Freudsche Verbrechen

von Eva Rossmann 
3,9 Sterne bei21 Bewertungen
Freudsche Verbrechen
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

RenateTauchers avatar

Unterhaltsam geschrieben, spannend, mit viel Lokalkolorit. Echt Eva Rossmann.

Sancandelas avatar

Gut, aber nicht weiter merkenswert.

Alle 21 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Freudsche Verbrechen"

Im Wiener Freud-Museum wird die Leiche einer jungen Frau gefunden. Neben ihr entdeckt man einen Zettel mit der Aufschrift "Birkengasse 14". Doch die Bewohner dieses Hauses, das Ehepaar Bernkopf, behaupten, die Frau nie gesehen zu haben. Als sich herausstellt, dass es sich bei der Toten um eine 22-jährige Studentin aus New York handelt, werden auch internationale Medien auf den Fall aufmerksam. Dann gibt es eine zweite Leiche, und Mira Valensky und ihre abenteuerlustige Putzfrau Vesna Krajner schalten sich ein.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783404150496
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:332 Seiten
Verlag:Bastei Lübbe
Erscheinungsdatum:21.10.2003
Das aktuelle Hörbuch ist am 10.06.2008 bei Bastei Lübbe erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,9 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne9
  • 4 Sterne4
  • 3 Sterne5
  • 2 Sterne2
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    Elkes avatar
    Elkevor 8 Jahren
    Rezension zu "Freudsche Verbrechen" von Eva Rossmann

    Auch der dritte Band der Krimireihe um die Journalistin Mira Valensky hat mir wieder richtig gut gefallen.

    Diesmal wird Mira von einer alten Schulfreundin Uschi angerufen, als diese im Freud-Museum eine Leiche findet.
    Kurze Zeit später wird auch Uschis Freund ermordert, und Uschi wird kurzerhand zur Hauptverdächtigen.

    Um deren Unschuld zu beweißen, beginnt Mira
    zu ermitteln. Und ihre Recherchen führen sie bis in die Nazizeit zurück.

    Österreichs Rolle im Holocaust und vorallem die sog. "Vergangenheitsbewältigung" werden schonunglos dargestellt.

    Ein spannender Fall in dem es von "Menschlichkeit" - im Guten wie im Schlechten - nur so wimmelt, und der auch politisch brisant ist.

    Und bei alledem, kommen Humor und natürlich gutes Essen und Miras Privatleben nie zu kurz!

    Kommentieren0
    15
    Teilen
    RenateTauchers avatar
    RenateTauchervor einem Jahr
    Kurzmeinung: Unterhaltsam geschrieben, spannend, mit viel Lokalkolorit. Echt Eva Rossmann.
    Kommentieren0
    Sancandelas avatar
    Sancandelavor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Gut, aber nicht weiter merkenswert.
    Kommentieren0
    _Luna_s avatar
    _Luna_
    L
    lenaone
    Dontes avatar
    Donte
    Ein LovelyBooks-Nutzer
    Rotkäppchens avatar
    Rotkäppchenvor einem Jahr
    S
    Sahani88vor 2 Jahren
    lisams avatar
    lisamvor 2 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks