Eva Solmaz Sitz. Platz. Aus?

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sitz. Platz. Aus?“ von Eva Solmaz

Wie eine grundlegende Entspannungspolitik gegenüber unserem Nachwuchs aussehen kann, das erzählt Eva Solmaz mit vielen Geschichten aus dem Erziehungsalltag – auch ihrem eigenen. Dabei nimmt sie besonders die von »Experten« empfohlenen Erziehungsmethoden aufs Korn, die oft mehr einer Hundedressur ähneln als einer liebevollen Vorbereitung auf das Leben. Ein mit Witz und Biss geschriebenes Buch, das dazu anregt, bei der Erziehung mehr auf die eigene Intuition zu setzen und weniger auf starre Rezepte. Ihre Beobachtungen aus dem Familienleben würzt die Autorin mit Erkenntnissen aus der Glücksforschung, der Bindungs- und der modernen Säuglingsforschung. »Kinder tun nicht immer das, was wir gerne hätten. Sie sind nämlich ziemlich eigenständige Persönlichkeiten mit eigenen Wünschen und Vorstellungen und keine abgerichteten Hunde. Wem das zu blöd ist, der sollte bei der Familienplanung Sex nicht als die einzige Option ansehen, sondern auch einen Besuch im Tierheim in Erwägung ziehen. Hunde sind auch ganz süß.« Eva Solmaz

Absolut Lesenswert, auch für Nichteltern.

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Sachbuch

Die Stadt des Affengottes

Aufregender Trip in den Urwald von Honduras. An manchen Stellen etwas zu trocken, aber insgesamt ein interessante Erfahrung.

AberRush

Nur wenn du allein kommst

Volle Leseempfehlung. Sehr beeindruckende Geschichte.

Sikal

LeFloid: Wie geht eigentlich Demokratie? #FragFloid

Großartiges Buch für Jung und Alt zur Erklärung unserer Politik in verständlichen und interessant verpackten Worten!

SmettgirlSimi

Vegetarisch mit Liebe

Jeanine Donofrio beweist mit diesem Kochbuch, dass ein gutes Gericht nicht tausend Zutaten bedarf, um unglaublich lecker zu sein!

buecherherzrausch

Hygge! Das neue Wohnglück

Dank hometours taucht man ein in fremde Wohnungen und erhält tolle Inspirationen um eigene "hyggelige" Wohnmomente" zu schaffen.

sommerlese

Was das Herz begehrt

Ein anspruchsvolles Buch, bei dem sich alles um unser wichtigstes Organ dreht. Umfassend, verständlich und humorvoll.

MelaKafer

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension: Sitz.Platz.Aus? von Eva Solmaz

    Sitz. Platz. Aus?
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    29. September 2014 um 17:36

    Verlag: Beltz Format: Hartcover Seiten: 158 ISBN: 978-3-407-85985-3 Preis: 14.95 € Genre: Ratgeber Kurz nach dem ich dem Verlag eine Mail geschrieben hatte mit der bitte mir ein Rezensionsexemplar zu schicken damit ich darüber bloggen kann, kam in mir das Gefühl auf ob ich mich nicht damit übernehmen könnte. Warum? Na, ich bin ganz neu in der Welt der Blogger und alles befindet sich noch im Aufbau und jetzt soll ich über ein Buch schreiben was man Kaufen kann. Ich habe sowas noch nie gemacht, aber es gibt ja immer ein erstes Mal und die Autorin Eva Solmaz macht es mir dann doch sehr einfach. Persönlich bin ich ja gegen Erziehungsratgeber und würde wohl nie eins in die Hand nehmen wollen, aber bei diesem Buch hatte ich nie das Gefühl ein Ratgeber in der Hand zu haben. In Sitz.Platz.Aus kommen zum Glück keine, wie in vielleicht anderen Ratgeber, Tabellen und Richtwerte vor. Sowas wie, ein Kind muss ab dem Xten Monat dies oder jenes können, sollte ab dann und dann das machen und auch schon das … man könnte das jetzt weiter und weiter ausführen. Ich glaub diese Statistiken sind dazu da um einen Wettkampf mit den Eltern zu generieren. Aber in Sitz.Platz.Aus kommt sowas nicht vor. Was sie macht ist das sie verschiedene Lebenssituationen beschreibt, von sich oder welche die so oder so ähnlich ablaufen könnten. Und genau diese Situationen sind dann die die stressig sind und an die Nerven gehen. Aber das was ich gelesen habe, habe ich mit einem Lächeln gelesen. Es gab kein Kapitel bei dem ich Angst bekommen habe oder mir gedacht habe dass ich das nicht erleben möchte. Den genau diese Situationen wird jeder Elternteil mit seinen Kinder erleben, ich glaub auch das wenn ich in diese Situation komm das es halb so schlimm werden könnte, denn ich versuch dann einfach an ihr Buch zu denken und wenn es nicht hilft habe ich mich wenigstens nicht gleich aufgeregt. Das Buch und auch die einzelnen Kapitel kamen mir nie Langweilig oder Trocken vor, ganz im Gegenteil es war sehr kurzweilig zu lesen. Beim Lesen hatte ich auch nie das Gefühl das ich ein Erziehungsratgeber in der Hand habe, eher ein Buch in der eine Mama ihre Geschichten erzählt und ihre Ratschläge zum Besten gibt. Und diese Ratschläge leuchten mir ein und machen sogar noch sinn. Es ist ja nicht so das Eva Solmaz schreibt macht dieses und jenes. Nein. Sie gibt, und so habe ich es aufgefasst, Ratschläge wie man es mal versuchen könnte. Was aber dann nicht heißt dass es dann auch klappt. Es sind keine Patentrezepte. Jedes Kind und jede Eltern sind halt anders. Aber nicht umsonst schreibt Eva Solmaz dass die besten Experten die Eltern sind. Und da muss ich ihr absolut Recht geben. Allein schon die Einleitung zu lesen macht Lust auf mehr. Es macht einfach spaß das Buch zu lesen, da es für mich nicht in die Kategorie „Erziehungsratgeber“ fällt. Es müsste wohl eher in die Kategorie „Erziehungsratgeber der eigentlich keiner ist, aber dann doch irgendwie schon“ gestellt werden. Die das Buch gelesen haben können mich vielleicht etwas verstehen was ich damit meine. Müsste ich das Buch in einem Satz beschreiben was mir das Buch mitgegeben hat, dann würde ich sagen dass wir unseren Kindern ganz viel Liebe und Zuneigung geben sollen. Das sind ja auch die grundzutaten einer guten und glücklichen Erziehung. So nun wird es aber mal zeit für mein Fazit zu Sitz.Platz.Aus von Eva Solmaz. Das Buch war sehr kurzweilig, leicht und einfach zu Lesen. Man kann es einfach nur mit einem lächeln durch lesen. Es ist komisch, humorvoll und unterhaltsam. Und oder möglichweiße gerade deswegen kann man auch so einiges für sich mitnehmen. Ich selber habe mir einiges raus gezogen und werde versuchen es auch umzusetzen. Klar sieht jeder die dinge anders, und besonders bei der Kindererziehung aber dieses Buch lohnt gelesen zu werden. Ich kann es also nur empfehlen.  

    Mehr