Eva Isabella Leitold Team Zero - Heißkaltes Spiel

(78)

Lovelybooks Bewertung

  • 82 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 2 Leser
  • 33 Rezensionen
(41)
(24)
(11)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Team Zero - Heißkaltes Spiel“ von Eva Isabella Leitold

Team Zero - Special Agents mit außergewöhnlichen Fähigkeiten. Detective Josephine Silvers Gabe, in den Geist anderer einzudringen, hat schon oft dazu beigetragen, dass ihr SWAT-Team brutale Killer stellen konnte. Ihre überraschende Versetzung in eine andere Stadt, schreibt sie ihrem jüngsten Fall zu, bei dem nicht alles nach Plan lief, und der sie vor ein unerklärliches Rätsel stellt. Als Special Agent William Turner seine neue Mitarbeiterin kennenlernt, sprühen sofort die Funken! Diese Frau ist in jeder Hinsicht eine Herausforderung für den Leiter des Team Zero. Josy bringt eine Seite in ihm hervor, die er zu unterdrücken gelernt hat, um seine Gabe zu kontrollieren. Josy wirft ihn nicht nur als Vorgesetzten aus der Bahn, sondern auch als Mann. Doch Josys Leben ist ihn höchster Gefahr, denn ein Serienkiller ist ihr auf den Fersen - und dieser ist noch weitaus gefährlicher, als jeder andere Verbrecher, dem Josy und William je entgegen getreten sind. Aber wie erwischt man einen Mörder, der seinen Häschern immer um einen Schritt voraus ist? (Quelle:'E-Buch Text/12.05.2011')

War leider gar nicht mein Fall...es ist jetzt nicht schlecht oder grauenvoll geschrieben, aber es konnte mich so gar nicht packen...

— Sabrinas_fantastische_Buchwelt
Sabrinas_fantastische_Buchwelt

Keine Langeweile, kein Mangel an Liebe, Action oder Lust.

— SweetCaro
SweetCaro

Spannender Auftakt dieser Reihe! Macht Lust auf den nächsten Teil!

— melanie1984
melanie1984

Heißkaltes Spiel ist gleichermaßen spannend und erotisch-romantisch und ein gelungener Serienauftakt.

— ErikHuyoff
ErikHuyoff

Tolle Idee, leider war die Umsetzung nicht perfekt

— Serigala
Serigala

Toller Auftakt mit viel Liebe und Crime und etwas paranormalen :),

— charmingbooks
charmingbooks

Genialer Auftakt!

— Danny
Danny

Spezialagenten mit besonderen Fähigkeiten jagen einen Serienkiller. Spannend erzählt und mit ein wenig Erotik aufgelockert.

— ilonaL
ilonaL

Wunderbarer Serienauftakt mit besonderen Charakteren und einer extrem spannenden Story! Toll!

— Jungenmama
Jungenmama

Paranormal-Romance, die erotisch angehaucht und unter die Haut geht. Tolle Story mit Thrill, Wendungen und Überraschungen.

— DianaE
DianaE

Stöbern in Krimi & Thriller

Kreuzschnitt

Sympathischer Ermittler, tolles Setting, gut geschrieben,aber die Rückblenden sind etwas zu ausführlich geraten.

Barbara62

Ermordung des Glücks

Wie die Ermordung eines Kindes die Familie verändert - emotionaler Roman.

Maria135

Fiona

Fiona ist Fiona oder doch Fiona? – Schräge Undercover-Ermittlerin im Kampf um ihre Identität

Nisnis

Das Porzellanmädchen

Spannung von Anfang bis Ende

gedankenbuecherei

Wildeule

Trügerische Idylle

dowi333

M.I.A. - Das Schneekind

Ein sehr spannendes Buch, mit einem interessanten Thema. Es war, als hätte ich einen spannenden Film geschaut!

Judiko

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Nicht mein Fall : /

    Team Zero - Heißkaltes Spiel
    Sabrinas_fantastische_Buchwelt

    Sabrinas_fantastische_Buchwelt

    11. August 2017 um 19:50

    Titel: Heisskaltes SpielAutor: Eva Isabella LeitoldReihe: Team Zero #1Verlag: Romance EditionGenre: Romantic Thrill mit Mysterie TouchSeitenanzahl: 202Klappentext:Team Zero - Special Agents mit außergewöhnlichen Fähigkeiten. Detective Josephine Silvers Gabe, in den Geist anderer einzudringen, hat schon oft dazu beigetragen, dass ihr SWAT-Team brutale Killer stellen konnte. Ihre überraschende Versetzung in eine andere Stadt, schreibt sie ihrem jüngsten Fall zu, bei dem nicht alles nach Plan lief, und der sie vor ein unerklärliches Rätsel stellt. Als Special Agent William Turner seine neue Mitarbeiterin kennenlernt, sprühen sofort die Funken! Diese Frau ist in jeder Hinsicht eine Herausforderung für den Leiter des Team Zero. Josy bringt eine Seite in ihm hervor, die er zu unterdrücken gelernt hat, um seine Gabe zu kontrollieren. Josy wirft ihn nicht nur als Vorgesetzten aus der Bahn, sondern auch als Mann. Doch Josys Leben ist ihn höchster Gefahr, denn ein Serienkiller ist ihr auf den Fersen - und dieser ist noch weitaus gefährlicher, als jeder andere Verbrecher, dem Josy und William je entgegen getreten sind. Aber wie erwischt man einen Mörder, der seinen Häschern immer um einen Schritt voraus ist? (Quelle:'E-Buch Text/12.05.2011')Meine Meinung:Romantic Thrill ist so eine Sache für sich.Es gibt viele Bücher aus dem Genre, die einen begeistern und einfach toll geschrieben sind oder so wie dieses hier...langweilig und absolut nicht mitreißend...Ich weiß auch nicht so genau, was mich an diesem Buch störte..aber es konnte mich absolut 0 % mitreißen.Weder die Story, noch die Charaktere oder der Schreibstil waren meins...Und wenn ich ehrlich sein soll...es ist einfach zu lange her, dass ich diese Geschichte gelesen habe, als das ich mich noch wirklich an den Inhalt erinnern könnte...ich weiß...traurig :OAber ich meine...wenn du dich an ein Buch so gar nicht mehr erinnern kannst, dann ist es wirklich nicht gut gewesen...oder ?Jedenfalls weiß ich nur noch, dass ich es unglaublich langweilig fand und mich zum Lesen zwingen musste...allerdings fand ich es jetzt auch nicht so übel, dass ich jetzt nur einen Stern vergeben möchte...Bewertung:Blieb mir leider null im Gedächtnis...und dieses hat nur nich Langeweile gespeichert...Von mir gibt es "nur" : 2 von 5 Sterne

    Mehr
  • Unglaublich tolle Geschichte

    Team Zero - Heißkaltes Spiel
    SweetCaro

    SweetCaro

    28. June 2016 um 14:14

    Obwohl es leicht und angenehm geschrieben ist, kam ich anfangs nicht so gut ins Buch rein. Woran es genau gelegen hat, kann ich nicht sagen. Denn nachdem ich die ersten Kapitel rum hatte, wanderten meine Augen von ganz allein weiter durchs Buch. Josy ist eine liebenswürdige und Starke Frau die aber mit ihren Gefühlen gern hinterm Zaun hält. Will scheint genauso, weshalb es anfangs schwierig ist sich zu entscheiden ob sie zusammen passen oder sich eher abstoßen. Die verschiedensten Fähigkeiten sind wirklich überaus Spannend wie ich finde. Gerade dies lässt die Geschichte noch einmal richtig aufblühen. Man lernt immer wieder neue Dinge kennen und es wird einfach nicht langweilig. Zum Ende hin wird es noch einmal richtig spannend, wodurch man fast gezwungen wird den nächsten Band weiter zu lesen. Obwohl die Geschichte an sich abgeschlossen ist. Mir hat es hier weder an Liebe, noch an Action oder Lust gemangelt.

    Mehr
  • spannender Reihenauftakt

    Team Zero - Heißkaltes Spiel
    abendsternchen

    abendsternchen

    01. May 2016 um 12:25

    Vielen Dank an den Verlag der mir Team Zero Heißkaltes Spiel zur Verfügung gestellt hat.Wie ich gelesen habe, handelt es sich bei dieser Reihe um eine Neuauflage im neuen Gewand im Romance Edition Verlag. Vielleicht kennt daher der ein oder andere das Buch und denkt sich das es vorher anders aussah.Heißkaltes Spiel ist Band 1 der Team Zero Reihe. Hier geht es um Josephine Silver und ihrer Gabe in den Geist anderer Menschen einzudringen. Diese nutzte sie oft für Einsätze in ihrem SWAT Team um knifflige Fälle zu lösen. Oft drang sie dabei in den Kopf von Mördern und konnte so herausfinden wo sie sich versteckten. Das Team konnte somit weitere Morde vereiteln. Doch ihr neuerster Fall stellt sich als schwieriger heraus und endet somit nicht erfolgreich. Kurz darauf wird sie von ihrem besten Freund und Chef Dan versetzt und soll zukünftig das Team ZERO unterstützen. Hier trifft Josy auf Leute die ebenfalls Begabungen wie sie haben. Ihr neuer Vorgesetzter ist William Turner und sofort sprühen zwischen den beiden die Funken. Josy ist jedoch sehr verschlossen und will keinerlei Gefühle zulassen. Daher fällt es ihr auch schwer den anderen des Teams zu vertrauen. Doch plötzlich wird Josy vom Mörder verfolgt…Bisher kannte ich die Autorin nicht und ging daher ohne Voraussetzungen an das Buch heran. Es handelt sich hier um eine Mischung aus Liebe und Spannung. Der Autorin ist hier eine gute Mischung gelungen. Der Schreibstil hat mir auch gefallen. Das Buch ließ sich einfach und schnell lesen. Die Kapitel hatten zudem eine angenehme Länge.Die Charaktere wurden auch sehr gut dargestellt. Josy kommt sehr kämpferisch herüber und hat einen eigenen Willen. Ihre wahren Gefühle hat sie hinter einer dicken Steinmauer versteckt. Auch Will wurde hier sehr gut dargestellt. Bei ihm hat Josy eine Menge durcheinander gebracht und er versucht immer wieder auf ein normales Level zu kommen. Zusammen ergeben die beiden jedoch ein gutes Team.Das Cover hat mir hier auch gefallen. Auch die farbliche Gestaltung hat mich hier angesprochen. Gut fand ich das man lange im Unklaren war, wer der wirkliche Täter war. Die Auflösung kam sehr spät. Gern hätte ich noch ein wenig mehr gelesen.Da mir das Buch sehr gut gefallen hat, bekommt es von mir 5 Sterne.

    Mehr
  • Fantasy mit Krimi

    Team Zero - Heißkaltes Spiel
    mistellor

    mistellor

    30. March 2016 um 18:41

    Eine junge Frau namens Josephine hat die Fähigkeit in das Gehirn von anderen Personen einzudringen. Diese Fähigkeit benutzt sie um als Polizistin erfolgreich arbeiten zu können. Nachdem sie bei einem Einsatz an einen sadistischen Mörder gerät, der auch über außerordentliche Fähigkeiten verfügt, und das Opfer nicht retten kann, schließt sie sich einer Gruppe von Menschen an, die ebenfalls übernatürliche Fähigkeiten besitzen und diese einsetzen um Gutes zu tun. Gemeinsam versuchen sie den sadistischen Mörder zu fangen. Dabei erleben sie einige unangenehme Erlebnisse. Josephine und ein Mitglied der Gruppe beginnen ein Verhältnis miteinander, was zu einigen Komplikationen führt. Das Buch beginnt sehr spannend mit dem Aufeinandertreffen von Josephine und dem Mörder. Dann folgt eine lange Phase, indem der Leser mit Josephine leidet, in Selbstmitleid versinkt, eine ganze Gefühlspalette erleben muss. Als Josephine dann auch noch "Will" begegnet, kommen noch mehr Gefühlsexplosionen dazu. Dazu bekommt der Leser noch ein paar intime Sexszenen geboten. Mich hat an diesem Roman gestört, dass die Emotionen und das Gefühlsdurcheinander wichtiger war und einen zu großen Raum eingenommen haben, als die Jagd auf den Mörder. Und das genau diese Emotionen verhindert haben, diesen kaltblütigen Mörder zu fangen. So müssen weitere Opfer sterben, bevor es zu einem großen Showdown kommt. dazu hatte das Buch einige Längen und gerade die Darstellung der Gefühlswelten wiederholt sich zu oft. Selbst der unaufmerksamste Leser hätte mindestens nach dem 3.Mal kapiert, warum Josephine sozial gestört ist. Daher nur 3 Sterne.

    Mehr
  • Leserunde zu "Team Zero - Heißkaltes Spiel" von Eva Isabella Leitold

    Team Zero - Heißkaltes Spiel
    Romance Edition Verlag

    Romance Edition Verlag

    Team Zero – Special Agents mit außergewöhnlichen Fähigkeiten Lust eine neue Buchreihe kennenzulernen?Wir stellen euch in dieser Leserunde den ersten Band von "Team Zero" von Eva Isabella Leitold vor.Ihr lest gerne Paranormal Romantic Thrill? Dann bewerbt Euch doch jetzt zur Leserunde für eines der Rezensionsexemplare! Detective Josephine Silvers Gabe, in den Geist anderer einzudringen, hat schon oft dazu beigetragen, dass ihr SWAT-Team brutale Killer stellen konnte. Ihre überraschende Versetzung in eine andere Stadt schreibt sie ihrem jüngsten Fall zu, bei dem nicht alles nach Plan lief und der sie vor ein unerklärliches Rätsel stellt. Als Special Agent William Turner, Leiter des Team Zero, auf seine neue Mitarbeiterin trifft, sprühen sofort die Funken. Josy bringt eine Seite in ihm hervor, die er zu unterdrücken gelernt hat, um seine Gabe zu kontrollieren. Sie wirft ihn nicht nur als Vorgesetzten aus der Bahn, sondern auch als Mann. Doch das ist nicht sein einziges Problem, denn ein Serienkiller ist Josy auf den Fersen. Und dieser ist noch weitaus gefährlicher, als jeder andere Verbrecher, dem Josy und William je entgegen getreten sind. Leseprobe Die Folgebände erscheinen in Kürze Band 2: Heisskaltes Verlangen Band 3: Heisskaltes Geheimnis Eva Isabella Leitold lebt mit ihren beiden Söhnen und ihrer Zwergpintscherdame in der grünen Steiermark in Österreich und arbeitet als Verlegerin, Lektorin und Autorin. Sie beschreibt sich selbst als verträumten, romantischen und idealistischen Menschen, der dem Chaoten in ihr denselben Raum gibt wie dem Perfektionisten. Sie glaubt an Karma, daran, dass nichts im Leben zufällig geschieht und an Seelenverwandtschaft, betrachtet das Leben aber dennoch mit einer gesunden Portion Humor. Wir suchen nun für "Team Zero - Heisskaltes Spiel" interessierte Leser, die gerne gemeinsam in einer Leserunde das Buch lesen möchten.Wir vergeben dazu 5 Bücher in Print. Bei mehr als 30 Bewerbern vergeben wir noch ein weiteres Buch dazu.Bewerbungsfrage/Aufgabe: Schildert uns Euren Eindruck zur Leserunde!Gerne könnt ihr euch auch auf unserer Homepage Romance Edition mal umschauen. Es erwarten euch viele, neue gefühlvolle Romane, die von euch erkundet werden wollen. Wir freuen uns auf eure Meinungen. Viel Glück! Euer Team von Romance Edition *** Wichtig *** Ihr solltet Minimum 2-3 Rezensionen in eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie ihr eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig/aktuell sie sind. Der Erhalt eines Rezensionsexemplares ist verpflichtend für die Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehört das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des BuchesErwiesene Nichtleser werden nicht ausgewählt.

    Mehr
    • 107
  • Von großen Gefühlen und grausamen Morden

    Team Zero - Heißkaltes Spiel
    ErikHuyoff

    ErikHuyoff

    22. February 2016 um 21:20

    “Heißkaltes Spiel” schildert die Geschichte der SWAT-Teamleiterin Josy, die in den Geist der Täter eindringen kann, um diese zu stellen. Nach einem Fehlschlag wird sie in eine andere Stadt versetzt. Als sie dort ihren neuen Vorgesetzten, Special Agent William Turner, trifft, sprühen sofort die Funken zwischen den Beiden, woraufhin ein immer stärkeres Auf und Ab in der Gefühlswelt der Protagonisten erwächst. Und als ob es nicht schlimmer kommen könnte, taucht auch der Serienkiller aus ihrer Vergangenheit wieder auf … “Team Zero – Heißkaltes Spiel” ist der gelungene Auftakt der Serie, der nicht nur viele spannende Charaktere einführt, sondern auch genug Fragen für die Folgebände offen lässt. Dabei schafft das Buch es aus meiner Sicht meisterlich, den einzelnen Genres gerecht zu werden. Trotz der starken romantischen Prägung, dominiert diese die Story nicht so sehr, dass der Suspense-Aspekt in den Hintergrund rücken würde – die Liebesgeschichte wird gut in die Handlung integriert. Die Hauptcharaktere werden, mit all ihren Stärken und  Schwächen, überzeugend dargestellt, bei den Nebencharakteren kommt der ein oder andere aus meiner Sicht leider etwas zu kurz, aber es gibt ja noch zwei weitere Teile. Auch kleinere Ungereimtheiten in der Story vermögen den insgesamt positiven Gesamteindruck nicht zu trüben. Die erotischen Szenen sind dabei zwar ausdrucksstark und intensiv geschildert, von der Detailtiefe und Sprache aber noch nicht zu plakativ, sodass ich mit der Leseempfehlung des Verlages von 17+ durchaus mitgehen kann.Mein Fazit? “Heißkaltes Spiel” ist ein gleichermaßen spannender und erotisch-romantischer Einstieg in die Buchreihe “Team Zero”, der trotz kleinerer Schwächen durchaus überzeugen kann. Die Autorin schafft es, die Leser immer aufs Neue zu überraschen und verknüpft die einzelnen Genres gekonnt. Vor allem die Beziehung der beiden Protagonisten wird plastisch und prägnant geschildert, sodass man sich sofort mit ihnen identifizieren kann.

    Mehr
  • Der Klappentext machte mich neugierig

    Team Zero - Heißkaltes Spiel
    Serigala

    Serigala

    21. February 2016 um 17:26

    Danke an den Romance Edition Verlag für das Rezensionsexemplar! Team Zero Heisskaltes Spiel von Eva Isabella Leitold Das Buch Dieses  Buch reicht über 278 Seiten und ist im Romance Esition Verlag am 22.01.20016 durch die Hand von  Eva Isabella Leitold erschienen. Das Buch gibt es im Ebook Format zum Preis von 3.99 € und das Print (Broschiert) gibt es für 9,99 € vor die Augen. Team Zero ist ein kleines handliches Taschenbuch was wirklich in jede Frauenhandtasche passt. Auch Männer Rucksäcke dürften kein Problem darstellen. Das Cover Ich finde das Cover schön gestalltet, es passt sehr gut zur Geschichte. Das Farben zusammenspiel ist ein hingucker. Nur das ein Gesicht zu erkennen ist, gefällt mir nicht so ganz. Das ist aber Geschmackssache ;)Mich würde es im Buchshop trotzdem ansprechen! Die Geschichte Josy Silvers leitet ein Swat - Team, durch ihre besondere Gabe in den Geist der Menschen ein zu dringen, ist kein Killer vor der Festnahme sicher. Josy lebt nur für ihren Job und denkt an nichts anderes, bis Dan ihr Vorgesetzter, und guter Freund, sie versetzen lässt. Warum er das tut, kann und möchte Josy nicht begreifen. Das schmeckt ihr Anfangs gar nicht. Und sie verfällt regelrecht in Trauer, sie fühlt sich im Stich gelassen von ihrem Freund. Bis sie Will kennen lernt. Als sie ihn dann wieder sieht, verschlägt es ihr die Sprache. Und alles was darauf folgt ist schlimmer und spannender als sie es je für möglich hielt. Meine Meinung Der Schreibstyle von Eva Isabella Leithold hat mir sehr gut gefallen.Er ist flott und knackig. Ich kam auch gut in das Buch rein und hatte auch viel gefallen an den Figuren. Sie sind gut ausgearbeitet und jeder Charakter ist auf seine eigene Art sympathisch. Leider zieht sich das Buch streckenweise sehr in die Länge, Beschreibungen dauern zu lange an. Das ein oder andere mal musste ich es leider weg legen, da es mir einfach zu langatmig wurde. Die Geschichte an sich war super! Will fand ich grandios und wollte manchmal selber einen eigenen Will haben:) Josy war mir manchmal ein wenig zuuu traurig und in sich gekehrt, was sie wiederum mit ihrer Art zu reden wieder wett machte. Das Team Zero ist mir trotz kleiner Kritikpunkte sehr ans Herz gewachsen und ich freue mich auch den zweiten Teil. FAZIT Wer auf Aktion und heiße Momente steht sollte sich dieses Buch zu Gemüt führen

    Mehr
  • Toller Auftakt mit viel Liebe und Crime und etwas paranormalen :)

    Team Zero - Heißkaltes Spiel
    charmingbooks

    charmingbooks

    19. February 2016 um 10:03

    Klappentext: Team Zero – Special Agents mit außergewöhnlichen Fähigkeiten Detective Josephine Silvers Gabe, in den Geist anderer einzudringen, hat schon oft dazu beigetragen, dass ihr SWAT-Team brutale Killer stellen konnte. Ihre überraschende Versetzung in eine andere Stadt schreibt sie ihrem jüngsten Fall zu, bei dem nicht alles nach Plan lief und der sie vor ein unerklärliches Rätsel stellt. Als Special Agent William Turner, Leiter des Team Zero, auf seine neue Mitarbeiterin trifft, sprühen sofort die Funken. Josy bringt eine Seite in ihm hervor, die er zu unterdrücken gelernt hat, um seine Gabe zu kontrollieren. Sie wirft ihn nicht nur als Vorgesetzten aus der Bahn, sondern auch als Mann. Doch das ist nicht sein einziges Problem, denn ein Serienkiller ist Josy auf den Fersen. Und dieser ist noch weitaus gefährlicher, als jeder andere Verbrecher, dem Josy und William je entgegen getreten sind. Meinung: Das Cover ist mir so sehr ins Auge gesprungen - dass ich es unbedingt lesen wollte. Ich hatte es schon auf meinem Zettel, bevor der Verlag Blogger zum rezensieren suchte. Aber als ich das dann sah, konnte ich nicht an mich halten und hab mich beworben. Dieses Buch ist eine perfekte Mischung aus Paranormalen - Romance und Crime. Die Idee die dahinter steckt - ein FBI Team mit paranormalen Fähigkeiten - finde ich toll. Dazu diese grandiosen Hauptcharaktere. Josy ist einfach eine Wucht - nach außen hin hart im nehmen und innerlich ganz zart und weich. Leider dauert es etwas, bis man durch ihre harte Schale kommt und Zugang findet. Aber Will und sein Team meistern dieses auf Ihre Art und Weise ganz toll. Ich hab alle Charaktere als sehr liebevoll und zugänglich gestaltet empfunden - selbst den rauen Ian. Josy und Will haben mich als Paar, vollends überzeugt, dauerhaft war ein knistern zu spüren und man hat nur auf den Zeitpunkt gewartet, wenn es explodiert. Auch war mir lange nicht bewusst - wer denn der eigentliche böse ist und war doch erstaunt. Mit dieser Idee und Wendung hab ich nicht gerechnet und bin gespannt - weil es ja doch irgendwie ein offenes Ende ist - wie es weitergeht und ob er nochmal eine Rolle spielen wird. Die Autorin hat ein wundervolles Werk geschaffen und muss damit nicht hinterm Berg halten. Auch wenn es mir gelegentlich etwas zu langamtig wurde und ich manche Stellen aufgrunddessen etwas flüchtiger gelesen habe. Fazit: Toller Auftakt einer Reihe. Wer etwas Paranormales mag, verbunden mit Liebe und Spannung, ist hier bei dieser Reihe genau richtig. Alle Fazetten werden traumhaft bedient.

    Mehr
  • Genialer Start einer atemberaubenden Romantic-Thriller-Reihe!

    Team Zero - Heißkaltes Spiel
    Danny

    Danny

    19. February 2016 um 09:29

    Sie war in ihrem Element. Innerlich lächelte sie bereits, denn sie würde diesen Psychopathen in wenigen Minuten zu fassen bekommen. Das Wissen, dass sie heute durch den Einsatz ihrer Gabe einen weiteren Schandfleck der Gesellschaft beseitigen würde, verschaffte ihr nicht nur persönliche Genugtuung, sondern sie würde wieder einmal beweisen, dass sie in der beruflichen Männerdomäne als Frau bestehen konnte. Detective Josephine Silver ist Leiterin eines SWAT-Teams und sieht es als ihre Lebensaufgabe an, mit ihrer besonderen Gabe in den geist anderer eindringen zu können besonders brutale Mörder zu fassen. Als sie ohne Ankündigung in eine andere Stadt und in ein neues Team versetzt wird, schreibt sie dies einem scheinbaren Versagen bei der Auflösung eines besonders brutalen Falles zu. Dort trifft sie auf William Turner und sein Team Zero - einer Einheit Agenten, die allesamt über besondere und einzigartige gaben verfügen. Josy stellt Williams Leben urplötzlich auf den Kopf. Doch der Serienmörder ist Josy auf den Fersen und ein schreckliches Geheimnis offenbart sich... *** Der Romance Edition Verlag veröffentlicht die Trilogie rund um das Team Zero von Eva Isabella Leitold noch einmal und sehr zeitnah beieinander. Ich hatte mich sehr gefreut, als ich die Bücher im neuen Programm des Verlages sah und mir war sofort klar, dass ich die Bücher lesen musste. "Heisskaltes Spiel" bildet den Auftakt der Reihe, die bisher aus drei Romanen besteht und ist ein wahrhaft gelungener Einstieg. Mit einer Mischung aus Romantic Thriller und Paranormal Romance bietet Leitold die perfekte Unterhaltung. Sehr positiv hervorzuheben ist wieder einmal das wundervolle gestaltete Cover. Dort beweist der Verlag wirklich ein glückliches Händchen, da alle seine Cover ausgesprochen schön und passend sind. Wahre Eyecatcher eben. Der sprachliche Stil der Autorin hat mich wirklich sehr angesprochen und so sprang das Kopfkino bei mir gleich an. Ich konnte die einzelnen Charaktere gut vor mir sehen und habe sie gerne auf ihrem Weg durch die Geschichte begleitet. William und Josy, aber auch die anderen Charaktere des Teams werden detailliert und liebevoll dargestellt und so habe ich schnell mein Herz an die Gruppe so unterschiedlicher Charaktere verloren. Jedes Mitglied des Teams besitzt eine andere faszinierende Gabe und ist so einmalig. Die Thrillerhandlung ist sehr gut aufgebaut und die Spannung bleibt stets aufrecht und bis zum Ende bestehen. Leitold hat mich mit der Auflösung der Geschichte wirklich überraschen können. Alles war schlüssig. Und das etwas offene Ende macht Lust auf die nachfolgenden Bände, die bereits bei mir zu hause darauf warten gelesen zu werden. Neben all der Spannung, kommt jedoch auch der Romantikanteil nicht zu kurz. Zwischen Will und Abigail sprühen ganz schön die Funken. Alles in allem sind die einzelnen Handlungsstränge sehr ausgewogen. Ich bin wirklich begeistert und kann das Buch nur wärmstens empfehlen.    

    Mehr
  • Viel Spannung und große Gefühle mit untermalter Erotik!

    Team Zero - Heißkaltes Spiel
    ilonaL

    ilonaL

    16. February 2016 um 19:03

    Die Evolution des Menschen hat begonnen! Detektiv Josy Silver besitzt die Gabe in das menschliche Gehirn anderer einzudringen und das Geschehen mit deren Augen zu sehen. So auch die Morde eines Serienkillers. Nur, dass sie diese nicht verhindern kann und dadurch nervlich fast zusammenbricht. Niemand weiß von ihrer Gabe und sie muss sie vor ihren Kollegen vom SWAT verbergen und verheimlichen. Dan, ihr Vorgesetzter, versetzt sie deshalb in ein anderes Team, Team Zero. Was sie nicht weiß ist, dass diese Spezialtruppe nur aus Agenten mit besonderen Gaben besteht und sie ihren neuen Vorgesetzten, mit dem sie ein One Night Stand hatte, treffen wird. Zu allem Übel ist auch noch der Serienkiller hinter Josy her. Die Jagd kann beginnen. Die Autorin schreibt einen Thriller von Menschen mit verschiedenen Gaben, mit einem natürlich veränderten DNA, ausgestattet sind. Ich nenne es Evolution. Warum nicht?! Vielleicht verändert sich der Mensch wirklich einmal, aus welchen Gründen auch immer. Es gibt ja schon genveränderte Nahrung und warum sollte sich das nicht auf uns Menschen auswirken. Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und ihre Fantasie im Detail logisch nachvollziehbar. Der Spannungsbogen reißt für keinen Moment ab und ich fühlte mich sehr mit dieser Geschichte verbunden, so als wäre ich mit dabei gewesen. Mit Josy zu Hause angekommen, geborgen und geliebt. Hach(!)....so schön! Kleine erotische Ereignisse lockern die Spannung auf und geben dem Gesamtbild das gewisse etwas. Obwohl einige Fragen offen geblieben sind, bestimmt um die Spannung für Teil zwei aufrechtzuerhalten, ist das Buch für mich in sich abgeschlossen und kann auch einzeln gelesen werden. Ein rundherum gelungenes Werk! 5 verdiente Sterne von mir und meine Weiterempfehlung für alle Romantik Thriller Fans und die, die es werden wollen.

    Mehr
  • Wunderbarer Serienauftakt mit besonderen Charakteren und einer extrem spannenden Story!

    Team Zero - Heißkaltes Spiel
    Jungenmama

    Jungenmama

    "Heißkaltes Spiel" ist der Serienauftakt der TEAM ZERO Reihe von Autorin Eva Isabella Leitold. Weder Autorin noch der Romance Edition Verlag waren mir vor dem Lesen des Buches bekannt...nun bin ich ein großer Fan! Das Buch fällt für mich in das Genre Paranormal Romantic Thrill... ;-) Jo oder Josy (komplett: Josephine Silver) arbeitet in einem SWAT Team und kann durch eine besondere Gabe in den Geist von Verbrechern eindringen. Diese Gabe ist sowohl ein Fluch, als auch ein Segen (für die Opfer). Als eine Aktion fehl schlägt und der Täter entkommen kann, wird Jo in eine andere, ganz besondere Einheit versetzt: TEAM ZERO. Im Laufe der rasanten Geschichte begibt sich der Leser mit Jo, ihrem neuen Chef Will und den anderen neuen Teammitgliedern auf die Jagd nach dem Mörder. Da es zwischendurch auch immer mal wieder mächtig prickelt und funkt, konnte ich das Buch schlecht aus der Hand legen. Der Schreibstil der Autorin ist sehr eingängig und bildgewaltig, so dass ich mich immer wieder selbst mental direkt am Ort des Geschehens wiederfand. Der Spannungsbogen war von Anfang an sehr hoch, durchlitt zwischendurch immer wieder kleine AUF und ABs (die aber sehr gut passten, da so wieder etwas Ruhe hineinkam) bis die Geschichte letztendlich in ein ganz besonderes und bis zum Schluss unerwartetes Ende mündete. Die einzelnen Charaktere sind sehr speziell und individuell gestaltet! Dadurch, dass ich auch schon einige der Teammitglieder kennenlernen durfte bin ich nun gespannt auf die folgenden Teile: Band 2: Heisskaltes Verlangen Band 3: Heisskaltes Geheimnis FAZIT: Ein toller Reihenauftakt! Von der Autorin muss ich noch mehr lesen, also fleißig weiterschreiben!

    Mehr
    • 2
  • Eva Isabella Leitold – Team Zero Heisskaltes Spiel

    Team Zero - Heißkaltes Spiel
    DianaE

    DianaE

    16. February 2016 um 09:10

    Eva Isabella Leitold – Team Zero Heisskaltes Spiel Die Teamleiterin beim SWAT, Josephine Silver, leitet einen Einsatz bei der mehrere Frauenleichen gefunden werden. Obwohl Josie eine besondere Gabe hat, kann sie die Frauen nicht retten, mehr noch, der Mörder scheint über ihre Gabe Bescheid zu wissen. Sie wird von ihrem Chef und guten Freund Dan zur FBI-Einheit Zero versetzt, was Josy als Bestrafung sieht. Völlig in Selbstmitleid versunken, schleppt sie einen Mann aus der Bar ab und verbringt eine extrem heiße Nacht mit ihm, nichtsahnend, dass Will Turner ihr neuer Chef wird. Schon kurze Zeit später ist sie sicher, dass dieser Mann, der ihr ständig Avancen macht, gefährlich für sie ist, da ihr Selbsterhaltungstrieb zu bröckeln beginnt. Zu allem Übel scheint ihr auch noch der Frauenmörder zu folgen und sie in ein perfides Spiel zu verwickeln, das sie ihr Leben kosten könnte. Der Roman ist flüssig, locker, spannend, düster, temporeich, erotisch angehaucht und fesselnd geschrieben und hat mich von Anfang an gefangen genommen. Ich konnte mich gut in die Geschichte einlesen und hatte das Gefühl direkt im Geschehen zu stehen. Der Spannungsbogen wurde im gesamten Buch aufrecht erhalten, eine temporeiche Erzählung führte dazu, dass ich das Buch nicht aus der Hand legen konnte. Ich konnte mich sehr gut in die Gefühlswelt der Hauptpersonen rein versetzen, die mir sofort sympathisch, teilweise distanziert und gut ausgearbeitet erschienen. Josy Silver musste unter ihrer besonderen Gabe sehr leiden, sie kann sich in die Köpfe und Gedanken anderer schleichen und deren Aura lesen. Das macht sie zu einer fähigen Polizistin und sie steigt die Karriereleiter nach oben. Als ein Frauenmörder ist austrickst und sie mehrere Leichen finden, wird sie versetzt. Doch weil sie keine Gefühle zulassen und sich weitestgehend vor allen freundschaftlichen Gefühlen abschottet, hat sie es anfänglich etwas schwer. Josy war mir von Anfang an sehr sympathisch, nicht die typische aalglatte Heldin, sie hatte Ecken und Kanten, was mir sehr gut gefallen hat. William Turner ist der Leiter des Zero-Teams. Nach einer heißen Nacht bekommt er Josy nicht mehr aus dem Kopf und als sie nun für ihn arbeiten soll, ist er mit der Situation und seiner Anziehung vollkommen überfordert, wo einiges zu Bruch geht. Auch er war mir von Anfang an sympathisch, genau die richtige Mischung aus Dominanz, Sexy und Launenhaftigkeit. Einer meiner Lieblingscharaktere war Ian, über den es sicherlich noch sehr viel zu erzählen gibt und den ich hoffentlich in einem der nächsten Bücher von Eva Isabella Leitold wieder treffen werde. Auch die weiteren Charaktere waren mir je nach Rollenverteilung sympathisch/ unsympathisch, gut ausgearbeitet und haben die Geschichte gut abgerundet. Alle Charaktere sind detailreich beschrieben, glaubhaft dargestellt und es machte mir beim Lesen Spaß, mit ihnen Zeit in ihrer Welt zu verbringen. Die Örtlichkeiten und das Geschehen rundherum sind gut beschrieben, was mich noch besser in die Geschichte hinein finden ließ. Die Handlung war abwechslungsreich, spannend, emotional, manchmal düster, dann wieder humorvoll und überraschend. Dieses Buch war mitreißend, kreativ und bereitete mir Freude beim Lesen, auch wenn ein paar winzige Kleinigkeiten für mich nicht ganz stimmig waren zum Ende hin. Die Perspektivwechsel machten das Buch spannend und schon nach kurzer Zeit konnte ich mich in die Geschichte fallen lassen. „Team Zero – Heisskaltes Spiel“ ist der erste Band einer Reihe um paranormal begabte Ermittler, und ich freue mich schon sehr auf die Fortsetzung. Eine Paranormal-Romance-Story mit einem bisschen Thrill, die die Langeweile vertreibt und ein paar schöne, spannende, emotionale Lesestunden garantiert. Das Cover ist ansprechend (wie alle Romance-Edition Bücher), sexy und aufwendig gestaltet. Die Farben geben dem Cover einen besonderen Charme. Das Cover und auch der Titel stehen im Einklang mit dem Buch. Leider ist die Qualität des Covers nicht besonders toll, bereits nach dem ersten vorsichtigen Lesen, löst sich die Cover-Folie, was ich überaus schade finde. Fazit: Paranormal-Romance, die erotisch angehaucht und unter die Haut geht. Tolle Story mit Thrill, Wendungen und Überraschungen. Von mir gibt es eine Leseempfehlung und 4,5 Sterne.

    Mehr
  • Special Agents und übersinliches....Unglaublich gut!

    Team Zero - Heißkaltes Spiel
    Daisy89

    Daisy89

    08. February 2016 um 10:27

    Das Cover mit der großen Titelschrift stach sofort ins Auge, die Farben sind auch perfekt Rund um sehr gelungen! Und zur Geschichte passend!  Es lässt einen erahnen, dass es außer heiß, auch mysteriös wird!  Der Schreibstil flüssig und sehr angenehm zu lesen!  Die Geschichte sprach mich an Hand des Klapptextes sehr an!  Ich wurde keines Wegs enttäuscht, den es war spannend, wie heiß! Mich zog es in seinen Bann!  Die beiden Protagonisten, sind gut gewählt und toll geformt, noch wirken Sie plumb, sondern sind mit Liebe und Verstand kreiert!  Das übersinnliche Gabe zur Polizei/Agentenarbeit genutzt werden kann, ist bestimmt nicht neu, doch auch hier auf seine Weise verpackt und  gut verpackt!  Was bekommt der Leser? Spannung, Übersinnliches, Heiße Szenen und ein verdammt gut geschriebenes Buch! Von mir eine klare Leseempfehlung des ersten Bands  5 Sterne 

    Mehr
  • ღRezension zu >Team Zero: Heißkaltes Spiel< von Eva Isabella Leitoldღ

    Team Zero - Heißkaltes Spiel
    SylviaRietschel

    SylviaRietschel

    04. February 2016 um 11:34

    Rezension – Team Zero: Heiskaltes Spiel, Band 1 – Eva Isabella Leitold – 268 Seiten – Taschenbuch – Reihe – Romance Edition Vielen Dank an den Romance Edition Verlag für das Rezensionsexemplar! Nähere Infos findet ihr hier: http://www.romance-edition.com/programm-2016/team-zero-heisskaltes-spiel-von-eva-isabella-leitold/ Der Inhalt: Team Zero – Special Agents mit außergewöhnlichen Fähigkeiten  Detective Josephine Silvers Gabe, in den Geist anderer einzudringen, hat schon oft dazu beigetragen, dass ihr SWAT-Team brutale Killer stellen konnte. Ihre überraschende Versetzung in eine andere Stadt schreibt sie ihrem jüngsten Fall zu, bei dem nicht alles nach Plan lief und der sie vor ein unerklärliches Rätsel stellt.  Als Special Agent William Turner, Leiter des Team Zero, auf seine neue Mitarbeiterin trifft, sprühen sofort die Funken. Josy bringt eine Seite in ihm hervor, die er zu unterdrücken gelernt hat, um seine Gabe zu kontrollieren. Sie wirft ihn nicht nur als Vorgesetzten aus der Bahn, sondern auch als Mann. Doch das ist nicht sein einziges Problem, denn ein Serienkiller ist Josy auf den Fersen. Und dieser ist noch weitaus gefährlicher, als jeder andere Verbrecher, dem Josy und William je entgegen getreten sind.  Das Cover: Ich finde, das Cover wirklich schön. Die Farben und das Motiv machen es für mich zu einem wahren Eyecatcher, das auf jeden Fall Aufmerksamkeit auf sich zieht. Zudem passt das Cover gut zum Genre. So könnte man meinen, dass sich in diesem Buch eine altbekannte Liebesgeschichte steckt, doch die Story entpuppt sich nach den ersten Seite als deutlich vielschichtiger als man annehmen würde. Der Schreibstil: Der Schreibstil der Autorin ist einfach spitze. Eva Isabella Leitold schreibt flüssig, gefühlvoll und mit viel Humor, was mir einen wunderbaren Lesefluss beschert hat. Das Buch ist quasi in einem Rutsch ausgelesen und man merkt dabei gar nicht, wie die Zeit vergeht. Die Autorin zeichnet ihre Charaktere liebevoll und mit viel Tiefgang, dabei kommt aber auch die Geschichte nicht zu kurz. Die Spannung war hier von Anfang bis Ende kontinuierlich vorhanden und es wurde einfach an keiner Stelle langweilig. Meine Meinung: Ich muss ja sagen, dass ich solche Agenten-Liebesgeschichten gerade erst für mich entdeckt habe und deswegen einfach alles verschlinge, was ich in die Hände bekomme. Aber dieses Buch toppt alles. Das hier ist keine von den 0815 Storys, die wir schon zur Genüge gelesen haben. Die Autorin hat hier eine wirklich gelungene Mischung aus Paranormal Romance und Romantic Thrill geschaffen, die die Seiten dahin fliegen lässt. Vom ersten Moment an ist man gefesselt von der Story und der rasanten Geschwindigkeit, die sie gleich zu Beginn annimmt. Man wird sofort ins Geschehen gestoßen und die Spannung bleibt von Anfang bis Ende erhalten. Dabei hat mir die Autorin die ein oder andere Gänsehaut verschafft, den der Fall, den Josy und Will hier zu lösen haben, hat es wirklich in sich! Wir erleben Josy direkt im Einsatz, als sie mit ihrem Team einen Mörder fassen will und lernen gleich ihre Gabe kennen. Leider geht dabei aber einiges schief, was die Geschichte allerdings erst so richtig ins Rollen bringt, denn nach der misslungenen Festnahme kommt Josy ins Team Zero. Sie weiß vorerst nicht, worum es sich dabei handelt und so ist sie nicht gerade begeistert versetzt zu werden. Doch dann begegnet sie Will und nichts ist mehr wie es war. Zusammen mit ihrem neuen Vorgesetzten stolpert sie in einen Fall, der nicht nur ihre physischen Kräfte, sondern auch ihre ganze Seele fordert. Dabei gilt es auch mit ihrer eigenen Vergangenheit fertig zu werden, die Josy zu einem vielschichtigen und interessanten Charakter macht. Das Team Zero ist facettenreich und eine wirklich interessante Gruppe von außergewöhnlichen Menschen, die allesamt eine Gabe haben – wie Josy und Will. Jedes Mitglied des Teams hat hier seinen kleinen Auftritt und so wird man von der Autorin liebevoll in das Universum dieser paranormalen Geschichte eingeführt. Jede der Figuren hat seinen Charme und ich bin gespannt, was uns in den nächsten Teilen noch erwarten wird. Fazit: Team Zero Heißkaltes Spiel ist eine spannende, paranormale Geschichte mit viel Gefühl und gut gezeichneten Charakteren. Ich bin vom Schreibstil der Autorin begeistert und auch von ihrer talentierten Art jedem ihrer Figuren Leben einzuhauchen. So ist die Geschichte authentisch und an keiner Stelle überzogen. Ich vergebe begeisterte 5 / 5 Leseeulen! Sylvia von Bücher ღ weil wir sie lieben

    Mehr
  • Josy & Will

    Team Zero - Heißkaltes Spiel
    lisaa94

    lisaa94

    02. February 2016 um 14:14

    Zur Autorin: Eva Isabella Leitold lebt mit ihren beiden Söhnen und ihrer Zwergpintscherdame in der grünen Steiermark in Österreich und arbeitet als Verlegerin, Lektorin und Autorin. Sie beschreibt sich selbst als verträumten, romantischen und idealistischen Menschen, der dem Chaoten in ihr denselben Raum gibt wie dem Perfektionisten. Sie glaubt an Karma, daran, dass nichts im Leben zufällig geschieht und an Seelenverwandtschaft, betrachtet das Leben aber dennoch mit einer gesunden Portion Humor. Zum Inhalt: Team Zero – Special Agents mit außergewöhnlichen Fähigkeiten Detective Josephine Silvers Gabe, in den Geist anderer einzudringen, hat schon oft dazu beigetragen, dass ihr SWAT-Team brutale Killer stellen konnte. Ihre überraschende Versetzung in eine andere Stadt schreibt sie ihrem jüngsten Fall zu, bei dem nicht alles nach Plan lief und der sie vor ein unerklärliches Rätsel stellt. Als Special Agent William Turner, Leiter des Team Zero, auf seine neue Mitarbeiterin trifft, sprühen sofort die Funken. Josy bringt eine Seite in ihm hervor, die er zu unterdrücken gelernt hat, um seine Gabe zu kontrollieren. Sie wirft ihn nicht nur als Vorgesetzten aus der Bahn, sondern auch als Mann. Doch das ist nicht sein einziges Problem, denn ein Serienkiller ist Josy auf den Fersen. Und dieser ist noch weitaus gefährlicher, als jeder andere Verbrecher, dem Josy und William je entgegen getreten sind. Meine Meinung: Cover: Eine wunderbar schönes Cover was meiner Meinung nach sehr gut zu dem Buch passt. Direkt vom Beginn an empfand ich es als waren Hingucker, den man gar nicht mehr weglegen mag. Die Farben und das Motiv der beiden Protagonisten ziehen einen direkt in den Bann. Besonders schön finde ich dabei auch, dass die Protagonisten etwas unscharf dargestellt sind und nicht wie auf vielen Covern zur Zeit in den Vordergrund gedrängt werden. Zum Genre finde ich es ebenfalls sehr passend, besonders wegen dem Lichtspiel, was das ganze etwas mystischer bzw. paranormaler wirken lässt. Schreibstil: Der Erzähler führt uns abwechselnd aus Erzählerperspektive durch Josy´s und Will´s Blick in einem lockeren und flüssigen Schreibstil durch die Story. Ebenfalls toll fand ich es, wie liebevoll die Autorin jedes einzelne Teammitglied im Laufe der Story Leben einhauchte und mit wie viel Detail sie diese so real wie möglich werden ließ. Die Gefühle waren immer greifbar und vor allem auch als Leser konnte man sie spüren. Es war eine sehr authentische und gut durchdachte Story, die die Spannung durchweg hielt und den Leser somit kaum freigab. Die Nähe und die Anziehungskraft unserer beiden Protagonisten zueinander war ebenfalls sehr real mit dem richtigen Hauch an Erotik. Charaktere: Josephine Silver - Josy: 28 Jahre alt, schwarze Haare und ehemalige Einsatztruppenleiterin, wobei sie jedoch nach ihrem letzten Fall von ihrem Freund und Chef Dan nach Fort Collins versetzt wird zu Agent Turner. Wenig begeistert muss sie dies jedoch akzeptieren. Ihre Kindheit war bereits gewiss nicht leicht, sie wurde von ihrer eigenen Familie und ihren Geschwistern als Missgeburt bezeichnet und mit 15, nachdem sie ihren damaligen Freund Josh dabei beobachtet hat, wie er ein Mädchen vergewaltigte, ins Internat abgeschoben. Josh wusste damals von ihrer Gabe in den Geist anderer eintreten zu können und nutzte dies charmlos aus um sie als verrückt dastehen zu lassen . Cop wurde sie vor allem um ihre Gabe für etwas Nützliches einzusetzen, somit war sie eins der jüngsten Mitglieder des SWAT Teams damals und wurde auch ziemlich früh dank ihrem Freund Dan die jüngste Teamleiterin. Ihre Gabe behielt sie jedoch für sich. Nun findet sie das erste Mal in Fort Collins im Team Zero so etwas wie eine Familie, doch ist Nähe nicht ihre Stärke und vor allem ihr Chef bringt ihre Gefühle ziemlich durcheinander... dabei gibt es auch noch einen Mörder zu fassen, der ein ziemlich übles Spiel spielt. William Turner: Groß oder besser riesig, muskulös, dunkle kurze freche Haare, kantiges wie aus Stein gemeißeltes Gesicht. Teamleiter von Team Zero mit telekenetischer Gabe wie sein Vater Jonathan damals. Mit 15 Jahren ging es für ihn an die Militärakademie, wo er zwei Jahre später Jeff & Ray kennen lernte, die ebenfalls dieselbe Ausbildung durchliefen. Will hat das Project Zero zum Team Zero gemacht. Von Josy fühlt er sich direkt in den Bann gezogen und tut alles um ihr Vertrauen und ihr Herz zu erobern. Alexa: Ende 20 - Anfang 30, rotes Haar und Empathien. eine sehr sympatische junge Frau aus Wills Team, die nicht nur dank ihrer Gabe der Empathie sehr sympatisch wirkt. Auch sie hatte es früher nicht leicht mit ihrer Gabe klar zu kommen und musste schon einiges überwinden. Shania: spitze Nase voller Sommersprossen, max. 17 Jahre alt und somit die jüngste in dem Team Zero. Sie ist Heilerin und himmelt Will wie einen Vater an. Klein, zierlich und liebenswürdig merkt man doch schnell dass Josy und sie wahrscheinlich erst einen Moment brauchen um sich besser zu verstehen, aber sie würde Will sein Glück von ganzem Herzen gönnen. Jeff: Brünettes, kurzes Haar, schlank, durchtrainiert und der Trainer aller dank seiner Intuition. Er ist das absolute Nahkampftalent. Ray: Blond, farblose Stimme und größer als Will, wenn das überhaupt möglich ist. Er ist das Genie der Gruppe, sein Gehirn gleicht einem Netzwerk mit Unmengen an Datenansammlungen & Speicherkapazität. Daher kann er auch so ziemlich alles und überfliegt Zeilen & Infos im Nu. Ian: Längere dunkle Haare, mittlerweile eher ruhig, wobei er früher als Rebell von Pflegefamilie zu Pflegefamilie gereicht wurde. Er ist der mit der stärksten Gabe des Teams -> Elektrokinese. Die Stärke und Auswirkung basiert auf seiner inneren Wut, die nachdem er vor 7 Monaten bei einem Anschlag auf das Team seine Gefärhtin Chris verloren hat, ziemlich groß ist. Chris war auch jemand der so wie Josy in den Geist anderer eintreten konnte und starb zusammen mit zwei anderen Mitgliedern. Story: Vorgeschichte des Teams: Jonathan Turner, Williams Vater, gründete damals mit seinem besten Freund und FBI Agenten Miller das Projekt Zero, nachdem er die Stärke seines Sohnes und seiner beiden besten Freunde Jeff und Ray entdeckt hatte. Auch Max ein weiterer Freund war dabei. Er trieb Studien zusammen mit einem Wissenschaftler namens Dr. Westermann über deren Fähigkeiten, die sie vieles lehrte, ihn jedoch aber fast in den Wahnsinn trieb. Gerade nachdem Wills Mutter und Jonathans Frau vor acht Jahren starb. Mittlerweile ist Jonathan tot und William übernahm das Projekt, die Studien wurden zerstört und existieren einzigst noch im Superhirn von Ray.. Er nannte das Projekt in Team Zero um, suchten sich neue Mitglieder und arbeiten nun zusammen mit dem FBI unter Miller an paranormalen Fällen. Dan, der Vorgesetzte von Josy und ein Freund von Will, versetzt Josy zu ihm ins Team. Er weiß von ihrer Gabe ohne dass sie es weiß und findet sie dort besser aufgehoben... Josy ist zwar nicht begeistert, aber nach und nach fühlt sie sich immer wohler in dem Team, was man beinahe als kleine Familie bezeichnen kann, wären da bloß nicht die Gefühle zu Will. Schließlich hat sie seine Liebe nicht verdient und auch der Mörder, der immer noch sein Unwesen treibt, scheint es immer mehr auf Josy abgesehen zu haben.. Fazit: Ich bin wirklich froh, dass ich dieses tolle Buch dank des Verlags als Rezensionsexemplar lesen durfte und kann es euch allen sehr empfehlen. Im Gegensatz zu den ganzen New Adult Büchern, die ich zur Zeit ebenfalls sehr gern verschlinge, war es mal wieder eine wunderbare Abwechslung in eine paranormale Romance mit einem Hauch an Romantic Thrill Story einzutauchen, denn auch all solche Geschichten rund um irgendwelche Spezialeinheiten konnten mich bisher schon immer in ihren Bann ziehen. Team Zero - Heisskaltes Verlangen war von Beginn an spannend, sodass es binnen 2 Tage beendet wurde. Ihr werdet das ganze Team mit seinen vielen Facetten direkt ins Herz ziehen, denn alle sind auf ihre eigene Weise ganz außergewöhnlich, haben schon den ein oder anderen harten Schicksal in ihrem Leben erlebt und kommen auch bereits im ersten Teil neben Josy und Will immer wieder zu Schau. Bereits die erste Geschichte rund um Josy und Will konnte mich vollends überzeugen und für sich gewinnen, sodass ich die nächsten beiden Teile auf jeden Fall noch lesen werde. Der Einstieg war mitten im Geschehen ohne große Umwege lernte man da direkt Josy mit ihrer Gabe kennen und bekam einen ersten Eindruck von einem kaltblütigen Mörder, der sein Spiel treibt. Der Einsatz scheitert und so kommt die Story erst richtig in Fahrt. Josy wird versetzt, aber auch dorthin verfolgt der Mörder sie und scheint mehr über sie zu wissen als sie bis dahin ahnt. Auch ihr neuer Chef und Teamleiter Will bringt ihr Leben völlig durcheinander. Es ist nicht nur der aktuelle Fall der ihre ganzen Kräfte auslaugt auch ihre Gefühle sind ungewohnt. Stück für Stück lernen wir beide mit ihren Vergangenheiten näher kennen, wodurch sich auch immer weiter das Puzzel des Falls zu lösen scheint. Doch ob das Vertrauen genügt und die beiden eine Chance haben müsst ihr schon selbst erlesen.. Ich jedenfalls bin gespannt wie es im nächsten Teil weiter gehen wird und bedanke mich nochmal recht herzlich für dieses Exemplar. Gänsehaut vorprogrammiert ♥♥♥♥♥

    Mehr
  • weitere