Eva Maaser Leon und die Teufelsschmiede

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Leon und die Teufelsschmiede“ von Eva Maaser

Stralsund im Jahr 1334. Entsetzt sieht Leon, wie jemand hammerschwingend durch die Straßen der Stadt rast: Es ist Ghotan aus der Teufelsschmiede. Gerade noch gelingt es Leon, den Wahnsinnigen zu stoppen. Er kehrt ins Kloster zurück und berichtet von dem Vorfall. Bruder Gernod ist sehr besorgt um Ghotan. Doch warum? Hat Ghotans Amoklauf etwas damit zu tun, dass sein Stiefvater zehn Jahre zuvor in seiner eigenen Werkstatt erschlagen worden ist? Ganz in der Nähe findet Leon ein Messer, eine äußerst kunstvolle Schmiedearbeit. Bald wird deutlich: Dieses geheimnisvolle Messer ist der Schlüssel zu allen Rätseln.

Stöbern in Kinderbücher

Scary Harry - Hals- und Knochenbruch

Harry und Otto strapazieren wieder unsere Lachmuskeln und die (Spannungs-)Nerven. Spannend, schräg - einfach genial!

danielamariaursula

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Penny und ihre Freunde gruseln sich köstlich auf Klassenfahrt, unbedingt lesenswert!

meisterlampe

Almost famous - Wie ich aus Versehen fast berühmt wurde

Eine schöne Geschichte über Freundschaften und deren Wert, wenn man alles auf einer Lüge aufbaut.

Moreline

Schokopokalypse

Ein lustiges und schokoladiges Abenteuer mit einem amüsanten und interessanten Plot und gut ausgearbeiteten Charakteren.

IvyBooknerd

Das Sams feiert Weihnachten Jubi

Ein tolles Kinderbuch für die Weihnachtszeit!

Larii-Mausi

Bloß nicht blinzeln!

Ein zauberhaftes Buch, dass Kinder und Eltern zum Mitmachen auffordert.

Nora_ES

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Leon, Band 03" von Eva Maaser

    Leon und die Teufelsschmiede
    MarkusVoll

    MarkusVoll

    20. August 2009 um 10:41

    Stralsund im Jahr 1334. Leon ist gerade damit beschäftigt ein Loch für die Rosensträuche auszuheben, als ihm der Spaten abbricht. Wie immer ist Arnulf dann zur Stelle, wenn ihm etwas passiert, und nörgelt an ihm rum. Doch Willibrod steht ihm zur Seite und schickt ihn zur Schmiede, um den Spaten reparieren zu lassen. Auf dem Weg dorthin sieht er, wie Ghotan wild mit dem Hammer schwingend durch die Strassen zieht und in seinem Weg steht Anna. Leon kann das Unglück gerade noch verhindern. Doch warum schwingt Ghotan den Hammer wild durch die Gegend? Was ist da passiert? Es ist nicht alles so, wie es zu sein scheint. Mit dem 3. Buch schafft es Eva Maaser wieder eine wirkllich spannende Geschichte zu erzählen, in der Leon wieder einige Sachen aufdeckt und dank der Hilfe seine Großvaters Jarolim und den beiden Mönchen Willibrod und Genodt schafft er es eine Verschwörung aufzudecken. Wie immer macht es riesen Spaß die Geschichte um Leon zu lesen. Auch der Humor kommt bei diesem Buch nicht zu kurz. HIer hat Eva Maaser wieder ein hervorragendes Buch für Jugendliche und Erwachsene geschrieben. BIn schon gespannt auf das 4. Buch um Leon.

    Mehr