Eva Maria Höreth

 4 Sterne bei 26 Bewertungen
Eva Maria Höreth

Lebenslauf von Eva Maria Höreth

Eva Maria Höreth wurde am Erntedankfest des Jahres 1981 in Offenbach geboren. Aufgewachsen ist sie in Dietzenbach. Nach dem Abitur studierte sie Germanistik mit medienspezifischem Schwerpunkt an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt am Main. Ihre Abschlussarbeit schrieb sie über die Mythologie in der Fernsehserie „Charmed-Zauberhafte Hexen“. Sie lebt in einem drei Generationenhaus mit ihrem Mann und Sohn, sowie zwei Meerschweinchen.

Alle Bücher von Eva Maria Höreth

Moonwitch - Liebe zwischen Licht und Schatten

Moonwitch - Liebe zwischen Licht und Schatten

 (21)
Erschienen am 17.06.2014
Moonwitch - Die dunkle Seite

Moonwitch - Die dunkle Seite

 (5)
Erschienen am 06.04.2017

Neue Rezensionen zu Eva Maria Höreth

Neu
Maedilein_chens avatar

Rezension zu "Moonwitch - Liebe zwischen Licht und Schatten" von Eva Maria Höreth

Moonwitch 1
Maedilein_chenvor einem Jahr

Allgemein: Ich habe das Buch freundlicherweise als Rezi-Exemplar von der Autorin bekommen – signiert! Danke.

Cover: Sorry, Eva, aber ich finde das Cover echt nicht so schön. Allerdings läuft das bei mir sowieso nicht in die Endbewertung mit ein, denn es kommt ja auf den Inhalt an.

Inhalt: Die Idee mit den Mond- und Sonnenhexen und so finde ich total gut. Auch das mit den Blockern und alles. Zwischendurch ist das Buch ein bisschen langweilig, weil es da so gar nicht um das mit der dunklen Seite und den Blockern geht, sondern nur um Emily und Finn, bzw. Jason.

Schreibstil: Moonwitch ist relativ distanziert geschrieben. Es wird in der 3. Person Singular beschrieben und meistens aus Emilys Sicht, aber öfter auch mal aus Finns und manchmal aus Jasons.

Charaktere: Emily ist ganz nett. Aber sie ist auch echt naiv und neugierig. Meistens hat man auch das Gefühl, sie ist jünger als 17 (bzw. 18) und sie hat außerdem einen dezenten Hang zur Selbstüberschätzung. Alles in allem ist Emily sympathisch, aber manchmal denkt man nur „Mädel, mach mal halblang“…

Finn ist mir aus der ganzen Geschichte eigentlich der liebste. Klar, er hat einige und gravierende Fehler gemacht und ist ziemlich verkorkst, aber gerade das macht ihn so sympathisch. Außerdem erkennt er das Böse und versucht Emily trotz allem zu retten und ja…

Jason finde ich einfach nur unsympathisch. Er kam mir von Anfang an seltsam vor. Außerdem hat er sich zwischen Emily und Finn gestellt. Ich denke mal, dass das von der Autorin so gewollt war, also, dass er einem so unsympathisch ist.

Generell finde ich es toll, dass man von den meisten Charakteren ein bisschen von der Vergangenheit kennenlernt, weil sie dadurch an Tiefe gewinnen. Trotzdem ist da von der Tiefgründigkeit her definitiv noch Platz nach oben.

Fazit: Der erste Teil von Moonwitch ist ein gutes Buch, das aber noch viel Spielraum nach oben hat. Ich gebe dem Buch 3,5 Sterne und bedanke mich hiermit nochmal bei dir, liebe Eva, für das Rezensions-Exemplar. Den zweiten Teil werde ich mir bei Zeiten auch noch holen (aber diesmal kaufen) und lesen und den dritten dann auch.

Weil mal ganz abgesehen davon, dass ich wissen will, wie es weiter geht, kann ich es doch nicht bei dem Cliffhanger belassen oder?

Kommentieren0
1
Teilen
secretbookchambers avatar

Rezension zu "Moonwitch - Die dunkle Seite" von Eva Maria Höreth

Düsterer zweiter Teil - "Moonwitch - Die dunkle Seite"
secretbookchambervor einem Jahr

Inhalt:
Die Banngrenze, die Licht und Schattenwelt voneinander trennt, ist entzwei gebrochen  und dunkle Schatten bedrohen East Harbour und seine Bewohner  Die junge Mondhexe Emily steht zwischen den Welten und zwischen zwei Männern. Sie muss sich entscheiden, für den Krieg oder die Liebe.
Als Sonnenhexer kämpft Finn zusammen mit dem Rat der magischen Wesen gegen die Schattenwesen. Doch den schwersten Kampf führt er um Emilys Liebe.
 
Rezension:
Ich hatte zu Anfang Schwierigkeiten in das Buch zu finden, da nicht mehr ganz so viel des ersten Teiles in meinen Erinnerungen war. Das Buch hat aber einen wirklich guten Übergang vom ersten zum zweiten Teil, sodass ich schell wieder rein kam.
Ja, also wie sich die Geschichte entwickelt hat, gefällt mir eigentlich sehr gut. Die Schattenwelt und Schattenwesen sind wirklich gut beschrieben, und man kann es sich alles gut vorstellen. Leider hatte ich Zwischendurch ein paar Motivations Schwierigkeiten, was nicht größtenteils am Buch lag, aber dazu gleich mehr.

Die Charaktere gefallen mir relativ gut. Ich mag diese beiden Familien, wie sie zusammen halten und genau dieses feeling wird auch rübergebracht. Mit Emily, der Protagonistin, kann ich mich ganz gut identifizieren, wie auch schon im ersten Teil ist sie sehr sympathisch. Mir gefällt,dass sie im Laufe des Buches eine kleine Entwichlung macht. Allerdings finde ich ihr Hadeln teilweise auch sehr naiv und schlecht durchdacht. Der männliche Protagonist  gefällt mir auch sehr gut. Er steht zu Emily, unterstütz sie aber auch nicht in allem was sie macht und dazu gehört denke ich auch eine gewisse Stärke.

Der Schreibstil hat mit leider nicht so gefallen. Er ist zwar flüssig und leicht zu lesen, dennpch fehlte mir das gewise etwas. Außerdem hatte das Buch auch seine Längen, was es mir oft schwer gemacht hat am Ball zu bleiben.

Das Cover ist ein weiterer Kritikpunkt. Nicht das es schlecht gemalt ist, oder so, aber es wirkt einfach sehr unprofessionell. Wenn es so im Laden gestanden hätte, hätte ich es nicht mitgenommen.

Fazit:
Insgesamt ist mein Eindruck aber eher positiv. Das buch hat zwar kleine Markel, über die man aber hinwegsehen kann. Es ist aber definitiv nicht für jeden was, denn es ist schon sehr magisch und fast schon Clicheehaft, das muss man dann für sich selber entscheiden.

Lg,
Rosa

Kommentieren0
12
Teilen
FabienneLollipops avatar

Rezension zu "Moonwitch - Die dunkle Seite" von Eva Maria Höreth

Wow! Eine wunderbare und spannende Geschichte
FabienneLollipopvor einem Jahr


Klappentext:
Die Banngrenze, die Licht und Schattenwelt voneinander trennt, ist entzwei gebrochen und dunkle Schatten bedrohen East Harbour und seine Bewohner Die junge Mondhexe Emily steht zwischen den Welten und zwischen zwei Männern. Sie muss sich entscheiden, für den Krieg oder die Liebe. Als Sonnenhexer kämpft Finn zusammen mit dem Rat der magischen Wesen gegen die Schattenwesen. Doch den schwersten Kampf führt er um Emilys Liebe.


Meine Meinung:
Wow! Das Buch hat mir unglaublich gut gefallen und ich konnte problemlos vom ersten Band zum zweiten wechseln.
Die Spannung blieb bis zum Schluss und die ganze Geschichte hat kein Tief.


Die Idee der Geschichte finde ich wunderbar. Es gefällt mir gut, dass im zweiten Band immer wieder in die Schattenwelt gewechselt wird. Ich empfinde es auch als Vorteil, dass besonders am Anfang die Kapitel zwischen Emily und Finn wechseln.


Der Schreibstil gefällt mir sehr gut und es ist einfach der Story zu folgen.


Das Cover finde ich wie schon bei Band 1 sehr schön und passend.


Ich freue mich sehr auf das dritte Buch.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
eva_m_hoereths avatar

Liebe Fantasy-Romance-Leser,

„Moonwitch – Die dunkle Seite“, der zweite Teil der Moonwitch –Trilogie, ist erschienen und ich würde mich sehr freuen, diesen gemeinsam mit euch zu lesen!

Wenn Ihr auf jede Menge Magie, gepaart mit einem großen Schuss Liebe steht, dann seid Ihr hier genau richtig. Nach dem spannenden Ende von „Moonwitch - Liebe zwischen Licht und Schatten“ gibt es nun endlich die Fortsetzung.
Klappentext:
Die Banngrenze, die Licht und Schattenwelt voneinander trennt, ist entzwei gebrochen  und dunkle Schatten bedrohen East Harbour und seine Bewohner  Die junge Mondhexe Emily steht zwischen den Welten und zwischen zwei Männern. Sie muss sich entscheiden, für den Krieg oder die Liebe.

Als Sonnenhexer kämpft Finn zusammen mit dem Rat der magischen Wesen gegen die Schattenwesen. Doch den schwersten Kampf führt er um Emilys Liebe.
Weitere Informationen zu meinem Roman und zu meiner Person findet Ihr auf meiner Homepage www.evamariahoereth.de


Wer Lust hat, bei dieser Leserunde mitzumachen, kann sich bis zum 21.04.2017 um eins von 20 Leseexemplaren (10 Taschenbücher und 10 ebooks in allen gängigen Formaten) bewerben. Die Gewinner werde ich nach der Auslosung bekannt geben und danach die Bücher verschicken.
Natürlich wünsche ich mir, dass die Gewinner ihre Eindrücke in einer Rezension wiedergeben und sie bei Amazon und Lovelybooks oder zusätzlich auch in ihrem Bücherblog posten.

Da es sich um den zweiten Teil der Moonwitch – Trilogie handelt, solltet Ihr Teil 1 gelesen haben. Genaugenommen versteht man Teil 2 nicht, wenn man Teil 1 nicht gelesen hat. Könnt ihr aber z. B. noch schnell nachholen.
Ich bin schon jetzt sehr gespannt auf Euer Feedback.

Liebe Grüße
Eva Maria Höreth

Zur Leserunde
eva_m_hoereths avatar

Liebe Fantasy-Leser,

ich freue mich, Euch zu meiner allerersten Leserunde einladen zu dürfen. Mein Debütroman "Moonwitch-Liebe zwischen Licht und Schatten" und zugleich erster Teil der Moonwitch-Trilogie erschien Ende Juni 2014.


Zum Buch: "Moonwitch -Liebe zwischen Licht und Schatten":

Auf den ersten Blick ist Emily ein ganz normaler Teenager. Dass sie eine Mondhexe ist, verrät sie nicht mal ihren Freundinnen. Als Mondhexe hat sie es nicht einfach: Eine dunkle Bedrohung ballt sich zusammen, ihre Eltern wollen ihr nicht sagen, was vor sich geht, und als ein alter Zauberer noch eine düstere Prophezeiung ausspricht, ist das Maß voll.

Und da ist noch Finn. Finn mit den karamellfarbenen Haaren und den sanften Augen. Zwischen Finn und Emily funkt es ganz gewaltig – auf mehr als eine Art und Weise. Und welche Rolle spielt Jason, der Junge mit dem Motorrad?

Der Auftakt zu einem Fantasy-Dreiteiler voller Spannung, Romantik und Magie.
 

Weitere Informationen zu meinem Roman und zu meiner Person findet Ihr auf meiner Homepage www.evamhoereth.wordpress.com

Direkter Link zur Leseprobe

Wer Lust hat, bei dieser Leserunde mitzumachen, kann sich bis zum 29.08.2014 um eins von 10 Leseexemplaren (5 Taschenbücher und 5 ebooks in allen gängigen Formaten) bewerben. Die Gewinner werde ich nach der Auslosung bekannt geben und danach die Bücher verschicken. Bitte gebt kurz an, ob ihr lieber Taschenbuch oder ebook mögt, oder ihr mit beidem zufrieden seit.
Natürlich wünsche ich mir, dass die Gewinner ihre Eindrücke in einer Rezension wiedergeben und sie bei Amazon und Lovelybooks oder zusätzlich auch in ihrem Bücherblog posten.
Selbstverständlich ist jeder, der das Buch bereits gelesen hat, herzlich willkommen, um an der Leserunde teilzunehmen.
Ich bin schon jetzt sehr gespannt auf Euer Feedback.

Liebe Grüße
Eva Maria Höreth

*** Wichtig ***
Wünschenswert wäre, dass ihr Minimum 2-3 Rezension in eurem Profil habt, damit ich sehen kann wie ihr eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig/aktuell sie sind.

Der Erhalt des Rezensionsexemplares verpflichtet zur Teilnahme in der Leserunde (posten in den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches).

Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 32 Bibliotheken

auf 5 Wunschlisten

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks