Eva Kowalski Verloren im Salsa-Fieber

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Verloren im Salsa-Fieber“ von Eva Kowalski

Ihre Leidenschaft für Salsa bestimmt schon seit langem ihr Leben. Simone und Julia genießen das Inselleben in der Karibik, spazieren am Malecón, hören eine der besten kubanischen Bands, fahren mit dem Bus durch Havanna. Als Simone in den letzten Stunden ihres Urlaubs einen netten, gutaussehenden jungen Mann kennenlernt, der zudem noch ein begnadeter Tänzer ist, verliebt sie sich Hals über Kopf in ihn. Dass er sie auf der Stelle zu seiner Frau machen will, schmeichelt der Endvierzigerin und sie entscheidet spontan, sich auf das Abenteuer mit dem Salsero einzulassen. Nur ein paar Wochen später findet die Hochzeit in Havanna statt. Was sie nicht mitbekommen hat, ihre beste Freundin, hat sich ebenfalls in Orlando verliebt und ist von echten Gefühlen und wahrhaftiger Liebe, beiderseits, über¬zeugt. In Deutschland angekommen, stehen Simone und Orlando vor genau denselben Problemen wie zahllose andere Paare, die zwei unterschiedlichen Kulturen ent-stammen. Aber die Liebe ist groß und man ist willens, es gemeinsam zu schaffen. Eine Zeitlang geht alles gut, aber dann lässt Orlando sei¬ne Frau nächtelang alleine und beginnt schließlich eine Beziehung mit einer jungen, attraktiven Geschäfts-frau, Veronika Pieler. Eines Tages treffen alle vier zusammen und das Verhängnis nimmt seinen Lauf. Ein Verbrechen geschieht. Kriminalkommissarin Ela und ihr Kollege Singe versu-chen Licht ins Dunkle dieser verworrenen Geschichte zu bringen. Dabei nehmen die beiden charismatischen Ermittler die Leser nicht nur mit in die Salsa-Szene und zu Promi-Treffpunkten, sondern machen sich auch zu Führern durch das neue, weltoffene Berlin.

raffiniert geschrieben

— Minje

Stöbern in Krimi & Thriller

Der Zerberus-Schlüssel

Ein absolut erstklassiges Abenteuer - John Finch kann es noch immer!

Samaire

Flugangst 7A

Sehr cool, wie immer.

Buecherwurm2017

Woman in Cabin 10

Stellenweise recht spannend, vor allem das Ende, aber im wirklichen Leben wäre die Hauptperson schon längst an Alkoholvergiftung gestorben.

fredhel

The Ending

Was für ein Zeitverschwendung!

brauneye29

Dunkelschwester

Düsteres Familiendrama mit anstrengenden Charakteren

Cambridge

Schatten

Gutes Buch, aber nicht so gut wie Fünf und Blinde Vögel, die mich total begeistert haben

mareikealbracht

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Salsa, Rum und Malecon

    Verloren im Salsa-Fieber

    Minje

    Das Buch "Verloren im Salsa- Fieber" von Eva Kowalski ist 2014 bei epubli erschienen. Eva Kowalski ist eine Wahlberlinerin, aufgewachsen im Ruhrgebiet. Kuba ist ein Land, das sie bereits mehr als 20 mal bereist hat. Bei "Verloren im Salsa Fieber" handelt es sich um Eva Kowalskis Debüt. Das Buch spielt in Kubas Hauptstadt Havanna sowie in Berlin. Simone und Julia- zwei Frauen, die zwei Leidenschaften teilen: Salsa. Und Kuba. Den Mann, den sie dort kennenlernen (Orlando)- den möchte Simone für sich. Alles sieht für Simone gut aus. Orlando möchte sie sofort heiraten. Er überrascht sie mit Deutschkenntnissen. Kaum in Berlin angekommen, wendet sich das Blatt- wieso möchte er nicht arbeiten gehen? Kann das überhaupt gutgehen- zwei unterschiedliche Kulturen, der Altersunterschied? Und wie ergeht es der Frauenfreundschaft? Wird die Freundschaft daran zerbrechen? Der Leser erfährt wissenswertes über Kuba ebenso wie über Berlin. Zwischendurch wird man durch Spanischzitate überrascht, so dass man immer mehr in Urlaubslaune gerät. Der Leser wird neugierig gemacht auf das Land. Bisher hatte ich mich mit dem Land nicht weiter auseinander gesetzt. Jetzt schon. Nachdem ich in der Mediathek von NDR und ARD einige Videos sah, erweiterte ich mit Internet Recherche mein Wissen über Kuba- las einiges nach, sah wunderschöne Fotos an. Es handelt sich um ein lebendig geschriebenes Buch, dass viele Dialoge enthält. Ein Highligt ist die Altstadtführung, über die Julia berichtet. Spätestens hier wird man neugierig auf Kuba. Julia ist für mich eine sehr interessante Person. Kowalski hält ihr Wissen über Julias Gefühle bewusst zurück, so dass der aufmerksame Leser sich etwas denken kann, aber zuerst nichts genaueres weiß. Fazit: ein Buch, das perfekt dafür ist, um in Urlaubslaune zu kommen. Ein Buch, das Lust auf Salsa tanzen macht. Und auf einen Urlaub in der Karibik.

    Mehr
    • 3

    Minje

    06. October 2015 um 09:05
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks