Filguri: Spiel mit dem Schicksal

von Eva Maria Klima 
4,8 Sterne bei17 Bewertungen
Filguri: Spiel mit dem Schicksal
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

F

Ich liebe dieses Buch. In diesem Teil kamen so viele Fragen auf, die sich hoffentlich bald aufklären werden.

CordyPlus avatar

Toll geschriebenes Buch

Alle 17 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Filguri: Spiel mit dem Schicksal"

Mariella besitzt außergewöhnliche magische Fähigkeiten. Sie lebt mit ihren Eltern in einem verlassenen Kloster in den Bergen Tibets. Doch als sie herausfindet, warum ihre Eltern zeitweise von einer unaussprechlichen Trauer heimgesucht werden, trifft sie einen folgenschweren Entschluss. Sie verlässt ihr idyllisches Zuhause und gerät ins Kreuzfeuer zweier mächtiger Männer, die eine enorme körperliche Anziehung auf sie ausüben. Geblendet von ihren Gefühlen, findet sie sich plötzlich in einer scheinbar ausweglosen Situation wieder. Ein Brief, der das ganze Leben verändert. Ein vergessenes Familiengeheimnis und eine Frau, deren Herkunft nicht bekannt werden darf.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B073G9B8D8
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:280 Seiten
Verlag:Independently Published
Erscheinungsdatum:27.06.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,8 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne14
  • 4 Sterne3
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    T
    Thaleiavor 3 Tagen
    Aus meiner Sicht - wunderbare Romantasy

    und genau darum hatte ich am Anfang Probleme mit dem Buch, denn Romance ist so gar nicht meins. Aber das Buch ist wunderbar geschrieben und ich konnte und wollte es einfach nicht mehr weglegen. Ich wollte wissen wie es weitergeht. Wie alles zusammenhängt. Immer wenn ich mir einer Sache sicher war, meinte, Zusammenhänge erkannt zu haben, passierte etwas, was mich wieder zweifeln ließ.


    Ich habe den Sammelband gelesen. Daher ist mir der Cliffhanger kaum aufgefallen, denn ich konnte ja nahtlos weiterlesen.

    Es ist ein wunderbares Buch und ich bin sehr froh, dass ich es gelesen habe. Die Charaktere sind wunderbar ausgearbeitet und es wird eine faszinierende Welt aufgezeigt. Ich habe mich sofort in Hugorio und William verliebt.

    Von mir gibt es nicht nur 5 Sterne sondern auch eine ganz klare Leseempfehlung.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    F
    Fabelhafte_Buecherweltvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Ich liebe dieses Buch. In diesem Teil kamen so viele Fragen auf, die sich hoffentlich bald aufklären werden.
    Wundervolle Geschichte einer starken, jungen Frau

    Das Cover ist ein Traum. Die dunklen Farben mit der Frau von hinten und dem weißen Hund strahlen eine Düsterheit und Verruchtheit aus. Das Bild zog mich sofort in seinen Bann.

    Da ich durch Zufall auf diese Buch stieß, wusste ich nicht, dass ich davor die Persi-Night-Reihe hätte lesen sollen. Aber auch ohne dem Wissen aus dieser Riehe fand ich mich sofort zurecht.

    Schwierig fand ich lediglich die ganzen und meist richtig schweren und außergewöhnlichen Namen. Des Öfteren musste ich nochmals nachschauen, wer die Person bzw. das Wesen war. Aber die wichtigeren Namen merkte ich mir schnell und das Lesevergnügen konnte beginnen.

    Anfangs fand ich Mariellas Verhalten unvernünftig, teilweise sogar kindisch und unreif. Im Laufe der Geschichte handelte sie jedoch immer erwachsener und ich schloss sie in mein Herz. Ich mag ihre freche, mutige, verruchte und selbstbewusste Art. Sie weiß genau, was sie will und fordert es auch ein.

    Hugorio ist ein äußerst merkwürdiger, sturer, missmutiger und egoistischer Filguri. Doch irgendwie hat er sich trotzdem in mein Herz geschlichen. Er sucht mit allen Mitteln die große Liebe, um eine Familie zu gründen. Doch ist er so verbohrt und engstirnig, dass er das Offensichtlichste übersieht.

    Den Drache Tetlef hingegen mochte ich vom ersten Moment an. Er ist ein Musterexemplar eines Mannes. Höflich, charmant, freundlich,.... Ein wahrer Traum. Mariella kann sich nichts besseres wünschen.

    Besonders interessant finde ich die außergewöhnliche Welt, die die Autorin geschaffen hat. Ein Vampir als Untergebener eines Filguri. Peris, Elfen, Naturgeister, Werwölfe und andere magische Wesen die ihr Unwesen treiben. Und natürlich die Drachen, die neben den Filguri die mächtigsten Wesen sind.


    Kommentieren0
    0
    Teilen
    mausispatzi2s avatar
    mausispatzi2vor 9 Monaten
    Es ist, wie nach langer Zeit nach Hause zu kommen...

    Ich liebe die Ausflüge in die Welt der Drachen, Peris, Vampire und Filguri, denn man wird von ihnen immer wieder überrascht und vor allem wunderbar unterhalten. Ich war sehr traurig, als ich den letzten Band der Peris Night Reihe zu Ende gelesen habe und freue mich umso mehr über dieses Spin off, dass mich nochmals mit meinen liebgewonnenen Protagonisten zusammenbringt.

    Die Story ist sehr gut durchdacht und hervorragend umgesetzt. Man begleitet Mariella auf der Suche nach ihrer Vergangenheit, denn sie muss einfach herausfinden, was noch vor ihrer Geburt geschah. Dabei gelangt sie immer wieder in gefährliche Situationen, doch sie darf ihre magischen Fähigkeiten nicht offenbaren, denn dann wären sie und ihre Eltern enttarnt. Ich bin gespannt, wie es im zweiten Teil weitergeht und ob sie sich für einen der beiden Männer, die sich für sie interessieren, entscheiden kann oder auch muss.

    Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Mariella berichtet aus ihrer Sicht von den Geschehnissen und so kann man ihre Gefühle und Gedanken sehr gut nachvollziehen und fiebert mit ihr mit.

    Die Protagonisten sind alle sehr individuell und liebevoll beschrieben, allerdings denke ich, dass es für viele schwer sein wird den Überblick zu bewahren mit den ganzen unterschiedlichen Namen. Es sei denn man hat kurz vorher die Peris Night Bücher gelesen. Bei mir ist es schon ein bisschen was her, aber mit etwas überlegen war das dann auch kein Problem, Mariella ist eine aufgeschlossene und eigenständige Junge Frau, die nur selten Angst hat und aus jeder Situation noch etwas positives mitnimmt. Man trifft alte Bekannte wieder, wie zum Beispiel Hugorio, Tales, Tetlef, Mabruke, William,....und man ist sehr gespannt, ob sie aus ihren Fehlern gelernt haben, allerdings scheint es bisher eher nicht so.

    Das Cover finde ich wunderschön, denn er wirkt geheimnisvoll und zeigt Mariella mit einem weißen Hund namens Wölfin. Sie stehen im Dunkeln und schauen in die Richtung einer Stadt. Die verschnörkelte Schrift passt zu den Filguri.

    Fazit:
    Filguri - Spiel mit dem Schicksal hat mich in jeder Hinsicht überzeugt und ich freue mich sehr über das Spin off der Buchreihe Peris Night. Man kann die Bücher vorher lesen, aber es ist kein muss, denn die Geschichte spielt einige Jahre später und die Hauptprotagonistin versucht herauszufinden, was damals passiert ist, dabei taucht sie immer tiefer ein in die magische Welt. Ich liebe die Bücher und konnte auch diesen Band einfach nicht mehr aus der Hand legen. Ein absolutes MUST read!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    CordyPlus avatar
    CordyPluvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Toll geschriebenes Buch
    Ich warte sehnsüchtig auf den 2. Teil !!!

    Ich habe dieses Buch verschlungen, toll - fesselnd geschrieben, warte auf mehr! Hoffe nicht zu lange!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Agata2709s avatar
    Agata2709vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Spannend und Emotional
    Wenn das Schicksal zuschlägt

    Mariella, die besondere magische Kräfte besitzt, stellt sich die Frage warum ihre Eltern immer wieder von einer tiefen Trauer heimgesucht werden. Als sie eines Tages dahinterkommt, verlässt sie das verlassene Kloster in Tibet, wo sie lebt und geht der Sache auf den Grund. Dabei begegnet sie zwei mächtige Männer, die eine körperliche Anziehung auf Mariella ausüben.  Doch die Situation in der sie sich wieder findet scheint ausweglos.
    Ein Brief, der das ganze Leben verändert. Ein vergessenes Familiengeheimnis und eine Frau, deren Herkunft nicht bekannt werden darf.
    Eva Maria Klima lässt uns wieder teilhaben in der Welt der Filguri, Drachen und anderen mystischen Wesen. Mariella weiß im Gegensatz zu Melanie das sie eine Filguri ist und kann auch mit ihren Kräften umgehen. Dennoch umgibt die beiden ein Geheimnis, das Mariella erfahren möchte.  
    Eine spannende und rasante Geschichte mit tollen Charakteren. Eine Handlung die einen mitreißt und ein Schreibstil der einem jedes Zeitgefühl vergessen lässt. Was wünscht man sich mehr? Ganz klar, nach dem Ende so schnell wie möglich den zweiten Teil lesen. Den nicht nur die Emotionen der Charaktere fahren Achterbahn, auch meine sind beim lesen mitgefahren.  
    Die Geschichte beginnt nach dem Ende des letzten Teiles der „Peris“ -Reihe. Wenn man sich selber nicht spoilern möchte, würde ich empfehlen die Peris Bücher erst zu lesen und dann den Filguri Zweiteiler. Aber es kann auch unabhängig gelesen werden.  

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Nik75s avatar
    Nik75vor einem Jahr
    Filguri

    Meine Meinung:

    Eva Maria hat einen wunderbar flüssigen, fesselnden und spannenden Schreibstil. Wer schon ihre Peris-Night Reihe kennt weiß das. Nach Melanies Geschichte hat sie jetzt einen Roman geschrieben, in dem es um Mariella, Melanies Schwester, geht.
    Mariella lebt mit ihren Eltern abgeschieden in den Bergen Tibets. Ihr Vater will nicht, dass herauskommt, dass Mariella ein starkes magisches Wesen ist. Als Mariella aber einen Brief über ihre Schwester Melanie findet, ist sie nicht mehr zu bremsen und versucht Kontakt zu magischen Wesen aufzubauen, um mehr über ihre Schwester zu erfahren. Es dauert nicht lange und sie verstrickt sich selber in der Drachen- und Filguriwelt. So beginnt eine sehr sehr spannende Geschichte. Mir hat dieser Roman wieder sehr gut gefallen. Ich fand es toll, dass auch in diesem Buch sehr viele Wesen dabei waren, die ich schon in der Peris-Night Reihe kennenlernen durfte. So waren mir die Wesen schon vertraut und es war wie ein Wiedersehen mit guten alten Bekannten. Nur Mariella durfte ich neu kennenlernen. Sie ist eine nette junge Frau, die besonders am Anfang ein wenig naiv rüberkommt. Allerdings entwickelt sie sich und gegen Ende des Buches merkt man, wie sie immer stärker wird und ihre Naivität verliert.
    Schon nach den ersten Seiten bin ich vollkommen in die Geschichte eingetaucht und konnte nicht mehr aufhören zu lesen. Sie ist von Anfang an spannend geschrieben und ich fand es schön auch mal Melanies und Mariellas Eltern kennenzulernen.
    Ich konnte mich gut in Mariella hineinversetzen und war fasziniert von der jungen Frau. Ich konnte mit ihr ganz toll mitfiebern und mitleben. Der Roman wird von Seite zu Seite spannender und zum Schluss überschlagen sich die Ereignisse auch noch und die Spannung ist nicht mehr auszuhalten. Leider gibt es ein offenes Ende, aber es dauert nicht mehr lange bis Teil zwei erscheint. Ich freu mich auf alle Fälle schon sehr drauf.

    Von mir gibt es für diesen tollen Fantasyroman 5 Sterne.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Assis avatar
    Assivor einem Jahr
    Spannend

    Das Cover ist wunderschön und gefällt mir sehr gut. Es hat etwas mystisches an sich und passt perfekt zu der Geschichte.

    Ich habe die Peris Night Reihe der Autorin noch nicht gelesen, da ich eigentlich keine Fantasy lese. Diese Geschichte hat mich aber doch sehr interessiert und daher habe ich dieses Buch gelesen und ich muss sagen, man kann es sehr gut ohne Vorkenntnisse der Reihe lesen. Mich hat die Geschichte um Mariella sehr gefesselt. Die Abenteuer und Verstrickungen in die sie verwickelt ist, machen diese Story extrem spannend. Dadurch, dass einige Kapitel auch aus der Sichtweise der anderen Protagonisten geschrieben ist, bekommt man einen noch besseren Einblick in das Geschehen, die Hintergründe und die Beweggründe. Wodurch die Geschichte noch lebendiger wird, als sie durch die bildhafte und schön zu lesende Sprach von Eva Maria schon ist. Ich konnte das Buch nicht mehr zur Seite legen und musst wissen, wie es mit Mariella weiter geht. Sie hat mich mit ihrem Mut, ihrem Stolz und ihrer Verruchtheit begeistert und sehr für sich eingenommen. Aber eben auch schlau und ihr Kampf mit sich, sich nicht zu verraten finde ich auch sehr gut wiedergegeben. Ich bin sehr gespannt wie es mit ihr weiter geht.

    Fazit:
    Eine tolle Geschichte, die mich begeistert hat. Da werde sogar ich noch zum Fantasy Fan. Jetzt warte ich gespannt auf die Fortsetzung.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Die_Zeilenfluesterins avatar
    Die_Zeilenfluesterinvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ich bin ganz fasziniert von der Welt und den magischen Wesen, die die Autorin hier geschaffen hat.
    Fesselnd und geheimnisvoll

    Filugri ist mein erstes Buch der Autorin und somit kenne ich auch die Vorgängerbände der Geschichte nicht. Trotzdem hab ich alles gut nachvollziehen können. Die Autorin versteht es Vergangenes mit einfließen zu lassen, ohne dass es einem wirklich auffällt oder gar störend wirkt.
    Das Cover wirkt geheimnisvoll, was sehr gut zu dem Buch passt. Die Story hat mich ganz in ihren Bann gezogen. Sie ist spannend von Anfang bis Ende mit vielen Geheimnissen, Intrigen und ein bisschen Liebe. Ich habe mitgefiebert, gekämpft, gelitten, geliebt und öfters geschmunzelt. Mariella ist schon eine starke, eigenwillige und schlagfertige Protagonistin. 
    Die Protagonisten, Orte und magische Wesen sind sehr gut ausgearbeitet. Ich bin ganz fasziniert von der Welt und den magischen Wesen, die die Autorin hier geschaffen hat. Der Schreibstil flüssig und fesselnd. Ich wollte das Buch gar nicht aus der Hand legen.
    Leider endet das Buch mit einem echt fiesen Cliffhanger, weshalb ich mich umso mehr auf die Fortsetzung freue.
    Für diese fesselnde Geschichte gibt es von mir gerne 5 Sternchen

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    Angela_Matulls avatar
    Angela_Matullvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Voller Spannung! Geheimnissen die Gelüftet werden wollen.
    Voller Spannung! Geheimnissen die Gelüftet werden wollen.


    Filguri: Spiel mit dem Schicksal (Bd. 1)

    von Eva Maria Klima

    Zusammenfassung:
    Mariella, ist die kleine Schwester von Melanie, ist Neugierg unerschrocken und weiß was sie will. Um jeden Preis will Sie das komplette Geheimnis des Briefes der Ihre heile behütete Welt zerstört hat auf den Grund gehen. Und verliert dabei nach und nach die Kontrolle über ihr Herz, Liebe, Leben.  Dabei möchte Sie nur die Beweggründe heraus finden die zu Melanie´s tot geführt haben.

    Meinung:
    Die Spannung steigert sich im laufe des Buches und dann,.. ist es vorbei. Und der Leser wird sich bis September gedulden müssen.
    Es war das erste Buch der Autorin für mich. Der Einstieg viel mir leicht.  Die Protagonistin Mariella erweckt beim Leser sympathie man leidet und eifert mit.  Auch die anderen Charaktere fügen sich wunderbar in die Geschichte ein.

    Leider war beim Ebook, die Beschreibung der Fantasy-Wesen ganz hinten so das ich etwas ins kalte Wasser gesprungen bin und mir erst am Ende klar war was eines der Wesen eigt. ist.

    Fazit:

    Kommentieren0
    21
    Teilen
    Swiftie922s avatar
    Swiftie922vor einem Jahr
    Ein fesselnder erster Band des Spinn - Offs

    INHALT :

    Nur für kurze Zeit 0,99 €
    Mariella besitzt außergewöhnliche magische Fähigkeiten. Sie lebt mit ihren Eltern in einem verlassenen Kloster in den Bergen Tibets. Doch als sie herausfindet, warum ihre Eltern zeitweise von einer unaussprechlichen Trauer heimgesucht werden, trifft sie einen folgenschweren Entschluss. Sie verlässt ihr idyllisches Zuhause und gerät ins Kreuzfeuer zweier mächtiger Männer, die eine enorme körperliche Anziehung auf sie ausüben. Geblendet von ihren Gefühlen, findet sie sich plötzlich in einer scheinbar ausweglosen Situation wieder.
    Ein Brief, der das ganze Leben verändert. Ein vergessenes Familiengeheimnis und eine Frau, deren Herkunft nicht bekannt werden darf.

    Filguri
    Teil I: Filguri Spiel mit dem Schicksal
    Teil II: Filguri Rache des Schicksals (September 2017)

    Filguri ist ein Spin-off der Peris Night Reihe, der unabhängig gelesen werden kann.


    MEINUNG :

    In „Filguri - Spiel mit dem Schicksal" kommt jetzt der erste Teil des Spinn Offs von Peris Night. Mariella hat besondere magische Fähigkeiten und lebt in einem abgelegenen Kloster bei Tibet. Ihr Leben wird durcheinander gewirbelt als sie einen Brief entdeckt der sie vor verwirrende Gefühle führt. Sie verlässt das Kloster und ihr Zuhause und trifft dabei auf zwei Männer, die sie mehr als nur anziehen...

    Mariella hat den größten Teil ihres Lebens in Abgeschiedenheit gelebt im Kloster in Tibet mit ihren Eltern. Sie ist eine halbe Filguri und wenig Drachenanteil. Schon in den ersten Seiten hat sie mich neugierig gemacht, weil sie eine authentische Protagonistin ist, über die ich mehr erfahren wollte.

    Hugorio ist ein besonderer Mann der ebenso in diese magische Welt gehört. Doch welche Absichten hat er, als er Mariella trifft. Er wirkt sehr geheimnisvoll und man lernt ihn mit der Zeit kennen im Buch. Verfolgt er irgendwelche Absichten gegenüber ihr ?

    Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird aus der Sicht von Mariella aber auch von Hugorio erfährt man etwas aus dessen Sicht und kann so die Gefühle und Gedanken erfahren. Die Kulisse um Tibet und dann um London hat mich direkt wieder mitgenommen. Die Nebenfiguren, die in diesem Buch auftauchen wollte ich ebenso näher kennen lernen wie ihre Eltern und die anderen Wesen. Es hat mich direkt wieder in Peris Reihe zurückversetzt, weil ich auch diese kaum aus der Hand legen wollte.

    Die Spannung und Handlung hat mich mit jeder Seite mehr in die Geschichte um Mariella gezogen. Sie lebt mit ihrer Familie eher abgeschieden in einem ehemaligen Kloster und hat noch nicht viel von der Außenwelt mitbekommen. Ihre Eltern werden immer zu einer gewissen Zeit traurig und nun kommt Mariella endlich dahinter. Sie hat noch eine Schwester, der etwas Schlimmes zugestoßen sein soll und sie mit ihrer Liebe in Gefahr gerät. Entschlossen herauszufinden, was wirklich geschah, macht sie sich auf den Weg und verlässt ihr Zuhause. Was sie nicht ahnt ist, dass sie zwischen zwei mächtige Männer gerät und einer davon ist Hugorio. Er zieht sie ebenso an, doch welche Absichten hat er in Bezug auf sie? Auf ihrem Weg muss sie aufpassen, wem sie ihre wahre Herkunft verrät, denn es gibt viele unter den Drachen und den anderen Wesen, die nichts Gutes wollen. Welche Erkenntnisse wird sie gewinnen? Und welche Dinge verbirgt ihre Familie noch vor ihr? Das Ende hat mich mitfiebern lassen und ich

    Das Cover lockt den Leser an und man will direkt mit der Handlung starten und diesem Buch. Die Farben und das Mädchen finde gut gewählt, weil sie direkt an Mariella erinnert.

    FAZIT :

    Mit " Filguri - Spiel mit dem Schicksal“ Eva-Maria Klima einen besonderen ersten Teil ihres Spinn Offs der Peris Reihe. Ihr Stil ist angenehm flüssig und ich bin einfach nur so durch die Seiten gezogen worden.

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks