Eva Rossmann Freudsche Verbrechen

(20)

Lovelybooks Bewertung

  • 25 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(9)
(4)
(4)
(2)
(1)

Inhaltsangabe zu „Freudsche Verbrechen“ von Eva Rossmann

Im Wiener Freud-Museum wird die Leiche einer jungen Frau gefunden. Neben ihr entdeckt man einen Zettel mit der Aufschrift "Birkengasse 14". Doch die Bewohner dieses Hauses, das Ehepaar Bernkopf, behaupten, die Frau nie gesehen zu haben. Als sich herausstellt, dass es sich bei der Toten um eine 22-jährige Studentin aus New York handelt, werden auch internationale Medien auf den Fall aufmerksam. Dann gibt es eine zweite Leiche, und Mira Valensky und ihre abenteuerlustige Putzfrau Vesna Krajner schalten sich ein.

Unterhaltsam geschrieben, spannend, mit viel Lokalkolorit. Echt Eva Rossmann.

— RenateTaucher
RenateTaucher

Gut, aber nicht weiter merkenswert.

— Sancandela
Sancandela

Stöbern in Krimi & Thriller

Ermordung des Glücks

Zu Anfang ungewohnt, aber dann wird man ins Buch gezogen!

hannelore_bayer

Durst

Endlich wieder ein Hole, ich konnte ihn nicht zur Seite legen.

pandora84

Das Original

Typischer Grisham !!

Die-Rezensentin

Der Totensucher

Zitate:"In Ausnahmesituation können ganz friedliche und normale Menschen zu Monstern werden."

Selest

Die sieben Farben des Blutes

Ein spannender Thriller, der mit einem wahnsinnigen Mörder und interessanten Motiven glänzt. Zum Ende leider etwas lahm.

Svenjas_BookChallenges

Oxen. Das erste Opfer

Sehr spannend und aufregend; macht neugierig auf die folgenden zwei Bände

Leserin3

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Frage zu "Das Hotel New Hampshire" von John Irving

    Das Hotel New Hampshire
    abfallkorb

    abfallkorb

    Ich fahre demnächst nach Wien und suche Literatur dazu. Allerdings keine Reiseführer, sondern Beletristik. Habt ihr Vorschläge für Krimis, historische Romane oder andere Romane, die in Wien spielen und die Stadt auch mit einbeziehen?

    Was ich bereits gelesen habe, um mal ein Beispiel zu nennen, ist "Hotel New Hampshire" von John Irving.

    • 15
  • Rezension zu "Freudsche Verbrechen" von Eva Rossmann

    Freudsche Verbrechen
    Elke

    Elke

    21. July 2010 um 08:37

    Auch der dritte Band der Krimireihe um die Journalistin Mira Valensky hat mir wieder richtig gut gefallen. Diesmal wird Mira von einer alten Schulfreundin Uschi angerufen, als diese im Freud-Museum eine Leiche findet. Kurze Zeit später wird auch Uschis Freund ermordert, und Uschi wird kurzerhand zur Hauptverdächtigen. Um deren Unschuld zu beweißen, beginnt Mira zu ermitteln. Und ihre Recherchen führen sie bis in die Nazizeit zurück. Österreichs Rolle im Holocaust und vorallem die sog. "Vergangenheitsbewältigung" werden schonunglos dargestellt. Ein spannender Fall in dem es von "Menschlichkeit" - im Guten wie im Schlechten - nur so wimmelt, und der auch politisch brisant ist. Und bei alledem, kommen Humor und natürlich gutes Essen und Miras Privatleben nie zu kurz!

    Mehr