Neuer Beitrag

Karnofsky

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Liebe Lovelybookerinnen und –booker, liebe Krimifans,

als ich erfuhr, dass auf fast zwei Dritteln des Gemeindegebiets meiner neuen Heimatstadt Hamminkeln mit der Fracking-Methode bald nach Erdgas gebohrt werden könnte, standen mir die Haare zu Berge. Die Idee zu meinen Krimi Opferfläche war geboren. 

Fracking – das hieße, dass Millionen Liter Wasser, Sand und ein hochgiftiger Chemie-Cocktail in die Erde gepresst würden, um das Gas aus dem Gestein zu lösen. Bohrunfälle wären vorprogrammiert. Unser Trinkwasser, unsere Böden liefen Gefahr, verseucht zu werden. Aber nicht nur am Niederrhein, an dem mein Krimi spielt, sondern auch in anderen Regionen Deutschlands würden einige Energiekonzerne liebend gern sofort mit Fracking beginnen. 

In meinem Krimi will Bürgermeister Reinhard Wilke seine Stadt vor Fracking bewahren – und bezahlt dies mit dem Leben. Karola Krauss, als Journalistin mit dem Mord befasst, sehen Wochen der Angst bevor. Doch sie lässt sich nicht einschüchtern, obwohl es so aussieht, als hätte nicht einmal die Polizei ein Interesse daran, Wilkes Mörder zu finden. 

Ich habe schon einige Bücher geschrieben, darunter auch den Krimi Bogotá Blues. Allerdings drehte sich bei mir bisher alles um Lateinamerika, wo ich lange als Journalistin gearbeitet habe. Opferfläche ist also so etwas wie meine literarische Landung in Deutschland. Und gern würde ich wissen, ob sie euch zusagt. 

Figuren gewinnen beim Schreiben ein Eigenleben, und manchmal entwickeln sie sich anders als ursprünglich geplant. Karola Krauss ist mir täglich mehr ans Herz gewachsen. Es wäre interessant zu erfahren, ob euch meine Heldin ebenfalls gefällt. 

Der Droste Verlag war so nett, fünfzehn Exemplare von Opferfläche für eine Leserunde zu stiften. Ihr könnt Euch dafür bis zum 07. September 2014 bewerben. Ich suche dann fünfzehn besonders spannende Antworten aus, deren SchreiberInnen vom Verlag ein Buch bekommen. Die Gewinner können an dieser Stelle über Opferfläche diskutieren. Und sie sollten eine Rezension dazu schreiben. 

Und nun freue ich mich, von Euch zu hören!







Autor: Eva Karnofsky
Buch: Opferfläche

Mrs. Dalloway

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Fracking, das klingt sehr spannend und gruselig zugleich. Ich würde sehr gerne mitlesen und hoffe mal auf mein Losglück :)
Liebe Grüße

buecherwurm1310

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ich will kein Fracking!!!
Wer kommt auf eine solche Idee, die angeblich ja problemlos ist. Keiner kennt aber die Spätfolgen oder was passiert, wenn es eine Panne gibt.
Wie es aussieht, wenn Fracking angewandt wird, kann man schon in Kanada und Alaska sehen.
Nein, ich will kein Fracking hier bei uns!!!

Beiträge danach
136 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Thaliomee

vor 3 Jahren

Anmerkungen zu Kapitel 1 - 15
Beitrag einblenden

Mrs. Dalloway schreibt:
Und ihr Name erinnert mich irgendwie an Karla Kolumna, die rasende Reporterin, das find ich aber ganz witzig.

Das ist ja lustig, mir ging es ganz genauso.

Ich weiß nicht, ob die Geschichte in allen Punkten realistisch ist. Aber wie einige hier schon geschrieben haben: Die Art und Weise wie sich die Charaktere Verhalten und wie es erzählt wird, macht es fast egal.

Karola ist eine sympathische Frau, nicht so perfekt, aber mitten im Leben. Beruflich und privat selbstbewusst und einfach liebenswert. Andres hat mich auch erst irritiert, seine Geschichte finde ich schon etwas abstrus. Aber man kann die Strukturen in Lateinamerika auch nicht mit Deutschland vergleichen. Obwohl man ja momentan im Prozess um den NSU unglaubliches von "unserem" Verfassungsschutz und den V-Männern hört.
Fracking wird als Thema vertieft und man erfährt mehr über den Konzern. Die Informationen sind gut eingebunden, das ist ja nicht immer einfach.

Am meisten gefällt mir, dass Karola immer wieder dazu rät, die Polizei einzuschalten. Sonst sind Journalisten ja oft die, die Beweise unterschlagen und sowieso nie zu Pressekonferenzen gehen. Hier

Thaliomee

vor 3 Jahren

Fracking ist ein brandaktuelles Thema. Hat Opferfläche Eure Meinung dazu beeinflusst?

Meine Meinung hat sich auch nicht verändert. Ich weiß aber auch nicht, ob mich dieses Buch bestärkt hat. Bei so großen Themen passiert ja viel hinter den Kulissen - das ein Wasserschutzgebiet aufgehoben oder Richtlinien missachtet werden etwa. Dieses "unsichtbare" finde ich viel gefährlicher, als ein Anschlag mit einer Handgranate.
Ich würde das Buch also nicht unbedingt empfehlen, um sich über Fracking zu informieren, sondern eben weil es ein guter Krimi ist.

Sabrinaslesetraeume

vor 3 Jahren

Wie gefällt Euch Karola Krauss?
Beitrag einblenden

Karola ist auf der einen Seite zwar eine sympathisch Person, die auch wie für ihren Beruf als Journalistin gemacht ist, aber auf der anderen Seite ist sie auch zu risikobereit und macht zuviel auf eigene Faust, was ihr nicht gut tut.
Dennoch gefällt mir das Engagement mit welchem sie sich auf ihre Arbeit stürzt und sich von nichts und niemanden einschüchtern lässt. Außerdem scheint sie ein echter Glückspilz zu sein, denn anders konnte sie diesen Fall nicht überstehen.

Sabrinaslesetraeume

vor 3 Jahren

Fracking ist ein brandaktuelles Thema. Hat Opferfläche Eure Meinung dazu beeinflusst?
Beitrag einblenden

Nein, dass Buch hat meine Meinung nicht beeinflußt, denn ich kannte Fracking schon vorher und finde es absolut besch***. Daher hat das Buch meine Meinung zu diesem Thema nur gefestigt.

Sabrinaslesetraeume

vor 3 Jahren

Anmerkungen zu Kapitel 1 - 15
Beitrag einblenden

Also die ersten 15 Kapitel haben mir auf jeden Fall gut gefallen. Sie waren spannend geschrieben und liessen sich gut lesen. Die ganze Sache mit Omar bzw. Andres hat mich anfangs etwas überrascht, weil es mitten in der Geschichte angefangen hat. Außerdem war es meiner Meinung nach etwas zu übertrieben, dass ein Geheimdienst 7 Jahre mit einer Journalistin verheiratet nur um sie bei ihrer Berichterstattung über Kuba zu beeinflußen. Gut, wenn Eva sagt, dass wäre da Praxis, mag ich ihr das schon glauben, aber ich kanns mir schwer vorstellen.
Es wir viel über Fracking aufgeklärt, auch detailiert, was ich persönlich sehr gut finde, denn ich denke, dieses Thema ist noch lange nicht wirklich in der Gesellschaft angekommen.

Sabrinaslesetraeume

vor 3 Jahren

Anmerkungen zu Kapitel 16 bis zum Schluß
Beitrag einblenden

Karola sticht in ein Wespennest und wird selbst von den Mördern ins Visier genommen.
Der Tod von Andre hat mich dann aber doch etwas überrascht, vor allem aber Karola unglaubliches Glück in diesem Zusammenhang.
Der Ausgang war auf der einen Seite sehr linear, aber die überraschende Wendung mit der Kommissarin kam dann doch sehr überraschend und ich fands sehr gut.
Es war auf jeden Fall bis zum Schluss spannend und sehr unterhaltsam zu lesen.
Rezension folgt

Sabrinaslesetraeume

vor 3 Jahren

Anmerkungen zu Kapitel 16 bis zum Schluß

Vielen Dank nochmal, dass ich bei der Leserunde dabei sein durfte.

Hier ist meine Rezension:
http://www.lovelybooks.de/autor/Eva-Karnofsky/Opferfl%C3%A4che-1111185778-w/rezension/1117139122/
Die steht natürlich auch noch auf meinem Blog, Amazon, Thalia, bücher.de und Weltbild.

Liebe Grüße
Sabrina

Neuer Beitrag