für ihr Kind und dadurch hat sie immerwährend ein schlechtes Gewissen; usw. -> Dieses Thema hat man inzwischen schon des Öfteren gehört. Die Story ist nicht schlecht; man kann somit mit diesem Hörbuch eigentlich nichts falsch machen. Aber es ist halt, meiner Meinung nach, nur Mittelmaß; ein Allerweltskrimi ohne besondere Höhen und Tiefen. [Sorry, für die deutlichen Worte.] Hint: Ich könnte mir auch vorstellen, dass, da dies keine ungekürzte Lesung ist, einige interessante Punkte der Story verloren gegangen wären.

    Mehr
  • Ostseesühne / Eva Almstädt

    Ostseesühne

    Lenny

    03. July 2015 um 19:17

    Vorab zur Stimme, gelesen wird das Hörbuch von Anne Moll, das war ganz großartig, da macht das zuhören Spass. Die Geschichte ist auch sehr spannend, hat mir ganz gut gefallen. Zum Schluss gerät Pia Korittki, die Ermittlerin in Gefahr, das habe ich im Moment in fast jedem Krimi und Thriller und deshalb war ich jetzt nicht so begeistert, Im Feuerlöschteich auf einem Bauernhof entdeckt ein Postbote eine halb verweste männliche Leiche. Von den Bewohnern des Hofes, einem Ehepaar und ihrem 16-jährigen als zurückgeblieben geltenden Sohn, fehlt jede Spur. Pia Korittki übernimmt die Ermittlungen - und findet heraus, dass vor Jahren ein merkwürdiges Gerücht im Dorf kursierte, dem jedoch nie jemand nachgegangen ist: Auf dem Hof soll damals ein Mädchen gefangen gehalten worden sein ... Der Klappentext ist original, denn der ist gut geschrieben, das musste ich hier mal kopieren!

    Mehr
  • Eva Almstädt - Ostseesühne

    Ostseesühne

    miss_mesmerized

    14. December 2014 um 15:46

    Im Teich eines Bauernhofes entdeckt der Postbote eine Leiche. Von den Bewohnern fehlt jede Spur. Besorgt holt er den nächsten Nachbarn zu Hilfe, der jedoch auch nicht mehr ausrichten kann, als die Polizei zu rufen. Kommissarin Pia Korritki steht kein einfacher Fall bevor, denn wer den Lehrer ermordet haben sollte, ist völlig unklar. Aber Gerüchte im Dorf schüren die Diskussionen an: gab es vor Jahren nicht mal ein Mädchen, das auf dem Hof gefangen gehalten wurde? Und was ist mit dem Sohn, der geistig retardiert sein muss? Doch nicht nur der Fall fordert Pias volle Aufmerksamkeit. Auch ihr Privatleben ist angespannt, denn die neue Partnerin von Felix Vater scheint plötzlich eine Familie haben zu wollen: mit ihrem Felix als Sohn. Der Fall bietet einiges an Spannung und interessanten Wendungen, die in keiner Weise vorhersehbar waren. Mit einem klassischen, action-geladenen Showdown findet Eva Almstädt auch einen passenden Abschluss. Mir sind die Vorgänger der Pia Korritki Reihe nicht bekannt, es war jedoch völlig unproblematisch, in die Handlung zu kommen und den Figuren zu folgen. Spannende Unterhaltung solide umgesetzt.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks