Eva Grübl-Widmann

 4,7 Sterne bei 75 Bewertungen
Autorin von Das Bernsteincollier, Zeit der Dornen und weiteren Büchern.
Autorenbild von Eva Grübl-Widmann (©Herbert Raab)

Lebenslauf von Eva Grübl-Widmann

Eva Grübl-Widmann wurde 1971 in Wien geboren. Sie studierte Grundschullehramt und Gehörlosenpädagogik. Nach langjährigem Auslandsaufenthalt in Stockholm und Mailand, lebt sie heute mit ihrer Familie wieder in Österreich und unterrichtet an einem Kompetenzzentrum für hörbeeinträchtigte Kinder.  Das Bernsteincollier ist Eva Grübl-Widmanns Debütroman. Ihre Freizeit gehört ganz ihren drei Leidenschaften, ihrer Familie, dem Schreiben von Romanen und dem Reisen in ferne Länder.

Botschaft an meine Leser

Liebe Leser und Leserinnen! Im Juli ist mein neuer Roman "Botschafterin des Friedens" erschienen. Diesmal beim Piperverlag unter dem Namen Eva Grübl. Ich erzähle die Lebens- und Liebesgeschichte der Friedenskämpferin Bertha von Suttner. Ich hoffe auf viele begeisterte Bücherwürmer! 

Alle Bücher von Eva Grübl-Widmann

Cover des Buches Das Bernsteincollier (ISBN: 9783732552108)

Das Bernsteincollier

 (46)
Erschienen am 01.09.2018
Cover des Buches Zeit der Dornen (ISBN: 9783404180912)

Zeit der Dornen

 (19)
Erschienen am 30.09.2020
Cover des Buches Das Geheimnis des Schärengartens (ISBN: 9783751708852)

Das Geheimnis des Schärengartens

 (7)
Erschienen am 01.10.2021
Cover des Buches Das Bernsteincollier (ISBN: 9783838788265)

Das Bernsteincollier

 (3)
Erschienen am 01.09.2018
Cover des Buches Zeit der Dornen (ISBN: 9783838794921)

Zeit der Dornen

 (0)
Erschienen am 14.04.2020

Neue Rezensionen zu Eva Grübl-Widmann

Cover des Buches Das Bernsteincollier (ISBN: 9783732552108)Sternenstaubfees avatar

Rezension zu "Das Bernsteincollier" von Eva Grübl-Widmann

Das Bernsteincollier
Sternenstaubfeevor 3 Monaten

Ein sehr bewegender Familienroman über zwei, eigentlich sogar über drei Generationen hinweg. Wir sind in Schweden in der Gegenwart (2015) sowie in Ostpreußen in der Vergangenheit (vorwiegend 1930er und 1940er Jahre). 

Eine Enkeltochter ist auf Spurensuche in der Vergangenheit ihres Großvaters und deckt dabei ein Geheimnis auf. 

Es ist sehr anschaulich beschrieben, sehr bewegend und unterhaltsam. Dabei gibt es Wendungen in der Geschichte, die für mich überraschend waren. 

Die Geschichte, die in Ostpreußen in der Vergangenheit spielt, hat mir dabei noch ein kleines bisschen besser gefallen als die Gegenwartsgeschichte, aber zusammen war es einfach eine gute, runde und sehr unterhaltsame Familiengeschichte! 



Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Das Geheimnis des Schärengartens (ISBN: 9783751708852)Honigmonds avatar

Rezension zu "Das Geheimnis des Schärengartens" von Eva Grübl-Widmann

Ein gelungenes Familiengeheimnis
Honigmondvor einem Jahr

Da mich der Klappentext und das wunderschöne Buchcover total angezogen hatten und mich neugierig auf die Geschichte gemacht haben, musste ich dieses Buch unbedingt lesen, zumal ich auch die Autorin bisher überhaupt noch nicht kannte. Was soll ich sagen, ich habe es kein bisschen bereut, im Gegenteil, ich habe es sehr sehr genossen und war sehr berührt von dieser wundervollen Geschichte.


Die Handlung ist unterteilt in zwei Handlungsstränge, einmal gehts um Mona, welche von ihrer Großmutter Fida aufgezogen wurde und der es nach einem Schlaganfall alles andere als gut ging. Aber auch Mona selbst muss die Trennung von ihrem Partner verkraften und somit ist es keine leichte Zeit für Mona. Im zweiten Erzählstrang geht es um die besagte Oma Frida und spielt in einer Zeit, als Frida noch ein junges Mädchen war und sie mitten im Krieg auf einem Bauernhof arbeiten musste. Aber auch über die Nachkriegszeit und wie es Frida damit erging, erfährt man sehr viel. Mich hat genau dieser zweite Erzählstrang sehr sehr berührt, da auch meine Großeltern zu dieser Zeit in etwa in diesem Alter waren und auf Bauernhöfen gearbeitet haben. Nach diesem Buch kann ich einiges besser verstehen und ziehe den Hut vor all den Menschen, die diese Zeit überstanden und gemeistert haben. Doch zurück zum Buch.


Es geht in diesem Buch nicht nur um die geschichtlichen Aspekte der damaligen Zeit, sondern auch um die Liebe. Die Liebe der Frida, aber auch um die Liebe bei Mona, was einem am Ende überraschen wird. Dies hat mir sehr gut gefallen.


Auch der Erzählstil der Autorin ist einfach wundervoll. Ich fühle mich sehr gut aufgenommen im Buch und konnte regelrecht mitfühlen und miterleben, was leider nicht immer der Fall ist. Man mag das Buch kaum aus der Hand legen, weil man angst hat, man könnte etwas verpassen und möchte immer weiterlesen. Dies hat mir ausgeprochen gut gefallen.


Alles in allem ist es eine gelungene Mischung aus ein klein wenig historischen Roman und auch einem Liebesroman verbunden mit einem Familiengeheimnis, was ich sehr schön fand und was mal etwas anderes war. Leider war das Buch zu schnell wieder vorbei, denn ich hätte gern noch weiter darin gelesen.


Ich vergebe für das wundervolle Buchcover, was ausgezeichnet zum Buchinhalt passt und diesen gelungenen Roman volle 5 Sterne und eine ganz klare Leseempfehlung.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Das Geheimnis des Schärengartens (ISBN: 9783751708852)Greenie_Apples avatar

Rezension zu "Das Geheimnis des Schärengartens" von Eva Grübl-Widmann

Ein Leben voller Geheimnisse
Greenie_Applevor einem Jahr

Mona ist bei ihrer Großmutter Frida aufgewachsen. Als diese eines Tages stirbt, deckt Mona nach und nach immer mehr Geheimnisse aus deren Leben auf. Diese führen sie nach Schweden zu einem kleinen Ferienhaus, das Frida gehörte. Doch warum weiß Mona davon nichts? Mit Leo, dem Enkel von Fridas bester Freundin Gisela, und dessen gutem Freund Tim macht sie sich daran, die Puzzleteile wieder zusammenzusetzen und bringt Erstaunliches zutage.

Der Roman ist auf zwei Zeitebenen geschrieben, von denen die Geschichte der Großmutter den größten Teil einnimmt. Man taucht ein in das zerbombte München von 1945 und erfährt, auch dank eines Zeitzeugen, den die Autorin zu Rate zog, etwas über das harte Leben in den Nachkriegsjahren. Die Protagonisten hat Eva Grübl-Widmann eindrucksvoll skizziert. Es wird nichts geschönt und man kann nur bewundern, was die Leute damals alles durchgemacht haben und versteht, wie es zu der Entwicklung im Leben Fridas kommen konnte. Damit hat sie es bei mir zwar nicht zur Sympathieträgerin geschafft, aber dafür wirkt die Figur absolut authentisch und ich bin froh, dass ich die ein oder andere Entscheidung Fridas nicht selbst treffen musste.

Ein bisschen schade fand ich es dennoch, dass Monas Geschichte dagegen recht kurz abgehandelt wurde, selbst wenn die Vergangenheit als Erzählstrang wichtiger war als die Gegenwart, um gewisse Reaktionen verstehen zu können.

Die Autorin hat es mit ihrem detaillierten Schreibstil geschafft, mich mit auf die Reise von Mona und Frida zu nehmen und einzutauchen in eine Welt, wie man sie selbst nie erleben möchte. Ein Buch, das mehr zum Nachdenken anregt als zum Träumen von einem Haus und einer Liebe in Schweden, auch wenn das Cover dazu verleiten möchte.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Liebe Lesefreunde,

ich verlose noch einmal 10 E-Books des Bernsteincolliers. Taucht ein in die Vergangenheit und lasst euch nach Ostrpreußen und Schweden entführen!

Liebe Leserundenfreunde!

Das Bernsteincollier ist eine mitreißende Familiengeschichte, die euch  nach Schweden und Ostpreußen führt. Der Roman (E-Book!!) beginnt zur Zeit der Monarchie, bringt euch durch die Jahre der beiden Weltkriege bis in die Fünfziger. Das Bernsteincollier  ist keine leichte Liebesgeschichte, sondern ein realistisches Bild der damaligen Zeit für geschichtsinteressierte Liebhaber von Familiengeschichten. Ich freu mich auf eure Bewerbungen!

Inhalt: Inga macht sich auf die Suche nach der Vergangenheit, als sie bei ihrem sterbenskranken Großvater ein Bernsteincollier findet, das sie nach Ostpreußen ins ehemalige Königsberg - Kaliningrad führt. Stück für Stück bringt sie die schicksalshafte Vergangenheit ihres Großvaters ans Tageslicht und erfährt, dass das Leben ihres Opas viel mehr Geheimnisse birgt, als sie angenommen hat. 

132 BeiträgeVerlosung beendet
Sassls avatar
Letzter Beitrag von  Sasslvor 2 Jahren

Ich verlose 20 E-Books meines Romans. Das Print wird erst im September veröffentlicht. Liebhaber historischer Familiengeschichten sind hier richtig. Wenn ihr Reisen in die Vergangenheit mögt, dann kommt mit mir in die Österreichischen Alpen zu der Zeit vor, während und nach den Weltkriegen und findet heraus, welches tragische Geheimnis Leonies Großmutter Zeit ihres Lebens zu verbergen versuchte. 


Liebe Leserundenfreunde! Ich verlose 20 E-Books meines neuen Romans. Das Printexemplar kommt erst im September heraus. Vielleicht kennt ihr meinen ersten Roman "Das Bernsteincollier"? Wenn ihr solche Familiengeschichten mit historischem Hintergrund, üblen Verstrickungen, düsteren Geheimnissen, verbotener Liebe und tragischen Fakten über das tatsächliche historische Geschehen liebt, dann seid ihr hier richtig. Dieses Mal geht die Reise in die Österreichischen Alpen in die Zeit vor, zwischen und nach den Weltkriegen. Der Roman zeigt, wie schwer das Leben damals für Bergbauernkinder war, mit wie vielen Entbehrungen sie zu kämpfen hatten. Auf ihrer Reise findet Leonie viel über die Vergangenheit ihrer Großeltern heraus und lüftet ein schreckliches Geheimnis, das zu einem Familienzerwürfnis geführt hat.

307 BeiträgeVerlosung beendet
Joennas avatar
Letzter Beitrag von  Joennavor 2 Jahren

Meine Mutter wahr 19 Jahre alt. Und in der Schweiz brauchte man bis 20 eine Unterschrift vom Gesetzlichenverträter….

Liebe Lesefreunde!
Ich möchte alle Liebhaber von historischen Romanen und Familiengeheimnissen herzlich zu meiner Leserunde "Das Bernsteincollier" einladen. Unter  jenen, die mir mitteilen, warum sie sich für Ostpreußen interessieren, verlose ich 15 E-Books. Also, schreibt mir und ich freue mich schon mit euch meinen Roman zu lesen, darüber  zu plaudern und zu diskutieren. 
  
191 BeiträgeVerlosung beendet
chrikris avatar
Letzter Beitrag von  chrikrivor 4 Jahren
So, hier nun endlich auch meine Rezi. https://www.lovelybooks.de/autor/Eva-Gr%C3%BCbl--Widmann-/Das-Bernsteincollier-1754654561-w/rezension/1983708647/?showSocialSharingPopup=true Vielen Dank das ich dabei sein durfte und würde mich freuen, möglichst bald wieder ein neues Werk der Autorin lesen zu können. Ich wünsche viel Erfolg.

Zusätzliche Informationen

Eva Grübl-Widmann im Netz:

Community-Statistik

in 81 Bibliotheken

von 31 Lesern aktuell gelesen

von 5 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks