Eva Severini Geräuschkiller - Mutige Liebe

(16)

Lovelybooks Bewertung

  • 17 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 15 Rezensionen
(7)
(7)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Geräuschkiller - Mutige Liebe“ von Eva Severini

Inhalt Weltweit verschwinden die Geräusche. Nur die menschliche Stimme ist noch zu hören. Es bricht das blanke Chaos aus. Clara Maiwald hat sensible Ohren wie ein Luchs, Zuhören ist für sie so spannend wie Spurenlesen für einen Detektiv. Deshalb kann sie nicht nur Popstars, sondern alles, was klingt, so gut nachahmen – nur mit ihrer Stimme: Tierlaute, Musikinstrumente, splitterndes Glas oder das Meeresrauschen. In der großen Stille wird sie mit ihrer Geräusch-Show zum Star. Doch plötzlich verschwindet Pedro spurlos, ihr treuer Freund, der wortkarge Junge aus ihrer Klasse, der ihre Welt versteht. Clara ist verzweifelt. Sie setzt alles daran ihn zu finden und gerät in eine märchenhafte Welt voller dunkler Geheimnisse, in das Labyrinth des Geräuschkillers. Der ist ein genialer Meeresforscher, der glaubt so hässlich zu sein, dass er sich vor der Welt verbirgt. Er kennt nur ein Ziel: totale Stille auf der Erde. Wenn Clara das Rätsel seiner märchenhaft schönen aber tödlichen Geräuschdiamanten nicht löst, bedeutet das ihr und Pedros Ende und immer währende Stille auf der Erde. Ein fantastisches Verbrechen – ein origineller Jugendthriller. Science Fiction und Fantasy ohne Anderswelt.

Gänsehautfeeling.

— Drei-Lockenkoepfe

Spannendes Märchen - ohne/mit Geräuschen

— abetterway

Ein spannendes Fantasy-Märchen das verzaubert.

— dieDoreen

Schönes Märchen über den Wegfall der Geräusche und der Macht der Freundschaft.

— Sonjalein1985

spannendes, modernes Fantasy Märchen

— kattii

Stöbern in Jugendbücher

The Promise - Der goldene Hof

Überraschend anders.

papaschluff

Pasta mista - Fünf Zutaten für die Liebe

Bei Liv und ihrer Mutter zieht überraschend deren neuer Freund mit seinen Zwillingen ein. Gefühlschaos pur! Emotional, witzig, schön!

danielamariaursula

Was wir dachten, was wir taten

Spannendes Thema, aber hätte gerne doppelt so lang sein dürfen.

beyond_redemption

Boy in a White Room

Eine spannende Reise durch die virtuelle Welt. Ein Junge ohne Erinnerung auf der Suche nach Antworten. Ein Buch, das zum Nachdenken anregt.

Kikiwee17

Goldener Käfig

Spannender 3. Teil *-* Man will unbedingt wissen wie es weiter geht

sanny-dreamworld

Königlich verliebt

Wow. Trotz kleiner Schwächen wurde ich von der ersten bis zur letzten Seite unterhalten, gepackt und nicht mehr losgelassen.

hauntedcupcake

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Geräuschkiller - Mutige Liebe" von Eva Severini

    Geräuschkiller - Mutige Liebe

    Eseverini

    Liebe Lovelybooks-Fans, auf der ganzen Welt verstummen die Geräusche. Wind und Regen schweigen, die Autos fahren lautlos, schließlich ist nur noch die menschliche Stimme zu hören. Alles gerät aus den Fugen. »Geräuschkiller – Mutige Liebe« ist ein Fantasy-Thriller für Leser ab 12 Jahre und für Erwachsene, die gern ins Reich der Fantasie eintauchen. - Könnt ihr euch für Fantasy ohne Anderswelt begeistern? - Habt ihr manchmal das Gefühl, dass euch keiner richtig zuhört? Dann solltet ihr unbedingt an der Leserunde zu »Geräuschkiller – Mutige Liebe« teilnehmen! Es gibt 10 Taschenbücher zu gewinnen, wenn ihr die folgende Frage beantwortet:  »Wie fühlst du dich, wenn Dir keiner richtig zuhört?«  Letztes Jahr habe ich das erste Buch einer Lovelybooks-Leserunde vorgestellt und war begeistert vom Feedback und den Rezensionen. Die vielen inspirierenden Anregungen haben mir Lust gemacht, das Buch zu überarbeiten. Dieses überarbeitete Buch stelle ich euch jetzt vor. Ich bin sehr gespannt auf euer Feedback. (Aufgrund einer TECHNISCHEN PANNE bei Lovelybooks seht ihr eventuell manchmal die alten Rezensionen von 2013. Das tut mir leid! Der Lovelybooks-Support ist informiert.) Die LESEPROBE findet ihr unter diesem Link:   http://www.amazon.de/Ger%C3%A4uschkiller-Mutige-Liebe-Eva-Severini/dp/3981681908/ref=tmm_pap_title_0 Schön wärs, wenn auch diejenigen an der Leserunde teilnehmen würden, die leider kein Buch gewinnen können! (Vielleicht wäre das preisgünstigere eBook eine Möglichkeit?) Und hier noch ein paar Zeilen aus dem Klappentext, damit ihr schon mal etwas über die Story erfahrt: "Weltweit verschwinden die Geräusche. Es bricht das blanke Chaos aus. Für Clara Maiwald ist Zuhören so spannend wie Spurenlesen für einen Kriminalkommissar. Deshalb kann sie nicht nur Popstars, sondern alles, was klingt, naturgetreu nachahmen – nur mit ihrer Stimme: Tierlaute, Musikinstrumente, splitterndes Glas oder das Meeresrauschen. In der großen Stille wird sie mit ihrer Geräusch-Show zum Star. Clara hat einen treuen Freund, Pedro, den wortkargen Jungen aus ihrer Klasse, der ihre Welt versteht. Die beiden sind unzertrennlich. Doch plötzlich verschwindet Pedro spurlos. Clara ist verzweifelt. Sie setzt alles daran, ihn zu finden und gerät in eine märchenhafte Welt voller Schrecken und dunkler Geheimnisse - in das Labyrinth des Geräuschkillers. Ich freue mich auf die Leserunde, hoffe, dass viele mitmachen und bin schon sehr gespannt auf eure Fragen, Meinungen und Rezensionen.  Ich nehme natürlich selber an der Leserunde teil.   Herzlichst Eva

    Mehr
    • 219

    Drei-Lockenkoepfe

    08. January 2015 um 18:21
    Eseverini schreibt Liebe Leserunde, ich muss mich entschuldigen, dass ich nicht mehr auf eure Beiträge reagiert habe. Ich war über die Feiertage wegen eines Unfalls im Krankenhaus. Bin seit drei Tagen wieder ...

    Ich hoffe es geht dir wieder gut. Dies ist sicher kein schöner Abschluss für ein Jahr. Also kann es nur besser werden 😉. Alles gute für 2015.

  • Es ist Still, nicht leise, sondern STILL

    Geräuschkiller - Mutige Liebe

    Drei-Lockenkoepfe

    Die 13 jährige Clara ist ein Naturtalent sie kann Geräusche täuschend Echt nachahmen. Sie liebt jede Art von Geräuschen.  Sie möchte gerne mit ihrem Freund Petro eine Nacht im Zoo verbringen um die Geräusche der Tiere in der Nacht zu studieren.  Nach und nach verschwinden alle Geräusche. Es beginnt mit dem plätschern des Wassers und endet mit der Menschlichen Stimme. Auch Petro ist auf einmal verschwunden. Clara begibt sich auf die Suche nach ihm und gerät in ein absolut beeindruckendes Abenteuer. Stell dir vor es ist auf einmal still!  Nein nicht leise, sondern still! Kein Wasser plätschern, kein Handy gebimmel, nicht einmal ein Vogel zwitschern ist zu hören. Sicherlich ist es toll mal das ein oder andere Geräusch nicht mehr zu hören, aber direkt auf alles zu verzichten. Von einem Tag auf den anderen verschwinden immer mehr Geräusche. Jeder zu hörende Ton ist verschwunden. Als ein Geräusch nach dem Anderen verschwand hatte ich ein mulmiges Gefühl. Es kam in mir die Überlegung auf ob sich so ein Tauber Mensch fühlen muss?! Das absoute Stille herrscht.  Eva Serverini hat mit ihrem bildlichen flüssigen Schreibstil mein Kopfkino in gang gebracht.  Die Hauptperson Clara ist für ihre 13 Jahre sehr mutig. Ihr Freund ist seit ein paar Tagen verschwunden. Der Zufall zeigt ihr den richtigen Weg.  Sie gelangt an ein Haus in dem noch alle Geräusche zu hören sind. Wie ist das nur möglich?  Clara kann die Geräusche wiederholen und auch Petro retten. Sie muss dafür das Geheimnis des grünen Smaragg lösen.  Das Buch"Geräuschkiller" hat mich absolut überzeugt. Es ist ein toller Jugendroman. Ein überzeugendes Buch über Freundschaft.  Eine Überraschung erwartet dich auf der letzten Seite des Buches: Band 2 ist geplant! Dieser Roman ist in sich abgeschlossen, daher finde ich eine Fortsetzung ein tolles Bonbon. Fazit: Was für uns selbstverständlich ist verschwindet auf einmal. Eigentlich eine Horrorvorstellung.  Die Autorin hat es in diesem buch geschafft die Geräusche fantasievoll wiederzuholen. Mich hat das Buch von Anfang bis Ende gefesselt.

    Mehr
    • 3

    Drei-Lockenkoepfe

    01. January 2015 um 14:26
  • Endlich eine neue Idee - toll umgesetzt!

    Geräuschkiller - Mutige Liebe

    Nynaeve04

    29. December 2014 um 22:00

    Was wäre wenn unsere Geräusche verschwinden? Das Plätschern des Wassers, die Laute der Tiere oder sogar unsere eigene Stimme??? All das müssen Clara und ihre Freunde mit erleben. Wir nehmen das alles so selbstverständlich hin, aber Eva Severini zeigt uns auf eindringliche Art wie wertvoll jedes Geräusch ist, auch Lärm. Egal was, als sie beschrieb wie nach und nach die Geräusche verschwanden bekam ich jedes Mal eine Gänsehaut und habe im Nachhinein besonders auf diese Geräusche geachtet. Ihr Schreibstil ist wirklich toll und sie hat mich so in den  Bann gezogen. Das Buch ist wirklich toll, es hat mich gefesselt und berührt. Die Charaktere sind allesamt gut gezeichnet. Man versteht jedes Handeln, auch das des Bösewichtes. Er tut einem sogar manchmal Leid. Clara ist ein mutiges Mädchen, das für ihre Mitmenschen alles tut. Sie mochte ich besonders gern. Besonders schön finde ich dass das Buch schon fast an ein modernes Märchen erinnert. Es vermittelt wirklich Werte und eine Botschaft und es zeigt auf wie wichtig Eltern für ihre Kinder sind und was das Verhalten der Eltern bewirken kann. Ich kann das Buch wirklich weiter empfehlen, es ist mal was ganz anderes, eine andere Idee und das gefällt mir besonders gut. Auf die Fortsetzung bin ich gespannt da das Buch auch als einzelner Teil gelesen werden kann und ich neugierig bin um was es im Folgeband geht. Der Altersempfehlung (12-100 Jahren) der Autorin kann ich nur zustimmen. :)

    Mehr
  • Geräuschkiller

    Geräuschkiller - Mutige Liebe

    abetterway

    Inhalt: "Weltweit verschwinden die Geräusche. Es bricht das blanke Chaos aus. Die 13-jährige Clara Maiwald hat sensible Ohren wie ein Luchs, Zuhören ist für sie so spannend wie Spurenlesen für einen Detektiv. Deshalb kann sie nicht nur Popstars, sondern alles, was klingt, so gut nachahmen – nur mit ihrer Stimme: Tierlaute, Musikinstrumente, splitterndes Glas oder das Meeresrauschen. Ihr treuester Freund ist Pedro, der wortkarge Junge aus ihrer Klasse, der ihre Welt versteht. In der großen Stille wird Clara mit ihrer Geräusch-Show zum Star. Doch plötzlich verschwindet Pedro spurlos. Clara ist verzweifelt. Sie setzt alles daran ihn zu finden und gerät in eine märchenhafte Welt voller dunkler Geheimnisse, in das Labyrinth des Geräuschkillers. Der ist ein genialer Wissenschaftler, der glaubt so hässlich zu sein, dass er sich vor der Welt verbirgt. Er kennt nur ein Ziel: totale Stille auf der Erde. Wenn Clara das Rätsel seiner märchenhaft schönen aber tödlichen Geräuschdiamanten nicht löst, bedeutet das ihr und Pedros Ende und immer währende Stille auf der Erde. Origineller Jugendthriller, ein Mix aus Science Fiction und Fantasy ohne Anderswelt." Meinung: Zuerst muss ich sagen war ich skeptisch, aber dann bin ich in den Bann des Buches gezogen worden. Ich konnte es einfach nicht zur Seite legen. Es war einfach nur spannend. Für uns sind alle Geräusche und sonst alles selbstverständlich! Aber was ist wenn wirklich alles weg ist. Clara begibt sich nachdem ihr Freund verschwunden ist auf die Suche nach ihm und entdeckt das Geheimnis wieso alle Geräusche verschwunden sind. Auch sie begibt sich in Gefahr, aber zum Schluss siegt wieder das Gute in der Welt. Tolles Buch =) Clara hat ein außergewöhnliches Gehör und ein Gespür für Geräusche das sie auch gegenüber fremden seltsam erscheinen lässt. Die Geräusche sind ihre Welt und ich finde es toll wie sie die Welt rettet, Es werden auch andere Themen behandelt, z.B. Claras Vater muss eine Familie alleine lassen, da er von der Arbeit nach Indien versetzt wird, was die Familie auch sehr belastet. Fazit: Tolles Fantasymärchen! Ich möchte unbedingt Band 2 lesen!

    Mehr
    • 2

    Drei-Lockenkoepfe

    28. December 2014 um 17:58
  • Ein spannender Fantasy-Thriller

    Geräuschkiller - Mutige Liebe

    dieDoreen

    28. December 2014 um 14:41

    Stell dir vor,  nach und nach verschwinden alle Geräusche auf der Welt. Erst das Vogelgezwitscher, dann das Meeresrauschen, dein Atem und zum Schluss deine Stimme. Es herrscht die absolute Stille. Das Einzige was du noch hörst ist die Stimme in deinem Kopf. Eine gruselige Vorstellung, die in GeräuschKiller grausame Wirklichkeit wird. Nur Clara kann mit ihrem einzigartigen Gehör die Geräusche wieder bringen. Dafür muss sie das Geheimnis des grünen Smaragg lösen und ihre große Liebe Pedro befreien. GeräuschKiller hat mich auf eine wundervolle Reise in eine sehr fantasievolle Welt entführt, voller Spannung, dunklen Geheimnissen und alten Mythen, welche auch der Feder des berühmten Filmemacher Tim Burton entsprungen sein könnte. Als ein Geräusch nach dem anderen verschwand hatte ich einen Klos im Hals. Eva Serverini versteht es mit ihrem bildlichen Schreibstil hervorragend ein wahres Kopfkino entstehen zu lassen und Emotionen zu wecken. Mit Clara hat sie eine sehr sympathische und vor allem authentische Heldin geschaffen, die an ihrer schier unlösbaren Aufgabe wächst und oft daran verzweifelt.  Mich hat die Geschichte wirklich begeistert und immer wieder überrascht durch geschickt platzierte Wendungen.  Um so mehr freue ich mich, dass es wohl noch weitere Geschichten mit Clara geben wird, auch wenn die Story scheinbar abgeschlossen ist. Ich hoffe von dieser Autorin noch mehr zu hören und zu lesen.

    Mehr
  • Ein tolles, modernes Fantasymärchen mit tiefem Sinn!

    Geräuschkiller - Mutige Liebe

    SzenarioLicht

    22. December 2014 um 14:03

    Zum Inhalt: Eine geräuschlose Zukunft liegt vor den Menschen. Kein rauschen des Meeres, kein rascheln des Windes in den Baumkronen und keine Musik die unsere Seelen erfüllt. Aber auch keine Alarmanlagen, kein Martinshorn, keine hörbaren Warnsignale. Chaos und Verzweiflung beherrscht die Welt. Clara ist ein ganz besonderes Kind, das mit seinen Lippen, alle gehörten Geräusche nachahmen kann und den Menschen versucht Hoffnung und ein Stück Normalität zu geben. Clara und Pedro, zwei Kinder die Elternhäuser haben die nicht unterschiedlicher sein könnten machen sich, mehr oder weniger zufällig, auf die Suche. Beide Kinder geraten in große Gefahr und kommen dem Rätsel auf die Spur. Während Pedro scheitert, wird es Claras Aufgabe ihre junge Liebe, Pedro und die Geräusche zu retten. Hierzu braucht sie all ihren Mut und muss häufig über ihre eigenen Ängste und ihre Verzweiflung hinweg dem vermeintlich Bösen paroli bieten. Wird es der kleinen Geräuschprinzessin gelingen ihren Freund zu retten und die Geräusche zurückkehren zu lassen? Mein Leseeindruck: Das Buch besticht durch eine märchenhafte Schreibweise, die es schafft den Leser zu fesseln und zu verzaubern. Ein gelungener Einstieg und gut beschriebene Charaktere, deren Umfeld man kennlernt machen den Einstieg leicht. Während die Geräusche verschwinden, taucht man in eine komplett andere moderne Welt ein und es wird dem Leser bewusst, wie viel er tagtäglich als vollkommen selbstverständlich betrachtet und welche Wirkung und Bedeutung die unterschiedlichen, wenn auch manchmal störenden Geräusche, auf das eigene Leben haben. Im Verlauf des Buches steigt der Spannungsbogen, dies wird unter anderem durch leichte Verschleierungen erreicht, die die folgenden Handlungen nicht immer gleich klar werden lassen. Man erlebt im Verlauf die eine oder andere unerwartete Wendung, was zusätzlich fesselt und überrascht. Auch die Wirkung der Gesellschaft und ihrer Handlungen, die durch das verschwinden der Geräusche gebeutelt wird, auf einzelne Charaktere wird deutlich. Jede Handlung ob gut, böse, gemein oder liebevoll hat Folgen auf denjenigen auf den sie gerichtet sind. Wir werden bekannt gemacht mit Dingen die wir im Alltag viel zu oft vergessen nämlich Liebe und Geborgenheit und ihre wunderbare Wirkung. Alles gut verpackt in eine wundervolle Geschichte. Die Charaktere wandeln sich und es zeigt sich das diese beiden Dinge in Verbindung mit Mut der Schlüssel zum Sieg sind. Fantastische und Märchenhafte Momente würzen die Geschichte um Clara, Pedro und die Geräusche und lassen den Leser in die tiefen einer vorhandenen aber anderen Welt abtauchen. Das Ende der Geschichte ist teils erheiternd, teils erschreckend. Fazit: Für dieses gelungene Werk, mit viel Spannung und Phantasie gibt es von mir gute 4 von 5 Sterne. DIe Empfehlung der Autorin zur Alterseignung von 12 - 100 Jahren kann ich durchaus unterstützen. Ich freue mich schon jetzt auf die angekündigte Fortsetzung, für die die Autorin, trotz Abschluss des Abenteuers in diesem Buch, ausreichend Raum gelassen hat.

    Mehr
  • Die Macht der Geräusche

    Geräuschkiller - Mutige Liebe

    Sonjalein1985

    22. December 2014 um 10:54

    Inhalt: Clara Maiwald liebt Geräusche jeder Art und kann sie auch alle nachmachen, vom Flüstern des Windes, bis zu den angesagten Popstars unserer Zeit. Um neue Laute zu erforschen, überachtet sie auch schon mal bei den Tieren im Zoo. Immer dabei ihr Freund und Vertrauter Pedro. Als nach und nach alle Geräusche dieser Welt verschwinden, bricht Panik und das blanke Chaos aus. Und dann verschwindet auch noch Pedro. Clara verfolgt seine Spur und findet sich bald in einer unheimlichen Welt wieder, wo sie auf den gefährlichen Geräuschkiller trifft. Kann sie Pedro und sich selbst retten? Meinung: Das Plätschern des Wassers, das Rauschen des Windes, ein vorbeifahrendes Auto oder Musik. Alles ist für uns selbstverständlich und normal. Wir beachten die meisten Geräusche unserer Umgebung gar nicht. Nur die lästigen, wie zum Beispiel Baustellenlärm oder die schönen, wie das Lachen eines Kindes. Aber was wäre, wenn alle diese Töne plötzlich nach und nach verschwänden? Wenn wir in einer Welt der Stille gefangen wären, ohne jeden Ton. In so einer Situation finden sich die Figuren in diesem Buch wieder. Von einen Tag auf den anderen verschwinden die Geräusche nacheinander. Die Reaktionen und Folgen sind von der Autorin sehr gut und glaubwürdig dargestellt. Nicht nur die sensible Clara leidet schrecklich. Clara hat mir als Figur sehr gut gefallen. Sie hat die Fähigkeit jeden Ton, den sie einmal gehört hat, nachzumachen und sich Töne, die sie hört, bildhaft vorzustellen. Leider macht sie das auch oft zum Außenseiter. Nur ihr Freund Pedro ist immer an ihrer Seite. Die zarte Liebesgeschichte zwischen Clara und Pedro ist sehr süß und unschuldig. Und man merkt beiden an, wie viel sie füreinander empfinden. Die Eltern der beiden Kinder fand ich ebenfalls sehr interessant. Während Claras Eltern sie lieben und „nur“ beruflich sehr eingespannt sind, ist Pedros Vater Miguel seine Karriere viel wichtiger als sein Sohn und ich habe über diesen Mann öfter den Kopf geschüttelt. Aber mit dem Ausbleiben der Geräusche hört man seine Gedanken lauter, was bei einigen Menschen zum Umdenken führt. Dies ist besonders interessant, denn es zeigt wie viel Macht die kleinen Laute unserer Umgebung eigentlich haben, vor allem, wenn sie weg fallen. Das Buch ist gut geschrieben und flüssig zu lesen. Die Spannung bleibt bis zum Ende bestehen. Und es werden auch ernste Themen angesprochen, vor allem im Bezug auf Eltern/Kind-Beziehungen und welche Folgen sie haben können. Bei dem Buch handelt es sich um den ersten Band einer Reihe, aber es ist dennoch in sich abgeschlossen und so auch prima einzeln zu lesen. Fazit: Ein schönes Jugendbuch, über die Macht der Geräusche und der Liebe. Für Leser von 12 bis 100 Jahre geeignet. 

    Mehr
  • spannendes, modernes Fantasy Märchen

    Geräuschkiller - Mutige Liebe

    kattii

    19. December 2014 um 06:02

    Was passiert wenn nach und nach alle Geräusche aus der Welt verschwinden? Eva Severin hat es mit "Geräuschkiller - mutige Liebe" geschafft dies in einem spannenden, Fantasy Märchen zu erzählen. Besonders gut hat mit die Umsetzung der verschiedenen Reaktionen der Menschen auf dieses Phänomen gefallen: Zum Beispiel die lapidare Erklärung in der Öffentlichkeit, das Ausnutzen der Notlage von Einbrechern, Dieben, selbstverliebten Medienleuten und Profitjägern, aber auch der mutigen Heldin Clara, die dem ganzen ein Ende bereiten möchte, sowie einer "neuen" psychischen Krankheit - durch die unerträgliche Stille. Gut fand ich auch, dass gerade der psychische Faktor nicht einfach so weggelassen wurde. Auch bei den "Bösewichten" und Verursachern des Geräuschesterbens lässt die Autorin auf spannende Weise hinter die Kulissen blicken wodurch man Handlungen verstehen kann. Auch die verschiedenen Reaktionen der Menschen machen einen etwas nachdenklich und geben den Buch genau den richtigen Tiefgang für die Altersempfehlung (ab 12). Alles in allem fühlte ich mich wirklich ein wenig wie in einem modernen Märchen - eine spannende Story in der heutigen Zeit, ein kleines bißchen "und die Moral von der Geschicht..." kombiniert mit einem Jugendkrimi. Das Buch hat mir gut gefallen, lies sich flüssig lesen und hat sehr spannende Stellen. Ich freue mich auf die angekündigte Fortsetzung.

    Mehr
  • Leserunde zu "Geräuschkiller: Mutige Liebe" von Eva Severini

    Geräuschkiller - Mutige Liebe

    Eseverini

    Liebe Lovelybooks-Fans! Aus der Welt verschwinden alle Geräusche. Es bricht das blanke Chaos aus. Darum geht es in meinem ersten Fantasy-Roman "Geräuschkiller - Mutige Liebe". Das Buch ist für Leser ab 12 Jahre und für Erwachsene, die sich gern ins Reich der Fantasie aufmachen. Ihr mögt Bücher zum Gruseln, Mitfiebern und Staunen? Könnt euch für Fantasy begeistern? Habt manchmal das Gefühl, dass euch keiner wirklich zuhört und wünscht euch echte Freundschaft? Dann solltet ihr unbedingt an der Leserunde zu "Geräuschkiller -Mutige Liebe" teilnehmen! Es gibt 10 Taschenbücher zu gewinnen. Dabei geht es um die Frage: Was ist schön am Zuhören? Natürlich freue ich mich sehr, wenn auch diejenigen an der Leserunde teilnehmen, die kein Taschenbuch gewinnen.  Damit ihr schon hier etwas mehr über die Story erfahrt, jetzt noch ein paar Zeilen aus dem Klappentext. Weltweit verschwinden die Geräusche. Nur die menschliche Stimme ist noch zu hören. Clara Maiwald hat sensible Ohren wie ein Luchs. Zuhören ist für sie so spannend wie Spurenlesen für einen Kriminalkommissar. Deshalb kann sie nicht nur Popstars, sondern  alles, was klingt, naturgetreu nachahmen - nur mit ihrer Stimme. Tierlaute, Musikinstrumente, splitterndes Glas, oder das Meeresrauschen. In der großen Stille wird sie mit ihrer Geräusch-Show zum Star. Clara hat einen treuen Freund, Pedro, den wortkargen Jungen aus ihrer Klasse, der ihre Welt versteht. Die beiden sind unzertrennlich. Doch plötzlich verschwindet Pedro spurlos. Clara ist verzweifelt. Sie setzt alles daran ihn zu finden und gerät in  eine märchenhafte Welt voll dunkler Geheimnisse. In das Labyrinth des Geräuschkillers. Eine Leseprobe der ersten zwei Kapitel von "Geräuschkiller - Mutige Liebe" findet ihr unter: http://www.amazon.de/Geräuschkiller-Mutige-Liebe-Eva-Severini-ebook/dp/B00AKJ0FR4 Wer Lust hat ein Geräuschrätsel oder eine Lesung zu hören, ein Klick auf meine Homepage genügt:  www.eva-severini.com Ich freue mich auf die Leserunde, hoffe, dass viele mitmachen und bin schon sehr gespannt auf eure Fragen, Meinungen und … Rezensionen. Herzlichst Eva

    Mehr
    • 241
  • Spannend und feinfühlig beschrieben!

    Geräuschkiller - Mutige Liebe

    Kidakatash

    02. February 2014 um 08:05

    In diesem 230 Seiten langen Jugendbuch geht es um die Geräuschkünstlerin Clara, die 13 Jahre alt ist und deren Hobby es ist, Geräusche so lange mit der Stimme zu üben, bis sie sie beherrscht - seien es das Brüllen eines Panthers oder auch das Klirren von Glas. Das Mädchen ist oft mit seinem besten Freund Pedro unterwegs, am liebsten im Zoo, doch dann passiert es: nach und nach verschwinden die Geräusche aus der Welt! Und Clara mit ihrem kleinen Tick, wie es ihr Vater nennt, wird berühmt und tritt vor vielen, vielen Menschen auf, um ihnen für einen kurzen Moment das Gefühl der Sicherheit zurückzugeben. Doch dann verschwindet ihr bester Freund, und auf der Suche nach ihm stolpert Carla in ein aufregendes Abenteuer. Ob sie vielleicht diejenige ist, die die Geräusche zurückbringen kann? Eva Severini schreibt mit sehr guter Beobachtungsgabe und viel Einfühlungsvermögen. Ihre Geschichte ist sehr ausgefeilt und hat Tiefgang. Die Figuren wirken sehr lebendig und auch, wenn man nicht alle Nebenfiguren sofort versteht, haben sie doch ihre Gründe, so zu handeln, wie sie es tun. Die Geschichte kommt ohne eine "Anderwelt" aus, und ich finde sehr schön, wie die besonderen Fähigkeiten der Figuren in die alltägliche Welt gewebt wurde. Am Ende des Buches wird ein zweiter Band angekündigt, worüber ich mich sehr gefreut habe, denn so wird eine wichtige Sache noch aufgegriffen und geht nicht verloren. Ich bin wirklich gespannt auf Band 2 und hoffe, dass sich meine noch offenen Fragen dann klären lassen - oder sich in einem weiteren Folgeband beantworten! Für Evas feinsinnige Art, zu beobachten und zu lauschen, für ihren flüssigen Schreibstil und die nachvollziehbaren Charaktere vergebe ich 5 von 5 Punkten und empfehle das Buch jenen Lesern ab 12, die auch gerne einmal die Dinge hinterfragen und bereit sind, sich einmal die Frage zu stellen: "Was wäre, wenn?"

    Mehr
  • Wenn die Geräusche verschwinden...

    Geräuschkiller - Mutige Liebe

    Samy86

    01. February 2014 um 18:18

    Inhalt:Aus der Welt verschwinden alle Geräusche. Es bricht das blanke Chaos aus, den nur die menschlichen Stimme bleibt zu hören. Die kleine Clara Maiwald hat eine besondere Gabe, denn sie wurde mit sensiblen Ohren wie ein Luchs gesegnet, und so kann sie das Gehörte 1 zu 1 imitieren. Ihr bester Freund der wortkarge Pedro, der ihre Sicht der Welt versteht und ihr immer zur Seite steht, verschwindet eines Tages spurlos. Clara ist völlig verzweifelt, waren sie doch bis zu diesem Tag unzertrennlich gewesen. Sie begibt sich furchtlos auf die Suche nach ihm und trifft auf dunkle Geheimnisse als sie sich wenig später in der Höhle des Geräuschkillers wiederfindet... Meinung: Mit "Geräuschkiller: Mutige Liebe" ist der Autorin Eva Severini ein sehr realistischer Roman gelungen. Für mich war es sehr leicht mich in Clara und Pedro, den beiden Hauptprotagonisten, hinein zu fühlen. Schrecklich der Gedanke, dass Gefühl zu bekommen plötzlich verrückt oder gar taub zu werden, wären da nicht noch die Stimmen der Menschen um einen herum. Der Schreibstil der Autorin ist wirklich sehr ruhig und flüssig auch sehr detailliert schildert sie die ganzen Emotionen und Geräuschen denen man beim Lesen begegnet. Es ist nicht nur ein Buch für Erwachsene, ich kann mir gut vorstellen, dass Kinder ab 10 Jahren, ihrer Fantasie freien lauf lassen können und sich in das was passiert hineinversetzen können. Fazit: Was wirst du tun, wenn die Geräusche der Umgebung verschwinden? Diese Frage habe ich mir oft beim Lesen gestellt. Ein wirklich gefühlvoller Roman über das was man nie erhofft zu erleben, das Gefühl das Gehör zu verlieren.

    Mehr
  • Für Fantasy Fans ideal!!!

    Geräuschkiller - Mutige Liebe

    InuyashaFan

    Geräuschkiller-Mutige Liebe Von Eva Severini Klappentext: Weltweit verschwinden die Geräusche. Das Wasser in den Haushalten, in den Bächen und Seen verstummt. Vögel, Wind und Regen schweigen. Die Autos fahren lautlos. Der Geräuschtod verbreitet sich wie ein Virus, vor dem Wissenschaftler aus aller Welt kapitulieren. Nur die menschliche Stimme ist noch zu hören. Es bricht der blanke Chaos aus. Clara Maiwald hat sensible Ohren wie ein Luchs, deshalb kann sie nicht nur Popstars, sondern alles was klingt, so gut nachahmen-nur mit ihrer Stimme: Tierlaute, Musikinstrumente, splitterndes Glas oder das Meeresrauschen. In der großen Stille wird sie mit ihrer Geräusch-Show zum Star. Clara hat einen treuen Freund, Pedro, den wortkargen Jungen aus ihrer Klasse, der so gut zuhören kann und ihre Welt versteht. Er begleitet sie auf ihren Geräusch-Safaris auch in den Tierpark. Die beiden sind unzertrennlich. Doch plötzlich verschwindet Pedro spurlos. Clara ist verzweifelt. Sie setzt alles daran ihn zu finden und gerät in eine Welt voller Schrecken und dunkler Geheimnisse, in das Labyrinth des Geräuschkillers. Mein Fazit: Ich finde das Buch “Geräuschkiller“ richtig spannend und toll geschrieben. Ich konnte mich gut in Clara hineinversetzen. Das Buch war allgemein für mich gut zu verstehen, außer das ich mich frage weshalb Orthor keine Ohren hat. So gut wie es mir gefallen hat gebe ich gerne 5 Sterne!! Freue mich jetzt schon auf weitere Teile..... Über die Autorin: Eva Severini ist Dokumentarfilmerin, sie studierte Literaturwissenschaft in München, schrieb Hörspiele fürs Radio und war Atelierleiterin an der “Schule der Phantasie“. Sie erhielt den Literaturpreis Litera Vision. Gemeinsam mit Jugendlichen entwickelte sie in Zusammenarbeit mit der Stiftung Zuhören am Deutschen Museum Audioguides und Hörstationen für junge Leute, die keine Langeweile im Museum aufkommen lassen. Über sich sagt sie: >> schreiben ist meine Welt, mein Leben.<<

    Mehr
    • 2
  • Leider mangelte es der guten Idee an guten Erklärungen

    Geräuschkiller - Mutige Liebe

    wonderfulrose

    21. January 2014 um 13:44

    Das Cover mit den wunderschönen Augen und dem vollen Mond, hat mich regelrecht angezogen. Dass die Augen jedoch die eines Panthers sein sollen, konnte ich nicht sehen. Ich hatte angenommen, dass es die gemeinen Augen des Geräuschkillers wären. Auch ist mir persönlich der Bezug des Covers zum Inhalt des Buches (ohne Hilfe des Autors) nicht klar geworden, was ich sehr schade fand. Die Idee, die hinter der ganzen Geschichte steckt, ist wirklich sehr interessant. Wie verändert sich das Leben, wenn plötzlich entscheidende Geräusche fehlen? Man bekommt einen kleinen Einblick in die Welt von jemandem, der plötzlich sein Gehör verliert. (Nur das hier alle Lebewesen betroffen sind) Aufgrund des Klappentextes hatte ich zunächst zwar angenommen, dass das Buch sich ausführlich mit dem Verschwinden der Geräusche befassen und dass dies recht langsam vonstatten gehen würde. Tatsächlich jedoch verschwinden die Geräusche recht schnell nacheinander.Doch das war nicht schlimm, legte es den Fokus der Geschichte dadurch doch auf einen ganz anderen Teil der Geschichte. Leider muss ich sagen (obwohl das Buch im Fantasy/Märchen-Bereich geschrieben wurde), dass mich einige Erklärungen ziemlich enttäuscht haben, mit anderen konnte ich wiederum ganz gut leben. Aber insgesamt war es mir einfach am Ende zu wenig. Bei einigen Dingen wurde leider nicht einmal der Versuch unternommen sie zu erklären, sondern ihre Existenz einfach dem Genre zugeordnet – ich möchte hier nicht zu viel vom Inhalt verraten, deswegen spare ich mir mal die Beispiele. Doch nur weil es Fantasy ist, heißt das ja nicht, dass es nicht irgendeine Erklärung bräuchte.Bei anderen Dingen sollte der Leser sich diese selber denken. Ich muss zugeben, dass ist mir nicht immer gelungen. Was Ohrthors (← Geräuschkiller) Versuche angeht, so wurden diese auch nicht erklärt, doch es war mir möglich selber herauszufinden, was er damit bezweckt hat. Indem Fall brauchte es wirklich nicht noch einmal erklärt werden. Leider war das jedoch nicht immer so. Auch wenn es noch einen zweiten Teil geben soll, waren für mich zu viele Dinge unklar. Mit Goldmund konnte ich mich zwar arrangieren, nicht jedoch die Existenz manch anderer Sachen; nicht ohne jeden Versuch der Erklärung.Schade, denn die Idee sich einmal mit diesem Thema auseinanderzusetzen, hat mir wirklich gut gefallen. Und lässt man einmal die fantastischen Dinge weg, auch ihre Umsetzung. Insgesamt hat es mir sehr gut gefallen, was die Überlegungen, was das Verschwinden der Geräusche alles an Folgen mit sich bringen würde, betrifft. Auch der Gedanke, dass wir, wären die Geräusche einmal weg, auf ihre Rückkehr sehr viel empfindlicher reagieren würden. Ebenso der Gedanke, dass man mehr mit dem Herzen zuhören müsste.Allgemein sind sehr schöne Gedankengänge und Überlegungen in das Buch mit eingeflossen. Leider haperte es dennoch ein wenig an den plausiblen Erklärungen für die Geschichte. Ich würde dem Buch gerne noch knappe 4 Sterne geben (weil mir die Idee und die Überlegungen an sich so gut gefallen haben), da ich aber im Buch auf massive Fehler gestoßen bin, die in der Häufigkeit nicht sein dürften (ganze Satzwiederholungen, Zahlen an Wörter gehängt, etc.), werden von mir nur 3 Sterne vergeben.

    Mehr
  • 4,5 Geräuschintensive Sterne

    Geräuschkiller - Mutige Liebe

    hexe2408

    17. January 2014 um 18:06

    Sehen, Hören, Riechen, Fühlen, Schmecken – die menschlichen Sinne, auf die wir nicht verzichten möchten. Sie ermöglichen es, uns zu orientieren, eine Meinung zu bilden, die Welt zu erkunden, Neues zu entdecken und uns an Bekanntes und vielleicht Vergessenes zu erinnern. Manche Menschen sind durch Unfälle oder von Geburt an in ihren Wahrnehmungen eingeschränkt, zum Beispiel durch Blindheit und Taubheit. Es stellt sie immer wieder vor schwierige Situationen, die dennoch gemeistert werden wollen. Doch was passiert, wenn plötzlich auf der gesamten Welt und für alle Menschen gleichzeitig die Geräusche beginnen zu verschwinden? Kein rauschendes Meer, kein Vogelgezwitscher, keine Musik. Eine gruselige Vorstellung, die in diesem Buch wahr wird. Clara ist eine Geräuschakrobatin, ihr gelingt es, die Laute, die sie gehört hat naturgetreu nachzuahmen. Eine Gabe, die in der Zeit des Geräuschsterbens ein Segen ist, sich jedoch auch schnell zu einem Fluch entwickeln kann. Clara und ihrem Freund Pedro steht eine Zeit voller Geheimnissen, Abenteuer und auch Angst bevor. Clara als Protagonistin hat mir gut gefallen. Sie ist zwar erst vierzehn Jahre alt, erlebt aber trotzdem allerhand und geht in den meisten Fällen ziemlich altersentsprechend mit den Situationen um. An einigen, wenigen Stellen konnte ich ihre Reaktion nicht ganz nachvollziehen, den Lesefluss gestört hat es jedoch nicht. Clara beweist Mut, Einfühlungsvermögen und eine tolle Auffassungsgabe. Ihr Freund Pedro kann sich wirklich glücklich schätzen, sie an seiner Seite zu haben. Die beiden verstehen sich fast blind und hängen aneinander – klar dass unsere Geräuschkünstlerin sich da auf die Suche nach ihrem Verschwundenen Kameraden macht. Neben den „guten“ Charakteren gab es auch die Bösewichte und Ekelpakete, die einfach mit dazu gehörten. Nicht jede Person in einem Buch kann und muss einem sympathisch sein. Und in dieser Geschichte haben die Unsympathischen für zusätzliche Spannung und einen schönen Kontrast zu den ehrlichen und aufgeschlossenen Personen gesorgt. Der Schreibstil in „Geräuschkiller“ hat mir gut gefallen. Das Buch war angenehm und flüssig zu lesen. Zwischendurch gab es kleine Überraschungen und Wendungen, die die Neugier beim Lesen erhöht haben. Die tollen, detailreichen Beschreibungen haben es mir ermöglicht, mir die Schauplätze, Personen und die Handlung gut vorzustellen. Besonders eindrucksvoll waren die Passagen, in denen es um die einzelnen Geräusche ging, die Clara wahrnimmt oder an die sie sich erinnert. So waren die Laute für mich als Leser fast zum greifen nah. Richtig schön war auch das Ende, das für mich noch mal eine besondere Botschaft transportiert. Man weiß oft erst zu schätzen, was man hatte, wenn es verloren gegangen ist. Oft sollten wir uns einfach viel mehr auf uns selbst, unsere Umgebung und die Menschen, mit denen wir zu tun haben, konzentrieren, damit uns nichts Wichtiges entgeht. Zuhören ist eine Kunst, die nicht jeder beherrscht, es kann aber nie schaden, sich darin zu üben. Insgesamt hat mir die Geschichte gut gefallen. Zwischendurch hätte ich mir manchmal noch ein wenig mehr Informationen zu den einzelnen Personen gewünscht, um sie noch näher kennen zu lernen. Ansonsten aber wirklich ein tolles Buch, das einen zum Nachdenken bringt, wenn man sich auf die Handlung einlässt. ______ Die Unterteilung ist hier ja so nicht möglich, ich würde dem Buch aber dennoch gern 4,5 Sterne geben. :)

    Mehr
  • Tolles Buch

    Geräuschkiller - Mutige Liebe

    Meli8582

    13. January 2014 um 10:41

    Ich habe dieses Buch bei einem Gewinnspiel gewonnen und war echt gespannt. Der Klappentext hörte sich super an und darum gehts: Clara, ein junges Mädchen, hat ein ausgewöhnliches Gehör und kann jegliches Geräusch mit ihrem Mund nachahmen. Sie ist ein normales Mädchen in einer normalen Welt die sich auf einmal schlagartig verändert. Auf einmal verschwinden nach und nach alle Geräusche auf der Welt, das Piepsen der Vögel, das Rauschen des Wassers, das Rascheln der Blätter, alle Geräusche verschwinden. Chaos und Angst bricht auf der Welt aus. Clara tritt als Geräuschkünstlerin auf und bringt den Menschen so etwas lebensfreude zurück. Doch dann verschwindet ihr Freund Pedro spurlos. Clara macht sich auf die Suche nach Pedro und findet im Wald ein verfallenes Haus und in diesem Haus sind alle Geäusche auf einmal wieder da. In diesem Haus trifft sie auf Dragu. Einen seltsamen Mann mit noch seltsameren Steinen die er Smaraggs nennt. Und nur Clara kann der Welt die Geräusche zurück geben, wenn sie das Rätsel um den grünen Smaragg mit dem roten Siegel lösen kann. Es ist ein beängstigender Gedanke, dass die Geräusche verschwinden könnten. Bei der Lektüre dieses Buches hab ich öfters inne gehalten und gelauscht, ob die Uhr noch tickt und ich meinen Atem noch hören kann, so sehr hat mich das Buch in seinen Bann gezogen. Das Buch besticht durch die einfache Sprache und die Klarheit. Ich mochte es kaum aus der Hand legen. Die Protagonisten sind alle, auf ihre Art, sehr gut gelungen. Clara bleibt, trotz ihrer Begabung, ihrem Mut und ihrer Ausdauer, immer das nette Mädchen von nebenan. Selbst der vermeintliche Bösewicht entpuppt sich als netter Mann mit einer furchtbaren Kindheit. Das Buch ist die perfekte Mischung aus Roman, Krimi und kleiner Liebesgeschichte. Perfekt für Kinder ab ca. 9 Jahren geeignet, da am Ende doch alles gut wird. Aber auch Erwachsene, die aus dem Alltag fliehen wollen und mit einem Fantasybuch träumen wollen, ist dieser Roman mehr als geeignet. 5/5 Sternen

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks