Eva Muszynski

 4,5 Sterne bei 66 Bewertungen
Autorenbild von Eva Muszynski (© Kitty Kleist Heinrich)

Lebenslauf von Eva Muszynski

Eva Muszynski wurde 1962 in Berlin geboren und studierte Grafik-Design an der Hochschule der Künste Berlin. Früher zeichnete sie Comics für Erwachsene, jetzt illustriert und schreibt sie Kinderbücher. Sie lebt mit ihrer Familie in Berlin.

Neue Bücher

Cover des Buches Mein erstes großes Malbuch: Punkt zu Punkt (ISBN: 9783551190819)

Mein erstes großes Malbuch: Punkt zu Punkt

Neu erschienen am 27.07.2022 als Taschenbuch bei Carlsen.

Alle Bücher von Eva Muszynski

Cover des Buches Wenn kleine Tiere wütend sind (ISBN: 9783473326082)

Wenn kleine Tiere wütend sind

 (7)
Erschienen am 25.01.2010
Cover des Buches Cowboy Klaus und das pupsende Pony (ISBN: 9783939944195)

Cowboy Klaus und das pupsende Pony

 (7)
Erschienen am 22.07.2008
Cover des Buches Trudel Gedudel purzelt vom Zaun (ISBN: 9783570175927)

Trudel Gedudel purzelt vom Zaun

 (7)
Erschienen am 18.03.2019
Cover des Buches Cowboy Klaus und sein Schwein Lisa (ISBN: 9783939944010)

Cowboy Klaus und sein Schwein Lisa

 (7)
Erschienen am 18.09.2007
Cover des Buches Der Gewitterritter (ISBN: 9783954701216)

Der Gewitterritter

 (5)
Erschienen am 22.09.2015
Cover des Buches Cowboy Klaus und die wüste Wanda (ISBN: 9783864292330)

Cowboy Klaus und die wüste Wanda

 (4)
Erschienen am 03.08.2015
Cover des Buches Cowboy Klaus und der fiese Fränk (ISBN: 9783939944362)

Cowboy Klaus und der fiese Fränk

 (4)
Erschienen am 01.07.2009

Neue Rezensionen zu Eva Muszynski

Cover des Buches Cowboy Klaus und sein Schwein Lisa (ISBN: 9783939944010)Buchfresserchen1s avatar

Rezension zu "Cowboy Klaus und sein Schwein Lisa" von Eva Muszynski

Sicher ist sicher
Buchfresserchen1vor einem Jahr

Cowboy Klaus und sein Schwein Lisa sitzen auf der Farm "Kleines Glück". Sie sind dort vor Fremden sicher, denn um sie herum ist ein enger Kaktuswald. Das ist allerdings auch für die beiden schwierig, zum Beispiel wenn sie etwas von außerhalb brauchen.

Die Serie von Cowboy Klaus hat mehrere Bände. Sie ist im Tulipan ABC erschienen und für Erstleser gedacht.
Auf dem Cover erkennt man schon gleich den Cowboy an seinem überdimensionalgroßen Cowboyhut.

Klaus wohnt mit Lisa auf der Farm "Kleines Glück". Dort sind sie sicher, aber sicher ist nicht immer das was gut ist. Sie haben nämlich ein Problem. Immer wenn Klaus zum Einkaufen will, muss er einen Taucheranzug anziehen um unbeschadet durch die Kakteen zu kommen. Im Geschäft verstehen ihn die Leute dann nicht, da sie durch den Helm nicht geanu hören können was er sagt.
Er ist darüber so unzufrieden, dass er beschließt die Kakteen zu rasieren. Außerdem legen sich die beiden in diesem Band noch eine Kuh zu. Rosi.

Die Geschichte soll wohl witzig sein, aber mir hat sie leider nicht gefallen. Die Bilder sind bunte gemalt und lockern den Text für die Erstleser auch schön auf. Allerdings sollten die Kinder schon am Ende der 2. Klasse sein, damit sie auch wirklich die langen Passagen lesen können.Es sind 30 und mehr Wörter auf einer Seite und auch echt schwierige Wörter wie Kokosmakronen oder Nachfüll- Patronen.
Mir wäre das für einen Erstleser zu heftig.

Das Klaus alles mögliche heim schleppt, was sie im Laden falsch verstanden haben soll die Kids sicherlich zum Lachen bringen, aber bei den schwierigen langen Wörtern vergeht ihnen das Lachen dann schon wieder.

Danach versucht Klaus dem Kaktuswald an den Kragen zu gehen. Er versucht es auf mehrere Arten, bis er auf die Idee kommt sie zu rasieren. Dann will er Pizza bestellen. Damit endet aber die kurze Geschichte im Buch und es beginnt eine neue in der er eine Kuh haben will.
Da wäre es mir lieber gewesen wir hätten noch die Pizza bekommen und gesehen wie das PizzaTaxi durch die rasierten Kakteen kommt.
Bei den Kühen melden sich drei zur Ansicht. Sie wählen dann Rosi, die kleinste der drei und die bleibt dann bei ihnen.

Also mein Fall war es ehrlich gesagt nicht und für Erstleser fand ich es auch nicht wirklich prickelnd.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Cowboy Klaus und der fiese Fränk (ISBN: 9783939944362)Buchfresserchen1s avatar

Rezension zu "Cowboy Klaus und der fiese Fränk" von Eva Muszynski

Auch Ganoven haben Omas
Buchfresserchen1vor einem Jahr

Cowboy Klaus wohnt mit seinem Schwein Lisa und der Kuh Rosi auf der Farm "Kleines Glück". Eines Tages kommt ein Telegramm, dass die Oma zu Besuch kommt. Mitten in der Nacht muss sich Klaus auf den Weg zur Poststation machen um rechtzeitig da zu sein.

Das Cover des Buches hat Wiedererkennungswert. Man sieht Cowboy Klaus und seinen überdimensionalen Hut, sowie das Schwein Lisa und einen Schatten der über den Kaktuswald ragt.

Die Serie Cowboy Klaus besteht aus mehreren Bänden und ist bei TulipanABC für Erstleser erschienen.
Mir persönlich erscheint es für Erstleser zu viel Text mit 30- 60 und mehr Wörter pro Seite.
Die Bilder sind schön bunt, wobei ich hier allerdings anmerken muss, das ich die Kuh Rosi nicht wiedererkannt habe, die wir im vorherigen Band kennengelernt hatten. Dort war sie gelb und nun ist sie dunkelbraun. Das sollte nicht sein finde ich.

Die Geschichte ansonsten hat mich nun auch nicht vom Hocker gehauen. Klaus geht ängstlich in die Nacht,da er Angst vor dem Banditen Fränk hat. Dieser verfolgt ihn tatsächlich. Das fällt Klaus aber erst in der Stadt auf. Da geht von diesem jedoch keine Gefahr mehr aus, da seine Oma auch mit der Kutsche kam und sie ihn gleich unter den Arm klemmt und mit nach Hause schleppt. Soll sicherlich lustig für die Erstleser sein, aber denen vergeht schon das Lachen bei der Menge an Text durch den sie sich durchkämpfen müssen.

Ich kann die Serie auf keinen Fall für Erstleser empfehlen. Für Ende 2. Klasse ist es sicherlich lustiger.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Trudel Gedudel foppt den Fuchs (ISBN: 9783570175934)O

Rezension zu "Trudel Gedudel foppt den Fuchs" von Eva Muszynski

Wer will schon das Gelbe vom Ei - für immer?
Ozziegirlvor 3 Jahren

Die unerschrockene Trudel Gedudel jedenfalls nicht. Wie sich herausstellt ist dieses Huhn furchtlos, kreativ und mutig und ganz anders als Ete und Petete. Sie wagt Meer, schließt ungewöhnliche Freundschaften, foppt den Fuchs und möchte am Ende zwar ein Dach über dem Kopf, aber es muss kein Hühnerstall sein. 

Diese Weltoffenheit und Trudels Horizont tun gut! Und sind nachahmenswert. Wir kennen von Janosch, dass es daheim doch am schönsten ist, aber was, wenn diese Maxime gar nicht für alle Weltentdecker*innen gleichermaßen gilt und der ein oder die andere sich auch gut vorstellen könnte, ihre Zelte mal ein Weilchen woanders aufzuschlagen? Dann finden sie in diesem Kinderbuch ihr Glück und ihr Rollenmodell. Mal öfter wie Trudel sein und auf die alten Weisheiten von Tante Elli hören. Das macht Spaß, vor allem in Zeiten, in denen das eigene Entdecken gerade nur sehr eingeschränkt möglich ist. Aber im Kopf und in Geschichten, da geht es eben immer!

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks