Eva Bolsani Verwünscht, verhext, verzaubert - Eine Kurzgeschichte

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Verwünscht, verhext, verzaubert - Eine Kurzgeschichte“ von Eva Bolsani

Janas Kollegin Rosie hat sich unsterblich in ihren gemeinsamen Chef verliebt. Nur, dass dieser sich wenig für die unscheinbare Büroangestellte interessiert. Abhilfe soll der Rat einer Kräuterhexe schaffen. Dumm nur, dass deren Ratschläge nicht nur Rosies Portmonee, sondern auch Janas Nerven strapazieren. Kurz entschlossen beschließt Jana, die Hexe aufzusuchen. Doch statt einer runzeligen Alten trifft sie auf deren attraktiven Nachbarn Nick …

So niedlich!

— CatrionaMacLean
CatrionaMacLean

Sorgt für kurzweilige Unterhaltung.

— Lienne
Lienne
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Absolut lesenswert <3

    Verwünscht, verhext, verzaubert - Eine Kurzgeschichte
    Skybabe

    Skybabe

    03. September 2015 um 10:39

    Eva Bolsani hat mit "Verwünscht, verhext, verzaubert" eine wunderbare unterhaltsame Kurzgeschichte geschrieben, die mich trotz der Kürze wirklich verzauberte. Die Geschichte wird aus der Sicht Janas erzählt, deren Kollegin Rosie sich in ihren gemeinsamen Chef verliebt und deshalb sogar die Hilfe einer Hexe in Anspruch nimmt. Scharlatanerie denkt sich Jana und beginnt der Sache auf den Grund zu gehen. Obwohl es sich hier nur um eine Kurzgeschichte handelt, war ich sofort in der Geschichte gefangen und konnte ohne Probleme die Handlungen und Gedanken Janas nachvollziehen. Sie ist ein sehr sympathischer, liebevoller und hilfsbereiter Charakter, den ich sehr schnell ins Herz geschlossen habe. Eine tolle Kurzgeschichte für die Unterhaltung zwischendurch, die einem prima eine Bahnfahrt, Autofahrt oder Mittagspause verkürzen kann. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung für alle Leser, die eine kurzweilige unterhaltsame Geschichte fürs Herz suchen.

    Mehr
  • Sorgt für kurzweilige Unterhaltung

    Verwünscht, verhext, verzaubert - Eine Kurzgeschichte
    Lienne

    Lienne

    21. August 2015 um 06:56

    Janas Kollegin Rosie hat sich unsterblich in ihren gemeinsamen Chef verliebt. Nur, dass dieser sich wenig für die unscheinbare Büroangestellte interessiert. Abhilfe soll der Rat einer Kräuterhexe schaffen. Dumm nur, dass deren Ratschläge nicht nur Rosies Portmonee, sondern auch Janas Nerven strapazieren. Kurz entschlossen beschließt Jana, die Hexe aufzusuchen. Doch statt einer runzeligen Alten trifft sie auf deren attraktiven Nachbarn Nick … Meine Meinung: Eine kurze, nette Geschichte über die Wege der Liebe, humorvoll erzählt,  sorgt es für kurzweilige Unterhaltung. Eine schöne Geschichte für Zwischendurch! Die Charaktere lernt man nur ganz oberflächlich kennen, wie das bei Kurzgeschichten oftmals der Fall ist. Fazit: Insgesamt eine nette und unterhaltsame Geschichte für Zwischendurch.

    Mehr