Eva Gründel Mörderhitze

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 4 Rezensionen
(0)
(2)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mörderhitze“ von Eva Gründel

Eine Luxus-Yacht und ein Toter im Thunfischbecken Mord inklusive: Unter der kroatischen Sonne auf einer Luxus-Yacht die Küste Dalmatiens von Dubrovnik bis Rovinj entlangzuschippern und dafür auch noch bezahlt zu werden - Elena Martells neuer Auftrag als Reiseleiterin scheint der Traumjob schlechthin. Doch rasch wird der Törn für sie zum Albtraum: Unweit von ihrem Ankerplatz auf Korcula wird eine nackte Leiche im Becken einer Thunfischfarm entdeckt. Hat jemand von Elenas Mitreisenden die Hände im Spiel? Die Polizei lässt den Mailänder Unternehmer samt Familie und Freunden zwar weiterziehen, aber Elena macht sich keine Illusionen - irgendwer an Bord führt Böses im Schilde. Noch dazu kriselt es gewaltig zwischen ihr und ihrem Lebenspartner Commissario Giorgio Valentino ... Pflichtlektüre für Krimifans - nicht nur im Reisegepäck! Blauer Himmel, klares Meer, idyllische Buchten in Dubrovnik, Korcula, Split und Rovinj - und trotzdem Gänsehaut! Eva Gründel versteht es wie keine andere, die Landschaften anderer Länder nachzuzeichnen und mit düsterer Krimispannung zu erfüllen. Sympathische Figuren, lebendige Beschreibungen und eine spannende Handlung machen ihre Krimis zur idealen Lektüre - im Urlaub ebenso wie zuhause, in Kroatien genau wie anderswo! Mit Elena Martell geht man gerne auf Reisen - die resolute Wienerin ist immer für eine Überraschung gut! Eva Gründels Krimis sind herrlich spannende Urlaubsreisen im Kopf! Spannend bis zum Schluss - und hervorragend recherchiert! Wenn man die Krimis von Eva Gründel liest, möchte man sofort in ein Flugzeug steigen und an ihre Schauplätze reisen!

ein weiterer "Reise-Krimi" mit Elena Martell. Diesmal segelt sie vor Kroatien. Wo Elena ist, ist eine Leiche nicht weit...

— Bellis-Perennis

Stöbern in Krimi & Thriller

AchtNacht

Ein bedrückender, nachdenklich machender Thriller.

PettiP

Angstmörder

Sehr interessanter Thriller mit einem außergewöhnlichen Ermittlerteam, das mich total überzeugen konnte. Grandioses Debüt!!!

claudi-1963

Die Party

Sehr empfehlenswert!

tardy

Nachts am Brenner

Sehr komplexer Fall im schönen Südtirol

silvia1981

Das Porzellanmädchen

Ein starkes Werk von Bentow, das gerade zu um eine Fortsetzung bettelt

Waldi236

Niemals

Grandios

BlueVelvet

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2015

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2015 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2015 und endet am 31.12.2015. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 01.12.2014 bis 31.12.2015 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2015 erscheinen. Eine Liste mit Neuerscheinungen 2015, die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2015-1112868118/ 3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich! 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. Gelesene Bücher zählen dann ab dem Einstiegsmonat. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben. Derjenige, der am Ende die meisten Krimis bzw., Thriller gelesen haben und somit am meisten zum Ergebnis des Teams beigetragen hat, erwartet am Ende eine kleine Überraschung. Ihr habt noch Fragen, her damit! Gegebenenfalls werden die Regeln dann etwas ergänzt. Keine Fragen mehr? Na dann mal los an die Bücher und viel Glück! Team Krimi: 1. dorli 2. buchraettin 3. Mercado 4. wildpony 5. ChrischiD 6. mabuerele 7. chatty86 8. Matzbach 9. Postbote (ab April) 10. janaka 11. angi_stumpf 12. Sternenstaubfee 13. pelznase 14. Smberge 15. LibriHolly 16. danzlmoidl 17. Sweetiie 18. Antek 19. bieberbruda 20. roterrabe 21. Pelikanchen 22. Wolf-Eyes 23. Xanaka 24. Athene100776 25. Bellis-Perennis 26. lesebiene27 27. mira20 28. Claddy 29. glanzente 30. Nele75 31. xxxxxx 32. hasirasi2 33. Caroas 34. Schalkefan 35. Katjuschka 36. danielamariaursula 37. yari 38. Lesestunde_mit_Marie 39. Filzblume (40. Igelmanu66) 41. Talitha 42. tweedledee 43.krimielse 44. sommerlese 45. Bibliomarie 46. Barbara62 47. Maddinliest 48. Louisdor 49.TheRavenking (50. Lesezeichen16) 51. Leserin71 (52. heidi59) 53. buecherwurm1310 54. clary999 55. mrs-lucky Gelesene Bücher Januar: 28 Gelesene Bücher Februar: 48 Gelesene Bücher März: 58 Gelesene Bücher April: 76 Gelesene Bücher Mai: 83 Gelesene Bücher Juni: 75 Gelesene Bücher Juli: 79 Gelesene Bücher August: 106 Gelesene Bücher September: 86 Gelesene Bücher Oktober: 103 Gelesene Bücher November: 196 Gelesene Bücher Dezember: 209 Zwischenstand: 1147 Team Thriller: 1. Samy86 2. Igela 3. seelensplitter 4. Janosch79 5. Nenatie 6. eskimo81 7.MelE 8. Mone80 9. Kirschbluetensommer 10. Curin 11. SchwarzeRose 12. kvel 13.dieFlo 14. Huschdegutzel 15. Buchgeborene 16. Simi159 17. Kasin 18. Inibini 19. parden 20. Fluse 21. crumb 22. rokat 23.bookworm61 24. lord-byron 25. Patno 26. felicitas26 27. trollchen 28. Nisnis 29. MissRichardParker 30. Anne4007 31. sabrinchen 32. BookfantasyXY 33. MrsLinton 34. Floh 35. Meteorit 36. hannelore259 37. Leseratz_8 38. Krimiwurm 39. DerMichel 40. AberRush 41. Schaefche85 42. Naden 43. DieNatalie 44. Thrillerlady 45. heike_herrmann 46. MeiLingArt 47. KruemelGizmo Gelesene Bücher Januar: 33 Gelesene Bücher Februar: 36 Gelesene Bücher März: 59 Gelesene Bücher April: 64 Gelesene Bücher Mai: 80 Gelesene Bücher Juni: 115 Gelesene Bücher Juli: 112 Gelesene Bücher August: 107 Gelesene Bücher September: 98 Gelesene Bücher Oktober: 109 Gelesene Bücher November: 134 Gelesene Bücher Dezember: 140 Zwischenstand: 1087

    Mehr
    • 6213

    kubine

    01. September 2015 um 15:54
  • Weiße Segel, blaues Wasser und zwei Leichen ...

    Mörderhitze

    Bellis-Perennis

    Eva Gründel lässt Elena diesmal mit ihrer Reisegruppe auf einer Segelyacht in Kroatien kreuzen. Die Reisegruppe besteht unter anderem aus dem Multimillionäre Mancuso, seiner Tochter Francesca und deren verschrobenen Freund Titus sowie einem etwas zwielichtigen Geschäftspartner. Als dann noch Filipo, Mancusos Sohn, der einer Tierschutzorganisation angehört, auftaucht, ist es mit der Idylle vorerst vorbei. Interne Familienquerelen trüben den Segeltörn. Der vermeintlich Traumjob wird recht bald zum Albtraum, wird doch noch eine Leiche im Tunfischbecken einer Fischfarm gefunden. Elena wird an ihre früheren Reisen erinnert, in denen sie mehrfach über Leichen gestolpert ist. Sie wünscht sich nun Giorgio an ihre Seite, obwohl sie den Törn eigentlich dazu nützen wollte, ihre Beziehung zum feschen Commissario zu überdenken. Und siehe da, Giorgio ist auch gleich zur Stelle. Er soll einen Kunstdiebstahl aufklären, der in an die kroatische Küste führt. Gänzlich aus dem Ruder läuft die Geschichte als der Geschäftspartner Mancusos ermordet wird. Es gibt jede Menge Verdächtige. Hängen die beiden Todesfälle zusammen. Wird die charmante Kommissarin Alisa mit Hilfe von Giorgio und Elena den oder die Mörder zur Strecke bringen? Mir hat der Krimi gut gefallen. Auch das zarte Herantasten an die historischen Vergangenheit von Kroatien finde ich interessant. Da muss ich mich noch ein wenig mehr einlesen. Einen harschen Kritikpunkt muss ich aber dennoch einbringen: den Namen des Katamarans „Seacloud“. Da hätte sich die Autorin bitte einen anderen Namen aussuchen müssen. Die „Seacloud“ und „Seacloud II“ sind gewaltige Windjammer, 3-Master mit 60 Mann Besatzung und bis zu 94 Passagieren. Jeder Leser, der den Namen hört, hat unwillkürlich die echte „Seacloud“ vor Augen. Ich hatte zeitweise Mühe, mich auf das Weiterlesen zu konzentrieren.

    Mehr
    • 3

    KruemelGizmo

    22. August 2015 um 20:17
  • Getrübtes Urlaubsvergnügen

    Mörderhitze

    buecherwurm1310

    27. July 2015 um 15:32

    Da hat Elena Martell wirklich einen Traumjob erwischt. Als Reiseleiterin darf sie auf der Luxus-Yacht Seacloud entlang der kroatischen Küste eine Mailänder Unternehmer Familie begleiten. Skipper Drago ist nicht nur erfahren, sondern auch ein interessanter Typ. Aber der Traumjob wird zum Albtraumjob, denn die Familie des cholerischen Leonardo Mancuso ist schon schwierig genug. Dann wird auch noch eine Leiche im Thunfischbecken gefunden und mit der Beschaulichkeit an Bord ist es vorbei. Dem Toten weint keiner einer Träne nach, denn er war kein angenehmer Mensch. Kommissarin Alisa Tanic von der kroatische Polizei kann keinem etwas nachweisen, obwohl sie jede Menge Motive ausfindig machen kann. Aber sie ist überzeugt, dass die Reisegruppe etwas mit dem Mord zu tun hat und bittet Elena um Mithilfe. Die Geschichte liest sich flüssig und schnell. Die Personen sind gut und authentisch beschrieben, so dass man sich ein Bild von allen machen kann. Die Hauptprotagonisten ist sympathisch. Ihre Beziehung zu Commissario Giorgio Valentino läuft gerade nicht gut und sie will diesen Törn nutzen, um sich auch Gedanken über ihr Privatleben zu machen. Kaum denkt Elena, dass Giorgio sie gut unterstützen könnte, taucht er überraschenderweise auch schon auf. So kommt es, dass zur Zusammenarbeit mit der sympathischen kroatische Ermittlerin Alisa kommt. Ob damit aber die Probleme, die Elena und Giorgio privat haben, auch gelöst werden? Sehr schön bildhaft ist der Blick von der Yacht beschrieben, so dass man einen wunderbaren Eindruck von der Gegend bekommt. Auch die Gegebenheiten an Land sind sehr gut geschildert, so dass man gleich noch Reisetipps bekommt, falls selber einen Urlaub in der Gegend verbringen will. Aber es wird auch gut dargestellt, was das Ausnutzen der Ressourcen für die Umwelt bedeutet. Durch so viel Thematik um den Kriminalfall herum bleibt die Spannung ein wenig auf der Strecke. Dennoch ist dieser Krimi mit Urlaubsatmosphäre sehr unterhaltsam. Die richtige Lektüre für den Urlaub.

    Mehr
  • Nette Sommerlektüre

    Mörderhitze

    Miramis

    27. July 2015 um 09:23

    Die Reiseleiterin Elena hält sich mit einer kleinen aber feinen Reisegruppe an Bord einer Luxusjacht an der kroatischen Küste auf und hat die Aufgabe, den Teilnehmern ein ausgefeiltes Programm zu bieten. Die kulturellen und kulinarischen Genüsse haben aber schnell ein Ende; es wird eine Leiche gefunden und die Gruppe gerät ins Visier der Ermittlungen. Was hat der reiche Italiener Mancuso mit dem Toten in der benachbarten Aqua-Farm zu tun, und welche Rolle spielt sein Sohn, der plötzlich mit seinen Öko-Freunden auftaucht? Als ein weiterer Toter in Spiel kommt, ist Elena froh um die Anwesenheit ihres Lebenspartners Giorgio, seines Zeichens Kriminaler. Kann er die kroatische Polizei in Person der Ermittlerin Alisa unterstützen oder bringt er nur weitere Verwicklungen mit sich? Ich kann nicht behaupten, dass mir dieser Krimi besonders viel Kopfzerbrechen oder Gänsehaut beschert hätte. Die Handlung plätschert über weite Teile einfach nur dahin und kommt für einen Krimi sehr unspektakulär daher. Die Auflösung fand ich eher banal und den Weg dahin manchmal ganz schön unbeholfen. Die Stärke liegt in der Beschreibung der kroatischen Küsten- und Insellandschaft, die sehr viel Sommeratmosphäre schafft. Zuweilen gibt es auch Ausflüge in die Geschichte und manches Städtchen darf sich durch die Augen der Reiseleiterin Elena für den nächsten Urlaub empfehlen. Interessant fand ich die kurzen informativen Ausflüge in die Welt der Seafood-Fabrikation und Aquafarmen - darin steckt jede Menge Brisanz. Leider verflachte dieses Thema im Laufe der Handlung, was ich sehr schade fand. Die persönlichen Beziehungen der Protagonisten, allen voran Elena und ihrem Giorgio, aber auch der Reisegruppe und weiterer Nebenfiguren, sind ebenfalls Thema. Aber leider bleibt auch dies eher an der Oberfläche kleben. Die Perspektivenwechsel waren für mich nicht besonders geschickt umgesetzt; anfangs wird die Handlung ausschließlich aus Elenas Sicht geschildert. Später gerät sie mehr und mehr in den Hintergrund, weil die Sichtweise zu Alisa, der kroatischen Polizeiermittlerin wechselt. Hier hätte ich mir mehr Verflechtung gewünscht. Alles in allem gibt dies einen Mix, der am Ende weder Fisch noch Fleisch ist. Reiseschilderung, Familien- und Beziehungsdrama, Krimihandlung, politisch-ökologische Elemente... ich denke, weniger wäre hier mehr gewesen. Mir hat daran am besten das Setting und die mediterrane Atmosphäre gefallen, dieser Punkt ist der Autorin nämlich wirklich gut gelungen und hier liegen ihre Stärken. Wer dieses Buch im Urlaub in der Sonne liest und die Schwächen in der Krimihandlung und Figurenzeichnung nachsieht, darf sich auf eine nette Urlaubslektüre ohne große Höhepunkte einstellen.

    Mehr
  • Traumreise, Mord inklusive

    Mörderhitze

    Sternenstaubfee

    22. July 2015 um 22:04

    Elena kann ihr Glück kaum fassen: Als Reiseleiterin wird sie beauftragt, auf einer Luxus-Yacht an der Küste Kroatiens entlangzuschippern. Ihre Reisegruppe ist nur klein, so dass sie sich auf eine entspannte Reise freut. Doch es kommt anders, denn unweit ihres Ankerplatzes treibt eine Leiche im Becken einer Thunfischfarm. Wurde der Tote ermordet, und ist der Täter möglicherweise an Bord der Yacht? Mein Leseeindruck: Sollte jemand für seinen Kroatien-Urlaub noch eine passende Lektüre suchen, dann kann ich dieses Buch auf jeden Fall empfehlen. Es ist für mich kein reiner Krimi, sondern zum Teil auch Reiselektüre. Der Leser erfährt viel über das Land und erhält auch Tipps für einen Besuch. Das hat mir zum Teil sehr gut gefallen, aber für die eigentliche Krimihandlung war es dann auch wieder ein wenig "störend". Für einen Krimi hat mir leider einfach ein wenig die Spannung gefehlt, und die Handlung hatte einige Längen. Aber vielleicht bin ich auch einfach mit falschen Erwartungen an das Buch gegangen. Wenn man vorher weiß, dass die Krimihandlung nicht unbedingt im Vordergrund steht, kann man sich vielleicht besser auf das Buch einlassen. Nichtsdestotrotz hat mir das Buch gut gefallen, und es hat auf jeden Fall das Fernweh in mir geweckt. Kroatien ist eine Reise wert, und dann sollte dieses Buch unbedingt ins Handgepäck!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks