Eva Rossmann

 3,9 Sterne bei 281 Bewertungen
Autorin von Russen kommen, Wein und Tod und weiteren Büchern.
Autorenbild von Eva Rossmann (© Lukas Beck)

Lebenslauf von Eva Rossmann

Eva Rossmann lebt im niederösterreichischen Weinviertel. Verfassungsjuristin, dann Journalistin u. a. beim ORF, der NZZ und den „Oberösterreichischen Nachrichten“. Seit 1994 arbeitet sie als Autorin und freie Journalistin, u. a. für das Gastromagazin „A la Carte“. Nebenbei Köchin in "Buchingers Gasthaus zur Alten Schule". Für ihr frauenpolitisches Engagement wurde sie im Jahr 2000 vom PR-Verband Österreichs zur „Kommunikatorin des Jahres“ gewählt. Eva Rossmann veröffentlicht zahlreiche Sachbücher zu frauenkritischen Themen und legt fast jährlich einen Krimi vor.

Neue Bücher

Cover des Buches No Stress Mira kocht (ISBN: 9783852568355)

No Stress Mira kocht

Erscheint am 24.08.2021 als Hardcover bei Folio.

Alle Bücher von Eva Rossmann

Cover des Buches Russen kommen (ISBN: 9783404165001)

Russen kommen

 (27)
Erschienen am 15.10.2010
Cover des Buches Wein und Tod (ISBN: 9783990370063)

Wein und Tod

 (24)
Erschienen am 07.08.2012
Cover des Buches Ausgejodelt (ISBN: 9783990370018)

Ausgejodelt

 (22)
Erschienen am 07.08.2012
Cover des Buches Freudsche Verbrechen (ISBN: 9783990370025)

Freudsche Verbrechen

 (22)
Erschienen am 07.08.2012
Cover des Buches Kaltes Fleisch (ISBN: 9783990370032)

Kaltes Fleisch

 (21)
Erschienen am 07.08.2012
Cover des Buches Wahlkampf (ISBN: 9783990370001)

Wahlkampf

 (18)
Erschienen am 07.08.2012
Cover des Buches Ausgekocht (ISBN: 9783990370049)

Ausgekocht

 (18)
Erschienen am 07.08.2012
Cover des Buches Verschieden (ISBN: 9783990370070)

Verschieden

 (14)
Erschienen am 07.08.2012

Neue Rezensionen zu Eva Rossmann

Cover des Buches Verschieden (ISBN: 9783990370070)abuelitas avatar

Rezension zu "Verschieden" von Eva Rossmann

Mira Valensky ermittelt
abuelitavor 6 Monaten

…mal wieder und natürlich auch zusammen mit ihrer Putzfrau Vesna. Die übrigens macht in diesem Buch gerade eine Detektiv-Lehre.

Und Mira und Ihr Oskar überlegen sogar zu heiraten – das nimmt einen großen Raum ein in diesem Band. Genau wie immer das Kochen; also ich habe richtig Hunger bekommen beim Lesen.

Der Fall an sich ist nicht so sehr spektakulär.  Mira bekommt mit, dass Ihre Kollegin Gerda in einer ziemlich ausweglosen Ehe feststeckt. Gerdas Mann ist ein angesehener Arzt, aber er bedroht sie und zieht sie dann bei der Scheidung gehörig über den Tisch. Dann wird er tot aufgefunden -und natürlich ist Gerda eine der Hauptverdächtigen. Sie bittet Mira um Hilfe..

Ich mag den lockeren Stil der Autorin, auch dieses Buch ist flüssig und einfach zu lesen. Der Humor kommt auch nicht zu kurz. Nur so richtig spannend – das war es dieses Mal wirklich nicht; daher auch nur die drei Sterne.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Kaltes Fleisch (ISBN: 9783990370032)haberleis avatar

Rezension zu "Kaltes Fleisch" von Eva Rossmann

Mord im Supermarkt, wieder ein spannender Fall für Mira Und Vesna
haberleivor 8 Monaten

"Kaltes Fleisch", bereits der vierte Band dieser Reihe, in der die Wiener Journalistin Mira Valensky mit ihrer Putzfrau Vesna auf Mördersuche gehen. In dem Supermarkt, wo Mira stets einkauft, geschehen seltsame Dinge und schließlich verschwindet die Betriebsrätin Karin spurlos.
Wie in den vorigen Bänden ist die Handlung sehr spannend, die beiden Ermittlerinnen geraten bei ihren Nachforschungen und Undercoveraktionen in einige brenzlige Situationen, führen schließlich die Polizei nicht nur auf die Spur des Mörders, sondern klären auch noch einen Fleischskandal auf. Eva Rossmanns Krimis kreisen stets um ein zentrales Thema. Diesmal um Qualität und Herkunft von Fleisch bzw. um allerlei Unregelmäßigkeiten und Machenschaften in diesem Zusammenhang. Diesbezügliche Erklärungen sind gut dosiert, informativ, ohne die Handlung zu lähmen.
Persönliches rund um Mira, wie ihre Liebesbeziehung, ihre Katze Gismo und appetitanregende Kochtipps lockern das Krimigeschehen angenehm auf.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Die sieben Leben der Marie Schwarz (ISBN: 9783222150432)Sikals avatar

Rezension zu "Die sieben Leben der Marie Schwarz" von Vea Kaiser

Das erste Sparbuch
Sikalvor einem Jahr

Wien 1819: Mit 12 Jahren bekommt die Wienerin Marie Schwarz
das erste von hundert Sparbüchern, die zur Gründung der Sparkasse verteilt werden.
Hier werden ausnahmslos Kinder aus den unteren Schichten gewählt. Marie Schwarz
wird somit zur Kundin Nummer 1 – doch man kennt sonst nichts aus ihrem Leben,
außer die Ein- und Auszahlungen auf dem Sparbuch. 

 

Sieben Schriftstellerinnen haben sich nun auf eine Reise in
die Vergangenheit begeben und versuchen mit ihren Kurzgeschichten eine mögliche
Biografie hervorzubringen. Mehr oder weniger glaubwürdig lesen wir hier
beispielsweise was es mit Punschschnitten oder Waschgold auf sich hat. Oder die
Verbindung zur Mutsch, oder aber Marie würde im Hier und Jetzt leben mit
gefärbten Haaren, träumt von einer WG und Mathematik … 

 

Möglichkeiten gibt es viele, spannende Momente lassen uns
eintauchen in die fiktive Welt der Marie Schwarz – und doch war deren Welt ganz
sicherlich eine völlig andere als hier angenommen. Aber träumen wird man ja
noch dürfen! 4 Sterne

Kommentare: 2
9
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks