Eva Rossmann Evelyns Fall

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(5)
(6)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Evelyns Fall“ von Eva Rossmann

Wenn Träume sterben und soziale Gegensätze aufeinanderprallen, wird es mörderisch.

Das verfallene Haus scheint eher nach Rumänien als in ein Dorf bei Wien zu passen. Die tote Frau, die neben dem schwarzen Eisenofen liegt, interessiert die Behörden nicht: Evelyn Maier, 42, Sozialhilfeempfängerin. Eine, die es nicht geschafft hat. Doch ihre Tochter Celine glaubt nicht an einen Unfall. Denn Evelyns ständiger Begleiter, ihr Mobiltelefon, ist verschwunden.
Die Wiener Journalistin Mira Valensky und ihre bosnischstämmige Freundin Vesna Krajner gehen den Spuren ihres Lebens nach und rasch wird klar: Auch Evelyn war einmal jung und schön und voller Hoffnung – bis ein schreckliches Ereignis alles verändert hat.
Warum aber setzt die einflussreiche Familie des Ex-Ministers Osthof alles daran, dass an der Vergangenheit nicht gerührt wird? Liegt das Motiv für Evelyns Tod tatsächlich so weit zurück? Oder hat es mit ihrer letzten Idee zu tun, Celine die große Gesangskarriere zu ermöglichen?
Bald geht es Mira um viel mehr, als nur darum, den Mordfall zu klären: Sie will Gerechtigkeit für eine Außenseiterin.

Angenehm locker erzählt und eine ungewöhnliche Handlung, die ein bißchen nachdenklich macht.

— Winterlamm

Stöbern in Krimi & Thriller

Origin

Ein toller spannender neuer Roman von Dan Brown

Odenwaldwurm

Hangman - Das Spiel des Mörders

Eine gelungene Fortsetzung

ErbsenundKarotten

Wie Wölfe im Winter

Lesenswerte postapokalyptische Dystopie in Eis und Schnee mit bildhafter einfacher Sprache für angenehme Lesestunden auf dem Sofa.

OliverBaier

Schlüssel 17

Hochspannender Thriller, den ich nur weiterempfehlen kann. Kann einen weiteren Band um die Ermittler rund um Tom Babylon kaum erwarten.

SaintGermain

Suizid

Insgesamt unterhaltend, aber leider etwas langatmig!

misery3103

Das Jesus-Experiment

Spannend, lesenswert, zum Glück nicht wahr

omami

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wir lieben österreichische Krimis! Ihr auch?

    Tote nur nach Voranmeldung

    VeroG

    20. May 2011 um 18:08

    Krimis & Thriller, geschrieben von österreichischen Autoren/innen, erobern zunehmend auch den deutschen Markt. Einige schrieben die derzeit so beliebten und erfolgreichen Regionalkrimis, aber es gibt auch grenzüberschreitende und internationale Thriller. Das Angebot ist groß. Was sagt ihr dazu? Gefallen euch die Geschichten aus Österreich? Wenn ja, warum? Wenn nein, warum nicht? Sind sie anders als die deutschen Kriminalgeschichten? Stört es, wenn Ausdrücke im Dialekt vorkommen oder wird das als liebenswerte Eigenheit der Region angenommen? Über regen Gedankenaustausch zu diesem Thema freue ich mich sicher nicht alleine. Liebe Grüße aus Niederösterreich Vero

    Mehr
    • 24
  • Rezension zu "Evelyns Fall" von Eva Rossmann

    Evelyns Fall

    claudia_mexx

    07. November 2010 um 11:36

    Ich mag das Buch, es ist nicht so das ich es nicht mehr weglegen konnte (wie bei einer ValMcDermid oder Kathy Reichs) oder das ich fasziniert von der Hintergründigkeit (oder Hinterfotzigkeit) wie beim Thomas Raab bin, aber ich mag es. Die sympathische Figur der Mira Valensky und ihrer besten Freundin der ehemaligen Putzfrau Vesna, die in diesem Buch den Mord an einer durch das soziale Netz gefallenen Frau aufklären, schätze ich auch wegen Ihrer hervorragenden Kochrezepte. Mit ihren Krimis mit Mira Valensky hat Eva Rossmann solide Krimikunst, geschaffen - ideal für eine verregnetes und graues Herbstwochenende.

    Mehr
  • Rezension zu "Evelyns Fall" von Eva Rossmann

    Evelyns Fall

    a_niederstaetter

    11. October 2010 um 13:19

    Spannend spannens spannend!!!!!!!!

  • Rezension zu "Evelyns Fall" von Eva Rossmann

    Evelyns Fall

    annakarenina

    17. September 2010 um 15:21

    Ein neuer Mira-Valensky-Krimi! Diesmal will Mira einen Mord klären, der anscheinend keiner ist ... Evelyn ist Sozialhilfeempfängerin, dick, Einzelgängerin und wohnte allein in einer Bruchbude von einem Haus. Dort findet man sie tot auf. Nur ihre Tochter glaubt nicht, dass es ein Unfall gewesen sei und bittet Mira um Hilfe. In gewohnter Manier ermitteln Mira und Vesna und stoßen auf der Suche nach Spuren in Evelyns Vergangenheit auf seltsame Dinge. Ex-Ministern und reichen Autohändlern wird auf den Zahn gefühlt, was - wie sich herausstellt - nicht immer ungefährlich ist: Mira wird von Unbekannten überfallen und auch Oskar wird in diesem Krimi zusammengeschlagen ... Wie immer spannend und unterhaltsam geschrieben, das Thema soziale Armut in Wien ist gut recherchiert, Anekdoten um Kater Gismo und tolle Rezepte bingen Würze und Flair in den Krimi.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks