Eva Rossmann

(258)

Lovelybooks Bewertung

  • 153 Bibliotheken
  • 7 Follower
  • 3 Leser
  • 45 Rezensionen
(92)
(91)
(52)
(14)
(9)
Eva Rossmann

Lebenslauf von Eva Rossmann

Eva Rossmann lebt im niederösterreichischen Weinviertel. Verfassungsjuristin, dann Journalistin u. a. beim ORF, der NZZ und den „Oberösterreichischen Nachrichten“. Seit 1994 arbeitet sie als Autorin und freie Journalistin, u. a. für das Gastromagazin „A la Carte“. Nebenbei Köchin in "Buchingers Gasthaus zur Alten Schule". Für ihr frauenpolitisches Engagement wurde sie im Jahr 2000 vom PR-Verband Österreichs zur „Kommunikatorin des Jahres“ gewählt. Eva Rossmann veröffentlicht zahlreiche Sachbücher zu frauenkritischen Themen und legt fast jährlich einen Krimi vor.

Bekannteste Bücher

Patrioten

Bei diesen Partnern bestellen:

Mahlzeit!

Bei diesen Partnern bestellen:

Fadenkreuz

Bei diesen Partnern bestellen:

Fluchtwege

Bei diesen Partnern bestellen:

Gut, aber tot

Bei diesen Partnern bestellen:

Alles rot

Bei diesen Partnern bestellen:

Männerfallen

Bei diesen Partnern bestellen:

Fadenkreuz

Bei diesen Partnern bestellen:

Wein und Tod: Ein Mira-Valensky-Krimi

Bei diesen Partnern bestellen:

Unter Strom: Ein Mira-Valensky-Krimi

Bei diesen Partnern bestellen:

Ausgejodelt: Ein Mira-Valensky-Krimi

Bei diesen Partnern bestellen:

Wahlkampf: Ein Mira-Valensky-Krimi

Bei diesen Partnern bestellen:

Ausgekocht: Ein Mira-Valensky-Krimi

Bei diesen Partnern bestellen:

Evelyns Fall: Ein Mira-Valensky-Krimi

Bei diesen Partnern bestellen:

Leben lassen: Ein Mira-Valensky-Krimi

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • Empfehlung
  • blog
  • blog
  • Frage
  • weitere
Beiträge von Eva Rossmann
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht
    GrOtEsQuE

    GrOtEsQuE

    zu Buchtitel "Warum Lesen glücklich macht" von Stefan Bollmann

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden ...

    Mehr
    • 2171
  • Sehr gut und nicht tot

    Gut, aber tot
    HEIDIZ

    HEIDIZ

    12. November 2016 um 09:06 Rezension zu "Gut, aber tot" von Eva Rossmann

    ·  Gebundene Ausgabe: 280 Seiten ·  Verlag: Folio; Auflage: 1 (30. August 2016) ·  Sprache: Deutsch ·  ISBN-10: 3852566983 ·  ISBN-13: 978-3852566986 ·  Größe und/oder Gewicht: 13,9 x 2,7 x 21,6 cm   PREIS: 22,00 Euro   Super Einstieg in eine durchweg spannende und auch sozial-gesellschaftskritische Handlung eines Krimis, der mich von der ersten bis zur letzten Seite gefangen genommen hat. Es geht um Fleischverweigerung - um eine internationale Bewegung - genannt Vegane Anarchie. Arbeiten die Gnadenhöfe auch wirklich zum ...

    Mehr
  • Gut, aber tot

    Gut, aber tot
    Nik75

    Nik75

    25. September 2016 um 10:16 Rezension zu "Gut, aber tot" von Eva Rossmann

    Meine Meinung:Mira besucht ihre Freundin Martina auf ihrem Weingut und schlittert somit sofort in ihren neuen Fall. Auf Martinas Tor wird das Wort „Mörderin“ geschrieben. Ein Mann stirbt an einem Herzinfarkt, einer wird erschossen und Menschen verschwinden. Alles nur weil Veganer nicht mit Menschen leben können, die Tiere essen oder steckt da auch noch was anderes dahinter? Das versucht Mira mit Hilfe von Vesna herauszufinden. Schon nach den ersten Seiten gerät sie in ein Geflecht aus Lügen und Gerüchten. Es ist wieder ein ...

    Mehr
  • Ein Mira-Valensky-Krimi über Manipulation, Sex und Rollenbilder

    Männerfallen
    CanisLibrum

    CanisLibrum

    26. July 2016 um 06:41 Rezension zu "Männerfallen" von Eva Rossmann

    Da es längst wieder Zeit war ein Buch eines österreichischen Autors, in diesem Fall einer Autorin, zu lesen, habe ich mich  für Männerfallen von Eva Rossmann entschieden. Ich muss gestehen, dass ich zuvor noch kein Buch von ihr gelesen habe und war aufs Äußerste gespannt.Wie oft gab es in den letzten Jahren Schlagzeilen und Medienberichte über angebliche Vergewaltigungen, die von Männern des öffentlichen Lebens begangen wurden? Der medienwirksamste Fall in den letzten Jahren dürfte wohl der von Dominique Strauss-Kahn gewesen ...

    Mehr
  • Spannend und rasant

    Unterm Messer
    leserin

    leserin

    18. April 2016 um 16:38 Rezension zu "Unterm Messer" von Eva Rossmann

    Spannender Krimi um das Thema Schönheitsoperation.In der Schönheitsklinik von Dr. Grünewald in der Steiermark werden Gesichtskorekkturen gemacht, viel Botox gespritzt und sonst noch allerlei Verbotenes durchgeführt.Mira, Chefredakteurin einer Wiener Zeitung, ermittelt, nachdem eine Nonne in der Sauna zu Tode gekommen ist.Der Schreibstil der Autorin gefällt mir gut.

  • amüsant und lesenswert, aber kein Krimi

    Wahlkampf
    wampy

    wampy

    27. December 2015 um 07:20 Rezension zu "Wahlkampf" von Eva Rossmann

    Buchmeinung zu Eva Rossmann – Wahlkampf „Wahlkampf“ ist ein Krimi von Eva Rossmann, der 1999 im Folio Verlag erschienen ist. Meine Rezension bezieht sich auf die Taschenbuchausgabe, die 2009 bei Bastei Lübbe erschienen ist. Klappentext: Mira Valensky wäre besser im Veneto geblieben. In Wien gerät die Journalistin mitten in einen Wahlkampf, bei dem die Mittel von mediengeiler Selbstdarstellung bis hin zu Mord reichen. Präsidentschaftskandidat Wolfgang A. Vogl kann nur gewinnen: Hinter ihm stehen die großen Parteien, die ...

    Mehr
  • Fadenkreuz

    Fadenkreuz
    Nik75

    Nik75

    21. September 2015 um 20:03 Rezension zu "Fadenkreuz" von Eva Rossmann

    Dieser Krimi ist mein erster Mira-Valensky-Krimi, den ich gelesen habe. Mira Valensky ist eine sehr sympathische Frau, die ihre Nase überall hineinsteckt und dadurch in viele brenzlige Situationen kommt. Sie kann das Detektiv spielen einfach nicht lassen. Natürlich hat sie bei ihren Schnüffeleien auch Unterstützung. Ihre Freundin Vesna steht ihr mit Rat und Tat zur Seite. Zusammen sind sie für mich ein unschlagbares Team. Der Schreibstil von Frau Rossmann gefällt mir sehr gut, denn er ist flüssig und spannend. Schon nach den ...

    Mehr
  • immer wieder gut......

    Ausgejodelt
    evilein

    evilein

    02. June 2014 um 23:00 Rezension zu "Ausgejodelt" von Eva Rossmann

    Downhill-Sepp ist tot ! Mitten in einer Volksmusikveranstaltung und ausgerechnet vor dem Interview mit der Lifestyle-Journalistin Mira Valensky. Mira beginnt wie immer sofort zusammen mit ihrer Putzfrau und Freundin Vesna ihre ganz persönlichen Ermittlungen, als die nächste Leiche in der Volksmusikwelt fällig ist. Die Krimis mit Mira und Vesna sind immer mehr zum Lachen, kommen ganz ohne brutale Gewalt und Blut und Fleischbrocken aus und unterhalten bestens . Und nicht zuletzt gibt es wieder ein paar gute Kochanregungen 

  • Irren und Wirren des Geschlechterkampfes

    Männerfallen
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    03. January 2014 um 08:43 Rezension zu "Männerfallen" von Eva Rossmann

    „Sei ein Mann!“, heißt es in Eva Rossmanns neuem Roman „Männerfallen“, und beginnt ein raffiniertes Spiel mit Rollenbildern und den Tiefen des Feminismus, während sie zugleich die Verlagswelt auf dem Kieker hat. Thomas Pauer, der Star-Autor und ehemalige Sportmoderator aus Hamburg, propagiert, Männer seien von den Folgen der Emanzipation unterdrückt und sollten sich endlich wieder durchsetzen. Ironischerweise begeistert er Frauen aller Länder für sich und sein Buch. Mira Valensky, die Exklusiv-Reporterin vom Wiener Magazin, ...

    Mehr
  • Das unterdrückte Geschlecht

    Männerfallen
    Gospelsinger

    Gospelsinger

    08. October 2013 um 02:37 Rezension zu "Männerfallen" von Eva Rossmann

    Wer zum unterdrückten Geschlecht gehört, sollte sich das nicht gefallen lassen und Gleichheit einfordern. Zum Beispiel durch die Veröffentlichung eines Buches, in dem die Unterdrückten aufgefordert werden, sich der Vorteile ihres Geschlechts bewusst zu werden und ihre positiven Eigenschaften offensiv zu feiern: „Sei ein MANN!“ Moment mal – Mann? Wieso Mann? Die Unterdrückten sind doch wir Frauen! Seit Jahrzehnten gehen wir gegen unsere Diskriminierung in allen Bereichen der Gesellschaft an. Aber es gibt eine Gegenbewegung. Der ...

    Mehr
  • weitere