Neuer Beitrag

LEXI

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ich möchte euch ganz herzlich zu einer neuen Leserunde einladen.

Der Brunnen-Verlag stellt drei Exemplare des Buches "Evas Geschichte“ von Eva Schloss zur Verfügung.


Vielen Dank an den Verlag für die Unterstützung der Leserunde!

„Der Uniformierte war Dr. Mengele, der über Leben und Tod entschied … Wir versuchten alle, möglichst aufrecht zu stehen und sicher dreinzuschauen, aber wir waren jämmerlich unterernährt und bis auf die Knochen abgemagert … Als ich an der Reihe war, winkte er mich nach rechts. Ich drehte mich um und wartete auf Mutti. Zu meinem Entsetzen sah ich, wie ein Kapo sie brutal nach links stieß. Ich schrie… ich zitterte am ganzen Körper und meine Zähne schlugen aufeinander, als ich zusehen musste, wie man meine Mutter mit den anderen Frauen abführte. Das war der schlimmste Moment meines Lebens. Ich dachte, ich würde sie nie mehr wiedersehen.“

Nach ihrer Flucht aus Wien wohnt Eva mit ihrer jüdischen Familie in Amsterdam. Nach dem Einmarsch der Deutschen muss Evas Familie untertauchen. Aber sie werden verraten: Cover Evas Geschichte
An Evas fünfzehntem Geburtstag werden sie von der Gestapo deportiert. Sie und ihre Mutter überleben das KZ Auschwitz-Birkenau. Nach Jahrzehnten des Schweigens erzählt Eva vom Schrecken des Lagers, von der Liebe zwischen ihr und ihrer Mutter und wie ihr der Glaube half zu überleben.

Eva Schloss, geboren 1929 in Wien als Eva Geiringer, ist Anne Franks Stiefschwester und lebt heute mit ihrem Mann Zvi Schloss in London. Sie hat drei Töchter und fünf Enkel.

Falls ihr ein Exemplar dieses Buches gewinnen möchtet, bewerbt euch bis zum 29. 1.2015 hier im Thread und teilt uns mit, was ihr aus Berichten von Verwandten oder Bekannten aus dieser Zeit wisst.

Ich möchte darauf hinweisen, dass Arwen10 die Bücher selber verschickt. Deshalb müssen wir euch darum bitten, im Gewinnfall 1,60 Euro Portokosten zu überweisen. Bewerbt euch nur, wenn ihr dazu bereit seid. Die Bücher werden erst nach der Überweisung des Geldes versendet.


Wichtige Hinweise zu eurer Bewerbung:

Ein Gewinn verpflichtet innerhalb von ca. 4 Wochen zum Austausch in der LR mit den anderen Teilnehmern in allen Leseabschnitten sowie zur Veröffentlichung einer Rezension (möglichst auch auf anderen Plattformen).

Bewerber mit privatem Profil, ohne Rezensionen , sowie Bewerber, die ihren Verpflichtungen in der Vergangenheit nicht nachgekommen sind , werden bei der Auslosung nicht berücksichtigt.

Die Gewinner werden in der LR bekanntgegeben, es erfolgt keine Benachrichtigung per PN. Erfolgt innerhalb von 48 Stunden keine selbständige Übermittlung der Versandadresse per PN, wird neu ausgelost. Fehlende Adressen werden nicht per PN eingefordert.

Bitte beachtet, dass in diesem Buch christliche Werte eine wichtige Rolle spielen.

Ich freue mich auf eure Bewerbungen. Wer mit einem eigenen Exemplar bei dieser Leserunde mitlesen möchte, ist natürlich herzlich willkommen.

Autor: Eva Schloss
Buch: Evas Geschichte

gst

vor 3 Jahren

Bisher kenne ich nur Berichte aus der Literatur oder aus Filmen. Meine Familie hatte das große Glück, niemals von KZ bedroht worden zu sein. Erfahrungen aus dem KZ sind mir am eindrücklichsten aus dem Buch "Weiterleben" von Ruth Klüger im Gedächtnis geblieben.

Curin

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Von Verwandten und Bekannten weiß ich eigentlich gar nichts über ein KZ. Ich habe aber schon einige Bücher über die Zeit gelesen wie z.B ,,Anus Mundi" . Auch ist mir ,,Das Tagebuch der Anne Frank" bekannt und ich habe es vor längerer Zeit gelesen.

Beiträge danach
51 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

rallus

vor 3 Jahren

Teil 3
Beitrag einblenden

Also ich bin jetzt auch durch. Wichtig fand ich das Interview was einem doch vieles näherbringt wie Eva Schloss es gemeint hat.
Die Leiden der Juden waren ja nicht vorbei als sie gerettet wurden, viele starben noch an den Gewaltmärschen, an ihren Verletzungen, an den Reisen und Irrungen nach dem Krieg....und viele tragen ihre Narben noch in die heutige Zeit mit.
Sehr schön auch die Bilder und die Darstellungen am Schluss des Buches. Ein beeindruckendes Buch was wirklich da weitermacht wo Anne Franks Geschichte aufhört (Jedenfalls im Teil 2 und 3)

rallus

vor 3 Jahren

Fazit / Rezension

Mein Fazit fällt auch sehr positiv aus, zumal es solche Bücher geben muss um die Erinnerung offen zu halten. Gegen das Vergessen!
Schön fand ich den Stil des Buches, man hatte das Gefühl, dass eine 16-jährige es geschrieben hat.

rallus

vor 3 Jahren

Fazit / Rezension

Rezension werde ich auch nach dem Verdauen schreiben.

rallus

vor 3 Jahren

Fazit / Rezension

So habe meine Gedanken zu dem Buch geschrieben, auch wenn sie ihm in keiner Weise gerecht werden. http://www.lovelybooks.de/autor/Eva-Schloss/Evas-Geschichte-1121767343-t/rezension/1136083181/

Arwen10

vor 3 Jahren

Fazit / Rezension

Liebe Leute hier fehlen noch zwei Rezensionen !

Verena-Julia

vor 3 Jahren

Fazit / Rezension

Meine ist jetzt da. Bei Amazon wird sie gerade noch freigeschaltet...

http://www.lovelybooks.de/autor/Eva-Schloss/Evas-Geschichte-1121767343-t/rezension/1138943937/

Und ich frage mich gerade ernsthaft, wo mein Beitrag zum zweiten Abschnitt hin ist - den habe ich auf jeden Fall gepostet! Zum dritten fehlte er noch, das weiß ich. Da bin ich wegen Krankheit und Buchmesse noch nicht zu gekommen. Ich schaue mir jetzt erstmal noch meine Aufzeichnungen zu dem zweiten Teil an und poste da was zu, dann noch zu Teil 3.

Mir fiel es sehr sehr schwer dieses Buch zu lesen. Ich habe viel geweint und war oft entsetzt. Diese Grausamkeiten taten mir so in der Seele. Aber ich bin sehr dankbar es gelesen zu haben. Der Kampf gegen das Vergessen ist so wichtig und doch auch so schwer und schmerzhaft.

Mir ist allerdings ein Fehler aufgefallen! Sie ist im Mai 1929 geboren und schreibt auf Seite 23 "kurz vor meinem neunten Geburtstag", aber es ist nach dem 15. März 1939! Also muss das kurz vor ihrem zehnten Geburtstag gewesen sein, wenn ich mich nicht verrechnet habe!

MiniBonsai

vor 3 Jahren

Fazit / Rezension
Beitrag einblenden

rallus schreibt:
So habe meine Gedanken zu dem Buch geschrieben, auch wenn sie ihm in keiner Weise gerecht werden.

Ich glaube, dem Buch kann man nciht gerecht werden.

Meine Reneznsion wird bei Amazon gerade frei geschaltet.
Und hier bei LB ist sie auch schon online.
Außerdem wird es im Laufe des Jahres eine Kurzrezension in der Mitgliederzeitung der Diakonischen Gemeinschaft Hephata geben.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks