Eva Muszynski , Karsten Teich Cowboy Klaus und das pupsende Pony

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(4)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Cowboy Klaus und das pupsende Pony“ von Eva Muszynski

Cowboy Klaus weiß nicht, was ihm mehr stinkt: Die langweilige Gartenarbeit oder das pupsende Pony, das plötzlich mitten in seinem Maisbeet steht. Andererseits braucht ein richtiger Cowboy natürlich ein Pferd – aber wie reitet man bloß darauf?

Lustig, kurzweilig, einfache Lesbarkeit – PONY-PUPS-STARK!!! Für kleine Cowboys ab 6, aber natürlich auch für Cowgirls:

— Sabine_Kruber
Sabine_Kruber

Stöbern in Kinderbücher

Ein Lächeln für Fröschlein

Ein Bilderbuch, in dem ganz viele Liebe steckt und das wohl jedem ein Lächeln aufs Gesicht zaubert.

-Favola-

2 Freunde für 4 Pfoten - Papageiplapperei

Das Buch ist hübsch gestaltet und macht Freude!

Rees

Petronella Apfelmus - Überraschungsfest für Lucius

Ein tolles Vorlese und Erstlesebuch mit schönen Bildern

sriegler

Lilo auf Löwenstein

Fröhlich, abenteuerlustig und liebenswert. Ein echter Kinder Sommer voller Geheimnisse und Freundschaft. Sehr schön

danielamariaursula

Anschlag von rechts

Wissenschaftlich fundiert und sehr eindrucksvoll.

Nachtschattenpflanze

Flätscher - Krawall im Kanal

Toll illustrierte, flätscherastisch-schräger Krimi mit einem coolen Ermittlerteam und jeder Menge Krawall.

black_horse

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Cowboy Klaus und das pupsende Pony" von Eva;Teich Muszynski

    Cowboy Klaus und das pupsende Pony
    ChaosQueen13

    ChaosQueen13

    10. June 2009 um 19:58

    Auf der Suche nach einem Mitbringsel bin ich auf "Cowboy Klaus und das pupsende Pony" gestossen. Ich fand den Titel schon so fantastisch, dass ich das Buch einfach kaufen musste. Es ist natürlich kein Cowboy-, Indianer-, Wilder Westen-Sachbuch, sondern ein absolut schräges Buch über Cowboy Klaus, der gerne ein echter Cowboy wäre und dabei auf das pupsende Pony und den Indianer "Bitte-recht-freundlich" trifft. Die Geschichte ist sehr nett und mega lustig geschrieben und total liebevoll illustriert. Jungs wird es gefallen, Eltern mit Humor auch. Personen, die selbst das Wort pupsen als anrüchig empfinden, sollten hier nicht zugreifen. Es kommt verdammt oft vor...

    Mehr