Eva Rinke One way ticket nach Dublin

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 9 Rezensionen
(9)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „One way ticket nach Dublin“ von Eva Rinke

>>Achte auf deine Gedanken, denn sie werden Worte. Achte auf deine Worte, denn sie werden Handlungen. Achte auf deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheiten. Achte auf deine Gewohnheiten, denn sie werden dein Charakter. Achte auf deinen Charakter, denn er wird dein Schicksal<<

Talmuds Lehre, Sammlungen der Gesetze und religiösen Überlieferung des Judentums nach der Babylonischen Gefangenschaft Quelle: Aphorismen

Ich hatte einmal eine ganz genaue Vorstellung vom Leben, und doch kam alles ganz anders!
Das Leben ist eben nicht planbar, es hat seine Höhen und Tiefen und lässt uns so manches Mal verzweifeln. Doch habe ich nie den Mut verloren und mich, auch wenn es noch so ausweglos schien, aus dem Loch wieder herausgezogen.
Am Ende hat es sich ausgezahlt.
In meinem Buch schildere ich die einzige Möglichkeit, die ich für uns sah: ein neues Zuhause in Irland aufzubauen. Eine Herausforderung, die über alle Maßen Kraft und Ausdauer kostete. Mit Zweifeln und Schicksalsschlägen aber auch unbeschreiblichen Glücksmomenten behaftet.
Begleitet mich einfach ein Stück in mein neues Leben und lasst euch ermutigen, dass es immer einen Weg gibt, den zu gehen sich lohnt – auch wenn es noch so aussichtslos scheint. Die Rechnung kommt zum Schluss – und sie ging auf!

Eine Erzählung einer wahren Begebenheit, welche über den Sinn des Lebens nachdenken lässt

— cat10367

Wenn man am Boden ist, kann es nur noch aufwärts gehen

— Katica_Fischer_-_Schreiberling

Was tut man nicht alles für die liebe Arbeit? Ein one way Ticket nach Dublin !

— Danni152

Einfach nur toll

— SteffiDe

Stöbern in Biografie

Im Himmel wurde ich heil

Die Geschichte von Steven holt für mich den Himmel auf Erden. Tief berührend. Dieses Buch wird dein Leben verändern.

Lieblingsbuch

Nachtlichter

Berührende, autobiografische Beichte vom Gleiten IN die Alkoholsucht und AUS der Sucht dank der Kraft der Naturgewalten der Orkney Inseln!

Angie*

Die amerikanische Prinzessin

Wow, was für ein Leben!

Tine13

Ein deutsches Mädchen

Kindheit im braunen Sumpf----eigentlich unvorstellbar - aber leider wahr.

makama

Zum Aufgeben ist es zu spät!

tolle Biografie

VoiPerkele

Wir sagen uns Dunkles

Ganz nett

StMoonlight

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Geht es noch?

    One way ticket nach Dublin

    cat10367

    03. December 2017 um 17:20

    So kann man einen Neuanfang nur wagen, wenn man mutig und positiv gestimmt ist. Nachdem ich Eva auf der Buchmesse kennengelernt habe, hat meine Neugier dieses Buch kaufen und lesen lassen.Es ist schön zu lesen, wie es zum Auswandern kam und auch wie der Anfang war. Das nicht alles schön war, war klar, aber mit einer Einstellung wie Eva sie hat kann man alles schaffen. Schön, dass es solche Menschen gibt und sie uns an ihren Erfahrungen teilhaben lassen.Die Fortsetzung ist eine super-Ergänzung dazu.Nur zu empfehlen.

    Mehr
  • Neue Chance - Neues Leben

    One way ticket nach Dublin

    Katica_Fischer_-_Schreiberling

    05. November 2017 um 18:15

    Es ist immer schwierig, ein Buch zu bewerten, das aus persönlichen Erinnerungen und Erfahrungsberichten besteht. Dennoch vergebe ich für dieses Werk fünf Sterne und eine klare Lese-Empfehlung, weil es mich von der ersten Seite an so für sich eingenommen hat, dass ich es nicht mehr aus der Hand legen konnte. Gespickt mit Zitaten und Lebensweisheiten aus der Feder bekannter Persönlichkeiten, lässt dieses Werk den Leser an einem Lebensabschnitt der Autorin teilhaben, der dramatischer und schmerzvoller nicht sein könnte. Aus einer scheinbar ausweglosen Situation heraus entscheidet sie sich, gemeinsam mit Mann und Tochter, für einen kompletten Neuanfang in Irland, und "beißt" sich am Anfang alleine durch. Dabei sind Heimweh und die Sehnsucht nach der zurückgelassenen Familie nur zwei von vielen anderen Belastungen, die sie ertragen und bewältigen muss. Berührend und ermutigend zugleich!

    Mehr
  • Eine gelungene Geschichte aus dem eigenen Leben

    One way ticket nach Dublin

    Danni152

    08. September 2017 um 18:57

    Es ist ein gewagtes Abenteuer ins neue Leben. Ich kann aus Erfahrung sagen, da ich 3x bei Null angefangen habe im Leben, dass das nicht einfach ist und dann wie bei diesem Buch auch noch ins Ausland, einfach nur WOW und RESPEKT für eure Nerven dafür ;-)Ganz toll geschrieben und nix verschönigt! Glückwunsch. Was tut man nicht alles für die liebe Arbeit ;-) Tolles Buch, toll geschrieben. Eine Geschichte aus dem wahren Leben . 

    Mehr
  • One Way Ticket nach Dublin

    One way ticket nach Dublin

    SteffiDe

    25. August 2017 um 12:57

    Cover: Das wurde sehr schon und passend zum Buch / zur Geschichte gestaltet. Klappentext. >>Achte auf deine Gedanken, denn sie werden Worte. Achte auf deine Worte, denn sie werden Handlungen. Achte auf deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheiten. Achte auf deine Gewohnheiten, denn sie werden dein Charakter. Achte auf deinen Charakter, denn er wird dein Schicksal<< Talmuds Lehre, Sammlungen der Gesetze und religiösen Überlieferung des Judentums nach der Babylonischen Gefangenschaft Quelle: Aphorismen Ich hatte einmal eine ganz genaue Vorstellung vom Leben, und doch kam alles ganz anders! Das Leben ist eben nicht planbar, es hat seine Höhen und Tiefen und lässt uns so manches Mal verzweifeln. Doch habe ich nie den Mut verloren und mich, auch wenn es noch so ausweglos schien, aus dem Loch wieder herausgezogen. Am Ende hat es sich ausgezahlt. In meinem Buch schildere ich die einzige Möglichkeit, die ich für uns sah: ein neues Zuhause in Irland aufzubauen. Eine Herausforderung, die über alle Maßen Kraft und Ausdauer kostete. Mit Zweifeln und Schicksalsschlägen aber auch unbeschreiblichen Glücksmomenten behaftet. Begleitet mich einfach ein Stück in mein neues Leben und lasst euch ermutigen, dass es immer einen Weg gibt, den zu gehen sich lohnt – auch wenn es noch so aussichtslos scheint. Die Rechnung kommt zum Schluss – und sie ging auf! Meinung: Dieses Buch echt sehr gut gelungen, beim lesen vermittelt die Autorin, den Lesern ihre Ängste, Hoffnung, Gefühle und auch ihre Freude. Man verschlingt die Geschichte, da auch der Schreibstil schön locker und flüssig geschrieben ist. Ein beeindruckendes Buch, was ich echt empfehlen kann.

    Mehr
  • Gern gelesen

    One way ticket nach Dublin

    Franzis-Lesewelt

    23. August 2017 um 10:10

    Klappentext» Achte auf deine Gedanken, denn sie werden Worte. Achte auf deine Worte, denn sie werden Handlungen. Achte auf deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheiten. Achte auf deine Gewohnheiten, denn sie werden dein Charakter. Achte auf deinen Charakter, denn er wird dein Schicksal« v. Talmuds Lehre, Sammlungen der Gesetze und religiösen Überlieferung des Judentums nach der Babylonischen Gefangenschaft, Quelle AphorismenIch hatte einmal eine ganz genaue Vorstellung vom Leben und doch kam alles ganz anders! Das Leben ist eben nicht planbar, es hat seine Höhen und Tiefen und lässt uns so manches Mal verzweifeln. Doch habe ich nie den Mut aufgegeben und mich, auch wenn es noch so ausweglos schien, aus dem Loch wieder herausgezogen. Am Ende hat es sich ausgezahlt. In meinem Buch schildere ich die einzige Möglichkeit, die ich für uns sah: ein neues Zuhause in Irland aufzubauen. Ein Herausforderung, die über alle Maßen Kraft und Ausdauer kostete. Mit Zweifeln und Schicksalsschlägen aber auch unbeschreiblichen Glücksmomenten behaftet. Begleitet mich einfach ein Stück in mein neues Leben und lasst euch ermutigen, dass es immer einen Weg gibt, den es sich zu gehen lohnt – auch wenn es noch so aussichtslos scheint. Die Rechnung kommt zum Schluss – und sie ging auf!Meine MeinungDieses Buch hat mir eine gänsehaut verschaft!Aber erstmal zum Cover wie dertittel es schon sagt ist der Koffer einfach das Perfekte Elelment für das Cover.Nun zum Inhalt, die Autorin schreibt zu beginn das das Buch ihre Geschichte erzählt. Und das ist das tolle daran, sie teilt mit dem leser ihre freude, ängste und geheimsten Gefühle die sie damals in der Situation hatte.Ich möchte garnicht zu viel auf  den Inhalt eingehen oder zu viel verraten aber soviel sage ich: Es ist ein kleines Buch und wer gern mal was zur abwechslung haben möchte und einfach mal was aus dem "Wahren Leben" lesen möchte ist bei diesen Buch genau richtig.

    Mehr
  • "Die Rechnung kommt zum Schluss!"

    One way ticket nach Dublin

    MeinLesezauber

    21. August 2017 um 09:18

    Cover:Das Frontcover hat einen schwarzen Hintergrund. Mittig sehen wir einen beigefarbenen Reisekoffer. Er ist geöffnet. Darin enthalten eine Landkarte, ein Wanderschuh und ein hellblaues Kleidungsstück. Eine einzelne Socke baumelt am Deckel des Reisekoffers. Auch außerhalb von diesem befinden sich Gegenstände wie Kleingeld und der zweite Wanderschuh. Inhalt:In Deutschland geboren, aufgewachsen, gearbeitet und in der größten Not vom Vater Staat im Stich gelassen. Genau so fühlte sich die Autorin, nachdem sie mit ihrem Mann nach Berlin-Marzahn ziehen musste. Sie wollte nicht mehr jeden Cent umdrehen und enden wie Andere aus diesem Bezirk. Die Autorin wollte so nicht Leben und zog den Kopf AUS DEM SAND! Gemeinsam mit ihrem Mann beschloss sie, der alten Heimat Deutschland den Rücken zu kehren. Schon zu lange konnten sie sich nicht mehr mit dem Land identifizieren. Mit 46 Jahren startete Eva in das neue, abenteuerreiche Leben einer Auswanderin. Die kleine grüne Insel - Irland - sollte es sein. Nachdem sie dort Arbeit gefunden hatte, was sich in ihrem Alter in Deutschland als schwieriger erwiesen hätte, ließ sie zunächst ihren Mann und ihre jüngste Tochter in Berlin zurück. Sie sollten zu einem späteren Zeitpunkt nachkommen, wenn eine Wohnung gefunden ist. Schnell muss Eva feststellen, dass aller Anfang schwer ist. Gerade in einem fremden Land. Das auch in Irland nicht alles aus Gold ist und nach Rosen duftet. Doch Aufgeben ist keine Option. Zwischen Freude, Selbstzweifeln, Tragik und Harmonie, lässt uns die Autorin an einem ihrem wichtigsten Schritte im Leben teilhaben. Fazit:Zunächst möchte ich der Autorin für ihren Mut in ein fremdes Land auszuwandern, meine Hochachtung aussprechen. Ihr Erstlingsdebüt ist sehr persönlich und intim. Sie berichtet von ihren Hoffnung, Selbstzweifeln und den steinigen Weg in ein neues Leben. In kurzen Kapiteln, die aber sehr aussagekräftig sind, schreibt die Autorin über die wichtigsten Ereignisse in den ersten zwei Jahren der Auswanderung. Durch die Ich-Erzählperspektive sind wir ganz nah bei ihr und können ihre Emotionen mitfühlen. Mit selbst fotografierten Bildern hat sie ihre Texte ergänzt. Den Roman auf ihrer Lebensgeschichte habe ich an einem Abend ausgelesen. Manches wie z. B. die Sparmaßnahmen und einen genauen Alltagsablauf hätte ich mir ausführlicher gewünscht, um mich noch mehr in die Situation der Autorin hineinversetzen zu können. Ein gelungener Kurzroman für den ich 4,5 Sterne vergebe.

    Mehr
  • Ehrlich und gefühlvoll, einfach nur toll zu lesen

    One way ticket nach Dublin

    Agata2709

    07. December 2016 um 11:42

    Ein Buch das ein Einblick zeigt, was es wirklich heißt Auszuwandern und auch da zu bleiben. Mit allen höhnen und TiefenEva Rinke erzählt hier ihr Leben. Es ist keineswegs eine langweilige Biografie.Sie schreibt über das Gefühl sich allein zu fühlen und das selbst gut Vorbereitung nicht alles ist im Leben. Ankommen in einem fremden Land, versuchen sich zurechtzufinden und nicht an diesem Neuanfang zu scheitern. All das beschreibt Eva Rinke. Der Leser wird mitgenommen auf eine Reise mit Höhen und Tiefen, vielen witzigen, aber auch traurigen Momenten.Auswandern ist alles andere als einfach und es wird viel Mut benötigt diesen Schritt zu gehen.Die Erlebnisse sind gut und flüssig geschrieben. Ich persönlich als Leser habe mit gefiebert, gelacht und getrauert. Ein tolles Buch, das Mut macht auch mal über den eigenen Schatten zu springen. Es muss ja nicht gleich Auswandern sein. Aber man sollte nie die Hoffnung aufgeben für ein besseres Leben.

    Mehr
  • "One way ticket nach Dublin: Start in ein neues Leben" von Eva Rinke

    One way ticket nach Dublin

    DarkRaven1966

    07. December 2016 um 08:31

    Rezension zu „One Way Ticket nach Dublin“ von Eva Rinke » Achte auf deine Gedanken, denn sie werden Worte. Achte auf deine Worte, denn sie werden Handlungen. Achte auf deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheiten. Achte auf deine Gewohnheiten, denn sie werden dein Charakter. Achte auf deinen Charakter, denn er wird dein Schicksal« v. Talmuds Lehre, Sammlungen der Gesetze und religiösen Überlieferung des Judentums nach der Babylonischen Gefangenschaft, Quelle AphorismenIch hatte einmal eine ganz genaue Vorstellung vom Leben und doch kam alles ganz anders! Das Leben ist eben nicht planbar, es hat seine Höhen und Tiefen und lässt uns so manches Mal verzweifeln. Doch habe ich nie den Mut aufgegeben und mich, auch wenn es noch so ausweglos schien, aus dem Loch wieder herausgezogen.Am Ende hat es sich ausgezahlt.In meinem Buch schildere ich die einzige Möglichkeit, die ich für uns sah: ein neues Zuhause in Irland aufzubauen. Ein Herausforderung, die über alle Maßen Kraft und Ausdauer kostete. Mit Zweifeln und Schicksalsschlägen aber auch unbeschreiblichen Glücksmomenten behaftet.Begleitet mich einfach ein Stück in mein neues Leben und lasst euch ermutigen, dass es immer einen Weg gibt, den es sich zu gehen lohnt – auch wenn es noch so aussichtslos scheint. Die Rechnung kommt zum Schluss – und sie ging auf! Cover: absolut passend zur Geschichte Wenn man das Cover betrachtet, erwartet man eigentlich einen Reisebericht. Doch am Ende ist so sehr viel mehr dabei herausgekommen. Wenn man erfährt sehr viel über das Seelenleben der Autorin, Wie hart muss es wirklich für sie gewesen sein, ganz allein in ein fremdes Land zu gehen, ohne die Sprache richtig sprechen zu können. Die Kinder nicht mehr sehen zu können. Ein Aufbruch in eine ungewisse Zukunft, ohne Familie und Freunde. Aber das Wagnis ging auf. Land und Leute kennt man aus zahlreichen Reiseberichten. Doch es dann auch Live und in Farbe zu erleben, ist ja wohl eine ganz andere Sache. Allein den Humor nicht zu verlieren bei all den vielen Umzügen, die sicherlich nicht immer gewollt, aber dennoch nötig waren. Die Einrichtung der ersten kleinen winzigen Wohnung. All das zu erfahren, was für ein Vertrauen an die Leser! Und immer wieder war es die Autorin selbst, die die Familie zusammen gehalten hat, selbst als sie schon längst spürte, dass sie bereits viel zu weit über ihre eigenen physischen und psychischen Grenzen gegangen ist und endlich eine Auszeit braucht. Und plötzlich dann wieder nicht mehr allein zu sein, aber einen Mann, der dringend arbeiten wollte und immer unzufriedener wurde, nicht helfen zu können. Meine Empfehlung: Unbedingt lesenswert! Fazit: Das neue Leben einer starken Frau, die niemals aufgegeben hat, auch wenn sie jede Menge Tiefschläge hinnehmen musste. Bekommt ganz klar von mir 5 Sterne von 5 möglichen!

    Mehr
  • Irre hin oder her ❤

    One way ticket nach Dublin

    Nicolerubi

    06. December 2016 um 23:34

    Ich durfte diese Geschichte vorablesen und war begeistert. Die Autorin erzählt ihre Geschichte und da kann man nur den Hut vorziehen! Ich habe ihre Verzweiflung und ihre Hoffnung , beim Lesen gespürt. Sie hat sehr bildlich geschrieben, so dass man Lust bekommt, die grüne Insel zu erkunden! Der Schreibstil ist wunderbar locker. Es ist authentisch, nichts wird beschönigt! Ein purer Lesegenuß! Sehr empfehlenswert! ❤

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks