Sehnsüchtig berührt - Heiße Küsse im Schnee

von Eva Fay 
3,7 Sterne bei22 Bewertungen
Sehnsüchtig berührt - Heiße Küsse im Schnee
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (12):
T

Es handelt sich um eine bewegende und außerordentlich unterhaltsame Lektüre, die mich begeistert und gefesselt hat.

Kritisch (3):
jutschas avatar

Mir war die Geschichte zu oberflächlich und teilweise unlogisch - hat mich leider nicht überzeugt

Alle 22 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Sehnsüchtig berührt - Heiße Küsse im Schnee"

Große Gefühle und heiße Nächte in der winterlichen Idylle der Österreicher Berge Nach einem schweren Motorradunfall schickt ihre Familie die 18-jährige Selina zur Erholung in ein Hotel auf eine idyllische Alm in der Nähe von Graz. Trotz der beruhigenden Wirkung der winterlichen Berglandschaft kämpft Selina schwer mit dem Verlust ihres Freundes Jason, der bei dem Unfall ums Leben gekommen ist. Doch dank ihrer neu gewonnenen Freunde und des regelmäßigen Trainings findet sie langsam ins Leben zurück. Und dann ist da noch Maximilian, der gutaussehende Sohn des Hotelbesitzers, der ihr vom ersten Moment an unter die Haut geht. Selina lässt sich auf eine Affäre mit ihm ein, merkt jedoch schon bald, dass ihre Gefühle tiefer gehen. Aber kann sie Jason wirklich so einfach vergessen? Und ist Maximilian der Richtige für sie oder spielt er nur mit ihr? Von Eva Fay sind bei Forever in der Sehnsuchts-Reihe erschienen: Sehnsüchtig verführt - Unter den Sternen Roms Sehnsüchtig berührt - Heiße Küsse im Schnee (Teil 1)

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783958181472
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:246 Seiten
Verlag:Forever
Erscheinungsdatum:18.11.2016

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,7 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne7
  • 4 Sterne5
  • 3 Sterne7
  • 2 Sterne3
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Steffi_the_bookworms avatar
    Steffi_the_bookwormvor einem Jahr
    Hat mich leider ziemlich kalt gelassen

    Mir war gar nicht bewusst, dass es sich um den zweiten Teil einer Reihe handelt, aber da es hier um ein anderes Paar geht, hat es eigentlich auch ohne große Probleme funktioniert.
    Zunächst zum Positiven, was leider nicht allzu viel ist. Das winterliche Setting in den Bergen war wirklich schön und auch das Hotelambiente hatte was. Auch die Grundidee der Geschichte hat mir gefallen und man hätte aus der Handlung eine Menge machen können.
    Damit kommen wir auch schon zum Negativen und das ist die gesamte Umsetzung der Geschichte. Erzählt wird die Geschichte aus der Perspektive von Selina, so dass man sehr viel von ihr erfährt, auch dass sie sich zu Max hingezogen fühlt. Von seiner Seite merkt man leider gar nichts und die beiden tauschen eigentlich nur ein paar Blicke aus, bevor sie bei der ersten längeren Begegnung auch schon in der Kiste landen. Die Sexszenen sind sehr ausführlich, womit ich allgemein keine Probleme habe, aber diese waren leider einfach nur mies geschrieben. Die Wortwahl wirkte sehr abgedroschen und billig und war damit leider gar nicht ansprechend.Zudem hatte ich das Gefühl, dass die beiden bis auf der Sex nicht wirklich viel verbindet. Sämtliche Dates endeten mit Sex, welcher im Gegenteil zu den Dates in sämtlichen Details beschrieben wurde. Dadurch kamen leider überhaupt keine Gefühle und Verbindungen zu den Charakteren auf. Man wurde durch wichtiges, chemie-aufbauendes durchgehetzt und eher unwichtige Sachen wurden sehr detailliert beschrieben.
    Wie bereits erwähnt lernte man Selina ganz gut kennen, auch wenn ich ihre Problembewältigung zu  oberflächlich dargestellt fand. Max hingegen ist mir völlig fremd geblieben und ich hatte das Gefühl, das einzige was ich über ihn weiß ist, dass er geil auf Selina ist.
    Das Buch endet mit einem Cliffhanger, was mich ziemlich überrascht hat, da ich dachte, dass es in sich abgeschlossen wäre. Leider hat mich die Geschichte nicht genug gepackt, dass ich sie weiterverfolgen werde.
    Der Schreibstil ist sehr einfach und insgesamt definitiv ausbaufähig, auch was den Story-Aufbau angeht.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Swiftie922s avatar
    Swiftie922vor einem Jahr
    Eine bewegende Liebesgeschichte , mit diesem ersten Teil um Selina

    INHALT :

    Große Gefühle und heiße Nächte in der winterlichen Idylle der Österreicher Berge Nach einem schweren Motorradunfall schickt ihre Familie die 18-jährige Selina zur Erholung in ein Hotel auf eine idyllische Alm in der Nähe von Graz. Trotz der beruhigenden Wirkung der winterlichen Berglandschaft kämpft Selina schwer mit dem Verlust ihres Freundes Jason, der bei dem Unfall ums Leben gekommen ist. Doch dank ihrer neu gewonnenen Freunde und des regelmäßigen Trainings findet sie langsam ins Leben zurück. Und dann ist da noch Maximilian, der gutaussehende Sohn des Hotelbesitzers, der ihr vom ersten Moment an unter die Haut geht. Selina lässt sich auf eine Affäre mit ihm ein, merkt jedoch schon bald, dass ihre Gefühle tiefer gehen. Aber kann sie Jason wirklich so einfach vergessen? Und ist Maximilian der Richtige für sie oder spielt er nur mit ihr?

    QUELLE : AMAZON

    Meine Meinung :

    In" Sehnsüchtig berührt: Heiße Küsse im Schnee - Teil 1 (Die Sehnsucht-Reihe 2)" geht es um die 18- jährige Selina, die nach einem Motorradunfall zur Erholung in ein Hotel in der Nähe von Graz. Dort lernt sie auch Maximilian, den Sohn des Hotelbesitzers kennen. Mit Hilfe von Training und allem findet sie wieder ins Leben zurück. Ist Maximilian der richtige oder ist nur eine Affäre möglich ?

    Selina hat einen schweren Unfall hinter sich und muss mit dem Verlust ihres Freundes fertig werden und wieder ins Leben finden. Sie wird von ihren Eltern in ein Hotel, das eine idyllische Alm ist geschickt. Kann sie dort wieder zurück finden? Sie wirkt noch sehr vom Unfall bedrückt und erst langsam kann sie wieder Anschluss finden.

    Maximilian ist der Sohn des Hotelbesitzers und macht zu Beginn schon mächtig Eindruck auf Selina. Doch ist er für mehr als eine Affäre breit, wenn Gefühle ins Spiel kommen? Er wirkt zu Beginn sehr selbstsicher und man muss ihn erst etwas kennen lernen, um ihn besser zu verstehen.

    Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird am meisten aus Selinas Sicht erzählt. Der Leser kann sie so noch näher kennen lernen und ihre Gedanken und Gefühle erfahren während des Lesens. Die Kulisse vom Hotel in der Nähe von Graz macht selbst Lust einmal dorthin zu reisen und die Gegend zu erkunden. Die Nebenfiguren wir Selina Therapeutin fand ich sehr angenehm, weil sie ihr geholfen haben weiter aus sich heraus zu wachsen und wieder zurückzufinden.

    Die Spannung und Handlung hat mich schon ab der ersten Begegnung zwischen Maximilian und Selina in den Bann des Buches genommen. Selina will eigentlich nach dem Unfall, bei dem sie ihren Freund verloren hat und nun sich langsam wieder ins Leben kämpfen will und bald keine Krücken mehr will. Im Hotel in der Nähe von Graz soll sie langsam wieder zurück finden. Angekommen begegnet sie Maximilian, der Sohn des Besitzers. Er macht direkt Eindruck auf sie und beide lernen sich langsam kennen. Als sie sich auf eine Affäre mit ihm einlässt, wird alles anders. Kann das Gutgehen mit beiden? Je mehr sie im Hotel ist, merkt sie dass ihre Gefühle anders werden... Maximilian scheint Geheimnisse zu haben und will sich nicht öffnen vor Selina. Was hat er zu verbergen? Dies ist der zweite Band der Reihe, der mich schon wie der erste mitgenommen hat. Das Ende macht direkt Lust auf den nächsten Band, um zu erfahren, ob es ein Happy End gibt?

    Das Cover ist sehr schön und das Paar wirkt sehr vertraut. Der Schriftzug setzt den letzten Akzent.

    Fazit :

    Mit" Sehnsüchtig berührt: Heiße Küsse im Schnee - Teil 1 (Die Sehnsuchts-Reihe 2)" schafft die Autorin einen mitreißenden ersten Teil um die Liebesgeschichte von Selina und Maximilian.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    T
    tanlin_11vor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Es handelt sich um eine bewegende und außerordentlich unterhaltsame Lektüre, die mich begeistert und gefesselt hat.
    Schöne berührende Geschichte


    In dem Roman „Sehnsüchtig berührt - Heiße Küsse im Schnee“ von Eva Fay begleitet der Leser die liebenswerte 18- jährigen Selina nach Österreich, wo sie sich von einem schweren Unfall erholen soll.


    Nachdem Selina bei einem Unfall ihren Freund verloren hat, soll sie in Österreich wieder zu Kräften kommen und ihre eigene Verletzung überwinden. Schnell freundet sie sich mit ihrer Therapeutin und einigen anderen jungen Leuten des Ortes an. Darunter befindet sich auch Maximilian, des attraktive Sohn des Hotelbesitzers. Sehr bald erkennt Selina, dass sie für Maximilian mehr als nur Freundschaft empfindet. Aber erwidert Maximilian diese Gefühle? Und was ist mit Selinas verstorbenem Freund? Hat sie seinen Verlust schon überwunden? Warum verschwindet Maximilian immer mal wieder und trifft sich nur heimlich mit Selina?
    Wenn ihr mehr über die Geschichte von Selina und Maximilian erfahren möchtet uns ihr Antworten auf die zuvor genannten Fragen haben wollt, dann müsst ihr diese Buch selber lesen.


    Die Autorin hat einen angenehmen und fesselnden Schreibstil, wodurch sich das Buch sehr gut lesen lässt. 


    Die Charaktere sind gut und liebevoll ausgearbeitet und die Gedankengänge von Selina werden anschaulich beschrieben. Dies führt dazu, dass ich mich sofort in Selina hineinversetzen konnte und mit ihr gelacht, geweint und gehofft habe. Maximilian konnte bzw. kann ich nicht richtig einschätzen. Auf der einen Seite ist er so lieb, höflich und zuvorkommend und auf der anderen Seite ist er oft so abweisend, kalt und verschwindet einfach für mehrere Tage. Die Nebenfiguren sind sehr gut ausgearbeitet worden und wirken sehr realistisch. Es ist sehr schön zu lesen, wie die zurückgezogene Selina in kürzester Zeit von den Einheimischen aufgenommen wird und wie sie sich um eine Freundschaft mit ihr bemühen.


    Die Handlungen sind gut durchdacht und werden anschaulich beschrieben. Die Autorin hat die Beschreibungen mit sehr viel Liebe zum Detail vorgenommen, sodass man genaue Bilder vor Augen hat.


    Das Ende des Romans hat mich überzeugt. Durch das offene Ende ist meine Neugierde allerdings mehr als geweckt und ich kann eine Fortsetzung kaum erwarten. 


    Fazit:
    Es handelt sich um eine bewegende und außerordentlich unterhaltsame Lektüre, die mich begeistert und gefesselt hat. 

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Twin_Katis avatar
    Twin_Kativor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Eine wirklich schöne Liebesgeschichte...
    Schöner erster Teil eines Liebesromans...

    Unter anderem spielt die Geschichte in der Winter/Weihnachtszeit, was wird durch das Cover ja schon etwas ersichtlich, auch von der Gestaltung her gefällt mir das total.

    Einen wirklich guten Eindruck macht auf mich die Hauptprotagonistin Selina. Sie war mir immer sympathisch und obwohl sie ein schweren Schicksalsschlag hat, ist sie doch recht umgänglich mit anderen Menschen. Schwer einschätzbar hingegen fand ich Maximilian, er hat irgendein Geheimnis - worüber er aber lange Zeit nicht spricht, das lässt ihn manchmal etwas komisch wirken.

    Die Nebencharaktere nahm ich sehr unterschiedlich war, besonders gut fand ich dabei Sarah und Stefan. Eine seltsame Art an sich hat meiner Meinung nach Clara, sie ist wirklich undurchschaubar, was sie mit manchen Dingen bezweckt ist mir immernoch etwas schleierhaft.

    Von den Handlungen her hat es mir ebenfalls gut gefallen...und auch der Schreibstil war gut und flüssig zu lesen. Es hat ein offenes Ende, weil es davon wohl noch eine Fortsetzung geben soll, worauf ich mich schon freue.

    Kommentieren0
    83
    Teilen
    jutschas avatar
    jutschavor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Mir war die Geschichte zu oberflächlich und teilweise unlogisch - hat mich leider nicht überzeugt
    Mir war die Geschichte zu oberflächlich und teilweise unlogisch - hat mich leider nicht überzeugt

    Selina hat bei einem Motorradunfall ihren Freund verloren und kommt nur mühsam auf Krücken vorwärts. Ihre Familie schickt sie zur Erholung in ein Alpenhotel. Dort lernt sie Max, den Sohn des Inhabers kennen und verliebt sich in ihn. Sie lässt sich auf heiße erotische Abenteuer mit ihm ein, doch er zieht sich mehr und mehr zurück, obwohl es zunächst scheint, dass er ihre Gefühle erwidert.

    Aber kann sie sich so schnell nach dem Tod ihres Freundes schon auf einen anderen einlassen? Und ist Max wirklich der richtige für Sie?

    Der Klappentext hat mich wirklich angesprochen. Doch ich kam einfach nicht in die Geschichte rein und sie hat mich bis zum Schluss nicht gepackt. Die Protagonistin finde ich sehr naiv und absolut unreif. Leider kamen auch ihre Gefühle absolut nicht bei mir an. Sie hat mich eher genervt als unterhalten. Vielleicht liegt es daran, dass ich mit meinen 50 Jahren einfach die falsche Altersgruppe für die Geschichte bin. Ich glaube, meine 15jährige Tochter hätte wohl mehr Spaß daran.

    Auch sind mir wiederum die erotischen Szenen gegenüber der Handlung viel zu dominant. Mir fehlt auch irgendwie mehr Leben und Abwechslung in der Geschichte.

    Leider hat mich das Buch ziemlich kalt gelassen, mich nicht erreicht. Durch die Geschichte habe ich mich eher durchgequält. Dass mich das Ende ließ mich völlig unbefriedigt zurückließ, hat es nicht besser gemacht. Hier muss ich jedoch dazu sagen, dass mir vorher nicht bewusst war, dass es sich um einen Fortsetzungsroman handelt. Ich hätte ihn sonst ggf. gar nicht gelesen.

    Was mich auch ein bisschen gestört hat, sind die Rechtschreibfehler, die immer wieder auftauchen. Auch kamen mir einige Szenen unlogisch und nicht wirklich nachvollziehbar vor.

    Als Bewertung kann ich daher nur 2 von 5 Sternen geben. 

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    JackyGs avatar
    JackyGvor 2 Jahren
    Eine schöne Geschichte

    Sehnsüchtig berührt - Heiße Küsse im Schnee von Eva Fay

    Cover:
    Ich finde das Cover sehr schön und ansprechend. Durch die zwei Personen im Vordergrund kann man schon etwas erahnen, worum es womöglich im Buch geht.

    Schreibstil:
    Der Schreibstil finde ich sehr angenehm zu lesen. Man konnte alles sehr gut verstehen und sich gut hineinversetzen. Gleichzeitig spannend und gefühlsvoll geschrieben.

    Meine Meinung:

    Ich finde die Geschichte sehr gut. Die Geschichte hat mich sehr gefesselt. Bestimmte Handlungen gehen sehr schnell, was ich manchmal nicht so wirklich nachvollziehen konnte. Aber da gibt es unterschiedliche Geschmäcker/Meinungen.
    Ein gelungenes Buch..

    Fazit:
    Ich kann dieses Buch wirklich weiterempfehlen.

    Kommentieren0
    51
    Teilen
    HanniinnaHs avatar
    HanniinnaHvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Ein romantisches Buch perfekt ein paar entspannende Lesestunden
    Sehr schön

    Inhalt:

    Nach einem schweren Motorradunfall schickt ihre Familie die 18-jährige Selina zur Erholung in ein Hotel auf einer idyllischen Alm in der Nähe von Graz. Trotz der beruhigenden Wirkung der winterlichen Berglandschaft kämpft Selina schwer mit dem Verlust ihres Freundes Jason, der bei dem Unfall ums Leben gekommen ist. Doch dank ihrer neu gewonnenen Freunde und des regelmäßigen Trainings findet sie langsam ins Leben zurück. und dann ist da noch Maximilian, der gutaussehende Sohn des Hotelbesitzers, der ihr vom ersten Moment unter die Haut geht. Selina lässt sich auf eine Affäre mit ihm ein, merkt jedoch schon bald, dass ihre Gefühle tiefer gehen. Aber kann sie Jason wirklich so einfach vergessen? Und ist Maximilian der Richtige für sie oder spielt er nur mit ihr?


    Meine Meinung:

    Die Geschichte hat mir gut gefallen. Ich bin super in das Buch reingekommen und es lies sich auch sehr zügig lesen. 
    Selina war mir vom Anfang an sympathisch man merkt auch, dass sie immer noch mit dem Verlust von Jason zu kämpfen hat. Ihre Familie fand ich auch sehr toll und authentisch beschrieben. 

    Das komplette Buch ist aus der Sicht von Selina geschrieben was mir ganz gut  gefallen hat obwohl ich auch gerne etwas aus Maximilians Sicht erfahren hätte. Besonders gut hat mir die Beschreibung der Landschaft gefallen, da diese echt seht toll beschrieben wurde, so dass man sie sich richtig gut vorstellen konnte, so als ob man selber dort wäre.

    Das Cover gefällt mir sehr gut, da es sehr gut ebenso wie der Titel zu der Geschichte passt. Auch die Farben finde ich sehr passend ausgewählt. 


    Fazit:

    Ein tolles Buch, dass den Verlust von geliebten Menschen behandelt. 

    Kommentieren0
    12
    Teilen
    Books-like-Soulmates avatar
    Books-like-Soulmatevor 2 Jahren
    Minimale Steigerung zu Band 1


    „Sehnsüchtig berührt – Heiße Küsse im Schnee (Sehnsüchtig 2)“ von Eva Fay
    Preis TB: nicht verfügbar
    Preis eBook: € 3,99 [D] € 3,99 [A]
    Seitenanzahl: 200 Seiten lt. Verlagsangabe
    ISBN: 9783958181472
    Erschienen am 18.11.2016 im Forever by Ullstein
    ===========================


    Klappentext:


    Nach einem schweren Motorradunfall schickt ihre Familie die 18-jährige Selina zur Erholung in ein Hotel auf eine idyllische Alm in der Nähe von Graz. Trotz der beruhigenden Wirkung der winterlichen Berglandschaft kämpft Selina schwer mit dem Verlust ihres Freundes Jason, der bei dem Unfall ums Leben gekommen ist. Doch dank ihrer neu gewonnenen Freunde und des regelmäßigen Trainings findet sie langsam ins Leben zurück. Und dann ist da noch Maximilian, der gutaussehende Sohn des Hotelbesitzers, der ihr vom ersten Moment an unter die Haut geht. Selina lässt sich auf eine Affäre mit ihm ein, merkt jedoch schon bald, dass ihre Gefühle tiefer gehen. Aber kann sie Jason wirklich so einfach vergessen? Und ist Maximilian der Richtige für sie oder spielt er nur mit ihr?


    ===========================


    Achtung Spoilergefahr!!!


    ===========================


    Zum Inhalt:


    Nach einem schweren Motorradunfall, bei dem ihr Freund Jason ums Leben gekommen ist, wird Selina von ihrer Familie auf eine Alm in der Nähe von Graz geschickt. Dort soll sie sich von ihren Verletzungen erholen und mit Physiotherapie ihr Leben wieder in den Griff bekommen. Schnell freundet sich mit ihrer Personal-Trainerin Sarah und Stefan an. Mithilfe ihrer neu gewonnen Freunde beginnt sie endlich sich langsam ins Leben zurückzufinden. Dann gibt es da noch den überaus attraktiven Maximilian, der Sohn des Hotelbesitzers. Er geht Selina sprichwörtlich unter die Haut. Sie lässt sich ziemlich schnell auf eine Affäre mit ihm ein, merkt jedoch schon bald, dass ihre Gefühle tiefer gehen. Aber kann sie Jason wirklich so einfach vergessen? Und meint Maximilian es wirklich ernst mit ihr?


    ===========================


    Mein Fazit:


    Band 1 hat mich nicht wirklich überzeugt und ich habe auf Band 2 gehofft, doch auch dieser konnte mich leider nicht vollends überzeugen. Man bekam bereits in Band 1 einen kleinen Einblick in die Geschichte von Selina, die meiner Meinung nach viel Potential hatte. Leider wurde dieses auch hier nicht ganz ausgeschöpft. Der Schreibstil bessert sich auch in der Fortsetzung nicht wirklich, eher im Gegenteil. Es sind noch mehr Rechtschreibfehler vorhanden als im ersten Teil. Ich bin keine Lektorin, aber das sind Fehler die leicht zu entdecken sind. Ich habe Verständnis wenn mal in einem Buch 1-2 Rechtschreibfehler vorhanden sind, das kommt selbst bei den größten Verlagen vor, aber so viele, die man als Laie erkennt und das trotz Lektorat ist wirklich traurig. Für die Autorin tut es mir wirklich leid. Nun aber zum eigentlichen Inhalt. Die Geschichte um Selina enthält etwas mehr Gefühl als der Vorgänger. Die erotischen Szenen kommen auch hier leider nicht wirklich zur Geltung, weil man das Gefühl hat man will sie schnell hinter sich bringen. Selina war wesentlich authentischer als Elena. Sarah möchte ich direkt zu Beginn. Sie ist wirklich eine tolle Persönlichkeit und gute Freundin. Auch Stefan kann überzeugen. Mit Maximilian habe ich mich anfangs etwas schwer getan, doch im Lauf der Geschichte hat es sich etwas gebessert. Man merkt dass er Gefühle für Selina hat, aber mit sich hadert. Er hat genau wie Selina einen schweren Schicksalsschlag hinter sich, der hier jedoch nur kurz angesprochen wird. Aus Clara bin ich bis zum Schluss nicht wirklich schlau geworden. Ich glaube da kann der Leser noch einiges erwarten. Oma Franziska fand ich toll mit ihrer lockeren Art einfach nur erfrischend zu lesen. Zum Ende hin wurde es dann nochmal gefühlvoll und spannend. Der Leser wird mit einem gemeinen Cliffhanger zurückgelassen. Am Ende steht nur Fortsetzung folgt voraussichtlich im Mai/Juni 2017. Mehr erfährt man leider nicht. Das Ende hat für mich noch einmal einiges rausgerissen und dazu bewogen dem dritten Teil noch eine Chance zu geben, wenn er denn erscheint. Eine schwache Fortsetzung die mir dennoch ein klein wenig besser gefallen hat als der Vorgänger. Ich kann leider nicht mehr als 3 Punkte geben. Schade drum, denn die beiden Geschichte hätten definitiv das Potential zu mehr.


    3 von 5 🍀 🍀 🍀

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Bixis avatar
    Bixivor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Eine heiße Romanze aus der mehr wird...
    Sehnsüchtig berührt...

    "Sehnsüchtig berührt - Heisse Küsse im Schnee" ist der zweite Teil der Sehnsüchtig-Reihe von Eva Fay.

    In dem Buch geht es um Selina. Sie hat bei einem schweren Verkehrsunfall in Rom ihren Freund Jason verloren und kommt auf Rehabilitation nach Österreich, genauer gesagt auch die Teichalm.
    Gleich anfangs lernt sie durch ein Missgeschick ihrer Oma den Arzt des Hotels und dessen Sohn Maximilian kennen, der ihr sofort ins Auge sticht.
    Angekommen im Hotel verbringt sie noch eine Woche mit Ihrer Oma und Mutter um sich einzugewöhnen. Beim Rehabilitationstraining freundet sie sich mit ihrer Trainerin Sarah an und sie werden auch schon bald richtig gute Freunde. Durch Sarah kommt Selina in den Freundeskreis von Max. Es dauert nicht lange und Selina kommt Max näher. Was anfänglich wie eine heiße Affäre scheint, wird jedoch bald ernst. Plötzlich verschwindet Max aus unerklärlichen Gründen. Selina fragt sich wo er ist und wieso er sich nicht meldet und auch auf Ihre Versuche ihn zu kontaktieren nicht reagiert? Auch wieso Clara auf einmal so freundlich zu ihr ist? Und wer ist überhaupt Jenny über die alle reden?

    Der Schreibstil des Buches ist wie beim ersten Teil einfach und angenehm. Die erotischen Szenen sind gut, aber nicht zu anzüglich beschrieben. Sie lassen der Fantasie noch Raum.
    Die beiden Protagonisten sind symphatisch und man kann sich gut in das Gefühlschaos von Selina hineinversetzen. Max wirkt freundlich aber auch teilweise etwas unschlüssig. Gut finde ich, dass auch immer wieder ihre Schwestern Elena ins Spiel kommt und mit Rat und Tat an ihrer Seite ist.

    Meine Meinung:
    Ich hab mich gleich in das Buch gestürzt und gelesen wann immer ich Zeit hatte. Es ist ein Liebesroman zum dahinschmelzen. Anfangs ging es mir zwar etwas schnell zwischen den beiden Protagonisten aber nach ein paar Seiten konnte ich es verstehen. Es ist flüssig und angenehm geschrieben, enthält einen guten Anteil an Liebe, Sex und Eifersucht. Das Auf und Ab der Gefühle von Selina für Max ist sehr gut nachvollziehbar, auch diese Unsicherheiten, die sie immer wieder hat. Ebenfalls kann man die Enttäuschung von Ihr durch sein Verschwinden fühlen. Ebenfalls konnte ich etwas von einer leichten Intrige gegen die beiden mitbekommen...
    Das Ende lässt einiges offen, was nach mehr verlangt. Es ist ein wirklich gutes Buch und ich freu mich schon auf mehr.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    snowbells avatar
    snowbellvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Eine leidenschaftliche Liebesgeschichte vor einer malerischen Kulisse
    Unbewältigte Trauma

    Der Roman "Sehnsüchtig berührt - Heiße Küsse im Schnee" ist der zweite Teil der Sehnsucht-Reihe von Eva Fay, die von den Schwestern Elena und Selina erzählen. Während die Studentin Elena ihre große Liebe in Rom erleben durfte, steht nun Selina, die jüngere Schwester, im Mittelpunkt des Geschehens.

     Nach einem schweren Motorradunfall muss sich die 18-jährige Selina in einer Reha-Klinik in der Nähe von Graz erholen.  Trotz der beruhigenden Wirkung der winterlichen Berglandschaft kämpft Selina schwer mit dem Verlust ihres Freundes Jason, der bei dem Unfall ums Leben gekommen ist. Doch dank ihrer neu gewonnenen Freunde und des regelmäßigen Trainings findet sie langsam ins Leben zurück. Außerdem lernt sie  Maximilian kennen, den gutaussehende Sohn des Hotelbesitzers, der ihr vom ersten Moment an unter die Haut geht. Selina lässt sich auf eine Affäre mit ihm ein, merkt jedoch schon bald, dass ihre Gefühle tiefer gehen. Aber kann sie Jason wirklich so einfach vergessen? Und ist Maximilian der Richtige für sie oder spielt er nur mit ihr?

    Das Cover des Romans ist sehr schön gestaltet worden und spiegelt die großen Gefühle in der winterlichen Idylle der Berge. Man sieht eine hübsche dunkelhaarige Frau, deren kalte Hände zärtlich von einem gutaussehenden Mann gewärmt werden. Überall auf dem Cover sind kleine Eisblumen zu erkennen, die für zusätzliche Romantik sorgen. Auch der Titel ist gut gewählt und gibt einen kleinen Vorgeschmack auf das Geschehen.

    Wie der erste Teil der Sehnsucht-Reihe ist auch der zweite Teil in der Ich-Perspektive der Protagonistin geschrieben. Auf diese Weise kann der Leser sich gut in die Lage von Selina versetzen und ihre emotionale Achterbahn-Fahrt nachvollziehen. Die Protagonistin ist sehr sympathisch. Sie ist ein junges, naives und unerfahrenes Mädchen, das einen schweren Schicksalsschlag erleben musste, ihren festen Freund durch einen Motorradunfall verloren hat und nun von einer neuen großen Liebe träumt. Dahingegen wirkt der 23-jährige Maximilian etwas schwer durchschaubar. Auf Wunsch seines Vaters studiert er Medizin, fühlt sich aber eher zur Kunst hingezogen und liebt die Malerei. Gegenüber Selina verhält er sich nicht immer korrekt; er ist mal sehr liebevoll und zärtlich zu ihr, dann wiederum zeigt er sich in der Öffentlichkeit sehr distanziert und kühl. Die Beweggründe für sein Benehmen werden zu einem späteren Zeitpunkt erkennbar; auch in seiner Vergangenheit gibt es ein unbewältigtes Trauma, das aber nur kurz angesprochen und nicht vollständig aufgeklärt wird.

    Auch die anderen Figuren sind ausführlich beschrieben worden; besonders hat mir gefallen, dass die Charaktere aus dem ersten Roman (Elena und Marco) hier wieder fest in die Handlung eingebunden wurden und ihre Liebesgeschichte fortgeführt wird.


    Eva Fay schreibt in einer klaren, verständlichen Sprache. Dadurch lässt sich der Roman sehr leicht lesen und garantiert gute Unterhaltung. Die Autorin hat viel Wert auf Lokalkolorit gelegt; man glaubt alle Schönheiten Österreichs selbst vor Augen zu haben und kann sich die malerische Landschaft mühelos vorstellen. Alle erotischen Szenen sind gut in die Handlung eingebettet; die großen Gefühle kommen nicht zu kurz.

    Leider endet der Roman mit einem "Cliffhanger", so dass wir auf die geplante Fortsetzung warten müssen, die voraussichtlich im Mai 2017 erscheinen wird.


















    Kommentieren0
    38
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    EvaFays avatar

    Hallo ihr lieben!


    Ich lade euch herzlich zu meiner Leserunde ein! Verlost werden 10 eBooks. Bitte auch das gewünschte Format angeben.

    Bitte beantwortet mir noch eine Frage: Welches Essen ist für euch typisch Österreichisch?

     

    Klappentext:


    Große Gefühle und heiße Nächte in der winterlichen Idylle der Österreicher Berge

    Nach einem schweren Motorradunfall schickt ihre Familie die 18-jährige Selina zur Erholung in ein Hotel auf eine idyllische Alm in der Nähe von Graz. Trotz der beruhigenden Wirkung der winterlichen Berglandschaft kämpft Selina schwer mit dem Verlust ihres Freundes Jason, der bei dem Unfall ums Leben gekommen ist. Doch dank ihrer neu gewonnenen Freunde und des regelmäßigen Trainings findet sie langsam ins Leben zurück. Und dann ist da noch Maximilian, der gutaussehende Sohn des Hotelbesitzers, der ihr vom ersten Moment an unter die Haut geht. Selina lässt sich auf eine Affäre mit ihm ein, merkt jedoch schon bald, dass ihre Gefühle tiefer gehen. Aber kann sie Jason wirklich so einfach vergessen? Und ist Maximilian der Richtige für sie oder spielt er nur mit ihr?
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks