Eva Maria Klima Mukadis: Seelenverbundene

(28)

Lovelybooks Bewertung

  • 23 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 1 Leser
  • 11 Rezensionen
(22)
(4)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mukadis: Seelenverbundene“ von Eva Maria Klima

Melanie erwacht in Hugorios Villa aus einem monatelangen Koma. Ihre mystische Verbindung zu dem Unbekannten, der sie schon mehrmals gerettet hat, befreit sie aus ihrem geistigen Gefängnis und holt sie ins Leben zurück. Da sie ihre Pflicht den Drachen gegenüber erfüllt hat, macht sie sich in dem Glauben, dass ihrer Beziehung mit Michael keine Gefahr drohe, auf die Suche nach ihren Eltern und hofft, endlich mehr über ihre Herkunft zu erfahren. Sie ahnt jedoch nicht, dass es noch jemanden gibt, der ein sehr großes Interesse an ihr hegt und dessen geheime Machenschaften ihren Wunsch nach Selbstbestimmung gefährden. Peris Night Reihe: Teil I: Terakon Geheime Sprache Teil II: Marado Legendäre Wesen Teil III: Mukadis Seelenverbundene

Wer Intrigen, Geheimnisse und Herzschmerz mag, wird dieses Buch lieben!

— Nimmerklug
Nimmerklug

Ein grandioser 3. Teil mit einer Gefühls- Achterbahn.

— spezii
spezii

Die Reihe wird mit jeden Buch besser auch der Schreibstil. Das Ende dieses Buches ist genial!

— Phoibe
Phoibe

Toller 3. Teil! Ich liebe diese Bücher! Einfach Klasse!

— LindaKoehler
LindaKoehler

Wieder einmal wunderbar spannend und gefühlvoll geschrieben! Auch dieser dritte Band konnte mich wieder einmal überzeugen!

— ilonaL
ilonaL

Stöbern in Fantasy

MeeresWeltenSaga: Unter dem ewigen Eis der Arktis

Eine tolle Geschichte, die in der Unterwasserwelt spielt.

RAMOBA79

Das Erbe der Macht - Band 10: Ascheatem (Urban Fantasy)

Ein Band, der mich wahnsinnig faszinierte und mich nicht mehr losgelassen hat

ViktoriaScarlett

Die Königin der Schatten - Verbannt

Ich liebe diese unglaublich kluge und spannende Buchreihe so sehr, dass ich ihr sogar dass verstörende Ende verzeihe... Ein tolles Finale!

chasingunicorns

Coldworth City

Angenehmer Lesestil, wie gewohnt von der Autorin, dennoch war es für mich nicht so "beeindruckend" wie ihre anderen Romane.

Daniidiamond

Die Chroniken der Verbliebenen - Der Kuss der Lüge

Tolles Buch. Habe direkt den zweite Teil aus der Bibliothek ausgeliehen..

justMe

Riders - Schatten und Licht

Die vier Apokalyptischen Reiter sind ein beliebtes Thema der Literatur. Hier wurde die Geschichte leider nicht ganz so gut umgesetzt.

Mauela

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Herzschmerz garantiert!

    Mukadis: Seelenverbundene
    Nimmerklug

    Nimmerklug

    04. July 2016 um 14:47

    Was soll ich noch mehr sagen, als bereits gesagt wurde...?! Auch der dritte Teil der Peris Night-Reihe ist einfach phantastisch geschrieben und lohnt sich zu lesen! Die Story ist sehr komplex, fesselnd und durchgehend spannend. Auch in diesem Band wurden einige der Geheimnisse geklärt, doch wieder neue aufgeworfen. Und dieser geheime Retter, der immer dann auftaucht, wenn Melanie in Gefahr steckt... sorgt einfach für Gänsehautmomente. Toll fand ich, dass das erste Kapitel aus seiner Sicht erzählt wurde und der Leser somit einen Einblick auf die Beweggründe seines Handelns erhalten konnte. Mit diesem Band hat es die Autorin Eva Maria Klima tatsächlich geschafft, dass ich eine Antipathie zu Michael entwickeln konnte. Dabei war ich sein Fan... Doch sein Verhalten und seine Bevormundung gegenüber Melanie war mir dann doch zu viel. Melanie macht eine spürbare Entwicklung durch und ist kein naives Mädchen mehr. So viel wie in diesem Band hab ich in keinem der zwei vorherigen Bänden mit ihr mitgelitten. Das Cover passt zu den vorherigen Bänden und ergibt ein einheitliches Bild. Wer Intrigen, Geheimnisse und Herzschmerz mag, wird dieses Buch lieben! Eine absolute Leseempfehlung!

    Mehr
  • Kann Liebe alles richten ?

    Mukadis: Seelenverbundene
    Selest

    Selest

    07. June 2016 um 15:35

    Melanie erwacht bei Hugorio aus ihren Koma, immer noch hat sie die Vorstellung das alles gut wirdund die Drachen sie und Michael jetzt in ruhe lassen doch weit gefehlt. Melanies Weg rührt sie weiter durch gefahren und schmerz. Alles Übersinnlich scheint sich gegen sie verschworen zu haben, wird sie nun einen Weg zu Glück finden?Wie schon die anderen beiden Teile ist das Buch absolut flüssig und die Geschichte stimmig.Wie in den anderen Teilen muss Melanie wieder leiden, sie tut mir so wahnsinnig leid.Auch als ich das Buch jetzt zum zweiten mal gelesen habe, fand ich es faszinierend wie ein so schöner Schreibstil so böse sein kann und das ganz ohne großes Blutvergießen.

    Mehr
  • Band 3 war eine Achterbahn der Gefühle und ich bin gespannt auf Band 4

    Mukadis: Seelenverbundene
    Swiftie922

    Swiftie922

    03. June 2016 um 15:29

    Inhalt : Melanie erwacht in Hugorios Villa aus einem monatelangen Koma. Ihre mystische Verbindung zu dem Unbekannten, der sie schon mehrmals gerettet hat, befreit sie aus ihrem geistigen Gefängnis und holt sie ins Leben zurück. Da sie ihre Pflicht den Drachen gegenüber erfüllt hat, macht sie sich in dem Glauben, dass ihrer Beziehung mit Michael keine Gefahr drohe, auf die Suche nach ihren Eltern und hofft, endlich mehr über ihre Herkunft zu erfahren. Sie ahnt jedoch nicht, dass es noch jemanden gibt, der ein sehr großes Interesse an ihr hegt und dessen geheime Machenschaften ihren Wunsch nach Selbstbestimmung gefährdeMeine Meinung:Im dritten Band der Reihe geht die Geschichte um Melanie in die dritte Runde. Sie erwacht in Hugorios Villa aus einem Monatelangen Koma. Eine Verbindung zu einem Unbekannten hat sie wieder zurückgeholt. Da sie nun da getan hat was die Drachen wollten denkt sie das sie gehen kann. Sie will wieder zu Michael doch es gibt immer noch Gefahr und jemand hat immer noch Interesse an ihr.Melanie hat sich sehr viel weiter entwickelt seit den ersten Bänden und weiß nun viel mehr über die Drachen. Doch sie hat immer noch Fragen die ihre Eltern betreffen und ihre Herkunft.Der Schreibstil von Eva Maria Klima hat mich wieder ins Buch gezogen. Melanie ist mir seit den ersten beiden Büchern ans Herz gewachsen und auch hier wieder. Auch der Hintergrund um ihre Herkunft lässt bei noch Frage Zeichen offen und ich habe einfach mit ihr mitgefiebert, das sie mehr Licht ins Dunkle bringen kann.Die Spannung und Handlung beginnt schon nach den ersten Seiten. Es ist eine Regelrechte Achterbahn der Gefühle und ich habe mit Melanie mitgefühlt. Gerade denkt sie sie kann wieder zu ihrem Michael zurück schon kommen andere Probleme auf sie zu. Man kann nie ahnen wer wirklich ein Freund ist oder ihr etwas Böses will. Sie muss richtig aufpassen wem sie vertraut. Viele Dinge aus den ersten beiden Bänden kommen wieder ans Licht und werden mehr und mehr gelüftet. Aber auch neue Fragezeichen treten auf und Melanie muss versuchen sich diese anzugehen. Wieder ist es die Art wie Eva das Tempo angibt sodass ich mich immer tiefer habe ziehen lassen. Wer Band 1/2 geliebt hat wird hier noch mehr auf seine Kosten kommen. Das Cover ist wieder ein Traum und ich habe mich wieder davon mitnehmen lassen. Besonders der Schriftzug ist immer ein Hingucker.Das Ende hat mich noch mehr ins Buch gerissen und ich kann es kaum abwarten bis Band 4 kommt. Manche Figuren sind mir sehr ans Herz gewachsen und ich bin schon etwas traurig das die Reihe bald einen Schluss findet. Melanie hat sich zu meiner Lieblingsfigur entwickelt und ihre Geschichte war nicht immer leicht. Was wird uns wohl im letzten erwarten ? Fazit: Mit Mukadis: Seelenverbundene (Peris Night) schafft Eva Maria Klima einen gelungenen dritten Band der mich wieder in die Welt von Melanie gezogen hat. Ihr Stil ist angenehm und zieht mich immer wieder mit. Ich bin gespannt was uns Leser nach der Reihe erwarten wird.

    Mehr
  • Grandioser 3. Teil

    Mukadis: Seelenverbundene
    spezii

    spezii

    11. March 2016 um 00:57

    Meine Meinung/Fazit: Der 3. Teil der Peris Night- Reihe "Mukadis" knüpft direkt an das Ende von Band 2 “Merado” an und gibt nochmal einen kurzen Rückblick auf die gesamten Geschehnisse seit Band 1. Somit findet selbst jemand, der die beiden anderen Teile nicht gelesen hat gut in die Geschichte und kann somit alles nachvollziehen. Ich persönlich tendiere natürlich oder besser gesagt empfehle ich alle drei Teile hintereinander zu lesen. Zum einen möchte man sowieso schon direkt weiter lesen und so ist der Lesespaß und Geschichte ein wirklich unglaubliches Vergnügen zu lesen, denn sobald ein Teil beendet ist möchte man sofort weiter lesen. Ein garantierter Hochgenuss die drei Teile. Hauptprotagonistin ist die junge Studentin Melanie, die ja zuvor immer dachte das sie ein Mensch sei und keine Ahnung davon hatte, dass es auch eine Welt der magischen Wesen gibt. Inzwischen Wissen wir ja, dass sie ein Mischling zwischen Naturgeist und Drache ist. Melanie hat inzwischen ihren Zwangsmonat, den sie bei den Drachen in London verbringen musste beendet. Da Ziwick Melanie ganz verwandeln wollte, was ihr Tod hätte sein können versuchte Kadeijosch sie zu retten. Bei dem Rettungsversuch wäre Kadeijosch fast getötet worden und Melanie ist seither in ein Koma gefallen. An dieser Stelle ist Band 2 zu Ende und geht direkt hier knüpft "Mukadis" (Teil 3) an. Alle sind in großer Sorge um Melanie, sie ist nun schon länger im Koma und niemand kann ihr anscheinend helfen. Selbst der Filguri Hugorio kann sie nicht heilen und auch nicht zu ihr durchdringen. In "Mukadis" wird nach und nach das Geheimnis um den mysteriösen unbekannten und geheimnisvollen Fremden Mann mehr und mehr gelüftet. Auch er versucht heimlich zu Melanie durchzudringen und sie zu heilen. Hier merkt man schon die Funken sprühen und wie es knistert zwischen Melanie und dem (noch) unbekannten. Doch da ist ja noch ihr Freund Michael, der ein Peri ist. Es ist viel passiert seit Mel ins Koma gefallen ist. Auch werden in diesem Teil gewisse Handlungen aus den beiden Teile zuvor von Personen wie zum Beispiel der Filguri Hugorio. Wer alle drei Teile der Peris Night- Reihe gelesen hat, dem fällt sofort die unglaubliche Entwicklung der Hauptprotagonistin Melanie auf, aber auch die von Autorin Eva Maria Klima ist meiner Meinung nach deutlich zu lesen. Melanie macht eine Entwicklung und Drehung um 180°C und ist nicht mehr die unbeholfene, unerfahrene und fast schon naivchen, die auf Hilfe angewiesen ist und sich nicht schützen kann. Inzwischen kann Melanie sich ganz gut selbst verteidigen und ist auch nicht mehr so leichtgläubig. Autorin Eva Maria Klima spielt gekonnt mit den von ihr zu Papier gebrachten Worten und der Fantasie des Lesers, sie entführt ihn in eine gut durchdachte und fast schon visuelle Welt mit Drachen- Menschen, Hexen, Vampire und völlig neu kreierte Wesen wie zum Beispiel Flosnuri. Einer von den Flosnuri war in Melanies Kindheit ihr Hund oder besser gesagt sie hielt ihn für einen Hund. Dann sind da noch die Senaven, Nivalis oder Filguri und noch viele mehr. Die Autorin hat die Figuren der Geschichte, so wie ich finde perfekt ausgearbeitet und lässt sie in den Köpfen der Leser lebendig werden. Hauptprotagonistin Melanie ist mir von Teil zu Teil sympathischer geworden, ich habe sie sogar inzwischen richtig liebgewonnen und ins Herz geschlossen. Ich bin schon jetzt unglaublich neugierig und kann es nicht mehr erwarten wie es wohl weitergehen wird. Was wird jetzt aus Melanie werden und was mich bald platzen lässt vor Neugierde, was ist mit dem geheimnisvollen Mann dessen Identität gerade erst gelüftet wurde? Wird es eventuell zwischen ihnen mehr geben? Und was ist mit Kadeijosch, der in einem tiefen Berg versucht sich selbst zu heilen. Wird er seine schweren Verletzungen heilen können? Mit Preis Night- Mukadis habe ich eine Achterbahn der Gefühle hinter mir. Autorin Eva Maria Klima hat es mit dem 3. Teil der Peris Night- Reihe "Mukadis" wiedermal geschafft eine Geschichte voller Gefühle und Emotionen auf Papier zu bringen. Vom Schreibtisch und der Art des schreibens wird man sofort mitgerissen und in eine Welt entführt, die einem im Kopf ein Kinofilm zeigt. Autorin Eva Maria Klima hat die Begabung den Leser Teil der Geschichte werden zu lassen. Ich habe so mit Melanie mitgefiebert, gelitten und noch vieles mehr. Eigentlich könnte ich jetzt eine Menge an Beispiele aufführen, leider würde ich dann jedoch alles Spoilern, was sehr schade wäre bei so einem tollen Buch. Doch etwas muss ich als Beispiel geben und da finde ich gerade zum Beispiel diese Anziehungskraft zwischen Mel und dem geheimnisvollen Unbekannten, auf den ich nicht weiter eingehen möchte um eben nichts der Geschichte vorweg zu nehmen. Fazit: Eine Achterbahnfahrt voller Gefühle und Spannung und Protagonisten die sehr lebendig wirken. Ein grandioser 3. Teil der einen schon sehnlichst auf den vierten und letzten Teil der Peris Night- Reihe warten lässt. Eine Buchreihe die ich sicherlich nochmal, und vor allem wieder sehr gerne lesen werde ☺ Da vergebe ich voller Freude sehr gerne 5 von 5 Sterne und sage ein ........ unbedingt lesen. Ich möchte mich noch ganz ♡lich bei der Autorin Eva Maria Klima für dieses Leseexemplar, welches mir zur Verfügung gestellt wurde bedanken.

    Mehr
  • Wow, was für ein Knaller!!

    Mukadis: Seelenverbundene
    Lesen_im_Mondregen

    Lesen_im_Mondregen

    26. December 2015 um 12:24

    Also diese Fortsetzung hat es wirklich in sich. Man kann vieles schon erahnen, weiß jedoch wieder zuwenig bis zum Schluss. Es wird wieder spannend und nervenaufreibend, weil man nicht so schnell lesen kann wie man möchte. Und es folgt ein Knaller nach dem Anderen. Wieder von Anfang an sehr fesselnd. Der Schluss lässt keine Fragen offen, aber macht einen sehr traurig finde ich. Aber es geht weiter und darauf freue ich mich schon. 

    Mehr
  • Peris Night Mukadis

    Mukadis: Seelenverbundene
    Nik75

    Nik75

    03. October 2015 um 07:34

    Meine Meinung: Endlich ist er erschienen, der dritte Band der Serie Peris Night. Ich habe schon lange drauf gewartet und habe mich gefreut endlich wieder über Melanie zu lesen. Eva Maria hat auch den dritten Band sehr spannend und fesselnd geschrieben. Er knüpft direkt an Band 1 und 2 an und zum besseren Verständnis sollte man zuerst diese Bände lesen. Melanie weiß immer noch nicht genau, wer und was sie eigentlich ist. Sie ist zerrissen und weiß nicht zu wem sie eigentlich gehört. Liebt sie Michael oder will sie lieber bei den Drachen und ihrer Schwester sein? Wer will sie ständig töten? Sie fühlt sich die meiste Zeit unglücklich und eingesperrt. Wird ihr Leben jemals besser? Als Leser kann man mit Melanie nur mitfühlen. Sie tat mir richtig leid, denn so ein Leben wie Melanie es momentan führt ist alles andere als lustig. Wenn man innerlich so zerrissen ist wie Melanie und wenn man von Michael so sehr eingeengt wird, dann will man irgendwann ausbrechen. Man will endlich die Wahrheit wissen, die einem aber auch keiner sagt. Jeder lügt Melanie an und es geht ihr an die Nieren. Trauen kann sie sowieso keinem. Ich konnte all diese Gefühle, die in Melanie getobt sind, beim Lesen richtig gut verstehen und nachempfinden. Ihre emotionalen Kämpfe haben bei mir ein richtiges Kopfkino ausgelöst. Das Kopfkino konnte natürlich nur entstehen, weil Frau Klima alle Emotionen sehr gut beschreibt und es so ein leichtes war sich alle Szenen gut vorzustellen. Sie beschreibt auch die ausgefallenen bzw. Fantasiewesen sehr gut, dass ich sie mir alle bildhaft vorstellen konnte, auch wenn es die Wesen in der realen Welt gar nicht gibt. Aber ich wäre nach dieser Lektüre nicht mehr überrascht einen Drachen auf der Straße zu sehen. Die Figuren sind beim Lesen wirklich lebendig geworden. Wie ihr sicherlich merkt hat mir die Geschichte sehr gut gefallen und ich hatte wunderbar spannende Lesestunden. Ich konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Ich hoffe, dass es von Peris Night auch noch einen vierten Teil geben wird, denn auch bei diesem dritten Teil sind immer noch Fragen offen geblieben. Weil mir der Roman so gut gefallen hat vergebe ich 5 Sterne dafür.

    Mehr
  • es geht weiter ...

    Mukadis: Seelenverbundene
    Letanna

    Letanna

    16. September 2015 um 17:45

    Geschwächt wacht Melanie in der Villa von Hugorio auf. Nur durch Kadeijosch konnte sie aus den Händen von Ziwik fliehen. Kadeijosch ist schwer verletzt, nur weiß Melanie das nicht, weil ihre ganzen Erinnerungen verschwunden sind. Erst nach und nach kommen diese wieder. Da Melanie ihre Pflichten gegenüber den Drachen erfüllt hat, kann sie endlich mit Michael zusammen sein und mit der Suche nach ihren Eltern beginnen. Die gestaltet sich nicht so einfach, immer wieder werden ihre Steine in den Weg geworfen und die Suche gestalte sich sehr schwierig. Die Handlung schließt nahtlos an den 2. Teil an. Hauptaugenmerk legt die Autorin dieses Mal auf die Suche nach Melanies Eltern, was sich als recht schwierig entpuppt. Auch dieses Mal versucht wirklich jeder, Melanie zu bevormunden, um sie zu schützen, was ich aber dieses Mal etwas ermündet fand. Ich habe mir eigentlich erhofft, dass Melanie sich endlich mal gegen diese ständigen Bevormundungen hinweg setzt. Ansonsten ist es dieses Mal sehr dramatisch und die Autorin schreckt auch nicht davor zurück, Charaktere sterben zu lassen, was mich teilweise doch sehr überrascht hat. Endlich erfahren wir mehr über Melanies Herkunft und was genau sie denn nun ist, wobei hier immer noch viele Fragen offen sind, die dann hoffentlich im 4. Teil beantwortet werden. Auch Melanies und Michaels Beziehung nimmt am Ende eine überraschende Wendung, mit der ich ebenfalls nicht gerechnet habe. Alles in allem hätte ich mir gewünscht, dass die Reihe nach dem 3. Teil zu Ende ist. Ich bin einfach kein Freund von so langen Reihen, denn in diesem Teil hatte ich manchmal einfach das Gefühl, dass die Handlung zu sehr gestreckt wurde. Die richtig guten Informationen und Wendungen finden für mich erst im letzten Drittel statt. Trotzdem fand ich das Buch unterhaltsam und vergebe 8 von 10 Punkte.

    Mehr
  • Unglaublich gut!

    Mukadis: Seelenverbundene
    LindaKoehler

    LindaKoehler

    01. September 2015 um 16:20

    Auch im 3. Teil muss Melanie sie sich wieder beweisen und neuen Herausforderungen meistern! Sie muss mehr denn je lernen mit ihren Gefühlen umzugehen! Die Beziehung zu Michael wird auf eine harte Probe gestellt und immer wieder lässt man sie ohne Antworten zurück! Sie erkennt auch wem sie wirklich trauen kann! Fazit: die Autorin hat mich auch im 3. Band wieder überzeugt! Sowohl die Geschichte als auch die Protagonisten sind sehr stimmig. Die Schreibweise ist auch sehr angenehm und lädt dazu ein KEINE Pause beim lesen einzulegen!  Ich kann diese Trilogie jedem nur wärmstens empfehlen!  Ganz ganz toll! Und es bleibt weiter spannend...ich kannst gar nicht abwarten den 4. Band in den Händen zu halten!

    Mehr
  • Bin total begeistert

    Mukadis: Seelenverbundene
    Flatter

    Flatter

    27. August 2015 um 20:21

    Über die Autorin: Eva Maria Klima, studierte Informatikerin, begann während der Kinderbetreuungszeit ihres zweiten Kindes mit dem Schreiben ihres ersten Romans Peris Night Terakon und entdeckte darin ihre große Leidenschaft.   Zum Inhalt: Klapptext Melanie erwacht in Hugorios Villa aus einem monatelangen Koma. Ihre mystische Verbindung zu dem Unbekannten, der sie schon mehrmals gerettet hat, befreit sie aus ihrem geistigen Gefängnis und holt sie ins Leben zurück. Da sie ihre Pflicht den Drachen gegenüber erfüllt hat, macht sie sich in dem Glauben, dass ihrer Beziehung mit Michael keine Gefahr drohe, auf die Suche nach ihren Eltern und hofft, endlich mehr über ihre Herkunft zu erfahren. Sie ahnt jedoch nicht, dass es noch jemanden gibt, der ein sehr großes Interesse an ihr hegt und dessen geheime Machenschaften ihren Wunsch nach Selbstbestimmung gefährden.   Meine Meinung: Es handelt sich hier um Band 3 der Peris Night Reihe und er hat mich wieder total geflasht. Das Tempo ist unglaublich, man kommt überhaupt nicht zum Luftholen, da ständig was passiert. Die Ereignisse überschlagen sich regelrecht und es passieren Dinge, die man nicht vorhersehen kann. Ich dachte so oft beim Lesen: Das ist jetzt nicht wirklich passiert, oder??? Da hat es die Autorin doch fertiggebracht, dass ich an einer Stelle sprachlos vor dem Reader saß. Melanie entwickelt sich von Band zu Band weiter und sie ist längst nicht mehr die schüchterne Frau vom Anfang. Sie weiß mittlerweile wie alle ticken und wie sie ihre "Lieben" um sich herzum zu händeln hat. Trotz allem scheint immer alles schief zu gehen und sie wird bevormundet, keiner hört auf sie, jeder weiß immer alles besser. Aber so leicht lässt sie sich nicht einschüchtern. Am Ende dieser turbulenten und sehr spannenden Geschichte, mag ich noch ganze drei Charaktere. Alle anderen sind momentan für mich nur eins: ein fieses Pack. Ich bin mal gespannt, wie lange das so bleibt und was sich in Band 4 alles ereignet. Denn eins habe ich bei diesen drei Bänden festgestellt. Meine Sympathie für die Charaktere ist ein ständiges Auf- und Ab. Cover: Die roten Feuerfarben finde ich super und sehr passend. Fazit:Der Autorin ist es gelungen, mich mehrmals zu überraschen und sie hat es doch tatsächlich geschafft, dass ich einmal sogar richtiggehend sauer auf sie war. Wenn eine Geschichte so ein Gefühlschaos in mir auslöst, dann ist sie supergut geschrieben, dann das passiert mir nicht allzu häufig. Ich sehne den nächsten Teil regelrecht herbei.

    Mehr
  • Spannend und gefühlvoll geht es weiter!

    Mukadis: Seelenverbundene
    ilonaL

    ilonaL

    18. August 2015 um 19:26

    Melanie wird von seitens der Drachen bedrängt mit ihnen eine Verbindung einzugehen. Ereignisse überschlagen sich und sie weiß nicht mehr, wer ihr Freund oder ihr Feind ist. Wem kann sie noch trauen? Selbst ihre große Liebe Michael benimmt sich ihr gegenüber merkwürdig und behandelt sie wie sein Eigentum. Was soll sie tun, wie soll sie sich verhalten. Was ist richtig, was ist falsch? Die Ereignisse spitzen sich zu. Spontane Wendungen in der Geschichte überraschen zunehmend. Eine durchaus berechtigte Frage: Erfährt Melanie nun endlich, wer oder was sie in Wirklichkeit ist und wer der Unbekannte in diesem Teil ist? "Mukadis" ist spannend von der ersten bis zur letzten Seite und liest sich wie das Schneiden von Butter. Die Autorin versteht es wieder einmal einen in den Bann zu ziehen und auch zu halten. Eine absolute "Hach" und  "Seufz" Geschichte. Einen Wermutstropfen gibt es dennoch, das Warten auf Teil 4. Hoffentlich nicht allzu lange. Anzumerken ist noch, dass sich im hinteren Teil des Buches eine Gedächtnisstütze befindet, die ich persönlich, als sehr hilfreich empfand. Danke Eva Maria Klima, es war wieder einmal ein Genuss! 5 verdiente Sterne

    Mehr
  • Ich liebe diese Buchreihe <3

    Mukadis: Seelenverbundene
    mausispatzi2

    mausispatzi2

    13. August 2015 um 17:37

    Auch den dritten Band der Peris Night Reihe habe ich innerhalb weniger Stunden verschlungen. Ich konnte das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen und bin wieder der Melanie & Michael Sucht verfallen. Es ist durchgehend spannend und fesselnd. Die beiden müssen wieder viele Probleme lösen und das geschieht nicht immer gemeinsam, was den anderen sehr frustriert und misstrauen hervorruft. Die Story ist sehr gut durchdacht und hervorragend umgesetzt. Man findet immer mehr Puzzleteile, die zusammenpassen und man kann einige geheime Machenschaften nachvollziehen. Ich bin schon sehr auf das Finale gespannt, mit hoffentlich vielen tausend Antworten auf die offenen Fragen. Den Schreibstil der Autorin muss man einfach lieben, denn die Seiten vergehen wie im Flug und einmal im Lesefluss hört man so schnell nicht mehr auf. Melanie berichtet aus ihrer Sicht von den Geschehnissen und ihre damit verbundenen Gefühlen kommen sehr gut zur Geltung. Das erste Kapitel allerdings wird aus der Sicht ihres heimlichen Beschützers erzählt und so erhält man einige Erklärungen für seine Beweggründe. Die Protagonisten sind mir alle sehr ans Herz gewachsen, obwohl ich diesmal Melanie nicht verstehen konnte, dass sie sich das alles von Michael und Hugorio gefallen lassen hat....doch am Ende ergibt es alles einen Sinn. Ich bin mittlerweile ein großer Fan von Marcel geworden und bin gespannt wie es weitergeht. Das Cover passt zu den vorherigen Bänden und gefällt mir wieder richtig gut. Fazit: Ich liebe diese Buchreihe und auch der dritte Band konnte mich wieder vollkommen überzeugen. Er ist spannend und sehr rätselhaft. Man sucht mit Melanie nach ihren Wurzeln und alle anderen scheinen mehr zu wissen, als sie selbst und versuchen dies zu ihrem Vorteil zu nutzen. Meine absolute Leseempfehlung.

    Mehr