Eva Fay Sehnsüchtig verführt - Unter den Sternen Roms

(22)

Lovelybooks Bewertung

  • 17 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 1 Leser
  • 19 Rezensionen
(6)
(8)
(3)
(4)
(1)

Inhaltsangabe zu „Sehnsüchtig verführt - Unter den Sternen Roms“ von Eva Fay

Die 20-jährige Elena Meyer zieht mit ihrer Familie nach Rom. Durch den Umzug muss sie sich schweren Herzens von ihrem Freund trennen. Doch Elena kommt schnell wieder auf die Beine, denn eigentlich war sie noch nie richtig verliebt. Das ändert sich, als sie ihren neuen Nachbarn, den charmanten Marco Rossi, kennenlernt. Der gutaussehende Anwalt verdreht ihr schon bei der ersten Begegnung den Kopf. Trotz vieler Warnungen vor dem Casanova lässt sie sich auf ihn ein. Doch schon bald kommen Elena Zweifel. Liebt Marco sie wirklich und ist er ihr treu? Oder ist sie für ihn nur eine unbedeutende Affäre? Und welche Rolle spielt Marcos Exfreundin Viola?

Ein schönes Buch für zwischendurch. 💗

— JasminWinter
JasminWinter

Eine spannende, emotionale und unterhaltsame Liebesgeschichte.

— tanlin_11
tanlin_11

ein schöner Liebesroman

— madamecurie
madamecurie

gute Liebesgeschichte, anfangs nicht ganz so spannend...

— Twin_Tina
Twin_Tina

Das Buch könnte mich leider nicht fesseln…

— Rosetta
Rosetta

Locker und Leichte Lektüre über Liebe, Sex und Eifersucht!

— SandraLikesBooks
SandraLikesBooks

Einfach zum Verlieben...

— Bixi
Bixi

Eine reizvolle Liebesgeschichte in der Ewigen Stadt

— snowbell
snowbell

Verführerische Geschichte mit Herzklopfen ;-)

— xxnickimausxx
xxnickimausxx

Ein schönes Buch für zwischendurch!

— Stehlblueten
Stehlblueten

Stöbern in Liebesromane

Sommer in der kleinen Bäckerei am Strandweg

Schöne, leichte Geschichte der es etwas an Spannung fehlt...

NadineSt94

Rock my Soul

Super Fortsetzung - Shawn und Kit's Geschichte *-*

Kristja

Trust Again

Wie immer ein Hammer Buch *-*

littlechinese016

Bourbon Kings

Die Bourbon Kings sind wie alle Bücher von J.R.Ward einfach super!

ashgrey

Heute fängt der Himmel an

Eine packende Geschichte über eine tragische Liebe, die zu Tränen rührt!

lissy94

Das Leben fällt, wohin es will

Wundervoller Pageturner!! Sehr zu empfehlen!

Schnapsprinzessin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • ein sehr guter Auftakt der „Sehnsuchts – Reihe“

    Sehnsüchtig verführt - Unter den Sternen Roms
    Manja82

    Manja82

    30. August 2017 um 15:09

    KurzbeschreibungDie 20-jährige Elena Meyer zieht mit ihrer Familie nach Rom. Durch den Umzug muss sie sich schweren Herzens von ihrem Freund trennen. Doch Elena kommt schnell wieder auf die Beine, denn eigentlich war sie noch nie richtig verliebt. Das ändert sich, als sie ihren neuen Nachbarn, den charmanten Marco Rossi, kennenlernt. Der gutaussehende Anwalt verdreht ihr schon bei der ersten Begegnung den Kopf. Trotz vieler Warnungen vor dem Casanova lässt sie sich auf ihn ein. Doch schon bald kommen Elena Zweifel. Liebt Marco sie wirklich und ist er ihr treu? Oder ist sie für ihn nur eine unbedeutende Affäre? Und welche Rolle spielt Marcos Exfreundin Viola?(Quelle: Forever)Meine MeinungDer Roman „Sehnsüchtig verführt: Unter den Sternen Roms“ stammt aus der Feder der Autorin Eva Fay. Es ist der erste Teil der „Sehnsuchts-Reihe“ und ich wurde hier besonders vom Cover angesprochen. Auch der Klappentext aber macht neugierig und so begann ich gespannt mit dem Lesen.Die Charaktere haben mir soweit richtig gut gefallen. Ich konnte mir jeden von ihnen sehr gut vorstellen, durch ihre detaillierten Beschreibungen wirkten sie lebendig auf mich.Elena muss ihren Freund aufgrund eines Umzugs verlassen. Doch erst einmal in Rom ist die Trennung schnell vergessen. Sie fühlt sich schnell zu Marco hingezogen. Auch wenn man Elena sicher verstehen kann so empfand ich manches Handeln von ihr etwas naiv, ja schon fast blauäugig. Sie handelt nicht immer wirklich überlegt, legt sich so selbst gerne mal Steine in den Weg.Marco wirkte sehr interessant auf mich. Ich habe mich das gesamte Buch aber immer wieder auch gefragt ob er wirklich die Wahrheit sagt. Ich wusste nicht wirklich ob man ihm vertrauen kann. Dieses Gefühl hat sich auch jetzt, nach dem Ende, nicht unbedingt gelegt.Francesco ist der andere junge Mann der Geschichte. Er ist ein netter, charmanter Kerl, der ebenfalls an Elena interessiert ist. Er bemüht sich auch immer wieder um Elena.Neben den drei genannten gibt es noch andere Charaktere im Geschehen, wie beispielsweise Viola, Marcos Ex-Freundin. Sie wirkten auf mich vorstellbar beschrieben, ihre Handlungen sind an sich gut verständlich.Der Schreibstil der Autorin ist leicht und locker. Ich bin flott durch die Geschichte gekommen, es ist alles sehr gut dargestellt.Geschildert wird das Geschehen hier aus Sicht von Elena. Eva Fay hat hierfür die Ich-Perspektive verwendet, die ich sehr passend empfand. Allerdings so ein kleines bisschen hat mir die Sichtweise von Marco gefehlt. Ich hätte gerne das ein oder andere Mal in seinen Kopf geschaut.Die Handlung an sich ist eine richtig schöne Liebesgeschichte. Der Einstieg gelingt hier leicht und man ist schnell drin. Man erlebt als Leser hier eine Achterbahnfahrt, die Gefühle gehen hoch und runter. Doch nicht nur die Liebe spielt eine große Rolle, es geht auch um Freundschaft und nebenher gibt es sehr schön beschriebene erotische Szenen, die schon ordentlich prickeln.Allerdings je näher ich dem Ende kam desto dramatischer wurde es. Mir war das hier dann doch ein wenig zu viel des Guten.Das Ende ist recht offen. Es passt aber dennoch zur Gesamtgeschichte und macht den Leser zudem auch neugierig auf Band 2.FazitInsgesamt gesagt ist „Sehnsüchtig verführt: Unter den Sternen Roms“ von Eva Fay ist ein sehr guter Auftakt der „Sehnsuchts – Reihe“.Sehr schön beschriebene vorstellbare Charaktere, ein flüssiger gut zu lesender Stil der Autorin und eine Handlung, die eine schöne Liebesgeschichte, erotische Szenen und auch einiges an Drama beinhaltet, haben mir hier unterhaltsame Lesestunden beschert.Durchaus lesenswert!

