Eva Altjohann

 4 Sterne bei 42 Bewertungen
Autorin von Dunkelgelb und Leere im Spiegel.
Autorenbild von Eva Altjohann (©Benne Ochs)

Lebenslauf von Eva Altjohann

Eva Altjohann wurde 1978 in Schwäbisch Gmünd geboren und wuchs in Lübeck auf, wo sie nach einer Zwischenstation in Passau während des Studiums inzwischen wieder mit ihrem Mann und den zwei Söhnen lebt. Dort zunächst als Geschäftsführerin einer Parfümeriekette tätig, stieg sie in dem Wunsch nach einer beruflichen Veränderung 2012 aus dem Familienunternehmen aus. Andere Menschen zu bewegen und zum Nachdenken anzuregen, begann sie zu schreiben. So entstand zunächst „Leere im Spiegel“ (erschienen 2015), dann „Dunkelgelb“ (erschienen 2018).


Alle Bücher von Eva Altjohann

Cover des Buches Dunkelgelb (ISBN:9783981728835)

Dunkelgelb

 (42)
Erschienen am 01.10.2018
Cover des Buches Leere im Spiegel (ISBN:9783981728828)

Leere im Spiegel

 (0)
Erschienen am 22.03.2016

Neue Rezensionen zu Eva Altjohann

Neu
I

Rezension zu "Dunkelgelb" von Eva Altjohann

Eine andere Art einer Liebesgeschichte
Isabell47vor 8 Monaten

Es ist eine besondere Art einer Liebesgeschichte bzw. die Art, wie diese erzählt wird, Zwei Menschen lernen einander kennen und verlieben sich, bzw. macht Benedikt ihr Sophia sofort einen Heiratsantrag, den sie aber nicht annimmt. Die beiden kommen sich näher und gleichzeitig nehmen sie Abstand voneinander. Benedikt sieht die Welt in einem leuchtendem Gelb, wenn er Sophia sieht bzw. er an sie denkt. Wenn ich mir als Leser noch denke,...."ich weiss, wie die Geschichte weitergeht" , geht sie ganz anders weiter und überraschte mich.
Ich will nicht mehr von der Geschichte verraten, denn ich kann sie schlecht in Worte fassen ohne zuviel vorwegzunehmen.
Mich hat die Geschichte beeindruckt, aber nicht völlig für sich eingenommen, was sehr wahrscheinlich daran liegt, dass ich die Protagonisten nicht als "warm" bzw. sonnengelb empfand. So habe ich 3, 5 Sterne für dieses Buch gegeben, da ich auch nach langem Nachdenken , sehr unentschlossen war, wie ich es bewerten sollte.

Kommentieren0
4
Teilen

Rezension zu "Dunkelgelb" von Eva Altjohann

Farben...
Almerivor 9 Monaten

War eine gute Geschichte über zwei Menschen, die sich erst in einer anderen Beziehung versucht haben, bevor sie es sich eingestanden haben, das sie sich lieben und es zusammen versuchen wollen. Die Handlung war gut geschrieben und durch die Gabe, seine Stimmungen in Farbe zu sehen, interessant. So hat es doch was spannendes, während dem Lesen gehabt. Ich habe die Art, wie die Autorin ihre Geschichte schrieb, erst etwas gebraucht, um es anzunehmen, aber zum Schluß hin, war es ein gutes Buch.

Kommentieren0
17
Teilen

Rezension zu "Dunkelgelb" von Eva Altjohann

Die Liebe und ihre Komplexität
redamancyxvor 9 Monaten

„Dunkelgelb“ heißt der Roman von Eva Altjohann, der 2018 vom Bühel Verlag veröffentlicht wurde.
In ihrem Buch geht es um die Vergangenheit zwischen Benedikt und Sophia. Die beiden lernten sich in jungen Jahren kennen und spürten sofort eine tiefe Verbundenheit zueinander. Zusammen haben sie viele schöne Momente erlebt und Gefühle füreinander entwickelt. Ein schicksalhafter Tag änderte jedoch alles zwischen ihnen und so geschah es, dass die Jahre langsam vorüberzogen, die beiden nur noch sporadisch Kontakt hatten und sowohl Benedikt, als auch Sophia haben in der Zeit ihre eigene, kleine Familie gegründet. Doch so wie das Schicksal sie entzweit hatte, führte es sie Jahrzehnte später wieder zusammen und sorgt dafür, dass ihrer beiden Leben auf den Kopf gestellt wird.

Das Cover gefällt mir sehr gut, vor allem die Idee mit der kleinen Kaffeekanne, die mit verschiedenen Farben gefüllt ist. Allgemein finde ich es schön bunt gehalten, was den Inhalt des Buches perfekt widerspiegelt.
Der Schreibstil von Eva Altjohann hat mir ebenfalls gefallen. Ich konnte mir die farbenfrohe und schöne Umgebung gut vorstellen und hatte beim Lesen immer ein inneres Bild vor Augen.
Die Idee, Farben in die Geschichte einfließen zu lassen hat mich von Anfang an begeistert, da ich in der Art noch nie etwas gelesen habe. Meiner Meinung nach wurde es auch sehr gut umgesetzt.
Die Geschichte von Benedikt und Sophia war für mich allgemein stimmig und schön zu lesen, jedoch hatte ich nach der Hälfte des Buches ein Problem weiterzukommen, da es für mich ein großes und verwirrendes hin – und her zwischen den beiden war, was auf Dauer etwas anstrengend zu lesen wurde.
Auch mit den Protagonisten konnte ich mich nicht komplett anfreunden. Größtenteils waren sie mir zwar sympathisch und zusammen ergeben sie in meinen Augen ein gutes Team, aber teilweise hatte ich kleine Probleme mit ihnen. Sophia hat immer sehr viel abgeblockt und ich hätte mir an manchen Stellen mehr Emotionen von ihr gewünscht. Und Benedikts Handlungen konnte ich manchmal nicht recht nachvollziehen und hatte das Gefühl, dass er oft überstürzt aus seinen Gefühlen heraus gehandelt hat.
Das Ende fand ich im allgemeinen sehr schön, auch wenn es etwas schnell herbeigeführt wurde. Mir hat es vor allem gefallen etwas mehr und intensiver über Sophia zu lesen an dem Wochenende mit ihrem Mann.

Fazit:
Am Anfang könnte man denken, dass „Dunkelgelb“ ein normaler Roman ist, aber das ist er nicht. Vor allem haben mich die Psychologischen Aspekte und die lebhafte Beschreibung der Umgebung begeistert.
Rundum war es für mich ein stimmiges Buch, dass mich zwar nicht komplett überzeugen konnte, aber ich kann es trotzdem weiterempfehlen!

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Dunkelgelb (ISBN:undefined)

Lieben oder Loslassen?

Wer kennt das nicht? Da gab es einmal jemanden, der einem etwas bedeutet hat. Auch Jahre später drängen sich immer wieder Bilder, Gerüche oder gesagte Sätze in den Kopf …

Im neuen Roman „Dunkelgelb“ von Eva Altjohann lässt die Autorin ihre Protagonisten eine solche Geschichte leben – und wusste selbst bis zum Ende nicht, wie es ausgeht.

 

Zum Inhalt:

Denkt Benedikt an Sophia, sieht er ein intensives Gelb. Ein Farbton, der ihm für alles steht, was er sich von einer Frau ersehnt. Schon als er Sophia als Student zum ersten Mal in Prien begegnet, ist er fasziniert von ihrem klugen Esprit, dem Selbstbewusstsein, mit dem sie ihr Dirndl trägt, als wäre es eine Jeans - und er weiß: Nur mit ihr und keiner anderen Frau möchte er sein Leben verbringen. Bald aber legt sich ein Schatten über das Gelb.

Schon beim ersten Treffen macht Benedikt Sophia einen Heiratsantrag und wiederholt ihn bei jeder Begegnung. Aber sie lächelt nur darüber hinweg und gibt ihm auf der Fraueninsel im Chiemsee, wo Benedikts Familie ein verwunschenes kleines Häuschen besitzt und sie schließlich miteinander schlafen, einen weiteren Korb. Er solle sich eine Frau suchen, die besser zu ihm passe, erwidert sie nur. Benedikt kann die schroffe Absage nicht als letztes Wort akzeptieren, denn auch bei Sophia spürt er eine tiefe Zuneigung. Warum will sie ihrer Liebe keine Chance geben? Hin- und hergerissen zwischen dem verzweifelten Wunsch, Sophia für sich zu gewinnen, und der Sehnsucht, endlich loslassen zu können, begibt Benedikt sich auf einen Weg voller Fragen und Zweifel, seine Beziehung zu Sophia zu klären. Wird es ihm gelingen, das Dunkelgelb von seinem Schatten zu befreien, damit das Gelb endlich wieder leuchten kann?

 

Neugierig geworden? Dann geht es hier zur Leseprobe  



Zur Autorin:

Eva Altjohann wurde 1978 in Schwäbisch Gmünd geboren und wuchs in Lübeck auf, wo sie nach einer Zwischenstation in Passau während des Studiums inzwischen wieder mit ihrem Mann und den zwei Söhnen lebt. Dort zunächst als Geschäftsführerin einer Parfümeriekette tätig, stieg sie in dem Wunsch nach einer beruflichen Veränderung 2012 aus dem Familienunternehmen aus. Andere Menschen zu bewegen und zum Nachdenken anzuregen, begann sie zu schreiben. So entstand zunächst „Leere im Spiegel“ (erschienen 2015), dann „Dunkelgelb“ (erschienen 2018).

 

 

Gemeinsam mit dem Bühel Verlag verlosen wir 50 Exemplare von „Dunkelgelb“. Was Ihr dafür tun müsst?

Bewerbt Euch über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und antwortet auf folgende Frage:

Was verbindet Ihr mit der Farbe Dunkelgelb?

Ich bin sehr gespannt auf Eure Antworten!


Bitte beachtet für eure Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen!

238 BeiträgeVerlosung beendet
I
Letzter Beitrag von  Isabell47vor 8 Monaten

Zusätzliche Informationen

Eva Altjohann im Netz:

Community-Statistik

in 46 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks