Eva Berberich

(54)

Lovelybooks Bewertung

  • 70 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 14 Rezensionen
(11)
(23)
(11)
(5)
(4)

Bekannteste Bücher

Die Bücherkatze

Bei diesen Partnern bestellen:

Ein himmlischer Fall für vier Pfoten

Bei diesen Partnern bestellen:

Nicht ohne meinen Kater !

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Kater, der nicht reden wollte

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Teufel steckt im Bild

Bei diesen Partnern bestellen:

Nicht ohne meinen Kater!

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Glück ist eine Katze

Bei diesen Partnern bestellen:

Alles für den Kater

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Kunterbunte Regenbogen Challenge 2017

    Regenbogentänzer
    BlueSunset

    BlueSunset

    zu Buchtitel "Regenbogentänzer" von Nicole Walter

    ACHTUNG! DIES IST EINE CHALLENGE UND KEINE VERLOSUNG ODER LESERUNDE! 
 ES GIBT KEINE BÜCHER ZU GEWINNEN!  Kunterbunte Regenbogen Challenge 2017 Ein neues Jahr bricht an und wir wollen es bunt und farbenfroh machen. Wie auch in den letzten Jahren, wird jeder Monat einer anderen Farbe gewidmet. Auch die Zusatzaufgaben kommen wieder zum Einsatz, jedoch in etwas anderer Form als bisher.  Die Regeln Jeden Monat steht eine andere  Farbe im Vordergrund. 
Lest dazu ein Buch, dessen Cover vorrangig in der vorgegebenen Farbe ...

    Mehr
    • 853
    QueenSize

    QueenSize

    05. February 2017 um 16:53
  • Leider eher langweilig als unterhaltend.

    Alles für den Kater
    Schneekatze

    Schneekatze

    31. March 2015 um 21:54 Rezension zu "Alles für den Kater" von Eva Berberich

    Klappentext: "Mit einem lauten Scheppern tritt oder vielmehr springt der Kater Mephisto-pheles ins Leben der Erzählerin, und von da an ist es mit ihrer Ruhe vorbei. Kein Blumentopf, kein Schälchen Milch, kein Sofakissen und keine frisch-gebügelte Bluse sind vor Stoffele sicher. Zum Glück kann er sprechen, so daß einer höchst gebildeten Konversation mit der Schriftstellerin wenig im Weg steht. Die ganze Welt läßt er sich von ihr erklären, und seine Wißbe-gierde wird eigentlich nur von seiner Eitelkeit übertroffen. Er ist nun mal ...

    Mehr
  • Geschichten um eigenwillige Tiere und willige Menschen

    Der Kater, der nicht reden wollte
    Armillee

    Armillee

    23. October 2013 um 11:55 Rezension zu "Der Kater, der nicht reden wollte" von Eva Berberich

    'Am Anfang war der Teufel Mephistopheles Stoffele. Der schwarze Kater mit der weissen Schwanzspitze, dem ich - wie er oft zu sagen pflegte - zugelaufen war, der ein Jahr lang mein Leben bereichert hat und vom Dach gefallen ist, als er mir einen Stern vom Himmel herunterholen wollte.' So fängt es auf der ersten Seite an. Heiteres, besinnliches aus dem Leben von zwei Tieren mit zwei Menschen. Auch hier agieren die Tiere fast wie Menschen und kommunizieren kindlich-altklug-naiv. Mein Cober zeigt eine Katze zum Sprung bereit, während ...

    Mehr
  • Kater Schlumpel und die Neugier

    Nicht ohne meinen Kater!
    Armillee

    Armillee

    23. October 2013 um 11:35 Rezension zu "Nicht ohne meinen Kater!" von Eva Berberich

    Wieder ein Buch, dass nur wegen dem Cover den Weg in mein Regal fand. Tiere, die sprechen und mit ihrer Umwelt kommunizieren wie Menschen, waren mir schon immer suspekt. Anders, wenn die Tiere in Büchern 'denken' und die Menschen das versuchen zu interpretieren. Kater Schlumpel ist in ungefähr auf dem Stand eines kleinen Kindes: wissbegierig und altklug. - Was ist das? - Da wohnt meine Brille. Was ist Würde...? Wo sieht man die..? usw. Und das..? - Eine Pillendose. Und das...? - Etwas angenehmes, da kommt ein Teelicht rein und es ...

    Mehr
  • Rezension zu "Der Kater, der nicht reden wollte" von Eva Berberich

    Der Kater, der nicht reden wollte
    mabuerele

    mabuerele

    22. July 2011 um 19:00 Rezension zu "Der Kater, der nicht reden wollte" von Eva Berberich

    Eva Berberich erzählt das Leben mit ihren Katzen. Im Gegensatz zu "normalen" Katzen sprach die Katze Schlumpel. Dann kam das Katzenkind Schnuff in die Familie. Doch der kleine Kater wollte nicht reden. Amüsant und humorvoll sind die Gespräche zwischen Frauchen und Katze. Man unterhält sich über Gartenzwerge, Urknall und die Frage, was Zeit ist. Als Konrad einen Bandscheibenvorfall hat, empfiehlt ihm Schlumpel, es mal auf vier Pfoten zu versuchen… Das Katzenkind Schnuff wird von Schlumpel erzogen. Sie macht ihm klar, dass Frauen ...

    Mehr
  • Rezension zu "Nicht ohne meinen Kater!" von Eva Berberich

    Nicht ohne meinen Kater!
    Buechereule

    Buechereule

    20. March 2011 um 14:49 Rezension zu "Nicht ohne meinen Kater!" von Eva Berberich

    Klappentext: Sie ist die personifizierte Neugier. Sie hinterfragt alles. Sie ist süchtig nach Zeitungen. Sie hält sich als Stubentiger für den besseren Menschen. Und sie hat selbst Konrad, den Mann im Leben ihrer Tür- und Dosenöffnerin, von sich und ihresgleichen überzeugt: Schlumpel, dieses “Muster an Anmut und Eleganz” und “Schmuddelkatze” in Personalunion, die seit drei Jahren das Dasein der Erzählerin verschönert und bereichert. Ein Leben ohne Katze wäre für sie nicht vorstellbar. Dass aber auch der anfänglich so reservierte ...

    Mehr
  • Rezension zu "Das Glück ist eine Katze" von Eva Berberich

    Das Glück ist eine Katze
    Buechereule

    Buechereule

    19. March 2011 um 17:34 Rezension zu "Das Glück ist eine Katze" von Eva Berberich

    Klappentext: »Eine anständige Katze ignoriert grundsätzlich alles, was auch nur entfernt nach einem Befehl klingt.« Die Erzählerin weiß, wovon sie spricht, ist doch die Katze, die ihr da in einer Schachtel vor die Haustür gelegt wurde, nicht ihre erste. Ein rotgetigertes, grünäugiges Etwas blickt ihr erwartungsvoll entgegen und übernimmt sofort den Befehl über das Haus, seine Bewohner und den Rest der Welt. Und »Schlumpel« ist glücklich, solange Konrad nicht in der Nähe ist. Doch ausgerechnet dieser Mann, der mit Katzen so gar ...

    Mehr
  • Rezension zu "Der Kater, der nicht reden wollte" von Eva Berberich

    Der Kater, der nicht reden wollte
    Kerry

    Kerry

    11. March 2011 um 23:09 Rezension zu "Der Kater, der nicht reden wollte" von Eva Berberich

    nunmehr leben mensch, katze und kater zusammen in einem haushalt. unterbrochen wird diese idylle lediglich durch besuche von konrad, der in sein kleines katerchen total vernarrt ist und ihm rosige zukunftsaussichten prophezeit u. a. philosophenkater. in diesem munteren treiben fällt nur eines raus, dass kleine katerchen, was partout nicht sprechen will, egal wie sehr die menschen ihn auch locken und ermutigen. nach und nach stellt sich heraus, dass katze schlumpel ihre ganz eigenen erziehungsmethoden gegenüber dem kleinen schnuff ...

    Mehr
  • Rezension zu "Nicht ohne meinen Kater!" von Eva Berberich

    Nicht ohne meinen Kater!
    Kerry

    Kerry

    11. March 2011 um 05:47 Rezension zu "Nicht ohne meinen Kater!" von Eva Berberich

    schlumpel und ihr mensch leben nach wie vor sehr harmonisch zusammen. unterbrochen wird diese harmonie lediglich durch die besuche des menschenkaters konrad, aber der hat inzwischen gelernt, dass das herz einer sehr stolzen katzen durchaus durch leckerlies für sich zu gewinnen ist. nach und nach kommt bei konrad die einsicht, dass schlumpel nie seine katze sein wird, mehr als einen kleinen teil wird er nie für sich beanspruchen können und da reift der wunsch in ihm, was eigenes haben zu wollen. er fragt die damen des hauses, ob ...

    Mehr
  • Rezension zu "Das Glück ist eine Katze" von Eva Berberich

    Das Glück ist eine Katze
    Kerry

    Kerry

    08. March 2011 um 23:05 Rezension zu "Das Glück ist eine Katze" von Eva Berberich

    das leben geht weiter. stoffele (die hauptfigur im ersten buch "alles für den kater") ist leider nicht mehr und sein mensch vergeht vor kummer. da wird dem menschen eines tages eine schachtel mit einem brief vor die tür gestellt. in dem brief steht, die katze in der schachtel ist die enkelin von stoffele und sucht ein neues zu hause. gesagt getan bzw. schlumpel gefällt was sie vorfindet und beschließt zu bleiben. so hat der mensch wieder eine katze und die katze jemanden, der ihr die dosen öffnet. doch ab und an und für immer ...

    Mehr
  • weitere