    Mehr
  • Sehnsüchtig verführt – Unter den Sternen Roms

    Sehnsüchtig verführt - Unter den Sternen Roms
    tanlin_11

    tanlin_11

    03. May 2017 um 22:30

    In ihrem Roman „Sehnsüchtig verführt – Unter den Sternen Roms“ transportiert Eva Fay die Gefühle der Protagonisten an den Leser weiter und fesselt ihn durch ihren spannungsaufbauenden Schreibstil gekonnt ans Buch. Von Begeisterung, Hoffnung und amüsanten Szenen über Enttäuschung und Wut bis hin zu Ratlosigkeit und Begierde, werden sämtliche Emotionen des Lesers angesprochen.Zum Inhalt möchte ich gar nicht viel erzählen, nur so viel verrate ich:Aufgrund eines Umzuges muss die liebenswerte Elena sich von ihrem Freund trennen. In ihrer neuen Heimat Rom angekommen, hat sie diese Trennung allerdings sehr schnell vergessen. Grund hierfür ist ihr neuer attraktiver Nachbar Marco. Noch nie war Elena so sehr verliebt, wie in diesen charmanten Anwalt, sodass sie die zahlreichen Warnungen vor Marco kalt lassen. Doch ist er wirklich ehrlich zu Elena? Kann sie sich auf ihn verlassen und ihm vertrauen? Und was hat es mit der Ex-Freundin Viola auf sich, die andauernd um Marco wirbt?Wenn ihr mehr über Elenas neues Leben in Rom lesen möchtet, es euch interessiert, wie sie anfängt Gefühle für Marco zu entwickeln und welche Folgen sich daraus ergeben, dann müsst ihr dieses Buch unbedingt selber lesen.Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen. Das Buch lässt sich sehr flüssig lesen und ist enorm fesselnd. Im Laufe der Handlung schafft die Autorin es sämtliche Emotionen des Lesers zu wecken, sodass man sehr schnell mit den Protagonisten fiebert.Die Charaktere sind durchweg sehr gut, liebevoll und detailliert ausgearbeitet und mit individuellen Eigenschaften und Fähigkeiten versehen. Elenas Handlungen, Empfindungen und Reaktionen werden sehr detailliert beschrieben und wirken unglaublich menschlich und real. Elena war mir sofort sympathisch. Durch ihre Emotionalität und ihr temperamentvolles Verhalten, hat sie mich sehr schnell von sich überzeugt. Lediglich an einigen wenigen Stellen konnte ich ihr Handeln nicht ganz so gut nachvollziehen. Viele unvorhersehbaren Wendungen und Ereignisse sorgen für Spannung und Abwechslung. Langeweile kommt hier garantiert nicht auf. Ich konnte das Buch bis zum Schluss fast nicht mehr aus der Hand legen.Das Ende des Buches gefällt mir gut und bietet Potential für eine Fortsetzung, da noch einige Fragen ungelöst bleiben.Fazit:Eine spannende, emotionale und unterhaltsame Liebesgeschichte. 

    Mehr
  • Sehnsüchtig verführt - Unter den Sternen Roms von Eva Fay

    Sehnsüchtig verführt - Unter den Sternen Roms
    madamecurie

    madamecurie

    01. May 2017 um 18:06

    Buchcover:Die 20-jährige Elena Meyer zieht mit ihrer Familie nach Rom. Durch den Umzug muss sie sich schweren Herzens von ihrem Freund trennen. Doch Elena kommt schnell wieder auf die Beine, denn eigentlich war sie noch nie richtig verliebt. Das ändert sich, als sie ihren neuen Nachbarn, den charmanten Marco Rossi, kennenlernt. Der gutaussehende Anwalt verdreht ihr schon bei der ersten Begegnung den Kopf. Trotz vieler Warnungen vor dem Casanova lässt sie sich auf ihn ein. Doch schon bald kommen Elena Zweifel. Liebt Marco sie wirklich und ist er ihr treu? Oder ist sie für ihn nur eine unbedeutende Affäre? Und welche Rolle spielt Marcos Exfreundin Viola?Das Buch ließ sich flüssig Lesen,es war ein sehr toller Liebesroman,vor allem ist es nicht leicht für Elena und ihre Schwester,das ständige umziehen mit ihrer Mutter und ständig müßen sie ihre Freunde zurück lassen.Als sie in Rom ankommen und Elena Marco im Aufzug kennenlernt,spielen die Gefühle Achterbahn.Kann sie seinen Gefühlen trauen ,ständig mischt sich Viola in Marcos Leben ,weiß Elena ob sie Marcos Liebe sicher sein kanndanke das ich dein tolles Buch lesen durfte..

    Mehr
  • Leserunde zu "Sehnsüchtig verführt - Unter den Sternen Roms" von Eva Fay

    Sehnsüchtig verführt - Unter den Sternen Roms
    EvaFay

    EvaFay

    Hallo liebe Lovelybooker!Ich starte eine Leserunde zu Sehnsüchtg verführt- Unter den Sternen Roms mit 8 ebooks in dem Format (mobi,epub). Bitte das gewünschte Format angeben.In diesem Buch schicke ich euch auf die Reise, mit viel Erotik und Gefühlschaos!Bitte auch vorher die Leseprobe lesen, da ich dazu eine bzw. zwei Fragen habe.Leseprobe:http://forever.ullstein.de/ebook/sehnsuechtig-verfuehrt/Welches Auto fährt Aurora? Wie gefällt euch die Leseprobe?Wichtig: Mit dem erhalt des Buchexemplares verpflichtet ihr Euch in den Teilabschnitten zu posten und eine Rezension zum Buch abzugeben.Freue mich auf einen regen Austausch mit euch ;-)Liebe GrüßeEva Fay

    Mehr
    • 61
  • schöne Liebesgeschichte, wo Anfangs etwas Spannung fehlte...

    Sehnsüchtig verführt - Unter den Sternen Roms
    Twin_Tina

    Twin_Tina

    25. April 2017 um 23:10

    Das Cover des Buches gefällt mir wirklich gut, so wie sich die beiden anschauen, scheint es auf den ersten Blick schon, auf eine gute Liebesgeschichte rauszulaufen.In dem Buch wird ausschließlich aus der Sicht der Hauptprotagonistin Elena erzählt, was zum einen zwar nicht schlecht ist, aber mich hätte die Sicht von der zweiten Hauptperson auch interessiert. Elena wirkte auf mich von Anfang an recht sympathisch, aber teilweise auch ziemlich naiv. Ihre Schwester Selina war zwar nur ein Nebencharakter, aber auch sie fand ich wirklich nett.  Den zweiten Hauptprotagonisten Marco konnte ich erst nicht so wirklich einschätzen, da man seine Sichtweise nicht kennt, manchmal wirkte er auf mich nett, manchmal aber auch nicht so sehr... Man hat dann aber eigentlich gemerkt, das er es ernst meint, was mir gefallen hat.Die Handlungen waren mir zuerst ein wenig zu eintönig, sodass mir auch etwas die Spannung gefehlt hat, als es dann turbolenter wurde, kam diese für mich dann auf. Gerade ab der Hälfte des Buches, passiert dann eigentlich eine ganze Menge, was mir gut gefallen hat. Manche Handlungen konnte ich aber auch nicht so ganz nachvollziehen und gerade manche Dinge gingen mir dann auch ein bisschen schnell... Das Buch hat ziemlich viele erotische Szenen, ich denke, sowas muss man eben mögen. Das Ende hat mir auch gut gefallen, jedoch hätte dieses für mich auch ein bisschen ausführlicher ausfallen können.Der Schreibstil ist gut, denn es lässt sich alles flüssig lesen.Von mir bekommt das Buch 4 von 5 möglichen Sternen.

    Mehr
  • Sehnsüchtig verführt - Unter den Sternen Roms von Eva Fay

    Sehnsüchtig verführt - Unter den Sternen Roms
    Julchen2230

    Julchen2230

    24. April 2017 um 10:13

    Sehnsüchtig verführt - Unter den Sternen Romsvon Eva FayAusgabe: eBookPreis: 3,99 €Verlag: ForeverErscheinungsdatum: 13. Mai 2016Klappentext:Die 20-jährige Elena Meyer zieht mit ihrer Familie nach Rom. Durch den Umzug muss sie sich schweren Herzens von ihrem Freund trennen. Doch Elena kommt schnell wieder auf die Beine, denn eigentlich war sie noch nie richtig verliebt. Das ändert sich, als sie ihren neuen Nachbarn, den charmanten Marco Rossi, kennenlernt. Der gutaussehende Anwalt verdreht ihr schon bei der ersten Begegnung den Kopf. Trotz vieler Warnungen vor dem Casanova lässt sie sich auf ihn ein. Doch schon bald kommen Elena Zweifel. Liebt Marco sie wirklich und ist er ihr treu? Oder ist sie für ihn nur eine unbedeutende Affäre? Und welche Rolle spielt Marcos Exfreundin Viola?Meine Meinung:Die Story fing ganz gut an und man bekam gleich dieses sommerliche Gefühl. Teilweise gab es lustige Momente hier und man wollte unbedingt wissen, wie es weiter ging. Auch wie sich die Geschichte entwickelte, fand ich sehr interessant. Ich war oft skeptisch, wie das alles weitergehen sollte. Teilweise war ich echt überrascht, dass so viel Erotik darin vorkam, da ich damit absolut nicht gerechnet hatte. Zumindest nicht in dem Ausmaß, was mich aber nicht so gestört hat. Leider wurde die Geschichte von Zeit zu Zeit immer eintöniger und man konnte auch das Handeln der Hauptprotagonistin nicht so recht nachvollziehen. Ich habe mich oft gefragt, ob sie das wirklich ernst meint und so naiv ist. Dann kam noch eine Dreiecksgeschichte ins Spiel und die hat mir leider überhaupt nicht gefallen. Ich bin nicht der Fan davon und konnte es hier auch nicht wirklich verstehen. Auch das Ende fand ich nicht wirklich überraschend.Den Schreibstil fand ich ganz gut. Die Autorin hat das sommerliche Gefühl sehr gut rüber gebracht, sodass man sich gleich in der Sonne Roms wiederfand. Auch ließ sich das Buch schnell und flüssig lesen und die Seiten flogen nur so dahin. Ich fand die Kapitelüberschriften auch sehr schön gestaltet mit dem kleinen Blatt.Das Cover finde ich persönlich recht schön. Man kann gut erkennen, um was es in der Geschichte geht und ich finde die sommerlichen Farben sehr passend. Auch finde ich gut, dass man auf einen Blick erkennen kann, dass es sich hierbei um eine Liebesgeschichte handelt.Die Charaktere fand ich echt interessant und ich war sehr gespannt darauf mehr über sie zu erfahren.Elena, die Hauptprotagonistin mochte ich recht gerne. Ich fand, dass man sie und ihr Handeln anfangs gut verstehen konnte. Leider wurde dies mit der Zeit zunichte gemacht, denn sie verhielt sich absolut nicht ihrem Alter entsprechend und war total naiv. Mir hat das leider gar nicht gefallen, dass sie so blauäugig durch die Gegend lief und unüberlegt handelte. Habe mir oft gewünscht sie schütteln zu können.Marco, den Hauptprotagonisten fand ich anfangs echt nett und interessant. Leider wurde ich mit der Zeit bei ihm sehr misstrauisch und hatte immer ein schlechtes Gefühl bei ihm.Francesco fand ich eigentlich richtig nett. Man konnte gut erkennen, dass auch er starkes Interesse an Elena hatte und ich fand es sehr süß, dass er sich bemüht hat sie zu beeindrucken. Leider hatte ich bei ihm auch teilweise ein schlechtes Gefühl, da man von Marco und Francesco weiß, dass die Beiden Playboys sind und nichts anbrennen lassen.Viola, Marcos Exfreundin fand ich sehr interessant, da ich unbedingt wissen wollte, was sie dazu bewegt hat, sich so zu verhalten. Sie war eine richtige Oberzicke, die sich nicht abwimmeln ließ und ich war richtig gespannt darauf zu erfahren, was hinter der ganzen Geschichte steckte. Man erfuhr auch hier und da etwas über sie und was hinter ihrem Handeln steckte. Dies blieb allerdings immer etwas im Hintergrund. Hatte mir hier irgendwie etwas mehr gewünscht.Aurora, Elenas Freundin mochte ich wirklich gern. Sie musste man einfach ins Herz schließen, da sie Elena am ersten Tag schon super zur Seite stand und eine richtige Freundin zu ihr wurde.Selina, Elenas Schwester fand ich sehr sympathisch, da sie einfach eine tolle Schwester und auch Freundin war. Ich mochte ihre Art und dass sie oft eher den Kopf einschaltete als Elena. Bin sehr froh, dass es mit ihr ein Happy End gab.Fazit:Ich fand die Geschichte ganz ok. Ich fand es etwas schade, dass Elena keine positive Entwicklung durchlebte, sondern sich teilweise wie ein pubertierender Teenager verhielt. Kann man lesen, muss man aber nicht.Bewertung:3 von 5 Sterne

    Mehr
  • Ein unterhaltsammes Buch

    Sehnsüchtig verführt - Unter den Sternen Roms
    HanniinnaH

    HanniinnaH

    22. April 2017 um 18:42

    Inhalt: Die 20-jährige Elena Meyer zieht mit ihrer Familie nach Rom. Durch den Umzug muss sie sich schweren Herzens von ihrem Freund trennen. Doch Elena kommt schnell wieder auf die Beine, denn eigentlich war sie noch nie richtig verliebt. Das ändert sich, als sie ihren neuen Nachbarn, den charmanten Marco Rossi, kennenlernt. Der gutaussehende Anwalt verdreht ihr schon bei der ersten Begegnung den Kopf. Trotz vieler Warnungen vor dem Casanova lässt sie sich auf ihn ein. Doch schon bald kommen Elena Zweifel. Liebt Marco sie wirklich und ist er ihr treu? Oder ist sie für ihn nur eine unbedeutende Affäre? Und welche Rolle spielt Marcos Ex-Freundin Viola? Meine Meinung: Mit hat die Geschichte gut gefallen. Der Einstig in die Geschichte hat mir sehr gut gefallen. Auch das Italienische Flair und leichte Lebensart kam sehr gut rüber. Der Schreibstil von Eva Fay lässt sich sehr angenehm, locker und erfrischend lesen. Die Geschichte ist aus der Sicht von Elena geschrieben, was mir gut gefallen hat. Elena war mir sehr sympathisch. Sie ist ein sehr emotionaler Mensch und temperamentvoll. Manchmal konnte ich Handeln in manchen Situationen nicht unbedingt nachvollziehen. Das Cover gefällt mir sehr, da es sehr gut zur Geschichte passt und die Farben sehr schön. Fazit: Eine unterhaltsame Geschichte, die sich sehr gut lesen lässt.

    Mehr
  • Sehr konstruiert und überzogen!

    Sehnsüchtig verführt - Unter den Sternen Roms
    melanie1984

    melanie1984

    01. April 2017 um 15:31

    Die 20- jährige Elena Mayer zieht mit ihrer Mutter und Schwester von Paris nach Rom. Elena trauert ihrem Ex- Freund in Paris nach, doch ihr gutaussehender Nachbar lässt sie schnell vergessen. Elena ist sofort Feuer und Flamme, als sie sich zum ersten Mal begegnen. Meint es Marco wirklich ernst mit ihr oder ist sie nur eine kurze Affäre?Leider konnte ich mit den Hauptprotagonisten überhaupt nicht warm werden. Sie waren mir allesamt unsympathisch. Ich konnte ihre Gefühle schwer nachvollziehen. Elena ist im einen Moment traurig, im nächsten ist alles wieder vergessen und sie hat grandiosen Sex. Immer wieder musste ich den Kopf über so viel Naivität und Oberflächlichkeit schütteln. Besonders Marc war mir ein Dorn im Auge. Er kam mir total unehrlich vor, dabei war er es nicht wirklich.Die Handlung wirkt sehr konstruiert und übertrieben. Zufälligerweise war Franco immer im richtigen Moment zur Stelle, egal wo Elena war.Auch die erotischen Szenen waren eher eintönig und nicht besonders prickelnd.Auffällig war, dass Elena immer wieder andere Schuhe trug, die aber meistens 7 cm hohe Absätze hatten. Das nervte mich irgendwann.Leider finden sich auch ein paar Rechtschreibfehler und ungünstige Formulierungen.FAZIT:Alles in allem konnte mich das Buch nicht überzeugen, es fehlte mir die Tiefe.

    Mehr
  • Schwacher Reihenauftakt

    Sehnsüchtig verführt - Unter den Sternen Roms
    Books-like-Soulmate

    Books-like-Soulmate

    16. March 2017 um 16:36

    „Sehnsüchtig verführt – Unter den Sternen Roms (Sehnsüchtig 1)“ von Eva FayPreis TB: nicht verfügbarPreis eBook: € 3,99 [D] € 3,99 [A]Seitenanzahl: 304 Seiten lt. VerlagsangabeISBN: 9783958180994Erschienen am 13.05.2016 im Forever by Ullstein===========================Klappentext:Die 20-jährige Elena Meyer zieht mit ihrer Familie nach Rom. Durch den Umzug muss sie sich schweren Herzens von ihrem Freund trennen. Doch Elena kommt schnell wieder auf die Beine, denn eigentlich war sie noch nie richtig verliebt. Das ändert sich, als sie ihren neuen Nachbarn, den charmanten Marco Rossi, kennenlernt. Der gutaussehende Anwalt verdreht ihr schon bei der ersten Begegnung den Kopf. Trotz vieler Warnungen vor dem Casanova lässt sie sich auf ihn ein. Doch schon bald kommen Elena Zweifel. Liebt Marco sie wirklich und ist er ihr treu? Oder ist sie für ihn nur eine unbedeutende Affäre? Und welche Rolle spielt Marcos Exfreundin Viola?===========================Achtung Spoilergefahr!!!===========================Zum Inhalt:Mal wieder muss die 20-jährige Elena gemeinsam mit ihrer Mutter und Schwester Selina umziehen, für Elena nichts neues da ihre Mutter es nie lange an einem Ort aushält. Diesmal geht es von Paris nach Rom und Elena kann nur hoffen, dass es diesmal für länger ist. Aus diesem Grund bleibt Elena auch nichts anderes übrig, als sich schweren Herzens von ihrem Freund Christian zu trennen. Kaum in Rom angekommen wartet schon der erste Streit mit ihrer Mutter auf sie. In dessen Folge sie die Wohnung fluchtartig verlässt und auf den überaus attraktiven Nachbarn Marco trifft. Immer wieder kommt es zu flüchtigen Begegnungen die sie völlig aus dem Konzept bringen. Gemeinsam mit ihrer neuen Kollegin Aurora will sie ihren Einstand im Café feiern. Als Aurora sie zu Hause abholt, muss sie feststellen, dass Marco und Aurora sich keineswegs fremd sind. Schnell beginnt es zwischen den beiden heftig zu knistern. Obwohl alle sie vor dem Casanova warnen, lässt sie sich auf ihn ein. Doch schon bald kommen Elena Zweifel. Liebt Marco sie wirklich und ist er ihr treu? Oder ist sie für ihn nur eine weitere unbedeutende Affäre? Und welche Rolle spielt Marcos Exfreundin Viola?===========================Mein Fazit:Cover und Titel erregen auf jeden Fall Aufmerksamkeit. Sehnsüchtig verführt bildet den Auftakt einer 2-teiligen Reihe. Der Schreibstil ist im Großen und ganzen ziemlich flüssig. Leider sind etliche Rechtschreibfehler drin und auch die ein oder andere Satzstellung bzw. Formulierung fand ich etwas gewöhnungsbedürftig. Dennoch hat das Buch auch seine guten Momente. So hat das Buch doch einige Spannungsmomente und gefühlvolle Aspekte. Die erotischen Szenen war für mich nicht wirklich prickelnd. An der ein oder anderen Stelle war es für mich auch etwas widersprüchlich. Ich hatte das Gefühl man wollte diese schnell hinter sich bringen. Elena war mir teilweise zu naiv. War sie in der einen Sekunde noch wütend, hat sie in der nächsten mit Sex einfach alles wieder vergessen. Marco hat mir eigentlich ganz gut gefallen. Man merkt zwar, dass er seine Geheimnisse hat. Aber man merkt auch seine andere Seite. Viola ist eben die typische, intrigante Ex-Freundin. Aus Franceso bin ich nicht so richtig schlau geworden. Elenas Schwester Selina fand sehr sympathisch und auch der Zusammenhalt der Schwestern ist beeindruckend gewesen. Auch die Nebencharaktere wie Giuseppe und Aurora wissen zu überzeugen. Die Spannungsmomente im Buch waren vorhanden und haben mir gut gefallen. Das Ende kam für mich jedoch viel zu plötzlich und wirkte dadurch etwas unglaubwürdig. Alles in allem ein schwacher Reihenauftakt der noch Luft nach oben hat. Da man bereits einen Einblick in Selinas Geschichte bekommt, bin ich dennoch sehr gespannt auf Band 2.2 von 5 🍀 🍀

    Mehr
  • Konnte mich leider nicht überzeugen

    Sehnsüchtig verführt - Unter den Sternen Roms
    _zeilenspringerin_

    _zeilenspringerin_

    15. March 2017 um 22:06

    Mal wieder muss die 20-jährige Elena gemeinsam mit ihrer Mutter und ihrer jüngeren Schwester umziehen. Dieses Mal verschlägt es sie nach Rom und Elena muss sich dort zum wiederholten Mal ein neues Leben aufbauen.Direkt zu Beginn trifft sie dabei auf den charmanten Anwalt Marco und ist ihm sofort mit Haut und Haaren verfallen. Doch kann der Casanova ihr wirklich die Liebe geben, die sie erwartet? Oder wäre sie vielleicht mit Marcos Freund Franco glücklicher? Zu allem Überfluss macht es auch Viola, Marcos Exfreundin, den beiden wirklich nicht einfach ...Ich habe dieses Buch im Rahmen einer Leserunde gelesen und habe eine süße, heiße Liebesgeschichte in der wundervollen Kulisse Roms erwartet. Leider wurde ich sehr enttäuscht.Ich hatte nicht erwartet, dass es sich hierbei um einen seichten Erotikroman handelt, in dem die Protagonisten ständig übereinander herfallen und die Handlung dabei doch sehr dürftig ist. Ich habe absolut nichts dagegen, wenn es in einem New Adult Roman auch zu sexuellen Szenen kommt, sondern lese diese in der Regel recht gerne. Doch hier sind diese Szenen einfach zu zahlreich und dazu auch noch recht monoton, so dass ich die Bettszenen später einfach übersprungen habe. In die Handlung selbst ist so ziemlich alles verpackt, was es an Dramatik nur gibt, so dass ich beim Lesen mehrmals den Kopf schütteln musste, weil es einfach so übertrieben und unrealistisch war. Vom Fremdgehen, über mehrere (!) Unfälle, einen Hubschrauberflug, ein Todesopfer und eine Schwangerschaft war alles dabei. Allerdings wurde fast nichts davon wirklich gut ausgearbeitet, so dass hier eine Menge Potential verschenkt wurde. Das Ende hat mir auch überhaupt nicht gefallen, weil ich es einfach nicht nachvollziehbar fand.Die Protagonistin Elena war mir auch eher unsympathisch. Anfangs dachte ich noch, sie wäre eine starke, junge Frau, die sich den äußeren Umständen schnell anpasst, doch weit gefehlt. Sie ist unreif, gar kindisch und emotional enorm labil, so dass sie ständig vor allen möglichen Leuten zu heulen anfängt. Zudem empfand ich sie als überaus naiv und dumm. Ich konnte ihr leichtgläubiges Handeln einfach nicht nachvollziehen.Auch an Marco kann ich nicht wirklich etwas positives finden, außer dass er anscheinend echt heiß ist. Er ist rücksichtslos und nicht wirklich bindungsfähig, zudem eifersüchtig und verantwortungslos. Zudem erscheint mir seine Charakterentwicklung nicht wirklich schlüssig.Insgesamt fehlte es mir bei den Figuren einfach an mehr Tiefe. Einzig Elenas kleine Schwester und ihre Arbeitskollegin mochte ich ganz gerne.Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und die Kapitel sind kurz, so dass man die Geschichte schnell lesen kann. Leider kommt die wundervolle Atmosphäre Roms jedoch nicht richtig rüber, auf die ich mich eigentlich sehr gefreut hatte. Das Buch hätte prinzipiell auch in jeder anderen Stadt spielen, was ja aber nicht direkt ein negativer Aspekt ist. Ich hatte hier einfach nur etwas andere erwartet.Fazit:Die Geschichte konnte mich leider nicht überzeugen. Den Figuren fehlte es an Tiefe, die Sexszenen reihen sich nahezu nahtlos aneinander und bei der Handlung hat die Autorin Potential verschenkt. Schade, ich hatte mir hier einfach mehr erhofft.

    Mehr
  • Sehnsüchtig verführt

    Sehnsüchtig verführt - Unter den Sternen Roms
    Rosetta

    Rosetta

    13. March 2017 um 21:06

    Die 20-jährige Elena Mayer zieht mit ihrer Mutter und ihre 17-jährige Schwester Selina von Paris nach Rom. Was für einen Traum! Das Buch kann nur gut sein. Von eine Stadt der LIEBE zu der andere. Leider bin ich mehr als enttäuscht. Ich habe das Buch in der Leserunde gewonnen und deswegen auch zu Ende gelesen, sonst hätte ich es spätesten nach Kapitel 23 weggelegt.Elena ist eine sehr unreife Heulsuse, die ständig wegläuft und weint. Das gute an diesem Buch, ist das es sich trotzdem gut und flüssig lesen lässt. Die Kapitel sind kurz gehalten und die Seiten fliegen so dahin. Über Rom selbst erfährt mal leider kaum was, aber das war für mich jetzt auch nicht so schlimm. Ich fand es schade das es so viele Unstimmigkeiten in diesem Buch gab und einige Abschnitte ziemlich abgehackt und nicht zu Ende gedacht waren. Auch wenn das nur ein Buch für zwischendurch ist, sollte die Geschichte besser durchdacht sein. Ich hatte das Gefühl, dass es das nicht war, viele Szenen haben sich wiederholt und ich hatte öfters das Gefühl von einem Déjà-vu.Das Buch könnte mich leider nicht überzeugen. Elena ist mir bis zum Ende unsympathisch und eher nervig. Sie benutzt die Männer um nicht alleine zu sein und würdet sich das Franco total ausrastet, als er sich ziemlich ausgenutzt fühlt. Was hat sie erwartet? Er hat ihr immer gesagt, dass er nicht ein Mann für eine Nacht ist und keinen Geheimnissen daraus gemacht das er mehr als Freundschaft für sie empfindet. Elena ist unreif geblieben bis zur letzte Seite, leider…Das Cover gefällt mir besonders gut, …. und verspricht viel...Fazit: Die Autorin hat einen schönen schreibstill, es ist flüssig und leicht zu lesen. Aber leider hat mich diese Story nicht gefesselt, es war nicht ganz stimmig. Ich kann es leider nicht empfehlen.

    Mehr
  • Lockere und Leichte Lektüre

    Sehnsüchtig verführt - Unter den Sternen Roms
    SandraLikesBooks

    SandraLikesBooks

    01. March 2017 um 15:59

    Kurz zum Inhalt: Elena zieht mit Ihrer Mutter und jüngeren Schwestern nach Rom. Gerade dort angekommen gibt es schon die erste Auseinandersetzung zwischen ihrer Mutter und ihr. Daraufhin stürmt sie aus der Wohnung und wie es der Teufel will trifft sie auf den gut aussehenden Marco der ihr nicht mehr aus dem Kopf gehen will. Anfangs verarscht er sie nur doch dann wird es zwischen den beiden ernst. Doch ihrer Liebe steht immer jemand im Weg.Meine Meinung: Ich konnte sehr gut in das Buch einsteigen und auch die Charaktere sind mir sehr sympatisch (bis auf Viola die konnte ich nie leiden. Ich glaube das liegt aber an ihrem Verhalten.). Ich konnte mich sehr schnell in Elena hinein versetzen. Die Geschichte liest sich leicht und schnell. Doch was ich ein bisschen zu Kritisieren habe ist, dass es oft Wiederholungen gibt. Die Story an sich finde ich gut, nur schade das  es sehr wenige Einblicke in die Stadt Rom gibt. Da sie doch so eine wunderschöne Stadt ist. Nach meiner kurzen lese Pause gelang es mir sehr gut wieder in die Geschichte einzusteigen und das bedeutet mir wirklich viel. Da ich schon oft Probleme bei anderen Büchern damit hatte.Was mir nicht so gut gefallen hat war, dass ich das Gefühl hatte das jedes Problem zwischen Elena und Marco mit Sex gelöst wurde.Was ich noch schade finde das am Ende des Buches nicht all meine Fragen beantwortet wurden z.B. Ist Marco der Vater von Violas Kind?Fazit: Mir hat das Buch sehr gut gefallen und auch die Story fand ich richtig gut. Bin auch am Überlegen ob ich nicht auch den nächsten Band lesen soll, weil es mich schon interessiert wie es jetzt mit Selina weiter geht. Aber auch weil diese Geschichte in Österreich spielt.Auf jeden Fall kann ich dieses Buch jedem empfehlen der für zwischen durch eine leicht und lockere Geschichte sucht in der es um Liebe, Sex, Leidenschaft und Eifersucht geht.

    Mehr
  • Leserunde zu "Sehnsüchtig verführt - Unter den Sternen Roms" von Eva Fay

    Sehnsüchtig verführt - Unter den Sternen Roms
    EvaFay

    EvaFay

    Hallo ihr lieben! Ich lade Euch herzlich zu meiner ersten Leserunde ein! Verlost werden 10 eBooks, bitte auch angeben welches Format ihr benötigt. Habt ihr Lust mit Elena nach Rom zu reisen und den charismatischen Italiener Marco Rossi kennenzulernen? Dann beantwortet mir noch eine Frage: Was liebt ihr an Italien? Zum Inhalt: Die 20-jährige Elena Meyer zieht mit ihrer Familie nach Rom. Durch den Umzug muss sie sich schweren Herzens von ihrem Freund trennen. Doch Elena kommt schnell wieder auf die Beine, denn eigentlich war sie noch nie richtig verliebt. Das ändert sich, als sie ihren neuen Nachbarn, den charmanten Marco Rossi, kennenlernt. Der gutaussehende Anwalt verdreht ihr schon bei der ersten Begegnung den Kopf. Trotz vieler Warnungen vor dem Casanova lässt sie sich auf ihn ein. Doch schon bald kommen Elena Zweifel. Liebt Marco sie wirklich und ist er ihr treu? Oder ist sie für ihn nur eine unbedeutende Affäre? Und welche Rolle spielt Marcos Exfreundin Viola? Für Fans von Liebesromanen die eine Achterbahn der Gefühle nicht scheuen! Freue mich auf eure Meinung und wünsche viel Spaß und Glück!

    Mehr
    • 102
  • Enttäuschend

    Sehnsüchtig verführt - Unter den Sternen Roms
    ReiShimura

    ReiShimura

    22. February 2017 um 11:40

    Die 20jährige Elena muss wieder einmal umziehen. Denn jedes Mal wenn eine Beziehung ihrer Mutter scheitert, beschließt diese das Land zu verlassen und irgendwo neu anzufangen. Dieses Mal hat sie sich Rom ausgesucht und daher bleibt Elena und ihrer kleinen Schwester nichts anderes übrig, als dort wieder mal ein neues Leben zu beginnen. Gleich zu Beginn trifft Elena auf den charismatischen Marco, Anwalt und zufälligerweise auch ihr Nachbar. Sofort sind die beiden Feuer und Flamme für einander. Aber da gibt es auch noch Franco, Marcos besten Freund und welche Rolle spielt Viola, die immer wieder halbnackt in Marcos Wohnung auftaucht? Was nach einer interessanten und aufregenden Liebesgeschichte in der ewigen Stadt klingt, entpuppt sich leider ziemlich schnell als seichter erotischer Roman. Die Handlung ist dürftig und dient eher dazu die Pausen zwischen den einzelnen Bettabenteuern von Elena zu überbrücken. Den Charakteren fehlt es an Tiefe und auch auf die Beschreibung der Örtlichkeiten geht die Autorin nur sehr mäßig ein, dass die Geschichte in Rom spielt kommt nur am Rande zur Geltung. Ich persönlich bin mit keiner der Hauptpersonen wirklich warm geworden und kann Elena nicht anders beschreiben als weinerliches, naives und oberflächliches Dummchen. Auch die anderen Personen werden für meinen Geschmack zu dürftig beschrieben und ich kann ihre Handlungsweisen überhaupt nicht nachvollziehen. Die erotischen Abenteuer sind sehr vielzählig, werden aber leider sehr häufig gleich beschrieben, so dass bei mir öfter mal das Gefühl aufkam, dass ich den Absatz bereits einmal gelesen habe. Außerdem ist mir auch die eine oder andere Unstimmigkeit aufgefallen. Für meinen Geschmack hätte man etwas mehr Aufmerksamkeit in die Entwicklung der Handlung und der Personen legen und im Gegensatz dazu ein wenig mehr auf die Erotik verzichten könne. Zusammenfassend muss ich leider sagen, dass es für mich persönlich ein enttäuschendes Leseerlebnis war. Wirklich weiterempfehlen kann ich das Buch nicht.

    Mehr
  • Einfach zum Verlieben...

    Sehnsüchtig verführt - Unter den Sternen Roms
    Bixi

    Bixi

    20. February 2017 um 16:31

    Sehnsüchtig verführt - Unter den Sternen Roms ist ein Roman von Eva Fay und führt uns in das schöne Italien, genauer gesagt nach Rom. Das Buch handelt von Elena, die mit Ihrer kleinen Schwester Selina nach einer weiteren gescheiterten Beziehung der Mutter nach Rom zieht. In Rom angekommen lernt sie ihren äußerst attraktiven Nachbarn Marco Rossi kennen. Marco geht ihr ab der ersten Begegnung unter die Haut und sie kann an nichts anderes mehr denken als an ihn. Über Ihre Arbeitskollegin Aurora kommt sie in den gleichen Freundeskreis wie Marco und somit auch ihm etwas näher. Im gleichen Freundeskreis befindet sich auch noch Francesco der auch mehr als nur freundschaftlich an Elena interessiert ist... Der Roman ist in einem angenehmen Schreibstil verfasst und lässt sich sehr flüssig lesen. Schon nach den ersten Kapiteln kann man nicht mehr aufhören und wartet bereits immer darauf wie es weitergeht. Die Hauptprotagonisten sind sehr sympathisch dargestellt und es fiel mir nicht schwer mich in die Lage von Elena hineinzuversetzen und das beschriebene Gefühlschaos nachzuvollziehen. Die intimen Momente der Protagonisten sind ausführlich, verführerisch und lassen noch etwas Platz für ein bisschen mehr. Meine Meinung: Ich war ab den ersten Kapiteln ans Buch gefesselt und konnte es gar nicht mehr weglegen. Es ist ein sehr gut geschriebener Liebesroman mit Liebe, Sex und Eifersucht. Das herrschende Gefühlschaos der Protagonisten ist wirklich gut beschrieben sowie auch so manch eine alltägliche Situation. Es ist ein absolut empfehlenswertes Buch und für jeden etwas der gerne etwas verführerisches liest... Ich habe das Buch genossen.

    Mehr
  • weitere