Neuer Beitrag

Sunnyfiny

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

eBook-Fantasy-Leseratten-Leserunden-Alarm!

 
Mein 2008 erschienener Jugendfantasyroman "Im Zeichen der Schwäne" sowie der zweite Teil der Dilogie, "Der Ruf des Drachenschwerts", sind vor Kurzem auch als eBooks herausgekommen. Höchste Zeit für eine Leserunde. Jeder ist gern eingeladen, daran teilzunehmen. Für diejenigen, die das Buch nicht zufällig zu Hause herumliegen haben, stellt der Verlag 10 eBooks (ePub Format) des ersten Bands "Im Zeichen der Schwäne" zur Verfügung. Gesucht werden Leser, die die Geschichte im e-Format testen und sie rezensieren möchten. Ich werde als Autorin sporadisch mitmischen und gern Fragen beantworten, aber das soll keinen Leser von ehrlicher Meinungsäußerung und Kritik abhalten. Ich liebe Kritik! Ehrlich. Das Buch ist für junge und jung gebliebene Leser ab 12 Jahren geeignet.
 

Folgt der vierzehnjährigen Halbelfe Eolée und ihrem gleichaltrigen Ziehbruder Pellinor in das verregnete Land Nituria, wo der grausame König Medon die Bevölkerung ausbeuten und unterdrücken lässt. Wider Willen finden die beiden Jugendlichen sich in einem Strudel von Ereignissen wieder, als sich herausstellt, dass Pellinor aus dem rechtmäßigen Königshaus von Nituria stammt. Mit dem Schwert Gnifaldir besitzt er ein von vielen Seiten begehrtes Symbol der Königswürde. Ein letzter Aufstand gegen Medon braut sich zusammen...

Kann Pellinor seine in Nituria verschollene Familie wiederfinden und retten?

Was hat es mit dem Geheimbund der Schwäne auf sich?

Und sind Freundschaft und Vertrauen am Ende genug, um gegen einen Gegner wie Medon bestehen zu können?

 
Mehr Infos zum Buch findet ihr auf der Homepage zum Buch oder bei Amazon.

Falls ihr Interesse habt und das ePub-Format lesen könnt, bewerbt euch innerhalb der nächsten Woche (bis zum 3. September) mit eurer Antwort auf die Frage: Was ist für euch echte Freundschaft?

Lostopf frei!

Autor: Eva Dumann
Bücher: Im Zeichen der Schwäne,... und 1 weiteres Buch
1 Foto

anke3006

vor 3 Jahren

Hallo ich bin Anke :-)
das Buch habe ich schon, da nutze ich gleich die Gelegenheit und hänge mich an die Leserunde mit ran, wenn ich darf :-)

winterdream

vor 3 Jahren

Eine echte Freundschaft bedeutet sehr viel. Ich muss der Person alles anvertrauen können und auch wissen, dass sie es niemandem weitererzählt, wenn ich das nicht möchte. Wenn es mir schlecht geht, sollte sie sich Zeit für mich nehmen und mir zuhören und beratend zur Seite stehen. Auch sollte ich mit ihr Spaß haben können, z.B. beim Stadtbummel oder beim im Café sitzen. Ich sollte einfach alles mit ihr teilen können. Für mich z.B. mein Mann so ein guter Freund. Er ist mein Mann und gleichzeitig mein bester Freund, mit dem ich alle Ängste, sorgen aber auch Freude teilen kann. Ich habe leider mit einer Frau schlechte Erfahrungen gemacht. Ich dachte, sie sei meine beste Freundin, da wir uns auch schon so lange kannten, aber dann habe ich erkannt, dass sie einfach sehr egoitisch ist und ich habe mich immer weiter zurückgezogen, was sie aber anscheinend nicht sehr gestört hat, denn jetzt haben wir eigentlich nur noch ein oberflächliches Verhältnis. Trotzdem muss ich sagen, dass ich darüber nicht sehr traurig bin, da ich sehr liebe Menschen um mich herum habe.
Ich möchte mich gerne für die Leserunde bewerben und würde mich sehr freuen.

Beiträge danach
35 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Lesestille

vor 3 Jahren

Kapitel 18 bis 24: Aufstand

Pellenors Rückkehr zu seiner Familie steht unter keinem guten Stern, die Situation spitzt sich immer weiter zu.
Der Widerstand wird organisiert.
Karwin entscheidet sich gegen seine eigene Familie und für seine Freunde.

Lesestille

vor 3 Jahren

Kapitel 25 bis Ende: Die Schlacht

Ich bin kein grosser Fan von gewaltigen Schlachtszenen, es bleibt natürlich nicht aus, dass eine liebgewonnene Hauptperson stirbt. Das ging schon mit einer kleine Träne beim Lesen.
Pellinor hat siene Familie, auch seine verlorengeglaubte Schwester wiedergefunden.
Karwin hat seine Liebe und eine neue Famile gefunden.
Eolée wird von ihrem Vater abgeholt, muss ihren Ziehbruder verlassen und sucht ihren eigen Platz.

Lesestille

vor 3 Jahren

Fazit, Fragen und Rezensionen

Rezension habe ich ja schon geschrieben, bleibt, dass ich wohl zeitnah losziehen werde, um mir den Band 2 zu kaufen, da ich leider in der Leserunde nicht dabei bin.
Die Rezension ist hier und bei Amazon, Thalia und bei Facebook eingestellt.

Sunnyfiny

vor 3 Jahren

Fazit, Fragen und Rezensionen
@Lesestille

Vielen Dank und schön, dass es dir gefallen hat :) Ich würde mich natürlich über eine Rezi zu Band 2 sehr freuen... aber das ist natürlich dir überlassen!! Viele Lesegrüße, Eva

winterdream

vor 3 Jahren

Kapitel 1 bis 5: Ein neuer Freund
Beitrag einblenden

So, jetzt schaffe auch ich es endlich mit dem Buch anzufangen. Tut mir leid, dass es etwas gedauert hat, aber manchmal kommen einfach andere Dinge dazwischen.

Die ersten Seiten bzw. Kapitel haben mir ganz gut gefallen, obwohl ich sagen muss, dass ich noch keine starke Bindung zu den Charakteren aufbauen konnte. Mal sehen, ob das noch kommt. Ansonsten kann man das Buch flüssig lesen.

winterdream

vor 3 Jahren

Fazit, Fragen und Rezensionen
Beitrag einblenden

So, hier ist jetzt auch meine Rezi:
http://www.lovelybooks.de/autor/Eva-Dumann/Im-Zeichen-der-Schw%C3%A4ne-807250174-w/rezension/1115678438/
Ich habe sie auch bei amazon und weltbild eingestellt.
Vielen Dank, dass ich mitlesen durfte.
Es hat viel Spaß gemacht.
Lieben Gruß

Sunnyfiny

vor 3 Jahren

Fazit, Fragen und Rezensionen
@winterdream

Danke für deine Teilnahme! Es ist natürlich schade, dass dich das Buch nicht so überzeugen konnte, aber ich freue mich trotzdem, dass du trotz anderer Verflichtungen mitgelesen hast. Liebe Grüße zurück, Eva

Neuer Beitrag