Eva Bude , Anja Kümmel Doppelkreuzverhör

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Doppelkreuzverhör“ von Eva Bude

Vier Autorinnen stellen sich vor: Ihre Werke und ihre Stimmen. Ihre Geschichten sind somit unverfälscht und sie sind so verschieden, wie ihre Darbietung. Anja Kümmel beschreibt mit unglaublicher Präzsion in einer Mischung aus Tagebuch und Psychogramm den Zerfall einer Persönlichkeit. Marion Alexa Müller erzählt eine mythische Begegnung inmitten eines Rummelplatzes und verwebt Fabelhaftes und Reales arglos zu einem metaphysischen, spannenden Dialog. Betty Quast mimt beherzt die Walküre 2007 und Eva Bude berichtet von den Erlebnissen eines kinderlosen Paradiesvogels. 1. Anja Kümmel: “Bei lebendigem Leib” 2. Eva Bude: “Die Superpapas” 3. Betty Quast: “Walhalla” 4. Marion A. Müller: “Business Of Punishment”

Stöbern in Liebesromane

Zeit der Seesterne

Spannung, Spaß und Gefühle!

nuean

So klingt dein Herz

Ich liebe Cecelia Ahern Bücher und kann gar nicht genug von ihnen bekommen. Eine sehr gut gelungene Erzählung, einfach zauberhaft.

Stephie_22

Der Duft von Pinienkernen

Die Leserin wird auf eine Reise nach Italien mitgenommen. Die kulinarischen Köstlichkeiten lassen einem das Wasser im Munde zusammenlaufen!

vronika22

Sieben Tage voller Wunder

Wie gewohnt eine überraschende Wendung und mal wieder eine Leseempfehlung von mir.

adore_u

Der kleine Teeladen zum Glück

Ein wunderbarer, sehr gefühlvoller Roman voller Freundschaft und Menschlichkeit

Kinderbuchkiste

Ich treffe dich zwischen den Zeilen

Der einzigartige Schreibstil hat mich völlig in seinen Bann gezogen! Schon der 1.Satz hat mich absolut überzeugt! Definitive Leseempfehlung!

Grossstadtheldin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Doppelkreuzverhör" von Eva Bude

    Doppelkreuzverhör

    Periplaneta

    06. June 2011 um 11:49

    Wenn vier Frauen reden muss man nicht unbedingt zuhören. In diesem Fall lohnt es sich jedoch. Im neuen Hörbuch des Silbenstreif Studios Berlin lesen vier Autorinnen eigene und gänzlich verschiedene Texte. Das Doppelkreuzverhör startet mit Anja Kümmel. Ihre Geschichte "Bei lebendigem Leib" beschreibt in eindringlichen sprachlichen Bildern das allmähliche, erschreckende Ausbleichen einer Existenz. Der eigenen Existenz. Aus der Ich-Perspektive erzählt sie von ihrem Leben, zu dem sie allmählich den Kontakt verliert, von ihrer Suche nach den Gründen dafür und von der Unaufhaltsamkeit dieses Auflösungsprozesses. Die literarisch sorgfältige Formulierung der Geschichte ist ein Genuss - die wunderbare melancholische Stimme von Anja Kümmel ebenfalls. Die darauf folgende Story könnte gegensätzlicher nicht sein: Die Autorin überfährt den geneigten Hörer mit schnoddriger Stimme und rüpelhafter Sprache. In gänzlich ungehobelter Manier wird verbal auf eine gesellschaftlich hochgeschätzte Minderheit eingedroschen. Wir kennen sie alle. Und sie ekeln uns an. Die Superpapas. Es ist die Art von Männer, die sich einmal im Monat um ihr Kind kümmert und die gesamte Umwelt dafür leiden lässt. Weil jeder Ton, aus einer beliebigen Körperöffnung des Sprösslings, eine Sensation ist und es der Welt ungefragt mitgeteilt werden muss. Das Terrorregime der Kleinkinder wird durch die Superpapas etabliert. Doch Eva Bude, die Autorin der "Superpapas", ist Punk - Gott sei Dank! Die dritte Story des Hörbuches widmet sich "Walhalla". Wie ist wohl das altnordische Jenseits für Krieger und Walküren organisiert - und was machen die da eigentlich so den ganzen Tag? Diese spannende Frage wird durch Betty Quast ausführlichst und auf amüsante Weise beantwortet. Im Gegensatz zum christlichem Himmel, in dem man ja bekanntlich nur die ganze Zeit auf Harfen rumklimpern muss, ist in Walhalla eine Menge mehr los. Eben die traditionellen Saufgelage, Fressgelage, Sex, Klopperei und natürlich organisierte Gemetzel. Aber auch die Moderne hält Einzug, was Odin jedoch nicht so gern sieht. Es macht Spaß, wie die Autorin mit den Klischees spielt und durch die Modernisierung von Walhalla noch einen drauf setzt. Die letzte Geschichte des Hörbuches ist "Business of Punishment" von Marion Alexa Müller. Erzählt wird eine bizarre Begegnung auf einem Jahrmarkt, auf dem der Teufel ein Fahrgeschäft betreibt und die Menschen mit viel zu wertvollen Preisen lockt. Was hinter diesem groteskem Business steckt wird erst allmählich klarer. Die Autorin stellt die Frage nach der Ethik, auf der einen, wie auch auf der anderen Seite und stellt fest, dass es doch eigentlich alles ganz fair ist. Wir haben es eben nicht anders verdient. Doppelkreuzverhör ist ein kurzweiliger, unterhaltsamer Hörspaß, welcher auf ganz unterschiedliche Weise Vergnügen bereitet. Absolut empfehlenswert!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks