Eva Maria Klima Filguri: Spiel mit dem Schicksal

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 1 Leser
  • 6 Rezensionen
(8)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Filguri: Spiel mit dem Schicksal“ von Eva Maria Klima

Mariella besitzt außergewöhnliche magische Fähigkeiten. Sie lebt mit ihren Eltern in einem verlassenen Kloster in den Bergen Tibets. Doch als sie herausfindet, warum ihre Eltern zeitweise von einer unaussprechlichen Trauer heimgesucht werden, trifft sie einen folgenschweren Entschluss. Sie verlässt ihr idyllisches Zuhause und gerät ins Kreuzfeuer zweier mächtiger Männer, die eine enorme körperliche Anziehung auf sie ausüben. Geblendet von ihren Gefühlen, findet sie sich plötzlich in einer scheinbar ausweglosen Situation wieder. Ein Brief, der das ganze Leben verändert. Ein vergessenes Familiengeheimnis und eine Frau, deren Herkunft nicht bekannt werden darf.

Ich bin ganz fasziniert von der Welt und den magischen Wesen, die die Autorin hier geschaffen hat.

— Die_Zeilenfluesterin
Die_Zeilenfluesterin

Voller Spannung! Geheimnissen die Gelüftet werden wollen.

— Angela_Matull
Angela_Matull

Sehr spannend!

— booklover_sunsmiling
booklover_sunsmiling

Einmalig!

— Melli-Western
Melli-Western

Zitat:" Sie verstand nicht, warum die Menschen sich ständig über das Leben beschweren. Zu leben war das größte Abenteuer überhaupt."

— Selest
Selest

Stöbern in Fantasy

Götterlicht

Eine tolle Story mit einem wahnsinns Cover!

Cat_Crawfield

Vier Farben der Magie

Für mich ein absolut toller Fantasyauftakt mit einer nicht vorhandenen Liebesgeschichte (Endlich mal!) und viel Action. Ich mochte es total!

Miia

Wédora – Staub und Blut

Gelungene, spannede Geschichte in einer genialen Wüstenstadt.

Nenatie

Love & Revenge 1: Zirkel der Verbannung

Super spannendes Buch! Ich will wissen wie es weitergeht 🙊

Jaani

Grünes Gold

Bildgewaltig! Berauschend! Das fulminante Finale der atemberaubenden Schwertfeuer-Saga

ZappelndeMuecke

Black Dagger - Ewig geliebt

Ich habe das Buch nur so verschlungen. Ein auf und ab der Gefühle beim lesen. Ich liebe diese Buchreihe

Vampir-Fan

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spannend

    Filguri: Spiel mit dem Schicksal
    Assi

    Assi

    17. August 2017 um 12:07

    Das Cover ist wunderschön und gefällt mir sehr gut. Es hat etwas mystisches an sich und passt perfekt zu der Geschichte. Ich habe die Peris Night Reihe der Autorin noch nicht gelesen, da ich eigentlich keine Fantasy lese. Diese Geschichte hat mich aber doch sehr interessiert und daher habe ich dieses Buch gelesen und ich muss sagen, man kann es sehr gut ohne Vorkenntnisse der Reihe lesen. Mich hat die Geschichte um Mariella sehr gefesselt. Die Abenteuer und Verstrickungen in die sie verwickelt ist, machen diese Story extrem spannend. Dadurch, dass einige Kapitel auch aus der Sichtweise der anderen Protagonisten geschrieben ist, bekommt man einen noch besseren Einblick in das Geschehen, die Hintergründe und die Beweggründe. Wodurch die Geschichte noch lebendiger wird, als sie durch die bildhafte und schön zu lesende Sprach von Eva Maria schon ist. Ich konnte das Buch nicht mehr zur Seite legen und musst wissen, wie es mit Mariella weiter geht. Sie hat mich mit ihrem Mut, ihrem Stolz und ihrer Verruchtheit begeistert und sehr für sich eingenommen. Aber eben auch schlau und ihr Kampf mit sich, sich nicht zu verraten finde ich auch sehr gut wiedergegeben. Ich bin sehr gespannt wie es mit ihr weiter geht. Fazit:Eine tolle Geschichte, die mich begeistert hat. Da werde sogar ich noch zum Fantasy Fan. Jetzt warte ich gespannt auf die Fortsetzung.

    Mehr
  • Fesselnd und geheimnisvoll

    Filguri: Spiel mit dem Schicksal
    Die_Zeilenfluesterin

    Die_Zeilenfluesterin

    11. August 2017 um 10:51

    Filugri ist mein erstes Buch der Autorin und somit kenne ich auch die Vorgängerbände der Geschichte nicht. Trotzdem hab ich alles gut nachvollziehen können. Die Autorin versteht es Vergangenes mit einfließen zu lassen, ohne dass es einem wirklich auffällt oder gar störend wirkt.Das Cover wirkt geheimnisvoll, was sehr gut zu dem Buch passt. Die Story hat mich ganz in ihren Bann gezogen. Sie ist spannend von Anfang bis Ende mit vielen Geheimnissen, Intrigen und ein bisschen Liebe. Ich habe mitgefiebert, gekämpft, gelitten, geliebt und öfters geschmunzelt. Mariella ist schon eine starke, eigenwillige und schlagfertige Protagonistin. Die Protagonisten, Orte und magische Wesen sind sehr gut ausgearbeitet. Ich bin ganz fasziniert von der Welt und den magischen Wesen, die die Autorin hier geschaffen hat. Der Schreibstil flüssig und fesselnd. Ich wollte das Buch gar nicht aus der Hand legen.Leider endet das Buch mit einem echt fiesen Cliffhanger, weshalb ich mich umso mehr auf die Fortsetzung freue.Für diese fesselnde Geschichte gibt es von mir gerne 5 Sternchen

    Mehr
  • Voller Spannung! Geheimnissen die Gelüftet werden wollen.

    Filguri: Spiel mit dem Schicksal
    Angela_Matull

    Angela_Matull

    03. August 2017 um 10:04

    Mariella, ist die kleine Schwester von Melanie, ist Neugierg unerschrocken und weiß was sie will. Um jeden Preis will Sie das komplette Geheimnis des Briefes der Ihre heile behütete Welt zerstört hat auf den Grund gehen. Und verliert dabei nach und nach die Kontrolle über ihr Herz, Liebe, Leben.  Dabei möchte Sie nur die Beweggründe heraus finden die zu Melanie´s tot geführt haben. Die Spannung steigert sich im laufe des Buches und dann,.. ist es vorbei. Und der Leser wird sich bis September gedulden müssen.Es war das erste Buch der Autorin für mich. Der Einstieg viel mir leicht.  Die Protagonistin Mariella erweckt beim Leser sympathie man leidet und eifert mit.  Auch die anderen Charaktere fügen sich wunderbar in die Geschichte ein.Leider war beim Ebook, die Beschreibung der Fantasy-Wesen ganz hinten so das ich etwas ins kalte Wasser gesprungen bin und mir erst am Ende klar war was eines der Wesen eigt. ist.

    Mehr
  • Ein fesselnder erster Band des Spinn - Offs

    Filguri: Spiel mit dem Schicksal
    Swiftie922

    Swiftie922

    21. July 2017 um 08:43

    INHALT : Nur für kurze Zeit 0,99 €Mariella besitzt außergewöhnliche magische Fähigkeiten. Sie lebt mit ihren Eltern in einem verlassenen Kloster in den Bergen Tibets. Doch als sie herausfindet, warum ihre Eltern zeitweise von einer unaussprechlichen Trauer heimgesucht werden, trifft sie einen folgenschweren Entschluss. Sie verlässt ihr idyllisches Zuhause und gerät ins Kreuzfeuer zweier mächtiger Männer, die eine enorme körperliche Anziehung auf sie ausüben. Geblendet von ihren Gefühlen, findet sie sich plötzlich in einer scheinbar ausweglosen Situation wieder.Ein Brief, der das ganze Leben verändert. Ein vergessenes Familiengeheimnis und eine Frau, deren Herkunft nicht bekannt werden darf.FilguriTeil I: Filguri Spiel mit dem SchicksalTeil II: Filguri Rache des Schicksals (September 2017)Filguri ist ein Spin-off der Peris Night Reihe, der unabhängig gelesen werden kann.MEINUNG : In „Filguri - Spiel mit dem Schicksal" kommt jetzt der erste Teil des Spinn Offs von Peris Night. Mariella hat besondere magische Fähigkeiten und lebt in einem abgelegenen Kloster bei Tibet. Ihr Leben wird durcheinander gewirbelt als sie einen Brief entdeckt der sie vor verwirrende Gefühle führt. Sie verlässt das Kloster und ihr Zuhause und trifft dabei auf zwei Männer, die sie mehr als nur anziehen...Mariella hat den größten Teil ihres Lebens in Abgeschiedenheit gelebt im Kloster in Tibet mit ihren Eltern. Sie ist eine halbe Filguri und wenig Drachenanteil. Schon in den ersten Seiten hat sie mich neugierig gemacht, weil sie eine authentische Protagonistin ist, über die ich mehr erfahren wollte.Hugorio ist ein besonderer Mann der ebenso in diese magische Welt gehört. Doch welche Absichten hat er, als er Mariella trifft. Er wirkt sehr geheimnisvoll und man lernt ihn mit der Zeit kennen im Buch. Verfolgt er irgendwelche Absichten gegenüber ihr ?Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird aus der Sicht von Mariella aber auch von Hugorio erfährt man etwas aus dessen Sicht und kann so die Gefühle und Gedanken erfahren. Die Kulisse um Tibet und dann um London hat mich direkt wieder mitgenommen. Die Nebenfiguren, die in diesem Buch auftauchen wollte ich ebenso näher kennen lernen wie ihre Eltern und die anderen Wesen. Es hat mich direkt wieder in Peris Reihe zurückversetzt, weil ich auch diese kaum aus der Hand legen wollte.Die Spannung und Handlung hat mich mit jeder Seite mehr in die Geschichte um Mariella gezogen. Sie lebt mit ihrer Familie eher abgeschieden in einem ehemaligen Kloster und hat noch nicht viel von der Außenwelt mitbekommen. Ihre Eltern werden immer zu einer gewissen Zeit traurig und nun kommt Mariella endlich dahinter. Sie hat noch eine Schwester, der etwas Schlimmes zugestoßen sein soll und sie mit ihrer Liebe in Gefahr gerät. Entschlossen herauszufinden, was wirklich geschah, macht sie sich auf den Weg und verlässt ihr Zuhause. Was sie nicht ahnt ist, dass sie zwischen zwei mächtige Männer gerät und einer davon ist Hugorio. Er zieht sie ebenso an, doch welche Absichten hat er in Bezug auf sie? Auf ihrem Weg muss sie aufpassen, wem sie ihre wahre Herkunft verrät, denn es gibt viele unter den Drachen und den anderen Wesen, die nichts Gutes wollen. Welche Erkenntnisse wird sie gewinnen? Und welche Dinge verbirgt ihre Familie noch vor ihr? Das Ende hat mich mitfiebern lassen und ichDas Cover lockt den Leser an und man will direkt mit der Handlung starten und diesem Buch. Die Farben und das Mädchen finde gut gewählt, weil sie direkt an Mariella erinnert.FAZIT : Mit " Filguri - Spiel mit dem Schicksal“ Eva-Maria Klima einen besonderen ersten Teil ihres Spinn Offs der Peris Reihe. Ihr Stil ist angenehm flüssig und ich bin einfach nur so durch die Seiten gezogen worden.

    Mehr
  • Das Schicksal schlägt wieder zu ......

    Filguri: Spiel mit dem Schicksal
    Lesen_im_Mondregen

    Lesen_im_Mondregen

    05. July 2017 um 22:13

    Das Cover finde ich sehr schön! Die Farben, die Frau, der Hund, die Stadt, einfach alles passt perfekt. Ich liebe die Peris Night Reihe, daher ist das Buch ‚Filguri‘ ein Muss für mich gewesen. Nachdem ich den KT gelesen habe, konnte ich mir jedoch noch keinen Reim auf die Geschichte bilden. Um welches Mädchen, welches Mariella heißt, handelt es sich? Sie ist eine Filguri, aber wie steht sie in der Verbindung zu den den anderen Büchern. Tut sie das überhaupt??Das sollte ich schon sehr bald erfahren. Der Schreibstil, hat sich, wie ich finde, von Buch zu Buch verbessert und ist hier sehr gut! Er ist flüssig, liest sich super und trägt zusätzlich zur Geschichte dazu bei, dass ich nicht mehr aufhören konnte, zu lesen. Mariella ist eine halbe Filguri, mit einem geringen Drachenanteil. Sie erfährt eines Tages von ihrer Schwester. Ihr Ziel ist es nun, nachdem sie ihre Geschichte erfahren hat, mehr über sie in Erfahrung zu bringen, herauszufinden, wie und wer sie wirklich war. Sie begibt sich auch eine Reise, die ganz anders verläuft, als Mariella es geplant hat. Als ich dieses Geheimnis, quasi zusammen mit ihr erfahren habe, war ich das erste Mal geschockt, denn ich erinnere mich noch sehr gut an Melanies Geschichte und auch ihr vorgegebenes, insziniertes Ende. Verano und Mariella taten mir so leid und ich hab so mit ihnen gelitten. Ich möchte mir gar nicht vorstellen, mit so einer Schuld und solchen Gefühlen leben zu müssen. Aber zeitgleich war ich auch sooo glücklich, dass es weiter geht. Mariella ist ein außergewöhnliches Mädchen, das, wie ihre Schwester, Mut und Kraft besitzt und immer neuer Hoffnung schöpft, sich nicht unterkriegen lässt. Dazu ist auch sie, etwas Besonderes!Schon von nach wenigen Seiten bin ich in der Geschichte versunken und war wieder in der mir bekannten und geliebten Welt. Ein Zufall ergab den nächsten und die Situation wurde immer komplizierter für Mariella. Für mich jedoch äußerst spannend. Die Gefühle hautnah mitzuerleben, ja, mitzufühlen, war einfach toll. Ich bin nach wie vor sehr fasziniert von dieser Welt, die Eva hier geschaffen hat. Die ganzen verschiedenen Wesen, die sich hier tummeln, haben es mir voll und ganz angetan.Viel Action, Spannung, Gefühle und auch ein wenig Liebe dominieren diese tolle Geschichte. Aber nicht nur das. Eine Überraschung, mit der ich vielleicht in meinem Unterbewusstsein gerechnet habe, hat mich trotzdem den Atem anhalten lassen und da hatte ich das Buch erst zu einem Drittel durch. Welche Rolle der Hund in der Geschichte spielen wird, oder ob Hugorio alles geplant hat, oder wirklich einfach nur ein Aas ist, werde ich wohl erst im nächsten Teil erfahren.Man kann den Band auch unabhängig von der ersten Reihe lesen, da genug davon beschrieben wird, oder es als Auffrischung sehen, was ich toll finde. Natürlich kann ich die Peris Reihe nur jedem ans Herz legen. Die Geschichte ist einfach herrlich! Es gab viele lustige Textstellen, bei denen ich schmunzeln musste, actionreiche Szenen, bei denen ich den Atem angehalten habe und mir fast das Herz aus der Brust gesprungen ist. Gefühle, die man jederzeit willig miterlebte, mit offenen Armen empfängt. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen, weil es mich so gepackt hat. Ihr könnt euch auf was freuen!!! Ich bin sehr froh, dass der zweite Teil bald erscheint, denn ich MUSS diesen lesen. Es ist wie eine Sucht und diejenigen, die die Peris Night Reihe kennen und mögen, wissen wovon ich spreche. Fazit: Wieder einmal hast es die Autorin geschafft, mich in ihre Welt mitzureißen, mit einer wunderbaren und tollen Geschichte, die mein Herz sofort höher schlagen ließ. Es war sooo toll, von altbekannten Gesichtern zu lesen. Natürlich kamen bei mir auch die schönen, aber auch traurigen Erinnerungen hoch, die sich wunderbar in dieses Buch einfügten. 

    Mehr
  • Mega genial

    Filguri: Spiel mit dem Schicksal
    Selest

    Selest

    29. June 2017 um 22:11

    Zitat:" Sie verstand nicht, warum die Menschen sich ständig über das Leben beschweren. Zu leben war das größte Abenteuer überhaupt."Als Mariella herausfindet das Melanie ihre Schwester ist und vor allem was mit ihr passiert ist, will sie die ganze Geschichte wissen. Sie macht sich auf die Suche und findet sich wieder in der Männerwelt; in der auch schon Melanie zu kämpfen hatte. Ob die Männer aus der Welt von Peris Night inzwischen dazugelernt haben?Frau Klima baut ihre Welt weiter aus. Der Übergang ist fließend, obwohl einige Zeit seid der Geschichte von Melanie vergangen ist. Aber man ist direkt wieder drin und fiebert mit Mariella.Wir finden sie genau dort wieder, wo auch Melanie gesteckt hat und sehen ihre Lösungen. Auch da hat sich die Autorin einiges einfallen lassen. Ich bin genau so begeistert wie bei den ersten Bänden und hoffe es geht schnell weiter. Ich kann es kaum noch erwarten.Man kann gar nicht so schnell lesen , wie man wissen will was passiert. Es ist mega toll geworden.

    Mehr