Die literarische und filmische Verarbeitung von Resistenza-Erfahrungen

von Eva Hortenbach 
3,0 Sterne bei1 Bewertungen
Die literarische und filmische Verarbeitung von Resistenza-Erfahrungen
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die literarische und filmische Verarbeitung von Resistenza-Erfahrungen"

Die italienische Resistenza ist ein Mythos. So häufig der Widerstandskampf in Italien gegen die faschistischen Herrscher und die nationalsozialistische Besatzung in historischen Abhandlungen thematisiert wurde, so oft behandelten Schriftsteller und Filmemacher den meist selbst erlebten Widerstand. Das Resultat war nicht immer das gleiche: Zu verschieden waren die Erfahrungen, als dass ein stereotypes Bild der Resistenza entworfen worden wäre. Das vorliegende Buch gibt neben einem geschichtlichen Überblick über Italien im Zweiten Weltkrieg und den Widerstand einen Abriss über die literarische Entwicklung des Landes nach Kriegsende und über die Entstehung des Neorealismus. Vier Romane werden exemplarisch vorgestellt und auf ihre literarische Verarbeitung von Resistenza-Erfahrungen untersucht: Elio Vittorinis Uomini e no (1945), Italo Calvinos Il sentiero dei nidi di ragno (1947), Cesare Paveses La casa in collina (1948) sowie Carlo Cassolas La ragazza di Bube (1960). Nach einer Übersicht der filmischen Entwicklung Italiens in der Nachkriegszeit werden drei Filme dieser Zeit analysiert: Roberto Rossellinis Roma città aperta (1945), Paisà (1946) und Luigi Comencinis Verfilmung von Cassolas La ragazza di Bube (1963). Die literarischen und filmischen Darstellungen des antifaschistischen Widerstandes genießen in der italienischen Gesellschaft noch heute, über 50 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs, eine hohe Aktualität. In Deutschland ist dieses Thema noch weitgehend fremd. Dabei ist besonders der vergleichende Aspekt der kulturellen Verarbeitung von Kriegserfahrungen beider Länder sehr interessant.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783898213431
Sprache:Italienisch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:0 Seiten
Verlag:ibidem
Erscheinungsdatum:04.10.2004

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    ZwergPinguins avatar
    ZwergPinguinvor 9 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks