Engel der Toten - Gnadenlose Jagd

von Eva Lirot 
4,7 Sterne bei15 Bewertungen
Engel der Toten - Gnadenlose Jagd
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Sonne1960s avatar

Absolut spannend

Sturmhoehe88s avatar

Extrem, Blutig, Brutal gespickt mit Ekelfakor

Alle 15 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Engel der Toten - Gnadenlose Jagd"

Sie haben ihr alles genommen. Und sie werden nicht ruhen, bis sie tot ist. Doch sie gibt nicht auf ... Sadie Thompson ist auf der Flucht. Sie weiß von einem geheimnisvollen Orden, dessen Mitglieder Mädchen und Frauen auf grausame Art töten. Der Blutdurst der „Wölfe“ scheint unstillbar. Niemand stoppt sie. Die Polizei wurde infiltriert, Sadies Familie ausgelöscht. Sie ist allein und steht ganz oben auf der Todesliste der „Wölfe“. Denn nur sie kann den vergessenen Opfern eine Stimme geben. John Palmer versucht, Sadies Vertrauen zu gewinnen. Der strafversetzte Sergeant scheint kein falsches Spiel mit ihr zu treiben. Sie will Palmer nicht gefährden und hält Abstand. Zu spät. Die skrupellosen Jäger sind ihm längst auf der Spur, ohne dass er es auch nur ahnt. Sadie versucht, Palmer zu warnen. Sie meint, ihre Gegner zu kennen - und muss eine bitterböse Überraschung erleben ... Engel der Toten: Gnadenlose Jagd – wenn die Wahrheit schlimmer ist als jede Lüge! Ebenfalls erhältlich: Engel der Toten: Sadie Thompson 1 Der zweite Teil der Geschichte kann unabhängig vom ersten Teil gelesen werden. Wer beide Romane lesen möchte, sollte aber mit Band 1 beginnen. Herzlichst, Eva Lirot

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9781522009801
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:236 Seiten
Verlag:Independently published
Erscheinungsdatum:07.08.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,7 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne10
  • 4 Sterne5
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Sonne1960s avatar
    Sonne1960vor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Absolut spannend
    So spannend

    Ich habe auch schon den ersten Band gelesen und der zweite Band ist noch spannender wie der Erste.

    Die Geschichte handelt von Sadie Thompson, die schon viele böse Dinge in ihrem jungen Leben erfahren musste. Ihr ständig auf Fersen der Wolf, ein Mörder, der sehr gruselig mit seinen Opfern umgeht und diese sehr langsam sterben lässt – genannt der Wolf. Und Sadie ist immer auf der Flucht vor diesem Monster.

    Auch im zweiten Band ist die gute Sadie noch auf der Flucht vor dem geheimnisvollen Orden der Wölfe. Aber in diesem Buch wird der Wolf, der Sadie jagt, schwer misshandelt und es werden noch weitere Machenschaften des Ordens sehr detailliert beschrieben. Es ist kein Roman für schwache Nerven. In diesem Roman werden die Abnormalitäten dieses Ordens sehr detailliert beschrieben man ist von Anfang bis Ende nur mit Hochspannung geladen. So ergeht es mir jedenfalls. Ich kann es nur empfehlen und vergebe hier gerne die volle Punktzahl. Der Schreibstil ist klar und flüssig.

    Auch das Cover sollte erwähnt werden, dies passt hervorragend zu dem Buch. Man kann gut den Wolf erkennen und alles ist in grau gehalten, also sehr düster.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Sturmhoehe88s avatar
    Sturmhoehe88vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Extrem, Blutig, Brutal gespickt mit Ekelfakor
    Spannend und Fesselnd bis zum Schluss

    Format: Kindle Edition

    Dateigröße: 2297 KB

    Seitenzahl der Print-Ausgabe: 238 Seiten

    Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung

    Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.

    Sprache: Deutsch

    ASIN: B074MCR8DQ

    Preis TB: 8,95€

    Preis Kindle: 0,89€

    Inhaltsangabe zu „Engel der Toten: Gnadenlose Jagd“ von Eva Lirot

    Sie haben ihr alles genommen.
    Und sie werden nicht ruhen, bis sie tot ist.
    Doch sie gibt nicht auf ...

    Sadie Thompson ist auf der Flucht. Sie weiß von einem geheimnisvollen Orden, dessen Mitglieder Mädchen und Frauen auf grausame Art töten. Der Blutdurst der „Wölfe“ scheint unstillbar. Niemand stoppt sie. Die Polizei wurde infiltriert, Sadies Familie ausgelöscht. Sie ist allein und steht ganz oben auf der Todesliste der „Wölfe“. Denn nur sie kann den vergessenen Opfern eine Stimme geben.
    John Palmer versucht, Sadies Vertrauen zu gewinnen. Der strafversetzte Sergeant scheint kein falsches Spiel mit ihr zu treiben. Sie will Palmer nicht gefährden und hält Abstand. Zu spät. Die skrupellosen Jäger sind ihm längst auf der Spur, ohne dass er es auch nur ahnt. Sadie versucht, Palmer zu warnen. Sie meint, ihre Gegner zu kennen - und muss eine bitterböse Überraschung erleben ...

    Engel der Toten: Gnadenlose Jagd – wenn die Wahrheit schlimmer ist als jede Lüge!

    Meine Meinung

    Dieser 2 Band hat mich ebenso gefesselt, wie zuvor Band 1. Die Spannung ist von beginn an gegeben und zieht sich durch das gesamte Buch.

    Der Schreibstil ist ebenso angenehm und flüssig, was dem Lesevergnügen das gewisse etwas verleiht, jedoch ist nicht der Schreibstil ausschlaggebend, sondern der Inhalt. Dieser ist nichts für schwache Gemüter oder Sentimentale Menschen, da es sehr blutig und brutal zugeht. Ebenso hat die Geschichte einen wirklich hohen Ekelfaktor, bei dem sich einigen der Magen umdrehen würde.

    Trotzdem ist der 2 Teil ebenso spannend und fesselnd wie schon der Vorgänger, die Charaktere sind authentisch und sympathisch, die Beschreibungen der Schauplätze und Szenen gut erklärt so das sich im Kopf ein Bild formen kann.

    Von mir eine klare Kauf und Leseempfehlung!

    5/5 Sterne

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Selests avatar
    Selestvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Zitat:" Und so übernahm das Schicksal die Führung. Wer den Dingen ihren Lauf lässt statt selbst zu gestalten, wird schnell überrannt."
    Die Jagt geht weiter

    Zitat:" Und so übernahm das Schicksal die Führung. Wer den Dingen ihren Lauf lässt statt selbst zu gestalten, wird schnell überrannt."

    Sadie beschließt den Kampf aufzunehmen, doch wie sie beginnen soll, ist ihr noch nicht ganz klar.
    John versucht weiter hinter das Geheimnis von Sadie zu zukommen, doch der Wolf hat die Fährte schon aufgenommen.Können die beiden entkommen oder ist das Böse zu stark?
    Es geht auf das Finale zu und das hat es in sich. Frau Lirot greift tief in die Kiste des Bösen und damit hält sie die Spannung hoch. Packen und mitreißend. Am Ende ist sie fast etwas zu schnell, da hätte es noch etwas mehr sein können, aber das ist ja bei allen guten Büchern so. Von daher ist das ganze ein wirklich gelungener Thriller.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Schrumpfis avatar
    Schrumpfivor einem Jahr
    Sehr spannend .Sehr empfehlenswert.!!!

    Ich habe es jetzt schnell mal durchgelesen.Ich muss sagen das war es wert.Die Geschichte war ja wieder mal der Hammer .Auch gruseln und Gänsehaut ist mit dabei aber top empfehlenswert würde es jederzeit nochmals lesen.

    Kommentare: 1
    10
    Teilen
    JackyGs avatar
    JackyGvor einem Jahr
    Ein spannendes Buch

    Ich kam gut in Sadie's Geschichte rein, obwohl ich den ersten Teil nicht kenne, was ich sehr schön finde. Das Cover finde ich gelungen, es wirkt sehr düster und unheimlich, was gut zu der Geschichte passt. Sadie ist vor den Wölfen auf der Fucht und lässt sich von niemanden helfen, da sie Angst hat, auch diese in Gefahr zu bringen. Ich finde die Protagonisten sehr gut beschrieben, sodass ich mich sehr gut in ihnen hineinversetzen konnte. Ich habe vorher keine Bücher von Eva Lirot gelesen und bin froh, dieses Buch von ihr gelesen zu haben. Ihr Schreibstil ist flüssig, sodass man ihre Geschichte in einem Rutsch durchlesen kann. Ich kann dieses Buch von Lirot wirklich weiterempfehlen, es bekommt von mir 4 Sterne.

    Kommentare: 2
    13
    Teilen
    Baerbel82s avatar
    Baerbel82vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein Buch mit einem hohen Ekelfaktor. Blutig und brutal. Definitiv nichts für sanfte Gemüter oder Leute mit einem schwachen Magen.
    Ein schwacher Wolf ist ein toter Wolf.

    „Engel der Toten: Gnadenlose Jagd“ ist der zweite Band eines Hardcore-Romans mit Sadie Thompson. Die Bände sind inhaltlich abgeschlossen, aber miteinander verbunden. Um Band 2 wirklich genießen zu können, wird empfohlen, den ersten Band zuvor gelesen zu haben.

    Sadie Thompson hatte eine glückliche Kindheit, bis ihre Oma Lily starb. Seitdem ist sie auf der Flucht. Denn sie hütet ein dunkles Geheimnis. „Der Wolf“ kennt die grausige Wahrheit und will verhindern, dass Sadie diese öffentlich macht.

    Eva Lirot geht gleich in medias res. Ein Mann wird grausam gefoltert und geschändet. Er gehört zum Orden der Wölfe. Mächtige Männer, die Frauen und Mädchen quälen und missbrauchen. Auch die Polizei scheint in die Sache verstrickt zu sein.

    „Engel der Toten“ spielt in England. Die Geschichte wird in der Ich-Perspektive aus Sicht von Sadie erzählt. Zwischendurch sind auch immer wieder Kapitel aus Sicht des Wolfs eingestreut und aus Sicht von John Palmer, einem Polizisten, der sich in Sadie verliebt hat.

    Wie man es von Eva Lirot gewohnt ist, lässt sich das Buch flüssig lesen. Sadie und John sind mir inzwischen ans Herz gewachsen. Und so fiebert man mit beiden Protagonisten mit, wie die Autorin sie in den vermeintlichen Untergang schickt - bis zum überraschenden Ende.

    „Engel der Toten: Gnadenlose Jagd“ bietet morbide, extreme, zuweilen grenzwertige Unterhaltung und beinhaltet bizarre, harte und grausame Szenen, die schwer auszuhalten sind.

    Fazit: Ein Buch mit einem hohen Ekelfaktor. Blutig und brutal. Definitiv nichts für sanfte Gemüter oder Leute mit einem schwachen Magen.

    Kommentare: 2
    16
    Teilen
    Stupss avatar
    Stupsvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Gruselfaktor!
    Das Unfassbare geht weiter!

    Ich würde jedem empfehlen Teil 1 zu lesen. Um die Handlung, den Schrecken und die Angst von Sadie zu verstehen, sollte man ihre ganze Geschichte kennen. Wobei auch in diesem Buch viel Neues - UNFASSBARES dazukommt.

    Das Buch wurde von mir an einem Tag verschlungen und das Grauen lässt einen nicht sofort los.

    Sadie gelang am Ende von Teil 1 wieder einmal die Flucht, vor dem Wesen, dem Wolf, dem Jäger. Aber dieses Mal ist es schwerer für sie, sie kann John, den Polizisten nicht vergessen. Außerdem will sie sich nun der Vergangenheit stellen und setzt alles auf eine Karte. Entweder sie schafft es oder sie wird daran zu Grunde gehen.

    Eva Lirot wechselt immer wieder die Sichtweise. Mal aus Sadies, Johns, dem Wolf, dem Leitwolf und noch ein paar wichtigen Personen. Dies lässt einen das Grauen fast noch näher kommen und man muss sich mit dem kranken Gedanken von ihrem Jäger auseinander setzten. Gleichzeitig taucht man auch in Sadies Gedankenwelt ein und man leidet und fühlt mit ihr.

    Von mir eine klare Leseempfehlung und da jetzt beide Bände erhältlich sind, am besten sofort alles zusammen kaufen ;-)


    Kommentare: 1
    2
    Teilen
    SunshineSaars avatar
    SunshineSaarvor einem Jahr
    Brutal und mitreißend

    Ich kenne bereits den ersten Band der Sadie Thompson-Reise und war deshalb sehr gespannt auf die Fortsetzung. Die Story war mitreißend und spannend – aber auch äußerst brutal. Jedoch war ich sehr begeistert von der Geschichte, die einen würdigen Abschluss der Reihe darstellt.

    Der zweite Teil geht nahtlos an den ersten Band weiter. Sadie ist weiterhin auf der Flucht und versucht, den Orden der Wölfe, dessen Mitglieder Mädchen und Frauen auf grausame Art töten, endlich dingfest zu machen. Ihr zur Seite steht Sergeant John Palmer, dem Sadie einfach nicht mehr aus dem Kopf geht. Doch nicht nur sie ist in großer Gefahr, sondern auch John ist im Visier des Ordens. Werden sie es schaffen, den Orden auszulöschen? Sadie denkt, dass sie etwas gegen den Orden in der Hand hat – doch sie muss eine bitterböse Überraschung erleben ...
    Der Schreibstil hat sehr gut zu der Geschichte gepasst – knappe Sätze, ein ehrlicher und brutaler Schreibstil. Ich konnte das Buch gar nicht mehr zur Seite legen, so gefesselt war ich davon. Auch wenn es wirklich brutale Szenen gab, die es mir kalt über den Rücken liegen ließen, war es doch spannend vom Anfang bis zum Ende.

    Erzählt wird die Geschichte diesmal aus vier Perspektiven – aus der Sicht von Sadie, aus der Sicht von John, aus der Sicht des Wolfes und dem geheimnisvollen Oberen der Wölfe, der erst am Ende sein wahres Gesicht zeigt. Vor allem das Ende hatte es in sich und hat der Geschichte ein würdiges Ende bereitet, das alle Stränge zusammengeführt hat. Ich war auf jeden Fall begeistert!

    Fazit:
    Eine brutale Geschichte, die nichts für schwache Gemüter ist. Eine auf jeden Fall gut geschriebene, mitreißende Story, die spannend von Anfang bis Ende war. Man sollte auf jeden Fall beide Bände lesen, um richtig mitfiebern zu können.

    Kommentare: 1
    1
    Teilen
    funny1s avatar
    funny1vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Sehr spannend und fesselnd. Gänsehaut Faktor.
    Die Warheit.

    Um was geht es: ( Inhaltsangabe übernommen)

    Sie haben ihr alles genommen. Und sie werden nicht ruhen, bis sie tot ist. Doch sie gibt nicht auf ... Sadie Thompson ist auf der Flucht. Sie weiß von einem geheimnisvollen Orden, dessen Mitglieder Mädchen und Frauen auf grausame Art töten. Der Blutdurst der „Wölfe“ scheint unstillbar. Niemand stoppt sie. Die Polizei wurde infiltriert, Sadies Familie ausgelöscht. Sie ist allein und steht ganz oben auf der Todesliste der „Wölfe“. Denn nur sie kann den vergessenen Opfern eine Stimme geben. John Palmer versucht, Sadies Vertrauen zu gewinnen. Der strafversetzte Sergeant scheint kein falsches Spiel mit ihr zu treiben. Sie will Palmer nicht gefährden und hält Abstand. Zu spät. Die skrupellosen Jäger sind ihm längst auf der Spur, ohne dass er es auch nur ahnt. Sadie versucht, Palmer zu warnen. Sie meint, ihre Gegner zu kennen - und muss eine bitterböse Überraschung erleben ...

    Meine Meinung:

    Auch der zweite Teil konnte mich in seinen Bann ziehen, ich konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Hatte Teilweise echt Gänsehaut bei den Brutalen Beschreibungen, die Spannung war bis zur letzten Seite vorhanden. Der zweite Teil geht gleich rassant weiter und es ist ratsam den ersten Teil zu lesen da man sonst die ganze Hintergrundgeschichte nicht richtig versteht. Man leidet mit Sadie mit und hofft das sie endlich ihren Frieden finden kann. Diese Geschichte besticht auch mit ihren Wendungen und das Ende hätte man so nie kommen sehen, ich bin voll und ganz von der Geschichte überzeugt worden und deshalb von mir verdiente 5 Sterne denn mehr gibt es ja leider nicht zu vergeben.

    Fazit:

    Wer gerne Thriller ließt und es auch richtig Blutig mag, ist mit diesem Buch sehr gut bedient. Ich kann dieses Buch nur Weiterempfehlen.

    Kommentare: 1
    84
    Teilen
    Virginys avatar
    Virginyvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Jetzt muss ich mir wohl noch den ersten Band holen :)
    Gnadenlose Jagd

    Vielen Dank erstmal für das eBook, welches ich hier gewonnen habe.

    Auch wenn ich den ersten Band nicht kenne, fiel der Einstieg in Sadies Welt doch sehr leicht.
    Sadie, die das Geheimnis des Ordens der Wölfe kennt, ist auf der Flucht, denn sie kennt einen von ihnen und der hat noch eine alte Rechnung mit ihr offen.
    Unterstützt wird sie von Sergeant John Palmer, den sie jedoch nicht in Gefahr bringen will.
    Jede der Hauptpersonen hat ihre eigenen Kapitel, wobei die von Sadie in Ich-Form geschrieben sind, was ihre Gefühle und Gedanken noch deutlicher rüberbringt.
    Sie ist hin- und hergerissen, denn ihre Familie hängt in der ganzen Sache mit drin und dann sind da noch all die vielen gequälten und ermordeten Frauen...

    Eva Lirots Jim Devcon Reihe hab ich bereits gelesen und war so auf etwas Neues gespannt, ich wurde nicht enttäuscht, denn erneut führt sie uns in die Abgründe der menschlichen Seele.
    Und auch wenn ich alles ohne Vorkenntnisse verstanden habe, werde ich mir nun erstmal den ersten Band zulegen, um ein paar kleine Lücken komplett zu schließen.
    "Engel der Toten: Gnadenlose Jagd" bekommt von mir 4 von 5 Sternen und eine Leseempfehlung für alle Thrillerfreunde.

    Kommentare: 2
    60
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    EvaLirots avatar

    Das Feuer der Liebe gegen das Feuer blinder Zerstörungswut - was brennt heißer?


    Ihr Lieben,

    anlässlich der Neuerscheinung von "Engel der Toten: Gnadenlose Jagd" verlose ich
    10 Amazon-Gutscheine (Kindle)
    Zum Inhalt:
    Sadie Thompson ist auf der Flucht. Sie weiß von einem geheimnisvollen Orden, dessen Mitglieder Mädchen und Frauen auf grausame Art töten. Der Blutdurst der "Wölfe" scheint unstillbar. Niemand stoppt sie. Die Polizei wurde infiltriert, Sadies Familie ausgelöscht.Sie ist allein und kann niemandem trauen, steht ganz oben auf der Todesliste der Wölfe. Denn nur sie kann den vergessenen Opfern eine Stimme geben. Doch ihre Häscher sind ihr dicht auf den Fersen, spüren sie immer wieder auf.John Palmer versucht, Sadies Vertrauen zu gewinnen. Der strafversetzte Sergeant scheint kein falsches Spiel mit ihr zu treiben. Sie will Palmer nicht gefährden und hält Abstand. Zu spät. Die skrupellosen Jäger sind auch ihm längst auf der Spur ...
    Wer erst einmal reinlesen möchte - bei Amazon gibt es eine Leseprobe bei "Blick ins Buch"
    Und nun wünsche ich VIEL GLÜCK! :-)
    (Bei mehr als 10 Teilnehmern entscheidet das Los)
    Herzlichst,Eva
    Zur Buchverlosung

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks