Kein Brot ist wie mein Brot

von Eva Maria Lipp und Ingrid Fröhwein
5,0 Sterne bei1 Bewertungen
Kein Brot ist wie mein Brot
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Kinderbuchkistes avatar

Mein Lieblings Brot Backbuch. Hier triff Fachwissen auf kreative Rezepte

Alle 1 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Kein Brot ist wie mein Brot"

Brot ist wesentlicher Bestandteil unserer Ernährung. Die Autorinnen zeigen, wie einfach, vielfältig und originell pikante oder süße Brote, Baguettes oder Brötchen zubereitet werden können. Durch abwechslungsreiches Füllen und kreative Gestaltung wie Flechten, Eindrehen oder Bestreuen sind der eigenen Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Diese Neuauflage wurde speziell für den Einsatz im Unterricht ergänzt und überarbeitet. Schulbuch-Nr. 190.031

Kaum ein anderes Lebensmittel steht so als Symbol für Essen und Nahrung wie das Brot. Aber Brot ist heutzutage nicht gleich Brot. Durch besondere natürliche Zutaten und mitunter kreatives Design werden Brote zu wahren „Eyecatchern mit kulinarischem Mehrwert“. Durch die verschiedenen Teigarten und unterschiedlichen Zutaten lässt sich eine große Vielfalt – süß oder pikant, als Brote, Baguettes oder Brötchen – herstellen. Durch abwechslungsreiches Füllen und kreative Gestaltung wie Flechten, Eindrehen und Bestreuen sind der eigenen Fantasie keine Grenzen gesetzt.
Zudem können die vorgestellten Gebäcke immer wieder anders zusammengestellt werden. Dieses Buch motiviert, Brot und Gebäck in der Ernährung einen besonderen Stellenwert einzuräumen und macht, durch einfache Anleitungen, auch Anfängern Mut, die Rezepte einmal selbst auszuprobieren. Diese Neuauflage wurde speziell für den Einsatz im Unterricht ergänzt und überarbeitet. Eine bunte Sammlung außergewöhnlicher Brotrezepte, leicht und ohne große Vorkenntnisse zuzubereiten.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783840483110
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Buch
Umfang:160 Seiten
Verlag:Cadmos Verlag
Erscheinungsdatum:09.04.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Kinderbuchkistes avatar
    Kinderbuchkistevor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Mein Lieblings Brot Backbuch. Hier triff Fachwissen auf kreative Rezepte
    Mein Lieblings Brot Backbuch. Hier triff Fachwissen auf kreative Rezepte

    Handbuch für das Brot Backen
     
     
    Ich habe schon viele Bücher zum Thema Brot backen in den Händen gehabt. Viele gute Bücher mit tollen Rezepten, dieses hier ist eines der besten, wenn nicht sogar das beste, was sich zur Zeit auf dem Markt befindet wenn es darum geht nicht einfach nur Rezepte nach zu backen sondern auch Hintergrund Wissen zu bekommen. Hier trifft verständliches Fachwissen auf Kreativität. Das hier zwei Fachfrauen am Werk waren ist deutlich zu erkennen. Fachlich fantastisch, und vor allem auch für Laien verständlich, ausgearbeitet vermitteln sie uns Grundlagen und Rezepte wie es besser nicht sein könnte. Spannend und anschaulich lernen wir viel über das Brot backen vom Getreide, dem Aufbau des Getreidekorns, den einzelnen Getreidearten, und hier nicht nur die gängigen sondern auch die alten Sorten wie Kamut, Einkorn, Emmer und sogar das Waldstauenkorn kennen. Mehltypen, Haltbarkeit und Lagerung, Teigführung, Ausarbeitung und Backen, Sauerteig, Backöfen, Mahlen des Korns, das richtige Kneten des Teiges, alles Grundlagen, in die man sich nicht nur hineinarbeiten sollte sondern Wissen das ständig präsent sein muss.
    Sehr hilfreich fand ich persönlich, die schon immer das Brot selbst backt,  das Thema "Wirtschaftlichkeit des Brotbackens".
    Grundrezepte für Bauernbrote, Roggenbrote, Misch- und Vollkorn sind hier genauso zu finden wie Topfenbrot, Käsevollmehlstangerl, Kornspitz und  Jausenwürfel.
    Im Kapitel "Kreativ" wird es wirklich richtig kreativ und furchtbar lecker. Selbst diejenigen, die schon viel ausprobiert haben werden noch Neues entdecken und mit Sicherheit auch inspiriert  dieses Neue abzuwandeln. Dabei stellt das Autorinnen Duo nicht nur  so verrückte Brote wie "Verheiratetes "Brot" bestehend aus zwei verschiedenfarbigen Teigen ähnlich eines Marmorkuchens, oder ein Gewürzrbrot im Blumentopf gebacken vor sondern auch Brote, die durch bestimmte Schnittecknicken zu kleinen Kunstwerken werden. Sicherlich sind viele der hier vorgestellten Rezepte und kreativen Ausarbeitungsideen auf einem Partybuffet Highlights.
    Ob Oliven-Bier-Brot, Brennseeselbrot, pikantes Blumenbrot oder Käsefladen, alle Rezepte sind richtig gut erklärt und maßhaltig, was für das Gelinge eine wichtige Rolle spielt.
    Besonders interessant fanden wir auch das Kapitel "Gefüllt Baguettes" mit Rezepten wie Käferbohnen-Kernöl-Baguettes ( superlecker!!!), Kürbis-Basilikum-Baguette gerollt, Baguette mit Eierschwammerl, Schafskäse- Dörrpflaumen- Baguette oder unser absoluter Liebling das Frischkäse-Paprika-Baguette, dass nicht nur hervorragend schmeckt sondern auch optisch fantastisch aussieht. Ähnlich eines platten, geflochtenen Zopfes.
    Ein weiterer Lieblingsgenuss in leicht süßlicher, sehr aromatischer Variante das Wildblüten-Honig Baguette. Auf unserem letzten Partybuffet fand  das gedrehte Brotbaguett mit Topfen und Speck genauso viel Anklang wie die Bergbauernbrötchen, die Kürbiskernbagels, die scharfen Knoblauchbrötchen, die Schinken-Käse-Fliegen oder die Snacklasange und die Pizzaschiffchen.
    Wer es lieber süß mag der wird vielleicht Freude an den Zimtrosen oder den Zuckerreinkerln aus Briochteig haben.
    Einleitend berichtet ich, dass man das Grundwissen wirklich verinnerlichen sollte um erfolgreich Brot und Kleingebäck zu backen. Das siebte Kapitel fragt noch einmal Basiswissen ab. Fragen zu Brot, Getreide und Mehl, Teigführung, Ausarbeitung und Backen aber auch zu Geräte und Utensilien und Grundrezepten.
    Gerade, dieses Kapitel, macht das Buch zu etwas besonderem. Es ist zunächst  kein ausgewiesenes Lehrwerk gewesen, wurde aber durch die Überarbeitung und das Einfügen dieses Teils zu einem. Es ist zu hoffen, dass es an vielen Schulen im Hauswirtschaftsbereich Einzug hält, denn wir können nicht früh genug lernen, dass wir möglichst viel der Produkte, die wir zu uns nehmen selbst zubereiten. Dem Brot, Grundnahrungsmittel unserer Gesellschaft wird in der Industrie so unglaublich viel zugesetzt und wenig Wert darauf gelegt, das Inhaltsstoffe erhalten bleiben, dass wir für eine gesunde Ernährung zum Beispiel lernen müssen selbst Brot zu backen. Wer einmal damit anfängt, der kommt ähnlich wie bei anderen kreativen Dingen schnell in den Backwahn, denn es macht nicht nur unglaublich viel Spaß sondern man mag sehr schnell gar kein anderes Brot mehr


    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks