Seelenloch (Jim Devcon-Serie 9)

von Eva Lirot 
4,6 Sterne bei5 Bewertungen
Seelenloch (Jim Devcon-Serie 9)
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

S

Tiefer Einblick in die Psyche eines Mörders

rewarenis avatar

Er ist klug und er ist gefährlich- der Flammenmann. Jim Devcon muss wieder einmal einen spannenden Fall lösen.

Alle 5 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Seelenloch (Jim Devcon-Serie 9)"

NEU - UND FÜR KURZE ZEIT ZUM EINFÜHRUNGSPREIS!

Er ist reich.
Er ist klug.
Er ist brutal!

Es ist Samstagnachmittag und die Stadt ist voll, als der "Feuerteufel" über die Menschen hereinbricht. Jim Devcon und sein Team sind schockiert über die grausame Tat. Gaffer stellen Bilder der entstellten Opfer ins Netz. Die Boulevardpresse zieht alle Register. In Frankfurt regiert die Angst. Jim Devcon versucht alles, damit die Lage nicht eskaliert. Doch in seinem Team brodelt es. Eines der Opfer war die Nichte eines Ermittlers. Und dann schlägt der Feuerteufel erneut zu - ein Gegner aus einer Aristokratenwelt, in der es keine Liebe und keine Zuneigung gibt. Es zählen Prestige und Macht ...

"Seelenloch" ist ein Psychothriller über einen superreichen und sehr gefährlichen Mann!

Die ersten acht Fälle aus der Jim Devcon-Serie sind bereits vielen Thriller-Begeisterten bekannt. Es ist nicht zwingend notwendig mit Band 1 zu beginnen. Jeder Fall ist in sich abgeschlossen.

In der Jim Devcon-Serie bisher erschienen:
Seelenfieber (1), Seelenbruch (2), Seelengruft (3), Seelennot (4), Seelensühne (5), Seelenfalle (6), Seelen in Fesseln (7), Seelenrisse (8)

Weitere Thriller von Eva Lirot:
Engel der Toten (1), Engel der Toten: Gnadenlose Jagd (2)

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B079P91BZY
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:160 Seiten
Verlag:
Erscheinungsdatum:07.02.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,6 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne3
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    nellsches avatar
    nellschevor 6 Monaten
    Seelenloch

    An einem Samstagnachmittag in Frankfurt greift die Angst um sich: Ein verkleideter Mann attackiert die umstehenden Menschen ohne Vorwarnung mit einem Flammenwerfer und verletzt und tötet etliche unschuldige Menschen. Unter den Toten war auch die Nichte eines Kollegen von Jim Devcon. Jim setzt alles daran, den Täter zu finden. Doch bevor er ihn finden kann, schlägt der Feuerteufel erneut zu.

    Dies ist bereits der neunte Fall für Jim Devcon. Jedoch ist er problemlos auch ohne Kenntnis der vorherigen Bände zu lesen.
    Der flüssige Schreibstil war sehr gut zu lesen, so dass ich dem Geschehen stets folgen konnte.
    Die Geschichte wird aus zwei Perspektiven erzählt. Zum einen natürlich aus der Sicht der Ermittler bzw. von Jim Devcon, zum anderen aus der Sicht des Täters.
    Einen Großteil des Buches macht der Einblick in den Täter aus. Als Leser erfährt man sehr detailliert, wie er aufwuchs und welche Werte und Behandlungen er erfahren hat. Ich konnte nachvollziehen, warum er so wurde, wie er war und letztlich zum Flammenmann wurde. Das fand ich sehr interessant, ging für mich aber auch etwas zu Lasten der Spannung.
    Der Teil um Jim und die Ermittlungsarbeit trat in diesem Buch ziemlich in den Hintergrund, da hätte ich gerne noch viel mehr von gelesen. Die Ermittlungsarbeit fehlte mir hier, sie kam einfach zu kurz. Jim kommt dem Täter durch ein kleines Detail zwar auf die Spur, kann den Fall jedoch trotzdem nicht für ihn zufriedenstellend abschließen.

    Dennoch ist es ein spannendes Buch, das tiefgehende Einblicke in einen sehr gestörten Täter gibt und aufzeigt, welch (negative) Wirkung und Einfluss Macht haben kann. Ich vergebe 4 von 5 Sternen.

    Kommentare: 1
    5
    Teilen
    S
    SunshineBaby5vor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Tiefer Einblick in die Psyche eines Mörders
    Toller Psychothriller

    Die vorherigen Reihen der Jim Devcon-Serie kannte ich noch nicht. Trotzdem habe ich gut ins Buch reingefunden und empfand es auch nicht als störend, die vorherigen Bände nicht zu kennen. 

    In diesem Band geht es um einen Täter, der verkleidet und mit einem Flammenwerfer auf offener Straße Passanten angreift. Nach und nach wird das Motiv des Täters im Buch eindrucksvoll beleuchtet und beschrieben. Die Tiefe des Einblicks in die Psyche und auch die Hintergründe der Mörders beschreibt die Autorin sehr gut und authentisch. Durch die Einblicke in seine Kindheit kann der Leser die Handlungen nachvollziehen.
    Kapitelweise wechselnd wird von der Ermittlerseite und um Jim Devcon berichtet. Diese Sichtweise ist natürlich eher ermittlerisch geprägt, was auch sehr spannend ist. Auch geht es um private Angelegenheiten des Kommisars, z.B. seiner Freundin, die unter einem Trauma durch den letzten Fall leidet. An dieser Stelle könnte es evtl. von Vorteil sein die Bände der Reihe nach zu lesen.
    Insgesamt hat mich das Buch begeistert und ich empfehle es gerne weiter!

    Kommentare: 1
    0
    Teilen
    rewarenis avatar
    rewarenivor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Er ist klug und er ist gefährlich- der Flammenmann. Jim Devcon muss wieder einmal einen spannenden Fall lösen.
    Tödliche Flammen

    Es ist Faschingszeit und die verkleideten Menschen auf den Straßen Frankfurts ahnen nicht, welch furchtbare Tragödie sich noch abspielen wird.  Völlig ahnungslos, werden viele Opfer des ,,Flammenmannes´´ der kaltblütig den Feuerstrahl seiner Gasflasche auf die Menschen richtet.

    Als Jim Devcon mit seinen Leuten eintrifft ist er nicht nur ob der vielen Opfer entsetzt, sondern auch von den ,,Gaffern´´, die schonungslos ihre Handys zücken und die Bilder ins Netz stellen. Jim´s Partnerin Tatjana, die selbst noch unter einem traumatischen Erlebnis leidet, wird hautnah Zeugin der Geschehnisse. Auch ist die Nichte von  Kommissar Grafert unter den Toten, was die ganze Sache nur noch schlimmer macht. Die aufgeheizte Stimmung nutzt die Boulevardpresse sofort aus und als kurze Zeit später der Feuerteufel noch einmal zu schlägt, weiß Jim Devcon und sein Team, dass sie schnellstens den Täter finden müssen.

    Bis in höchste diplomatische Kreise führen die Spuren. Eine schwierige Entscheidung muss Jim Devcon dabei treffen, wenn er die Menschen vor dem Flammenmann beschützen möchte.

    ,, Seelenloch´´ ist bereit der 9 Band aus der Jim Devcon Reihe von Eva Lirot. Es ist ein Psychothriller, wo man wieder auf bekannte Protagonisten stößt, die einem mittlerweile sehr ans Herz gewachsen sind. Die Autorin schafft es hierbei ihre Figuren für den Leser lebendig werden zu lassen, wo man mit ihnen mitleidet, wo man ihre Ängste, Sorgen und Verzweiflungen spürt. Ihre Geschichte ist von Beginn an spannend und man findet auch immer wieder Geschehnisse, die der Zeit entsprechend sind.

    Ihr Täter wird als psychopathischer in die Irre geleiteter junger Mann beschrieben, der kalt, klug und überheblich ist und seine Taten als Strafe für Menschheit ansieht, denn Unvollkommene müssen vernichtet werden. Seine tragische Kindheit lässt die Autorin wie einen Film für die Leser vorüberziehen. Ein liebloses Elternhaus, gequält von seiner Gouvernante und immer funktionieren müssen, haben aus den Jungen ein gefühlloses und verwirrtes Monster werden lassen.

    Auch wenn jede Geschichte in sich abgeschlossen ist, ist es bei gewissen Szenen sicher von Vorteil, wenn man die Vorgängerbände kennen würde, denn gerade die Beziehungen der Kommissare zu einander entwickeln sich immer weiter.

    Wer ein Fan von Jim Devcon und seinem Team ist, wird auch hier wieder auf seine Kosten kommen. Denn egal wie tragisch die Geschehnisse auch sind, das Zwischenmenschliche und ehrliche Gefühle werden immer einen Platz bei Eva Lirot haben.

    Kommentare: 1
    25
    Teilen
    Ladybella911s avatar
    Ladybella911vor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Spannender Einblick in die Gefühlswelt und die Motivation eines irregeleiteten Täters.
    Der Flammenmann

    Wer ist der Geheimnisvolle Mann in seiner schwarzen, mit Knochen verzierten

    Kutte, der in seinen Gedanken die Menschen wie Mäuse in ihrer Gier nach Käse bezeichnet? Oder wie eine Schafherde, die planlos ihrem Leithammel folgt?

    Jim Devcon bekommt es diesmal mit einem Täter zu tun, der durch ein Kindheitstrauma irregeleitet ist und unvorstellbar grausam agiert. Einem hochintelligenten Täter, der sich quasi als Gott sieht und dessen Lieblingsautor Friedrich Nietzsche ist, und der schon als Kind sein Gewissen verlor.


    Auch im Privatleben hat Jimzu kämpfen. Seine Lebensgefährtin, auch eine Polizistin, leidet noch immer unter dem Trauma, das sie bei ihrem letzten Einsatz erlitt. Sie ist momentan nicht dienstfähig, leidet unter schrecklichen Alpträumen und kann nicht im Dunkeln schlafen. Sie ist in einer Spirale der Schuld gefangen, die sie sich selber eingeredet hat.

    Als bei dem fürchterlichen Flammenanschlag auf der Frankfurter Zeil die Nichte von Grafert, einem Kollegen von Devcon bis zur Unkenntlichkeit verbrennt, sind alle davon persönlich betroffen.


    Die Geschichte wird einmal aus der Sicht des Täters, zum anderen aus der Sicht von Jim Devcon erzählt und ist äußerst spannend..In diesem Band stehen allerdings die Gedanken und die Entwicklung des Täters im Vordergrund – eine Entwicklung, die ihn letztlich zum sogenannten Flammenmann, so bezeichnet er sich selbst im Verlauf der Geschichte -, werden lässt. Er ist dermaßen von sich überzeugt, dass er glaubt, man könne ihm niemals auf die Schliche kommen. Aber ein kleiner Fehler unterläuft auch ihm und bringt Devcon auf seine Spur.

    Zu seiner persönlichen Zufriedenheit kann Jim diesen Fall, der zwar den Flammenmann aus dem Verkehr zieht, dennoch nicht abschließen.


    Das Buch ist zwar sehr spannend, da man die Gedankenwelt des Täters und seine Entwicklung nachvollziehen kann, aber mir persönlich fehlte die Ermittlungsarbeit in diesem Fall. Genau wie bei Jim Devcon bleibt auch beim Leser eine gewisse Unzufriedenheit zurück, denn die Gewissheit, dass der Täter aufgrund vorliegender juristischer Beweise seine Strafe erhält, und somit auch die notwendige Möglichkeit der Trauerarbeit für die Angehörigen der Opfer, ist demzufolge nicht gegeben.

    Es ist dennoch ein spannendes Buch, weil die Psyche des Täters intensiv beleuchtet wird und man nachvollziehen kann, wie vielfältig die Motivationen sein können, sich zu einem Täter zu entwickeln, wie unser Protagonist.

    Abgesehen vom Täter, der sehr gut herausgearbeitet wird, bleiben die anderen Handelnden etwas blass und konturlos, was sicherlich damit zusammenhängt, dass dies schon der 9. Fall aus dieser Reihe um Jim Devcon ist. Es ist zwar ein in sich abgeschlossener Fall, aber um speziell den Charakter Jim Devcon etwas mehr zu verstehen, sollte man vielleicht mit Band 7 in die Reihe einsteigen.


    4 gute Sterne von mir 

    Kommentare: 1
    17
    Teilen
    Karin_Zahls avatar
    Karin_Zahlvor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Spannend,ich liebe diese Reihe mit Jim Devcon!
    Kommentieren0

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    EvaLirots avatar
    Liebe Thriller-Leserinnen und Leser,
    zur Neuerscheinung des Psychothrillers "Seelenloch" gibt es
    2 Taschenbücher (auf Wunsch signiert) und 8 eBook-Gutscheine (Amazon Kindle) zu gewinnen! 
    Zum Buchinhalt:
    Er ist reich. Er ist klug. Er ist brutal!
    Es ist Samstagnachmittag und die Stadt ist voll, als der "Feuerteufel" über die Menschen hereinbricht. Alle sind schockiert über die grausame Tat. Gaffer stellen Bilder der entstellten Opfer ins Netz. Die Boulevardpresse zieht alle Register. In Frankfurt regiert die Angst. Die Ermittler versuchen alles, damit die Lage nicht eskaliert. Doch im Team brodelt es. Eines der Opfer war die Nichte eines Ermittlers. Und dann schlägt der Feuerteufel erneut zu - ein Gegner aus einer Aristokratenwelt, in der es keine Liebe und keine Zuneigung gibt. Es zählen Prestige und Macht ...
    Wer erst einmal reinlesen möchte, bei Amazon gibt es den BLICK INS BUCH.
    Wer teilnehmen möchte:Bitte in den Lostopf hüpfen und dazuschreiben, ob es im Gewinnfall ein Taschenbuch oder ein eBook-Gutschein (Amazon Kindle) sein soll.
    Und nun: VIEL GLÜCK!
    Herzlichst,Eva
    (PS: Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen.) 
    Zur Buchverlosung

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks