Eva Seith Der Sternenring

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 0 Leser
  • 9 Rezensionen
(8)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Sternenring“ von Eva Seith

Lili ist verzweifelt. Erst erhält Ariane ein seltsames Paket aus Peru und dann erscheint dieser grässliche Lehrer an der Schule und stellt ihrer Freundin nach. Eine furchtbare Vision beginnt Lili zu quälen, doch bevor sie die Bilder versteht, ist Ariane spurlos verschwunden. Auf der Suche nach ihr machen Lili und Cornelius eine schreckliche Entdeckung, die Lili keine Wahl lässt: Wieder muss sie durch das Tor, denn nur auf der anderen Seite ist der entscheidende Hinweis zu finden. Der führt die Freunde bis in die Tiefen des südamerikanischen Urwalds und an geheime Orte einer längst verschollenen Kultur. Was dort auf sie wartet, sprengt ihre kühnsten Träume …

Wunderbar!

— AlexandraMazar

Spannend von der ersten bis zur letzten Seite.

— Nebel33

Eintauchen, träumen, verzaubern lassen. Ein magischer zweiter Teil …

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Jugendbücher

Beautiful Liars - Verbotene Gefühle

Explosiv, dramatisch und ziemlich beängstigend

bibibuecherverliebt

Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken

Es ist toll, Bücher über solche "Tabuthemen" zu lesen.

XeniaMorris

Scythe – Die Hüter des Todes

Eines der besten Bücher, die ich dieses Jahr gelesen habe. Ich freue mich schon auf den zweiten Teil!

Lisa276

Lieber Daddy-Long-Legs

Ein wunderhübsches, mit Liebe geschriebenes Buch, mit einer witzigen, sehr überzeugenden Protagonistin.

rapunzelbooks

Illuminae

Dieses Buch hat mich einfach umgehauen! Der Wahnsinn!

rapunzelbooks

Wolkenschloss

Kerstin Gier schafft es immer wieder, den Leser in eine wunderbare, ein wenig magische Atmosphäre zu versetzen. Wunderschön!

rapunzelbooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Abenteuerlich, mitreissend und spannend

    Der Sternenring

    AlexandraMazar

    21. July 2016 um 13:01

    Nach dem ich vom ersten Band schon sehr angetan war, hat mich der zweite Teil von "Der Sternenring" regelrecht mitgerissen. Lili ist erwachsener geworden und sie ist sich der großen Verantwortung, die ihre Gabe mit sich bringt, bewusster. Trotz ihrer "Besonderheit" ist sie ein ganz normales Mädchen geblieben, das mit den alltäglichen Problemen eines Teenagers zu kämpfen hat. Lili ist mir ans Herz gewachsen, nach wie vor ein eckiges Mädchen, das ihren Jähzorn nicht immer so ganz im Griff hat und vielleicht auch deshalb so authentisch wirkt.Das Abenteuer, wohin uns Eva Seith in ihrem Buch bringt, gilt es dieses Mal in Peru zu bestehen und ist mit so viel Liebe und Hingabe beschrieben, dass ich das Gefühl hatte mit dem Trio durch den Dschungel zu wandern auf der Suche nach.... mehr kann ich nicht verraten, aber es ist spannend, geheimnisvoll und so nebenbei erfährt man auch interessante Infos zu diesem unglaublichen Land und dem Leben der Inkas.Von mir 5***** und eine ganz klare Leseempfehlung. Für Jungs ebenso geeignet wie für Mädchen.

    Mehr
  • Ein Meisterwerk wird fortgesetzt :)

    Der Sternenring

    VerenaChinoKafuuChan

    10. July 2016 um 11:14

    Guten Morgen :)Heute möchte ich euch den zweiten Band der Lili- Brown- Trilogie von Eva Seith vorstellen.Dieser Band heißt "Der Sternenring- Liebe, was du tust."*****Name: Der Sternenring- Liebe, was du tust ( Lili- Brown- Trilogie)Erschien: Oktober 2015Autor: Eva SeithVerlag: Books on DemandErhältlich als Gebundene Ausgabe für 17,99 €Taschenbuch für 9,99 €Kindle Edition für 5,49 €Seitenanzahl: 268Inhalt:Zu Beginn des zweiten Bandes hat Lili Brown einen Traum.Sie träumt von einem Man der durch den Urwald läuft und von jemanden verfolgt wird.Als dieser stürzt zeigt er ein Bild in die Richtung von Lili und äußert , dass Sie bitte diese Person beschützen soll.Anschließend wird der Man von seinem Verfolger anscheinend erschossen.Lili erwacht aus diesem Traum.Diesen Traum hatte sie in der letzten Zeit öfters und sie fragte sich was hinter dem Traum stecke und wer auf dem Bild sei?Leider erkannte sie nie wer sich darauf befand , da dieses immer sehr unscharf war.Die Tage darauf hatte Ariane, die Freundin von Lili Geburtstag.Diese war sehr enttäuscht da ihre Eltern für sie keine Zeit hatten.Jedoch bekam sie ein Päckchen von Ihrem Vater und sie fragte sich was er ihr wohl geschickt hätte.Jedoch musste sie zu ihrer enttäuschung feststellen, das ihr Vater ihr ein Ei geschickt hat und sie fragte sich ob ihm die Vögel wichtiger seien als Sie.Warum hat Ariane dieses Ei erhalten?Warum hat Lili diese Visionen von diesem Man?Was wird die nächste Zeit bringen?Welche Gefahren kommen auf sie zu?******Meine Meinung:Ein Meisterwerk wird fortgesetzt.Ich begann den zweiten Band mit großer Vorfreude und ich wurde nicht enttäuscht.Die Geschichte von Lili fesselte mich von Anfang bis zum Ende. Zu Beginn fieberte ich mit und fragte mich wieso Lili von diesem Mann träumt.Als im Laufe des Buches heraus kam wieso sie von ihm träumt und wer auf dem Foto abgebildet war hat es dieses Meisterwerk geschaft mich zu Tränen zu rühren.Allein jetzt, wenn ich an diese Stelle denke, könnte ich weinen. :(Eine wundervolle Fortsetzung die lesenswert ist und ich freue mich jetzt schon sehr darauf den dritten Band zu lesen.Ich gebe dieser wundervollen Fortsetzung von Herzen 5 von 5 Sternen. ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️Lg Verena / Instagram: Chino_Kafuu_Chan

    Mehr
  • Die Reise zu den Inkas

    Der Sternenring

    Lesemama1970

    26. June 2016 um 11:43

    Der Sternenring: Liebe, was du tust von Eva Seith ist 10.2015 bei Books on Demand erschienen. Wir sind auf dieses Buch aufmerksam geworden, da wir den ersten Band schon gelesen haben. Welch ein Glück für uns! Lili ist verzweifelt. Erst erhält Ariane ein seltsames Paket aus Peru und dann erscheint dieser grässliche Lehrer an der Schule und stellt ihrer Freundin nach. Eine furchtbare Vision beginnt Lili zu quälen, doch bevor sie die Bilder versteht, ist Ariane spurlos verschwunden. Auf der Suche nach ihr machen Lili und Cornelius eine schreckliche Entdeckung, die Lili keine Wahl lässt: Wieder muss sie durch das Tor, denn nur auf der anderen Seite ist der entscheidende Hinweis zu finden. Der führt die Freunde bis in die Tiefen des südamerikanischen Urwalds und an geheime Orte einer längst verschollenen Kultur. Was dort auf sie wartet, sprengt ihre kühnsten Träume … Tochter: Das Buch war total spannend. Hab mich immer in die Lage von Lili hinein versetzen können. Ich fand es auch Interessant, dass man zuerst nicht wusste was es mit der furchtbaren Vision von Lili auf sich hat. (Auch wenn ich es vermutet habe.) Die Erzählung von der Höhle mit dem Inka Schatz fand ich sehr bildlich beschrieben. Ich freue mich schon sehr auf den dritten Band mit dem wir heute beginnen werden. Mutter: Genau wie beim ersten Band war ich gleich von Beginn an gefesselt von der Geschichte. Meine Tochter hing förmlich an meinen Lippen was sehr viel über das Buch aussagt. Das Abenteuer welches Lili, Ariane und Cornelius dieses Mal erleben, entführt uns in die Zeit der Inkas. Das Buch ist mit so vielen Details beschrieben, dass man meint dabei zu sein. Ich freue mich jetzt schon auf den dritten Band den wir schon hier haben. Vielen Dank Eva Seith für die vielen Lese und Kuschelstunden mit meiner Tochter. Von uns eine klare Kaufempfehlung. Wir werden das Buch gerne weiter Empfehlen.

    Mehr
  • eine gelungene, abenteuerliche Forsetzung, die mich überzeugte ;)

    Der Sternenring

    Bibilotta

    12. March 2016 um 20:14

    Meine Meinung Ich möchte hier jetzt diesmal gar nicht auf den Inhalt groß eingehen … immerhin geht es um eine Fortsetzung und ich will mich auf keinen Fall verplappern. Ich möchte aber soviel sagen … im Vergleich zu Band 1 „Der Schlüssel zum Tor: Erkenne, wer du bist“ ist es ein gelungene Verbesserung, aus meiner Sicht. Ich hab mich im zweiten Band jetzt noch besser unterhalten gefühlt und die Spannung und das Abenteuer hat mich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt gehabt. Man ist diesmal nicht so sehr mit all den vielen  Figuren beschäftigt, da man sie ja vom ersten Band her schon alle (zumindest fast alle) kennt und somit gleich wieder mit ihnen auf Abenteuerreise geht. Voller Spannung war ich vom Schreibstil der Autorin Eva Seith gefangen, wo ich in Band 1 noch so leichte Probleme mit hatte. Doch diesmal lief es richtig schön glatt und hat mich total mitgerissen. Die Handlung, das Abenteuer um das es diesmal geht, hat mich mehr als gefangen, so dass ich das Buch nicht weglegen konnte und es regelrecht verschlungen hatte. Von den Stolpererlebnissen, die ich in Band 1  hatte ist hier diesmal auch nichts vorgekommen … einfach nur klasse. Die Charaktere sind mir wie alte Freunde hier wieder erschienen und ich hab mich mit ihnen sofort verbunden gefühlt. Ich hoffe und wünsche mir, dass der ein oder andere im letzten Band dieser Reihe noch einen speziellen und tollen Auftritt bekommt und mir als Leser noch einen tieferen Einblick gewährt. Ansonsten kann ich diese Reihe bisher mehr als empfehlen … und zwar allen jungen Lesern aber auch  allen Jung gebliebenen, die sich gerne mal auf eine märchenhafte, fantastische Reise begeben wollen. Ein Lesespaß für Jung und Alt … der noch mit einem dritten Band bald einen hoffentlich genialen Abschluss bietet. Ich freu mich jetzt schon drauf.   Fazit „Der Sternenring: Liebe, was du tust“ von Eva Seith ist eine  gelungene, abenteuerliche und spannende Fortsetzung der Lili-Brown Trilogie. Mit ihrem flüssigen Schreibstil, der spannenden Handlung und der abenteuerlichen Reise, die den Charakteren in diesem Band bevorsteht, hat sie mich total in den Bann gezogen und mich das Buch regelrecht verschlingen lassen. Ich freue mich jetzt schon auf einen hoffentlich genialen und bombastischen Abschluss der Lili Brown Trilogie. Absolute Leseempfehlung meinerseits !!!

    Mehr
  • "Der Sternenring: Liebe, was du tust" (Band 2) - Eva Seith

    Der Sternenring

    Angela2011

    14. January 2016 um 11:16

    Schon von dem 1. Band der Lili-Brown-Trilogie "Der Schlüssel zum Tor: Erkenne, wer du bist", konnte mich die Autorin Eva Seith überzeugen, und ich wartete mit Spannung auf Band 2. Dieser Band hat mir genauso gut gefallen, wenn nicht noch einen kleinen Ticken besser, denn man merkte das die Thematik des zweiten Bandes noch mehr angehoben wurde. Lili, Ariane und Cornelius - ein Dreiergespann, das sich wieder mutig auf ein neues Abenteuer einlässt. Klappentext: Lili ist verzweifelt. Erst erhält Ariane ein seltsames Paket aus Peru und dann erscheint dieser grässliche Lehrer an der Schule und stellt ihrer Freundin nach. Eine furchtbare Vision beginnt Lili zu quälen, doch bevor sie die Bilder versteht, ist Ariane spurlos verschwunden. Auf der Suche nach ihr machen Lili und Cornelius eine schreckliche Entdeckung, die Lili keine Wahl lässt: Wieder muss sie durch das Tor, denn nur auf der anderen Seite ist der entscheidende Hinweis zu finden. Der führt die Freunde bis in die Tiefen des südamerikanischen Urwalds und an geheime Orte einer längst verschollenen Kultur. Was dort auf sie wartet, sprengt ihre kühnsten Träume … Diesmal möchte ich nicht mehr wie den Klappentext verraten, denn sonst müsste ich mich sehr beherrschen, mich nicht doch zu verplappern. Eins sei gesagt: Spannung, die uralte Kultur der Inkas, und eine abenteuerliche Reise in das Amazonasgebiet - ihr werdet viel erleben ... Der Schreibstil der Autorin Eva Seith, hat mir wieder sehr gut gefallen. Besonders die Themen wie Rituale und Kulturen haben mir sehr gefallen. So können die Leser dieses Buches noch einiges lernen, und da hat die Autorin gut recherchiert. Alte und neue Protagonisten bringt die Autorin in dem zweiten Band mit ins Spiel, und jeder der Charaktere, ist wirklich gut ausgearbeitet, obwohl ich mir ein kleines bisschen mehr über Lilis Fähigkeiten versprochen hatte zu lesen. Da das Hauptaugenmerk aber auf Ariane bzw. auf die Kultur der Inkas liegt, hoffe ich in Band 3 mehr über Lili und ihre Fähigkeiten erfahren zu können. Das hat mir zwar ein bisschen gefehlt, aber das ist nur eine minimale Kleinigkeit, und Band 3 lässt ja nicht mehr lange auf sich warten ;-) Spannung und Fantasy, das ist es was das Buch ausmacht. Ich kann dieses Buch bzw. die Trilogie jedem Fantasy-Liebhaber ans Herz legen, auch wenn es für eine jüngere Altersgruppe ist, denn darauf schaue ich selbst nie, ausser bei meinen Kindern ;-)

    Mehr
  • Eine süße Geschichte über ein Trio, welches sich immer wieder gerne in neue Abenteuer stürzt.

    Der Sternenring

    Ruby-Celtic

    26. December 2015 um 19:13

    Der Prolog zur Geschichte lässt einen erschaudern und voller Spannung zurück, dazu erhält man einen kleinen Einblick in Lilis diesmaliges Abenteuer was mit Sicherheit nicht ungefährlich sein wird. Erzählt wird auch in diesem Band die Geschichte wieder von einem Erzähler. Die Schreibweise von Eva Seith ist noch immer sehr angenehm und einnehmen, dazu auch einfach geschrieben sodass die jungen Leser ihre Freude daran haben. In diesem ganz besonderen Fall wird vorwiegend die Familie von Arina beleuchtet und wir lernen diese ein bisschen kennen. Dabei werden wir viele Geheimnisse und Informationen erhalten, die einem das Mädchen näher bringen können. Gerade im ersten Teil des Buches wird es spannend, gefährlich und es geht teilweise etwas rasant zu. Ich wurde regelrecht durch die Seiten gezogen, da ich unbedingt wissen wollte ob alle heil und unverletzt aus der Geschichte hinaus kommen. Ab etwa Mitte des Bandes wurde es ruhiger und informativer, was auf der einen Seite interessant aber leider auch etwas langatmig wird. Man erfährt viel über die Arbeit und Hintergründe von Arianas Vater, was durchaus neugierig macht aber für mich persönlich etwas zu ausführlich ausgebaut wurde. Es kamen auch im zweiten Teil durchaus brenzlige und gefährliche Situationen zustande, doch diese konnten schnell und einfach gelöst werden sodass die Spannung relativ schnell wieder verflogen ist. Ansonsten erforscht man im zweiten Teil des Buches eher die Inkas und bekommt einige Erklärungen, die durchaus interessant sind. Dennoch war es mir persönlich etwas zu viel „Geschichte“ und „Forschung“, als das ich mich komplett gefesselt fühlen konnte. Dazu hat mir leider auch ein bisschen die Fähigkeit von Lili gefehlt. Ich hatte gehofft, dass man sich hier mehr und intensiver mit auseinandersetzt. Das man sie mal in Aktion erlebt, dass man die Hintergründe besser wahrnimmt und das sie tatsächlich irgendwie ein Teil von ihr wird. Das Ende des Buches ist sehr ruhig und abschließend gehalten, sodass man ohne große Hetze auf den nächsten und letzten Band warten kann. Auf den letzten Seiten bekommt man einen kleinen Einblick in den letzten Band und ich habe Hoffnung, dass in diesem nun auch Lilis Gabe mal etwas mehr zur Geltung kommt und mich mitreist. :) Mein Gesamtfazit: Eine süße Geschichte über ein Trio, welches sich immer wieder gerne in neue Abenteuer stürzt. Für die jungen Leser mit Sicherheit ein schöner Band, der einen nicht nur ein bisschen die Kultur der Inka etwas näher bringt. Meine Wertung schließe ich daher gemäß der Altersklasse. :)

    Mehr
  • Grandios

    Der Sternenring

    Nebel33

    22. November 2015 um 11:34

    Wow...ich bin begeistert. Schon im Prolog hatte mich die Geschichte so dermaßen gepackt, dass es genau einen Leseabend gebraucht hat, um die Lösung zu erfahren. Dafür bin ich am nächsten Morgen auch gern etwas müde aus dem Bett gestiegen. Die Verwebung der jeweiligen Geschichten der Protagonisten ist sehr gut gelungen. Ich wollte einfach Seite um Seite erfahren, wie denn die einzelnen Schicksale zusammenhängen. Und es bleibt spannend bis zum Schluss. Jetzt beginnt die Zeit des wartens...auf den dritten Band...ich freue mich schon drauf.

    Mehr
  • Eintauchen, träumen, verzaubern lassen. Ein magischer zweiter Teil …

    Der Sternenring

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    18. November 2015 um 18:01

    Ehrlich, ich bin hin und weg. Mit dem zweiten Teil hat die Autorin mich mit Haut und Haaren erobert. Bereits durch den Prolog war ich komplett angefixt und wollte unbedingt wissen, wessen Schicksal dort geschildert wird, doch dazu musste ich noch ein wenig Geduld aufbringen.  Das fiel mir nicht schwer, denn mit dem ersten Kapiteln baut sich bis zur Mitte des Buches etwas auf, das ich hier einmal mit Fantasykrimi bezeichnen möchte. Diesmal wird Ariane, Lilis beste Freundin, direkt in den neuen Fall des Geheimen Zirkels verstrickt. Es wird also persönlich, was die Spannung steigert, da man instinktiv noch mehr mitfiebert. Und es kommen ein paar wirklich tolle neue Figuren ins Spiel, z.B. Rufus Trautheim vom Geheimdienst und Salomon Bernstein, ein alter jüdischer Kunsthistoriker, den ich sofort ins Herz geschlossen habe. Doch so richtig fantastisch wird es dann im zweiten Teil, wenn die drei Freunde in den südamerikanischen Urwald reisen um dem Geheimnis des Sternenrings nachzuspüren.  Ich werde hier absolut nichts verraten, da ihr das einfach selbst lesen müsst. Wer sich für alte Kulturen, Schätze, Rituale und Kultstätten interessiert, der ist hier goldrichtig und wird seine Freude haben. Es bleibt bis zum Schluss unheimlich spannend. Fazit: Ein absolut gelungener Mix aus Fantasy und Abenteuer, der den Leser durch die ganze Palette der Gefühle führt und mich das Finale mit Ungeduld erwarten lässt. Daher diesmal alle 5 Sterne. 

    Mehr
  • Einfach zauberhaft, geheimnisvoll und mega spannend! Ich liebe es.

    Der Sternenring

    peppino

    17. November 2015 um 20:10

    Ich war ja vom ersten Band der Trilogie schon begeistert, doch im zweiten Band toppt die Autorin die Geschichte noch einmal. Man merkt, dass nicht nur die Protagonisten ein Jahr älter geworden sind, auch der Sprachstil und die Thematik sind anspruchsvoller geworden und so wächst der Leser mit der Story. Mit der Entführung Arianes mischt sich gleich am Angang ein kleiner Krimi in die Fantasy-Geschichte um Lilis Gabe, die Entdeckung und Verfolgung des Schmugglerrings bringt das Element Abenteuerroman hinzu und die Inka-Thematik liefert den Schuss Mystery. Einfach genial und mega spannend. Am besten gefallen hat mir die Szene mit der Sternenprinzessin Anacua, da musst ich mir echt die Tränchen verdrücken. Von mir alle 5 Sterne. Ich kann das Finale kaum noch erwarten, seufz.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks