Cowboy Klaus und das pupsende Pony

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(4)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Cowboy Klaus und das pupsende Pony“ von Eva Muszynski

Cowboy Klaus weiß nicht, was ihm mehr stinkt: Die langweilige Gartenarbeit oder das pupsende Pony, das plötzlich mitten in seinem Maisbeet steht. Andererseits braucht ein richtiger Cowboy natürlich ein Pferd – aber wie reitet man bloß darauf?

Lustig, kurzweilig, einfache Lesbarkeit – PONY-PUPS-STARK!!! Für kleine Cowboys ab 6, aber natürlich auch für Cowgirls:

— Sabine_Kruber
Sabine_Kruber

Stöbern in Kinderbücher

Nightmares! - Die Stunde der Ungeheuer

Die Stunde der Ungeheuer macht Spaß, bis zur letzten Minute!

SABO

Die höchst wundersame Reise zum Ende der Welt

Ein wunderbares Leseabenteuer für Groß und Klein. Absolut empfehlenswert!

FreydisNeheleniaRainersdottir

House of Ghosts - Das verflixte Vermächtnis

Spannendes 1.Buch einer gruseligen Kinderbuchreihe

Benundtimsmama

So überlebte ich das Schuljahr trotz Aliens, Robotern und der grausamen Missy

langweiliger Start, dann zeigt sich, dass viel in dem kleinen Buch steckt

KleinerKomet

Saint Lupin´s Academy 1: Zutritt nur für echte Abenteurer!

Eine magische und abenteuerliche Geschichte die nicht nur Jugendliche begeistern wird. Sie ist witzig, spannend und sehr unterhaltsam

Buechermomente

Ella und der Millionendieb

Ein Lottoschein, der einen Millionengewinn verspricht. Zu blöd, dass den nur Erwachsene einlösen können... Und da beginnt das ganze Problem!

Bücherpinsel

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Cowboy Klaus und das pupsende Pony" von Eva;Teich Muszynski

    Cowboy Klaus und das pupsende Pony
    ChaosQueen13

    ChaosQueen13

    10. June 2009 um 19:58

    Auf der Suche nach einem Mitbringsel bin ich auf "Cowboy Klaus und das pupsende Pony" gestossen. Ich fand den Titel schon so fantastisch, dass ich das Buch einfach kaufen musste. Es ist natürlich kein Cowboy-, Indianer-, Wilder Westen-Sachbuch, sondern ein absolut schräges Buch über Cowboy Klaus, der gerne ein echter Cowboy wäre und dabei auf das pupsende Pony und den Indianer "Bitte-recht-freundlich" trifft. Die Geschichte ist sehr nett und mega lustig geschrieben und total liebevoll illustriert. Jungs wird es gefallen, Eltern mit Humor auch. Personen, die selbst das Wort pupsen als anrüchig empfinden, sollten hier nicht zugreifen. Es kommt verdammt oft vor...

    Mehr