Eva Reichl Tödliches Handicap

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 5 Leser
  • 3 Rezensionen
(3)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Tödliches Handicap“ von Eva Reichl

Das Team des Landeskriminalamtes Oberösterreich hat einen schweren Schlag zu verkraften: Chefinspektor Thomas Neuhorn wird nach einer Pressekonferenz am Linzer Landhaus erschossen. Hat sein Tod etwas mit dem Ausbau des Atomkraftwerkes Temelin zu tun? Oder wollten die Betreiber eines in Plesching geplanten Vergnügungsparkes à la Wiener Prater ihn aus dem Weg haben? Lange Zeit tappen die Ermittler im Dunkeln, bis die Leichen zweier junger Frauen, die in Niederösterreich ans Donauufer angeschwemmt werden, sie auf eine ganz neue Spur führt. Aber was – zum Teufel – hat ein Golfball mit der Sache zu tun? Ort der Handlung: Linz/Österreich

Eine geniale Krimikomödie mit einem Wechsel aus der Realität und dem Jenseits

— dartmaus

Stöbern in Krimi & Thriller

Das Apartment

Sehr gruselige Geschichte mit einem Hauch von Paranormal Activity.

_dieliebezumbuch

Blutzeuge

Thriller-Kost vom Allerfeinsten. Unerwartet, spannend und nervenaufreibend!

Seehase1977

Origin

Ganz anders als erwartet, aber trotzdem spannend

Faltine

YOU - Du wirst mich lieben

Beklemmend und atmosphärisch

lauravoneden

Die Brut - Die Zeit läuft

Super spannender zweiter Teil! Konnte mich sogar noch mehr überzeugen, als Teil eins.

.Steffi.

Unter Fremden

Eine schöne Geschichte über eine starke Frau, die es lernen muss, über sich hinauszuwachsen!

Cleo22

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Tödliches Handicap" von Eva Reichl

    Tödliches Handicap

    KSB_MediaGmbH

    Der KSB-Verlag und die Autorin Eva Reichl starten eine Leserunde zu ihrem neuen himmlischen Krimi "Tödliches Handicap" Bitte bewerbt euch bis zum 2.10.2017 für eines von 10 Leseexemplaren und zur gemeinsamen Diskussion sowie Rezension des Krimis. Die Leserunde startet dann am 9.10.2017   Über den Inhalt: Das Team des Landeskriminalamtes Oberösterreich hat einen schweren Schlag zu verkraften: Chefinspektor Thomas Neuhorn wird nach einer Pressekonferenz am Linzer Landhaus erschossen. Hat sein Tod etwas mit dem Ausbau des Atomkraftwerkes Temelin zu tun? Oder wollten die Betreiber eines in Plesching geplanten Vergnügungsparkes à la Wiener Prater ihn aus dem Weg haben? Lange Zeit tappen die Ermittler im Dunkeln, bis die Leichen zweier junger Frauen, die in Niederösterreich ans Donauufer angeschwemmt werden, sie auf eine ganz neue Spur führt. Aber was – zum Teufel – hat ein Golfball mit der Sache zu tun? Ort der Handlung: Linz Du möchtest eines von 10  Exemplaren von "Tödliches Handicap" von Eva Reichl gewinnen? Dann beantworte folgende Frage: In welchem Land spielt das neue Buch von Eva Reichl? Viel Glück und wir freuen uns auf euch und diese Leserunde! Euer KSB-Team PS: Wie immer gilt es, zeitnah eine Rezension zu schreiben.

    Mehr
    • 106
  • Eine himmlische Krimödie

    Tödliches Handicap

    esposa1969

    14. October 2017 um 14:14

    Klappentext:Das Team des Landeskriminalamtes Oberösterreich hat einen schweren Schlag zu verkraften: Chefinspektor Thomas Neuhorn wird nach einer Pressekonferenz am Linzer Landhaus erschossen. Hat sein Tod etwas mit dem Ausbau des Atomkraftwerkes Temelin zu tun? Oder wollten die Betreiber eines in Plesching geplanten Vergnügungsparkes à la Wiener Prater ihn aus dem Weg haben? Lange Zeit tappen die Ermittler im Dunkeln, bis die Leichen zweier junger Frauen, die in Niederösterreich ans Donauufer angeschwemmt werden, sie auf eine ganz neue Spur führt. Aber was – zum Teufel – hat ein Golfball mit der Sache zu tun? Ort der Handlung: Linz/ÖsterreichLeseeindruck:Mit "Tödliches Handicap" von Autorin Eva Reichl liegt dem Leser ein sowohl spannender, als auch höchst amüsanter himmlischer Krimi vor. Obwohl ich von den beiden Vorgängerbänden weder "Kasparows Züge" noch "Teufelspoker" kenne, bin ich sofort gut in die Handlung eingestiegen. Wie es im Klappentext bereits steht, wird neben des eigentlichen Falles ja auch Chefinspektor Thomas Neuhorn von einem Kapuzenmann mit einer Kugel in den Kopf regelrecht hingerichtet. So und ab setzt er seine Ermittlungen eben im Himmel fort, nachdem er dort Petrus kennengelernt hat. Und das macht diese Krimödie eigentlich aus: Zum einen der Erdenfall, bei dem nun sein Kollege Mark Sollstein ermittelt und dann gut erkennbar in kursiver Schrift, was Neuhorn so im Himmel alles treibt und nach unten hin regelrecht mitmischt...Gerade die der Kursivschrift gut erkennbar gekennzeichneten Himmelsszenarien finde ich unheimlich witzig und auflockernd.So ist Diese Krimödie herrlich ausgewogen in spannendem Fall und Schmunzelhandlungen. Hier wird auch ein wenig Bezug auf vorangegangene Bände genommen. Das Buch ist ein regelrechter Pageturner, den ich wirklich in einem Rutsch durchgelesen habe und von solcher Art ich gerne mehr lesen wollen würde. Das Cover fand ich zunächst etwas zu sehr auf Krimi bezogen, aber letztendlich passt es zu dem Fall dann doch perfekt.@ esposa1969

    Mehr
    • 2
  • Wer erschoss Thomas Neuhorn?

    Tödliches Handicap

    dartmaus

    10. October 2017 um 09:52

    Das Cover des Buches gefällt mir sehr gut. Erst konnte ich so keinen richtigen Bezug zum Buch feststellen, doch nachdem ich das Buch beendet habe, kann ich sagen, die Waldhütte ist das Zünglein an der Waage. Inhalt: Während einer Pressekonferent des Landeshauptmanns und des tcheschichen Ministerpräsidenten wird ein Anschlag auf Mark Sollstein verübt. Dieser überlebt schwer verletzt. Kurz darauf hat sein Chef Thomas Neuhorn nicht soviel Glück. Er wird auf dem Weg zu seinem Auto regelrecht hingerichtet. Doch wem galten die Anschläge? Sollstein übernimmt trotz seiner eigenen Verletzung die Ermittlungen. Doch lange Zeit sind die Ermittler um Sollstein auf der falschen Spur, bis Sollstein eine innere Eingebung aus dem Jenseits bekommt. Und so gehen die Ermittlungen auf einmal in eine völlig andere Richtung und auch die Ermittler geraten wieder selbst in Gefahr. Meine Meinung: Durch den sehr flüssigen und interessanten Schreibstil von Eva Reichl habe ich sofort in die Geschichte reingefunden. Die Spannung ist von der ersten bis zur letzten Seite extrem hoch, denn man tappt auch als Leser ganz lange Zeit im Dunkeln und weiß´zeitweise nicht, wer jetzt der Gute und wer der Böse ist. Aufgelockert wird der eigentliche Krimi mit den Geschehnissen im Himmel. Immer abwechselnd werden die Geschehnisse auf Erden, rund um den Mord an Thomas Neuhorn beschrieben und den Geschehnissen im Himmel, wo Thomas Neuhorn seine ehemaligen Kollegen im Auge behält. Dieser Wechsel ist echt glungen. Ganz oft mußte ich wirklich lachen (Gott und Teufel spielen zusammen Golf, Erzengel Gabriel muß die Golfbälle auffangen, damit es nicht zuviele Sternschnuppen gibt etc.) Sollstein ist mir als Ermittler auch super sympathisch geworden. Auch in seiner Rolle als neuer Chef hat er mir echt gut gefallen. Hier hoffe ich auf weitere Fälle für Sollstein und sein Team. Insgesamt muß ich sagen, ich wurde von der ersten bis zur letzten Seite absolut perfekt unterhalten und konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Mein Fazit: Eine absolut geniale Geschichte, für die ich eine absolute Leseempfehlung ausspreche. Bitte mehr davon.

    Mehr
  • Tödliches Handicap

    Tödliches Handicap

    Nik75

    09. August 2017 um 15:10

    Meine Meinung:Eva Reichl hat mit ihrem Krimi wieder einen verdammt spannenden Fall geschrieben. Ich mochte ihre ermittelnden Inspektoren. Sie waren mir alle sympathisch und ich fand, dass es fähige Ermittler waren. Leider wird am Anfang des Buches Inspektor Neuhorn erschossen. Natürlich trauern die Kollegen um Inspektor Neuhorn, aber sie versuchen auch herauszufinden warum er ermordet wurde. Was sie mit der Zeit aufdecken ist eine riesen Geschichte, die ihnen das Leben schwer macht und sie auch an den Rand ihrer Kräfte bringt. Aber sie geben nicht auf.Ich fand diesen Krimi von Frau Reichl sehr spannend geschrieben und war schon nach den ersten Seiten davon gefesselt. Ich konnte das Buch kaum mehr aus der Hand legen. Der Krimi war nämlich von der ersten bis zur letzten Seite spannend und der Spannungsbogen wurde bis zum Schluss hochgehalten. Automatisch habe ich mit Sollstein und seinem Team mitgefiebert und habe versucht herauszufinden, wer Neuhorn ermordet hat. Bis zum Schluss bin ich aber nicht auf den Täter gekommen. Frau Reichl hat das sehr geschickt eingefädelt, so dass man erst ganz zum Schluss erfährt, wer der Mörder ist.Ein Highlight in dem Buch waren für mich auch die Szenen, die sich im Himmel abgespielt haben. Zwischen den Kapiteln führte uns die Autorin nämlich in den Himmel, damit wir schauen konnten was Neuhorn so macht und wie es ihm ergeht. Auch Gott, Petrus und den Teufel lernen wir da kennen.Es ist ein Krimi, der mir sehr gut gefallen hat. Er war spannend durch und durch und auch nicht langatmig, wie es Krimis gelegentlich sind.Von mir bekommt der Krimi, der übrigens in Linz und Umgebung spielt 5 Sterne.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks