Eva Marie Everson

 4.4 Sterne bei 28 Bewertungen
Autor von Ein Brautkleid für fünf, Bedingungslos und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Eva Marie Everson

Ein Brautkleid für fünf

Ein Brautkleid für fünf

 (22)
Erschienen am 19.06.2017
Bedingungslos

Bedingungslos

 (5)
Erschienen am 12.08.2013
Waiting for Sunrise

Waiting for Sunrise

 (1)
Erschienen am 01.06.2012
The Road to Testament

The Road to Testament

 (0)
Erschienen am 01.04.2014

Neue Rezensionen zu Eva Marie Everson

Neu
Smulp777s avatar

Rezension zu "Ein Brautkleid für fünf" von Eva Marie Everson

Sehnsucht nach Liebe - wunderbarer Roman nach einer wahren Begebenheit
Smulp777vor 3 Monaten

Chicago 1950
5 Frauen teilen sich eine Wohnung und eine Sehnsucht nach der einzigen und wahren Liebe. Während eines Bummels durch die Stadt fassen sie einen spontanen Entschluss: Sie kaufen ein Hochzeitskleid. Dabei schwören sie einen Eid, dass sie es immer an die nächste weiterschicken werden. Jede erlebt dabei ihren eigenen Traum von der wahren Liebe...

Faszinierend das es auf einer wahren Geschichte beruht und wunderbar zu lesen.

Kommentieren0
9
Teilen
Buchbloggerins avatar

Rezension zu "Ein Brautkleid für fünf" von Eva Marie Everson

Wunderschöne Geschichte über Freundschaft und Liebe
Buchbloggerinvor 5 Monaten

Chicago, Anfang 1950: Fünf junge Frauen teilen sich eine Wohnung, und jede versucht auf ihre Weise, ihren persönlichen Weg zu finden. Bei einem gemeinsamen Stadtbummel entdecken sie das perfekte Hochzeitskleid. Aus einer Laune heraus probieren sie es an, obwohl keine von ihnen einen ernsthaften Verehrer hat. Da es allen fünfen gefällt und passt, fassen die Frauen einen spontanen Entschluss: Sie werden das Kleid kaufen, und diejenige von ihnen, die zuerst heiratet, bewahrt es für die nächste auf. Daraufhin entfalten sich fünf persönliche Geschichten … Dieser Roman basiert auf einer wahren Begebenheit.

Die Geschichte beginnt in der Gegenwart. Eine junge Frau bereitet sich auf ihre Hochzeit vor und als sie ihr Brautkleid per Post erhält (das bereits ihre Großmutter getragen hat), erzählt ihr ihre Mutter endlich, welche Geschichte hinter dem Kleid steckt. So erfährt man nach und nach von den jungen Frauen Joan, Evelyn, Betty, Magda und Inga.

Jedes der Mädchen hat Träume, die es sich in Chicago zu erfüllen wünscht. Aber es kommt vieles anders, als erträumt. Jede der fünf jungen Frauen findet ihren Weg im Leben, auf dem sie erste selbstständige Erfahrungen sammeln. Die Berufe und Lebensstile, die jede für sich selber wählt – oder von denen sie „gefunden“ werden – unterscheiden sich sehr, doch trotz der großen Differenzen, nicht nur in ihren Leben, sondern auch in ihren Charakteren, werden sie zu besten Freundinnen.

Die Freundschaft war einer der herausragenden Punkte in der gesamten Geschichte, der mir sehr gefallen hat. Sicher gab es auch unter den Mädchen hin und wieder Meinungsverschiedenheiten oder Auseinandersetzungen, doch früher oder später fanden sie doch immer wieder zueinander.
Ein anderer positiver Aspekt war der Glaube, der sie – mehr oder weniger – verband. Allerdings war er innerhalb der Handlung nicht gerade stark ausgeprägt, was ich sehr schade fand.

Einige der Mädchen treffen in der ersten Zeit – in der sie noch naiv und gutgläubig sind – Entscheidungen, die sie später bereuen, z. B. in der Liebe. Dabei lassen sie sich von Äußerlichkeiten oder leeren Versprechungen verleiten und machen Pläne, doch man erkennt schnell, dass im Leben (fast) nie das passiert, womit man rechnet.
So vergeht einige Zeit und es geschehen vorhersehbare sowie unerwartete Dinge – für die eine ein neues Land und ungeplantes Verlieben, für die andere ein Leben wie das der Mutter, ohne dies je gewünscht zu haben usw.

Inspirierend ist, dass die Autorin sich beim Schreiben an einer wahren Geschichte orientiert hat. Zwar ist viel Fiktion mit eingeflossen, doch der Handlungsstrang um die junge Frau Joan – deren Linie mir übrigens am meisten gefallen hat – entsprach zum großen Teil der Wahrheit.
Ich habe das Lesen im Allgemeinen sehr genossen und auch wenn ich es nicht allzu sehr erwartet habe, hat mir der Roman gut gefallen. Der Flair der 50-er-Jahre sowie jede Handlungslinie im Einzelnen fand ich interessant und die Mädels habe ich schnell ins Herz geschlossen.
Von mir gibt es 4 von 5 Sterne.

Kommentieren0
1
Teilen
strickleserls avatar

Rezension zu "Ein Brautkleid für fünf" von Eva Marie Everson

Fünf unterschiedliche Frauen
strickleserlvor einem Jahr

Die Geschichte beginnt in einem Londoner Hotelzimmer im Jahr 2015. Aufgeregt nehmen eine Mutter und ihre Tochter ein Paket in Empfang. Das Paket enthält ein wunderschönes, elegantes Brautkleid, das eine besondere Geschichte hat. Diese Geschichte erzählt nun die Mutter ihrer Tochter, die bald in diesem Kleid heiraten wird.
In  Oktober 1951 kommt eine junge Frau, Joan, in die amerikanische Stadt Chicago. In ihrer britischen Heimat gibt es wenige Arbeitsmöglichkeiten, und sie möchte ihre große Familie unterstützen. Diese mutige Frau findet sehr schnell Arbeit und Unterkunft. Sie teilt sich eine günstige Kellerwohnung mit vier anderen Frauen, die aus den unterschiedlichsten Gründen in dieser Großstadt leben. Obwohl sie wenig Zeit miteinander verbringen, sehen sie bei einem seltenen Ausflug in einem Schaufenster ein wunderschönes Brautkleid. Da sie dieselbe Kleidergröße haben, und das Kleid ihnen allen gut steht und auch gefällt, legen sie ihr Geld zusammen und kaufen es gemeinsam. Jede dieser Frauen möchte in diesem Kleid heiraten, obwohl sie alle noch keine konkreten Hochzeitspläne haben.
Das Buch verfolgt die Geschichten dieser fünf unterschiedlichen Frauen in den nächsten Jahren, bis jedes von ihnen geheiratet hat. Dabei werden sie mit den verschiedensten Problemen konfrontiert. Eine Frau ist bereit ihre eigene Persönlichkeit aufzugeben, um ihrem Freund zu gefallen. Zwei der Frauen sind Schwestern, und ohne dass sie es voneinander wissen, stehen sie vor derselben Entscheidung; sollen sie vor der Ehe mit ihrem Partner schlafen? Eine andere bewegt die Frage, ob sie ihre Berufstätigkeit ihrem Mann zuliebe aufgeben soll.
Das Leben dieser Frauen ist in vielen Punkten ganz anders als unser heutiges Leben. Die Autorin versteht es sehr gut das Lebensgefühl der 50er Jahre wiederzugeben. Schreibmaschinen statt Computer, Münzsprecher statt Handys; es macht Spaß die Lebenswelt dieser Frauen kennenzulernen. Aber nicht nur Gegenstände unseres Alltags haben sich geändert. Die Autorin zeigt zum Beispiel sehr anschaulich wie tragisch damals eine ungewollte Schwangerschaft war, wie ungewöhnlich eine Frau, die lieber arbeitet als heiratet, und wie unbedacht farbige Bedienstete schlecht behandelt werden. 
Es macht Spaß diesen dicken Schmöker zu lesen. Gegen Ende des Buchs ging es mir allerdings manchmal zu schnell. Ich hätte gerne mehr darüber gewusst, wie die Ehen der einzelnen Frauen ausgesehen haben. Interessant ist, dass diese Geschichte auf eine wahre Begebenheit beruht. Die Geschichte der britischen Frau, Joan, ist tatsächlich so geschehen, und es gab wirklich dieses Hochzeitskleid, das fünf Frauen getragen haben.
Fazit: Eine schöne Geschichte, die mich miterleben lässt, wie selbstbewusste Frauen der 50er Jahre gelebt haben. Der Glaube an Gott zieht sich wie ein zarter Faden durch alle Lebensgeschichten. In allen Schicksalen ist es Gott, der aus krummen Wegen etwas Schönes macht, und der von Anfang an einen guten Plan für jedes dieser Frauen hat.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Arwen10s avatar
Ein weiteres Highlight aus dem Herbstprogramm ist gerade erschienen. Ich danke dem Verlag Gerth Medien für die Unterstützung der Leserunde.


Ein Brautkleid für Fünf von Eva Marie Everson






Zum Inhalt:

Chicago, Anfang 1950: Fünf junge Frauen teilen sich eine Wohnung, und jede versucht auf ihre Weise, ihren persönlichen Weg zu finden. Bei einem gemeinsamen Stadtbummel entdecken sie das perfekte Hochzeitskleid. Aus einer Laune heraus probieren sie es an, obwohl keine von ihnen einen ernsthaften Verehrer hat. Da es allen fünfen gefällt und passt, fassen die Frauen einen spontanen Entschluss: Sie werden das Kleid kaufen, und diejenige von ihnen, die zuerst heiratet, bewahrt es für die nächste auf. Daraufhin entfalten sich fünf persönliche Geschichten ... Dieser Roman basiert auf einer wahren Begebenheit.



Hier findet ihr eine Leseprobe und weitere Infos:

http://www.gerth.de/index.php?id=details&sku=817189



Infos zur Autorin:

Eva Marie Everson ist eigentlich gelernte Krankenschwester. Sie hat außerdem einen Abschluss in Theologie und eine ganze Reihe von Romanen verfasst. Sie ist verheiratet und hat drei erwachsene Kinder, die sie mit den tollsten Enkelkindern beschenkt haben.




Falls ihr eines der 6 Exemplare gewinnen wollt, bewerbt euch bis zum 23. Juni 2017, 24 Uhr hier im Thread mit der Antwort auf die Frage: Warum möchtet ihr mitlesen ?





Wichtige Hinweise zu eurer Bewerbung:



Ein Gewinn verpflichtet innerhalb von ca 4 Wochen nach Erhalt des Buches zum Austausch in der LR mit den anderen Teilnehmern über alle Leseabschnitte sowie zur Veröffentlichung einer Rezension, die möglichst breit gestreut werden soll.
Bewerber mit privatem Profil , erwiesene Nichtleser , sowie jene ohne Rezensionen werden nicht berücksichtigt.


Bitte beachtet, dass es sich hierbei um eine CHRISTLICHE LESERUNDE handelt, das Buch ist in einem christlichen Verlag erschienen und so spielen christliche Werte eine wichtige Rolle.

Ich freue mich auf eure Bewerbungen.

Wer mit einem eigenen Exemplar bei dieser Leserunde mitlesen möchte, ist natürlich herzlich willkommen.


ACHTUNG : ES GIBT EIN NEUES BEWERBUNGSVERFAHREN VON LOVELYBOOKS. NUR WER SICH UNTER BEWERBUNG EINTRÄGT KANN NACHHER AUSGEWÄHLT WERDEN !!! BEI MIR FUNKTIONIERT DAS MIT DEN ADRESSEN NICHT: ICH BRAUCHE VON DAHER DIE ADRESSEN NACH DER AUSLOSUNG !!

NACH 3 TAGEN VERFÄLLT DER GEWINN; WENN ICH KEINE ADRESSE ERHALTE. ES ERFOLGT KEIN ANSCHREIBEN DER GEWINNER VON MIR !!




LEXIs avatar
Letzter Beitrag von  LEXIvor einem Jahr
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 38 Bibliotheken

auf 7 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks