Eva Cescutti Und wärst du doch bei mir

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Und wärst du doch bei mir“ von Eva Cescutti

Leidenschaftlich beschwören zwei Menschen des 12. Jahrhunderts ihre gegenseitige Zuneigung. Tastend suchen sie nach dem Wort, das dem geliebten anderen gerecht wird. Ihr romantischer Briefwechsel, der nun erstmals in deutscher Übersetzung vorliegt, erzählt die betörende Geschichte einer großen Liebe. Manche der 116 zarten Botschaften sind nur wenige Zeilen lang, andere füllen viele Seiten. Aufrichtig, sehnsüchtig und auf erstaunliche Weise heutig sind die Liebesschwüre, die das Paar tauscht. Geschult an den großen biblischen und kirchlichen Vorbildern, schreiben sich Frau und Mann in der rhythmischen Prosa des mittelalterlichen Lateins, wenige Male auch in Versen. Ein regelrechter Wettstreit entbrennt, denn hier stehen sich zwei ebenbürtige Partner gegenüber, gebildete Bewohner einer französischen Stadt. Beide wollen mit ihren intimen Liebesbekenntnissen vorgegebene Formen und Formeln des christlichen Mittelalters überwinden. So entsteht etwas Neues, bislang nie Gehörtes, das die »epistolae duorum amantium« gegenüber anderen ähnlich frühen Zeugnissen der Liebe so besonders und wertvoll macht: Obwohl anonym, gewinnen die beiden Briefpartner im Verlauf ihres leidenschaftlichen Austauschs individuelle und unverwechselbare Züge. Das außergewöhnliche Zwiegespräch hat sich in einer einzigen Handschrift aus dem 15. Jahrhundert erhalten. Die Annahme, bei den unbekannten Verfassern handele es sich um das Liebespaar Abaelard und Héloise, das zur selben Zeit seinen berühmten Briefwechsel pflegte, ist bis heute nicht eindeutig bewiesen. Eva Cescutti und Philipp Steger, die beiden Übersetzer, verzichten bewusst auf Spekulationen über die Autoren. Mit ihrer präzisen, lesefreundlichen Übertragung machen sie die Briefe erstmals einem breiten Publikum zugänglich.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen