Eva Lirot Seelenfieber

(40)

Lovelybooks Bewertung

  • 32 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 35 Rezensionen
(22)
(15)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Seelenfieber“ von Eva Lirot

AKTION! 0.99 (statt 2.99) - nur noch für kurze Zeit! Paradise steht auf dem Fläschchen mit Sprühsystem, das die Mordkommission neben der Leiche einer jungen Frau findet. Die Inhaltsstoffe des „Medikaments“ sind zum großen Teil unbekannt. Doch es scheint sich um eine neue Lustdroge zu handeln. Ein weiterer Toter wird gefunden. Am Tatort: wieder ein Fläschchen Paradise. Auf dem Computer des Toten: E-Mails, in denen er um die Nachlieferung des Sprays geradezu fleht. Eine fieberhafte Suche nach dem Dealer dieser hochgefährlichen Lifestyle-Droge beginnt – bis Chefermittler Jim Devcon durch einen anonymen Hinweis erfährt, dass viel mehr dahinter steckt. Ein internationales Pharmakonsortium will das Spray auf den Markt bringen. Die Tests an Menschen haben bereits begonnen. Ist ihr Leben in Gefahr? Es geht um viel Geld bei diesem Präparat, das höchste sexuelle Erregung auslöst und zuverlässig zum Gipfel der Lust führt … "Seelenfieber" ist ein rasanter Thriller mit spannendem Thema und der Auftakt zur Serie mit Jim Devcon und seinen außergewöhnlichen Fällen. Ebenfalls bereits erhältlich: "Seelenbruch" "Seelennot" (Quelle:'E-Buch Text/17.12.2015')

Auftakt einer neuen Reihe

— Karin_Zahl

Der erste Fall für Jim Devcon und sein Team - absolut fesselnd.

— LionsAngel

Toller Thriller der Mal in eine ganz andere Richtung geht! Sehr sympathische Ermittler! Die restlichen Teile sind bereits gekauft !

— BettinaForstinger

Der packende Auftakt der Devcon-Reihe mit einem äußerst brisantem Thema, welches gar nicht so abwegig ist.

— Ambermoon

Stöbern in Krimi & Thriller

Geheimnis in Rot

So stelle ich mir typischen englischen Krimi aus den 20er Jahren vor. Kann ich mir gut als alten schwarz/weiß Film vorstellen

Gelinde

Oxen. Das erste Opfer

Spannender Fall, interessanter geschichtlicher Hintergrund, gut geschrieben - ich freue mich auf Teil 2!

miah

Die Prater-Morde

Sarah Pauli setzt wieder ihre Spürnase ein, jedoch fehlte mir diesmal das Okkulte und der Lokalkolorit. In der MItte etwas spannungsarm

tinstamp

Was wir getan haben

Die Geschichte hat mich nicht wirklich vom Hocker gerissen, ist aber nicht wirklich schlecht. Vorhersehbar, aber definitiv gut geschrieben.

eulenmatz

Die Brut - Die Zeit läuft

Sie sind immer noch da... und sie spinnen den Leser ein mit ihren Fäden und zwingen immer weiter zu lesen- spannend- freu mich auf Band 3

Buchraettin

Murder Park

Spannend und düster

krimielse

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Lustdroge

    Seelenfieber

    Karin_Zahl

    27. March 2017 um 12:42

    Ein neues Lifestyle-Medikament erobert Frankfurts Partyvolk. Die jungen Leute sind ganz wild darauf, denn es verspricht einen phantastischen Trip zum Gipfel der Lust. Ein Mädchen stirbt. In der Nähe ihres Leichnams wird das unbekannte Medikament gefunden. Ein junger Mann stirbt. Am Tatort: wieder das Medikament. Die fieberhafte Suche nach dem Dealer dieser hochgefährlichen Droge beginnt – bis Chefermittler Jim Devcon durch einen anonymen Hinweis erfährt, dass viel mehr dahinter steckt. Ein internationaler Pharmakonzern will das Medikament weltweit auf den Markt bringen. In einem gut abgeschotteten Labor wird es an Versuchspersonen erprobt. Auch dort gibt es Todesfälle. Doch das Projekt läuft weiter. Denn es geht um Geld. Viel Geld … "Seelenfieber" ist der spannende Auftakt zur Serie mit Jim Devcon und seinen ungewöhnlichen Fällen!Die Autorin kannte ich bisher noch nicht,somit wollte ich mich auf dieses Buch einlassen,da mir der Klappentext zusagte.Ich habe es zwar schnell gelesen,war aber an manchen Stellen etwas langatmig.Es findet hier viel Ermittlerarbeit statt,auf die Ermittler geht man nicht so viel ein.Vielleicht erfährt man in weiteren Bänden davon?Die ich gerne noch lesen möchte.Erschreckend dennoch das sowas Wirklichkeit sein kann,zumal es ja eine solche Droge wirklich gab.Am Ende wird dazu noch einiges erwähnt.Ein Thriller muss jetzt nicht unbedingt nur aus Gemetzel für mich bestehen.Es gibt Tote hier,die aber aufgrund dieser Droge,die nicht legal hergestellt wurde versterben.Wieder einmal steht hier die Gier und Profit im Vordergrund.Ist schon beängstigend.Die Erzählweise war gleichbleibend konstant erzählt und wurde zum Schluss um Längen spannungsreicher.Ich bin auf den nächsten Thriller gespannt,wie sich Ermittler Jim Devcon weiter entwickeln wird.

    Mehr
  • das "Paradise" bringt den Tod

    Seelenfieber

    Frenx51

    27. February 2017 um 19:46

    Das kleine Fläschen verspricht dem Nutzer das "Paradise", doch letztendlich bedeutet es ihren Tod. Diese neue Lifestyle-Droge, die eine sexuelle Befriedigung ohne Handanlegen, ohne Partner und nur durch das kurze Riechen verspricht, stellt den Chefermittler Jim Devcon vor eine schwierige Aufgabe. Denn schnell zeigt sich, dass sich nicht nur kleine Dealer, sondern deutlich mehr dahinter verbirgt und ihm außerdem der ein oder andere Stein in den Weg gelegt wird, was die Ermittlung zur Herausforderung werden lässt. Können Devcon und sein Team die weitere Verbreitung dieser Droge verhindern? Dies ist zwar der erste Fall für Jim Devcon, aber ich konnte bereits zwei spätere Fälle in Leserunden lesen und finde die Reihe weiterhin sehr spannend. Nun war ich auch neugierig, was Devcon in den vorherigen Fällen so erlebt. Alle Teile lassen sich ganz unabhängig voneinander lesen. Außerdem ist das Thema interessant, da laut Autorin wirklich einmal versucht wurde ein solches Medikament auf den Markt zu bringen. Dies lässt die Geschichte real werden und beängstigende Gefühle erzeugen. Die Charaktere fand ich allesamt sympathisch, da sie sehr individuell sind. Zwar werden sie nicht sehr detailliert beschrieben, aber der Leser lernt sie und ihre Eigenheiten im Verlauf des Buchs besser kennen. Allem voran steht der Chefermittler Jim Devcon, der kein Blatt vor den Mund nimmt und sich selbst gegen seine Vorgesetzten stellt. Seine amerikanischen Wurzeln, seine direkte Art und dass er auch einfach handelt ohne groß daran zu zweifeln, ob dies nun erlaubt ist oder nicht, machen ihn zu etwas Besonderen. Ich mag ihn sehr, auch wenn er seine Gefühle nicht groß zeigt, ist er für die Kollegen trotzdem da und unterstützt sie auf seine Art und Weise in schwierigen Momenten. Der Schreibstil hat mir auch diesmal wieder sehr gut gefallen. Die Autorin bringt es auf den Punkt ohne groß drumherum zu reden. Ihr Worte fesseln und behalten das ganze Buch über eine Spannung, die auch durch die unterschiedlichen Wendungen erreicht wird. Sie hat Hintergrundwissen und lässt so die Ermittlungen authentisch erscheinen. Ich kann auch für dieses Buch wieder eine klare Lesempfehlung geben, denn es fesselt den Leser, ist bis zum Schluss spannend, also einfach ein wirklich guter Thriller mit einem interessanten Chefermittler.

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 24.09.2017: _Jassi                                           ---  77 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   239 Punkte Astell                                           ---    9 Punkte BeeLu                                         ---   92 Punkte Bellis-Perennis                          ---  646 Punkte Beust                                          ---   302 Punkte Bibliomania                               ---   201 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  397,5 Punkte ChattysBuecherblog                --- 253 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   130,5 Punkte Code-between-lines                ---  136 Punkte eilatan123                                 ---   53 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   168 Punkte Frenx51                                     ---  82 Punkte glanzente                                  ---   82 Punkte GrOtEsQuE                               ---   78 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   157 Punkte Hortensia13                             ---   130 Punkte Igelchen                                    ---   25 Punkte Igelmanu66                              ---  178 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    95 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   122 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte katha_strophe                        ---   53 Punkte Kattii                                         ---   78 Punkte Katykate                                  ---   110 Punkte Kerdie                                      ---   239 Punkte Kleine1984                              ---   142 Punkte Kuhni77                                   ---   114 Punkte KymLuca                                  ---   103 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   259 Punkte Larii_Mausi                              ---    63 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   226 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   92 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  55 Punkte mistellor                                   ---   181 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  131 Punkte Nelebooks                               ---  235 Punkte niknak                                       ----  285 Punkte nordfrau                                   ---   97 Punkte PMelittaM                                 ---   213 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   115 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   67 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 65 PunkteSandkuchen                              ---   205 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   178 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   279 Punkte SomeBody                                ---   178,5 Punkte Sommerleser                           ---   198 Punkte StefanieFreigericht                  ---   213,5 Punkte tlow                                            ---   149 Punkte Veritas666                                 ---   117 Punkteverruecktnachbuechern         ---   61 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   69 Punkte Wolly                                          ---   179 Punkte Yolande                                       --   171 Punkte

    Mehr
    • 2374
  • Wettlauf gegen die Zeit

    Seelenfieber

    Deltajani

    13. December 2016 um 20:10

    Das Buch beginnt ohne große Umschweife und wir lernen die Wirkung von Paradise kennen. Es steht ganz klar im Mittelpunkt und leider nimmt der Klappentext ein wenig Spannung heraus. Somit rätselt das Ermittlerteam noch ob Paradise das Werk eines einzelnen Irren ist oder ob doch mehr dahinter steckt. Die Wirkung des Mittels wird durchaus realistisch dargestellt - und auch der Wunsch einiger Menschen diese zu erleben. Ich freute mich als ca. in der Mitte des Buches die Wirkung als "Seelenfieber" betitelt wird und sich somit auch der Kreis zum gut gewählten Buchtitel schließt. Das Ermittlerteam wird leider nur ein wenig oberflächlich eingeführt, Namen sind bekannt aber private Umschweife und tiefere Charaktereigenschaften sind (leider) Fehlanzeige. Als Leser merkt man allerdings auch, dass es ein Wettlauf gegen die Zeit ist, dem das Ermittlerteam ausgesetzt ist und man möchte applaudieren wenn Devcon mal wieder gegen die Regeln verstößt. Noch dazu weil er und sein Team von ganz oben immer wieder Steine in den Weg geworfen bekommt. Doch Kommissar Devcon ist überzeugt davon, etwas großes aufzudecken und kämpft mit allen Mitteln bis zum Ende! Durch den temporeichen Schreibstil ist man als Leser an die Seiten gefesselt und dabei drückt man hier und da gerne ein Auge zu wenn es etwas zu unrealistisch wird oder man sich fragt ob das nun wirklich so sein musste. Schauplatz ist Frankfurt und Umgebung. Ich bin irgendwie unschlüssig welche Wertung ich abgeben soll. Das Buch ist spannend und die Seiten fliegen nur so dahin. Die Hausaufgaben hat Eva Lirot somit einwandfrei erledigt. Allerdings ist es vor allem das Ende, welches mir persönlich nicht so gefällt und daher auch Abzüge bekommt. Auch das Cover ist nicht 100% passend zum Inhalt des Buches, finde ich. Aber es sticht durchaus ins Auge. Und zugegeben: Die Dicke des Buches hätte mich im Laden wohl eher nicht dazu verleitet es mitzunehmen. Das es sich hier um den ersten Band handelt bin ich sehr gespannt wie die nächsten Fälle sind um die sich Devcon kümmern muss.

    Mehr
  • erregend tödliche Droge

    Seelenfieber

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    17. November 2016 um 14:22

    Ein interessanter und spannender Auftakt der Serie um Chefermittler Jim Devcon, der die Neugier des Lesers weckt. Von Anfang an spart der Krimi nicht an Spannung und gut ausgearbeiteten Charakteren. Es geht rasant los und man ist gleich voll in die Ermittlungen vertieft und möchte unbedingt heraus finden, um welche Droge es sich handelt. Eine ganz besondere Droge, die sicherlich auch im realen Leben ihre Anhänger fände, egal wie tödlich die Konsequenzen des Konsums auch sind. Ebenso real auch die Rolle der Pharmaindustrie, die durchaus auch so im wahren Leben funktioniert. Ich möchte lieber nicht wissen, was die da so alles hinter verschlossenen Türen fabrizieren und wer letztendlich das Versuchskaninchen dabei spielt. Durch die unterschiedlichen Sichtweisen erhält der Leser einen genauen Überblick. Wie kommen die Drogen an den Mann? Wie empfinden die Opfer die Nebenwirkungen und wann erkennen sie drohende Gefahr?Mit welch verschiedenen Ansichten gehen die Vertreiber der Droge an die Sache heran, wie reagieren sie auf die ersten Todesfälle? Gebannt verfolgt man die Ermittlungen von Jim Devcon und seinem Team, freut sich über neue Erfolge und trauert um den Verlust. Die Hauptcharaktere wuchsen mir schnell ans Herz und ich bin gespannt, wie sie sich in den nächsten Bänden der Reihe entwickeln werden. Wie sie mit den Schicksalsschlägen umgehen. Der Schreibstil ist sehr angenehm, man kann den Krimi nur schwer aus der Hand legen. Ich habe ihn in einem Rutsch verschlungen, bin nur so durch die Seiten geflogen und kann jedem empfehlen mal einen genaueren Blick auf die Reihe zu riskieren! Es lohnt sich!

    Mehr
  • Seelen Fieber

    Seelenfieber

    BettinaForstinger

    13. October 2016 um 13:20

    Paradise steht auf dem Fläschchen mit Sprühsystem, das die Mordkommission neben der Leiche einer jungen Frau findet. Die Inhaltsstoffe des „Medikaments“ sind zum großen Teil unbekannt. Doch es scheint sich um eine neue Lustdroge zu handeln. Ein weiterer Toter wird gefunden. Am Tatort: wieder ein Fläschchen Paradise. Auf dem Computer des Toten: E-Mails, in denen er um die Nachlieferung des Sprays geradezu fleht. Eine fieberhafte Suche nach dem Dealer dieser hochgefährlichen Lifestyle-Droge beginnt – bis Chefermittler Jim Devcon durch einen anonymen Hinweis erfährt, dass viel mehr dahinter steckt. Ein internationales Pharmakonsortium will das Spray auf den Markt bringen. Die Tests an Menschen haben bereits begonnen. Ist ihr Leben in Gefahr? Es geht um viel Geld bei diesem Präparat, das höchste sexuelle Erregung auslöst und zuverlässig zum Gipfel der Lust führt … Für mich ein Thriller der anderen Art, mit einem nicht so abwegigen Szenario. Die Figuren waren mir auf Anhieb sympathisch, des Öfteren musste ich beim lesen auch mal schmunzeln und lachen. Die Geschichte an sich war sehr spannend gestaltet (ich habe es bis zum Ende nicht durchschaut). Lediglich die vielen Fachbegriffe und das lange herum Gerede bezüglich Zusammensetzung und Inhaltsstoffe der Droge fand ich einfach ein bisschen zu viel und etwas nervig. Ich habe mir die restlichen Teile der Reihe bereits besorgt! Hat mir sehr gut gefallen!  

    Mehr
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2016

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2016 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2016 und endet am 31.12.2016. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 01.12.2015 bis 31.12.2016 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2016 erscheinen.Eine Liste mit Neuerscheinungen 2016 die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2016-1201869567/#userlistglanzente war so lieb, und hat für jedes Team auch nochmal Listen mit den jeweiligen Neuauflagen erstellt. Ihr findet sie hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Krimiliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1208200397/ http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Thrillerliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1210040822/3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich! Jede PN wird von mir kurz beantwortet, so dass ihr da eine Bestätigung habt, dass sie auch ankam. 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. Gelesene Bücher zählen dann ab dem Einstiegsmonat. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben.  Unter allen, die sich an der Challenge aktiv beteiligen, wird am Ende des Jahres eine kleine Überraschung verlost. 7. Mit dem Beitritt zur Challenge erklärst Du Dich mit den oben genannten Regeln einverstanden. Sie haben sich bewährt und werden nicht mehr geändert. Viel Spaß und viel Erfolg! Auf vielfachen Wunsch darf hier geplaudert werden: http://www.lovelybooks.de/thema/Plauderthread-zur-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-1077848718/ Team Krimi:  Athene100776  lesebiene27  krimielse  Mira20  glanzente  hasirasi2  Mercado  Bellis-Perennis  Katjuschka  yari  Talitha  Lesezeichen16  dorli  sommerlese  Antek  clary999  wildpony  ChrischiD  janaka  claddy  danielamariaursula  danzlmoidl  buecherwurm1310  tweedledee  Xanaka  Barbara62  mabuerele  TheRavenking  Postbote  buchratte  DaniB83  Maddinliest  Nele75  Lesestunde_mit_Marie  sansol  bibliomarie  claudi-1963  Schalkefan  mistellor Gela_HK MissWatson76 Leserin71 (Matzbach) LibriHolly Wedma Caroas gaby2707 elmidi susawal81 agi507 Shanna1512 Paulamybooksandme DonnaVivi Bambisusuu Gelesene Bücher Januar: 72Gelesene Bücher Februar: 122Gelesene Bücher März: 163Gelesene Bücher April: 111Gelesene Bücher Mai: 180Gelesene Bücher Juni: 128Gelesene Bücher Juli: 112Gelesene Bücher August: 163Gelesene Bücher September: 111Gelesene Bücher Oktober: 147Gelesene Bücher November: 137Gelesene Bücher Dezember: 145 Zwischenstand: 1591 Team Thriller:  Floh  KruemelGizmo  Kasin  Meteorit  AberRush  Leseratz_8  Nisnis  eskimo81  Mone80  lenicool11  lord-byron  hm65  marinasworld  calimero8169  Buchgeborene  MelE  rokat  Inibini  Thrillerlady  BookfantasyXY  zusteffi  DeinSichererTod  krimiwurm  parden  MeiLingArt  DerMichel  Naden  DieNatalie  kn-quietscheentchen  Bjjordison  Artemis_25  heike_herrmann  Nenatie  Claudia-Marina  MissRichardParker  Landbiene   Janosch79  Filzblume  dieFlo  fredhel  (crumb)  Peanut1984 Anni84 kawaiigurl schuermio LillySymphonie little-hope Frenx51 BeaSurbeck Viertelkind Vreny Buecherseele79 ChattysBuecherblog Queenelyza Igela Ambermoon Insider2199 Buchraettin JuliB Helene2014 chipie2909 LisaMariee JoanStef melanie1984 Lisa0312 Gelesene Bücher Januar: 29Gelesene Bücher Februar: 49Gelesene Bücher März: 79Gelesene Bücher April: 69Gelesene Bücher Mai: 98Gelesene Bücher Juni: 60Gelesene Bücher Juli: 149Gelesene Bücher August: 42Gelesene Bücher September: 193Gelesene Bücher Oktober: 118Gelesene Bücher November: 90Gelesene Bücher Dezember: 99 Zwischenstand: 1075

    Mehr
    • 3931

    kubine

    01. October 2016 um 18:18
  • Eine Droge die einem nicht nur die Hose, sondern auch das Gehirn platzen lässt

    Seelenfieber

    Ambermoon

    14. September 2016 um 14:26

    "Paradise" steht auf dem Fläschchen mit Sprühsystem, das die Mordkommission neben der Leiche einer jungen Frau findet. Die Inhaltsstoffe des Medikaments sind zum großen Teil unbekannt. Doch es scheint sich um eine neue Lustdroge zu handeln. Ein weiterer Toter wird gefunden. Am Tatort: wieder ein Fläschchen Paradise. Auf dem Computer des Toten: E-Mails, in denen er um die Nachlieferung des Sprays geradezu fleht. Eine fieberhafte Suche nach dem Dealer dieser hochgefährlichen Lifestyle-Droge beginnt – bis Chefermittler Jim Devcon durch einen anonymen Hinweis erfährt, dass viel mehr dahinter steckt. Ein internationales Pharmakonsortium will das Spray auf den Markt bringen. Die Tests an Menschen haben bereits begonnen. Ist ihr Leben in Gefahr? Es geht um viel Geld bei dem Präparat, das höchste sexuelle Erregung auslöst und zuverlässig zum Gipfel der Lust führt …(Klappentext) -------------------------------------- Dies ist der 1. Teil der Jim Devcon-Reihe. Alle Teile sind jedoch unabhängig voneinander lesbar, aber Achtung: Suchtgefahr!! Eine neue Lustdroge ist auf dem Markt. "Paradise" der Name und dieser ist Programm. Denn sie lässt einem nicht nur die Hose, sondern auch das Gehirn platzen und befördert den ein oder anderen Konsumenten im wahrsten Sinne ins Paradies. Es war also nur eine Frage der Zeit, daß ein Opfer dieser Lustdroge den Weg von Jim Devcon kreuzt. Dem Leiter der Mordkommission ist schnell klar, daß sich dahinter etwas Großes verbirgt und versucht mit seinem Team den Machern dieser Droge das Handwerk zu legen. Doch die Zeit läuft gegen sie und es tauchen immer mehr Opfer dieser Droge auf. Die Thematik dieses Thrillers ist interessant und keineswegs an den Haaren herbeigezogen. Es wurde nämlich tatsächlch versucht, ein ähnliches Prätarat wie dieses "Paradise" herzustellen. Durch diese Tatsache hat dieser Thriler etwas Beklemmendes und Beängstigendes an sich. Mit dem Hauptprotagonisten taucht man ab in die Welt der Pharmakonzerne, wo Macht, Geld und Intrigen regieren. Man erkennt hier die gute Recherchearbeit der Autorin auf dem Gebiet der Mikrobiologie und dies macht den Thriller noch zusätzlich authentisch. Doch nicht nur die Thematik, sondern auch die Charaktere konnten mich begeistern. Hier lernt man die Charaktere nicht anhand von Beschreibungen kennen, sondern nach und nach im Laufe der Story. Jim Devcon ist auch kein typischer Ermittler, sondern ein schon in die Jahre gekommenes Raubein, der es mit den Regeln nicht so ernst nimmt und ein Problem mit Autorität hat. Trotzdem hat er Prinzipien nach denen er lebt, sehr zum Leidwesen der Obrigkeit, und hat das Herz am rechten Fleck, auch wenn er dies nicht immer zeigen kann bzw. will. Tatjana, eine Jungpolizistin, die als Verstärkung in das Team aufgenommen wird ist auch eine Nummer für sich. Sie redet wie ihr der Schnabel gewachsen ist und ist eine selbstbewusste und vor allem dickköpfige Frau. Trotzdem erkennt man die Unsicherheit, welche erkennen lässt, daß sie noch in der Ausbildung steckt und noch mit ihren Aufgaben wachsen muss. Der Schreibstil ist fesselnd, temporeich und zeugt von hoher sprachlicher Qualität. Die Autorin versteht es die Spannung konstant hoch zu halten und geschickt überraschende Wendungen einzubauen. Kurz gesagt - hier stimmt einfach alles. Fazit: Ein rasanter und spannender Thriller mit interessanter Thematik, der den Leser regelrecht an das Buch fesselt. Diese Jim Devcon-Reihe hat wirklich Suchtpotenzial und es hat mich voll erwischt. Daher gibt es von mir natürlich eine absolute Leseempfehlung.

    Mehr
  • Ein spannender Auftakt zu einer Thriller-Reihe, die noch einiges vorhält!

    Seelenfieber

    Der-Lesefuchs

    01. July 2016 um 07:22

    Zum Inhalt: "Paradise" steht auf dem Fläschchen mit Sprühsystem, das die Mordkommission neben der Leiche einer jungen Frau findet. Die Inhaltsstoffe des Medikaments sind zum großen Teil unbekannt. Doch es scheint sich um eine neue Lustdroge zu handeln. Ein weiterer Toter wird gefunden. Am Tatort: wieder ein Fläschchen Paradise. Auf dem Computer des Toten: E-Mails, in denen er um die Nachlieferung des Sprays geradezu fleht. Eine fieberhafte Suche nach dem Dealer dieser hochgefährlichen Lifestyle-Droge beginnt – bis Chefermittler Jim Devcon durch einen anonymen Hinweis erfährt, dass viel mehr dahinter steckt. Ein internationales Pharmakonsortium will das Spray auf den Markt bringen. Die Tests an Menschen haben bereits begonnen. Ist ihr Leben in Gefahr? Es geht um viel Geld bei dem Präparat, das höchste sexuelle Erregung auslöst und zuverlässig zum Gipfel der Lust führt … Meine Meinung: Das Buch ist der Auftakt zu einer Reihe, die bislang aus 5 Bänden besteht. Es geht dabei um den sehr eigenwilligen, aber dennoch genialen Ermittler Jim Devcon und sein Team im Morddezernat. In diesem ersten Band lernt man die Personen ein wenig kennen, auch wenn gerade Jim Devcon noch etwas vage bleibt. Dies wird sich aber im Laufe der Reihe noch ändern - versprochen. ;-) Das Buch ist spannend geschrieben und zeigt für mich sehr gut den Alltag eines Ermittlers in einer SOKO, bei der es darum geht, schnell zu arbeiten um Erfolg zu haben und den oder die Täter schnell zu schnappen. Man lernt die einzelnen Charaktere kennen, sowohl die bei der Polizei, aber die Autorin Eva Lirot gewährt uns auch einen Einblick in die Gedankenwelt des Täters, indem sie aus wechselnden Blickwinkeln schreibt.  Ich wurde von dem Buch gefesselt und es kam mir vor, als hätte ich gerade erst angefangen, als ich die letzte Seite schon wieder umblätterte. Ich hatte zwar noch nie mit einem Ermittler im wahren Leben zu tun bzw. noch nie Einblicke in deren Arbeit, doch hat Eva Lirot mir das Gefühl vermittelt, ein Teil des Ermittlerteams zu sein.  Auch wenn ich immer wieder die Sicht des Täters vor Augen hatte, so konnte ich mich gut mit den Maßnahmen und Gedankengängen der Ermittler identifizieren. Das lag auch mit daran, dass diese authentisch rüber kamen und nicht aufgesetzt gewirkt haben.  Was treibt Menschen an, sich gut zu fühlen?? Gibt es wirklich solche "Paradies"-Medikamente am Markt?? Und was tun Menschen, um in den Genuss solch einer Extase zu kommen?? All diese Fragen konnte ich mir während eines spannenden Lesetages stellen und war am Ende von der durchstrukturierten und nachvollziehbaren Ermittlungstätigkeit begeistert.  Fazit: Ein spannender Auftakt zu einer Thriller-Reihe, die noch einiges vorhält und einen interessanten Einblick liefert. Ich vergebe 3,5 von 5 möglichen Sternen.

    Mehr
  • Jim Devcon, die Erste...

    Seelenfieber

    Virginy

    13. June 2016 um 23:21

    Jim Devcon ist Leiter der Mordkommission und wird zu einem Tatort gerufen, dort findet er die Leiche einer jungen Frau vor, neben sich ein Nasenspray.Untersuchungen ergeben, dass dessen Einnahme wohl die Todesursache war und natürlich bleibt es nicht bei einem Opfer.Das Spray löst garantierte Orgasmen aus, nur durch Einatmen und die Leute sind im wahrsten Sinne süchtig danach.Nach dem Treffen mit einer geheimnisvollen Frau weiß Jim zumindest schon mal, dass der Wirkstoff sich gerade in einer geheimen Testphase an Menschen befindet und es denen wohl nicht besonders gut ergangen ist, aber wie schaffte er aus den Laboren?Einer der Mitarbeiter muß also auf eigene Faust Nachschub produzieren und zu Spitzenpreisen unter die Leute bringen.Die Anzahl der Verdächtigen ist nicht so groß, trotzdem ergeben sich Schwierigkeiten, denn einige einflußreiche Leute scheinen in die Sache verwickelt zu sein..."Seelenfieber" ist der erste Band der Reihe um Jim Devcon, den gebürtigen Amerikaner und sein Ermittlungsteam, die nicht immer nach den Regeln spielen, dafür aber füreinander einstehen.Für den ersten Auftritt des raubeinigen Ermittlers gibts von mir 4 von 5 Sternen...

    Mehr
  • Spannender Serienauftakt

    Seelenfieber

    loralee

    10. April 2016 um 13:23

    Es dauerte zunächst eine kleine Weile, bis ich mich mit dem Buch anfreunden konnte, aber schon nach ein paar Kapiteln hatte mich das "Seelenfieber“ fest im Griff und fast bis zum Schluss nicht mehr losgelassen! Der erste Band der Thriller-Serie rund um Hauptkommissar Jim Devcon ist vielversprechend - ich finde, da geht aber noch mehr.Frankfurt am Main, Hauptkommissar Devcon ermittelt gerne mit unkonventionellen Mitteln und manches Mal am Rande der Legalität. Der gebürtige Amerikaner ist frustriert, weil ihm viel zu oft die großen Fische durch das Gesetzesnetz schlüpfen. Sein Team ist klein, die Mittel gekürzt, es reicht nicht mal, um für jedes Team-Mitglied eine schusssichere Weste anzuschaffen. Ausgerechnet am ersten Arbeitstag der Jungpolizistin Tatjana Kartan, die als Verstärkung in das Team kommt, landet ein sehr komplexer Fall auf den Schreibtisch von Jim Devcon: Die neue Partydroge „Paradise“ fordert erste Tote.Eva Lirot gelingt es, die Spannung im Verlauf des Buchs mit Hilfe unerwarteter Wendungen hoch zu halten. Mir hat besonders gut gefallen, wie detailliert und realistisch sie die Polizeiarbeit darstellt, mit Meinungsverschiedenheiten und Reibereien im Team, Sackgassen in den Ermittlungen, Fehler, die korrigiert werden müssen, etc. So stelle ich mir Polizeiarbeit in der Realität vor. Darüber hinaus hat sie über die neuesten Entwicklungen der Forschung im Feld der synthetischen Drogen und Lustdrogen recherchiert, mit erschreckendem Ergebnis.Es hat mir großen Spaß gemacht, das Tauziehen zwischen dem kantigen Hauptkommissar und dem nicht minder willensstarken und unbequemen Neuling Tatjana Kartan zu verfolgen. Tatjana lässt sich nichts vormachen und erkämpft sich im Laufe der Geschichte Respekt bei dem Team. Jim Devcon fällt es wiederum schwer anzuerkennen, dass die jüngere Generation durchaus nützliche Expertise einbringen kann.Es steckt eine Menge Potenzial in dieser Serie. Deshalb bin ich sehr gespannt, wie es mit Tim und Tatjana weitergeht, und ob es der Autorin gelungen ist, ihren Stil in den Folgeromanen zu verfeinern. Ein empfehlenswerter Thriller.

    Mehr
  • Seelenfieber

    Seelenfieber

    Melody80

    06. April 2016 um 18:10

    Kurzum kann ich sagen, dass mir das Buch gut gefallen hat. Die Geschichte fing gleich spannend an und blieb auch bis zum Ende hin interessant und eben spannend. Mit 200 Seiten wird der Leser sofort und ohne Umschweife in die Geschichte hineingezogen.Generell fand ich die Story um die sogenannte “Wunderdroge” Paradise sehr interessant, leider hatte ich so meine Probleme mit dem Protagonisten Jim Devcon. Der gute Mensch kam mir einfach zu unsympathisch rüber, aber vielleicht ändert sich das ja in den Folgebänden.Mein FazitEin spannender und solider Thriller, rasant erzählt.

    Mehr
  • fesselnde, gefährliche Jagd mit Suchtpotential

    Seelenfieber

    Buchfeeling

    28. March 2016 um 19:07

    Ich war anfangs ein wenig skeptisch, was mich erwartet. Alles beginnt mit einer Party und einem tragischen Todesfall. Als der Leser das Ermittlerteam kennenlernt, wirkt dies im ersten Moment ein wenig eigenartig, jedenfalls war dies für mich so. Die Polizisten sind sehr eigene Charaktere und ich denke, man mag sie oder man haßt sie. Ich habe sie vom ersten Moment an gemocht! So eigene Charakter, so außergewöhnliche Menschen mit Tiefgang und Persönlichkeit. Jeder mit seinen kleinen Macken und eigenen Problemen, fügen sie sich doch hervorragend ins Team.Der Fall selbst ist äußerst spannend, weil so realistisch. Drogen sind ein allgegenwärtiges Problem und wenn dann solch eine Wunderdroge auf den Markt kommt, gibt es sicher für viele Menschen kein Halten mehr. Der ultimative Kick mit 100% Orgasmusgarantie. Und das ganz ohne Partner und für Mann UND Frau! Ein Wundermittel scheint gefunden zu sein.Der Leser lernt Forscher, Ärzte, Entwickler, Dealer und Probanden kennen und bald wird klar, dass hier ein Problem erwächst, was sich die Polizei in ihren schlimmsten Träumen nicht ausmalen kann. Wer kann sie stoppen und wird es im Team der Hersteller des „Medikamentes“ vielleicht jemanden geben, der genug Skrupel hat, das Ganze zu stoppen?Es beginnt ein Wettlauf mit der Zeit, bei dem die Ermittler der Polizei immer wieder mit Hürden der Obrigkeit zu kämpfen hat. Doch Devcon und sein Team lassen sich nicht beirren und auch der auferlegte „Maulkorb“ kann sie nicht stoppen. Sie wollen wissen, wer hinter dieser Droge steckt und wie es zu den Todesfällen kam.Eine fesselnde Jagd nach den Hintermännern und charismatische Ermittler machen diesen Thriller zu etwas ganz Besonderen. Es gibt keinen schlitzenden Mörder, es fließt kaum Blut und es wird nicht permanent vergewaltigt oder jemand erschlagen, wie in den meisten Thrillern, die ich so lese… und doch hat mich dieses Buch nicht mehr losgelassen.ICH mag Devcon und sein Team total gern, so seltsam er vielleicht auch als Mensch ist 😉Und der Fall hat mich nicht mehr losgelassen, er macht nachdenklich, er ist gefährlich und aktuell.

    Mehr
  • Auftakt der Jim Devcon Reihe

    Seelenfieber

    Vreny

    13. March 2016 um 08:36

    Seelenfieber ist der 1. Teil einer Thriller Serie rund um den Ermittler Jim Devcon. Erschienen im Dezember 2015 von Eva LirotKlappentext:Paradise steht auf dem Fläschchen mit Sprühsystem, das die Mordkommission neben der Leiche einer jungen Frau findet. Die Inhaltsstoffe des „Medikaments“ sind zum großen Teil unbekannt. Doch es scheint sich um eine neue Lustdroge zu handeln. Ein weiterer Toter wird gefunden. Am Tatort: wieder ein Fläschchen Paradise. Eine fieberhafte Suche nach dem Dealer dieser hochgefährlichen Lifestyle-Droge beginnt – bis Chefermittler Jim Devcon durch einen anonymen Hinweis erfährt, dass viel mehr dahinter steckt. Ein internationales Pharmakonsortium will das Nasenspray auf den Markt bringen. Es wird bereits an Versuchspersonen erprobt. Auch dort gibt es erste Todesfälle, doch das Projekt läuft weiter. Es geht um viel Geld bei dem Präparat, das höchste sexuelle Erregung auslöst und zuverlässig zum Gipfel der Lust führt … Meine Meinung:Eva Lirot gelingt ein wahrlich spannender und rasanter Auftakt zu ihrer neuen Thriller Serie. Einmal angefangen, kann man das Buch kaum noch aus den Händen legen, was auch an den kurzen Kapiteln liegt. Von Anfang bis Ende ein gut durchdachtes Werk, an dem man langatmige Stellen vergebens sucht. Ihre Charaktere bestechen durch Tiefgang, aber auch Witz und Humor prallen nicht an ihnen ab. Wiedererkennungswert 100%Klare Empfehlung meinerseits!

    Mehr
  • Rasanter Start in die Thriller-Reihe mit Jim Devcon

    Seelenfieber

    zusteffi

    01. March 2016 um 22:54

    Seelenfieber ist der 1. Teil der Thriller-Reihe mit Jim Devcon. Neben einer weiblichen Leiche wird eine Sprühflasche mit dem Aufdruck "Paradise" gefunden. Die Zusammensetzung von Paradise ist vorerst unbekannt, es scheint sich jedoch um eine Lustdroge zu handeln. Bei einem weiteren Toten werden Mails gefunden, in denen er dringend um Nachschub von Paradise bittet. Die Suche nach dem Hersteller bringt die Ermittler rund um Jim Devcon zu einem großen Pharmakonzern, der bereits mit menschlichen Probanden das lebensgefährliche Mittel testet. Wir wurde das Mittel jedoch an "normale" Menschen vertrieben und wer sind die Drahtzieher? Ein Wettlauf beginnt. Hier wartet ein rasanter Thriller, der direkt durchstartet und ein hohes Tempo vorlegt. Langatmige Stellen sucht man vergeblich. Das Tempo hält sich durchweg bis zum Ende und so findet man hier Spannung, aber bestimmt keine Langeweile. Die kurzen Kapitel laden immer zum direkten weiterlesen ein und so war ich sehr schnell durch das Buch durch. Eva Lirot versteht es, sich nicht mit Nebensächlichkeiten aufzuhalten und liefert hier einen Thriller mit hohem Tempo und super Qualität. Die Idee der Lustdroge finde ich sehr interessant und auch durchweg nachvollziehbar. Was für ein Potenzial hätte so ein Mittel auf dem Markt und wie unendlich wären die Einnahmemöglichkeiten... Die Protagonisten lernt man nach und nach kennen. EIne richtige Vorstellung gibt es nicht, aber die Informationen ergeben nach und nach ein Bild und ich denke doch, dass es in den folgenden Teilen noch weitere Details geben wird. Mein Fazit: Ein rasanter Start in eine Trhiller-Reihe, die mich direkt zum Weiterlesen verleitet hat!

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks