Der Anfang

von Eva Völler 
4,2 Sterne bei75 Bewertungen
Der Anfang
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (63):
Franzip86s avatar

Guter Anfang!

Kritisch (1):
Ilona67s avatar

Macht neugierig auf die Fortsetzung

Alle 75 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Der Anfang"

Anna und Sebastiano sind zurück! Das Traumpaar der Zeitenzauber-Trilogie hat einen kühnen Plan: eine eigene Zeitreise-Akademie in Venedig, dem Ort, wo das Abenteuer ihrer Liebe begann. Doch das Rekrutieren neuer Schüler stellt sich als unerwartet gefährlich heraus. Ihr erster Novize heißt Ole und ist ein waschechter und ziemlich rücksichtsloser Wikinger, der völlig andere Pläne verfolgt als Anna und Sebastiano. Ehe die beiden sich versehen, stecken sie bis zum Hals in Schwierigkeiten und müssen nicht nur um Oles Leben kämpfen, sondern auch um ihr eigenes. Kurzroman als Auftakt zur neuen Jugendbuch-Reihe Time School von Eva Völler (mit Leseprobe aus dem 1. Band "Auf ewig dein")

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783732552511
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:84 Seiten
Verlag:Bastei Entertainment
Erscheinungsdatum:23.06.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,2 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne26
  • 4 Sterne37
  • 3 Sterne11
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Meine_Magische_Buchwelts avatar
    Meine_Magische_Buchweltvor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Macht neugierig auf die Time School Reihe
    Ein erster Einblick in die neue Jugendbuch-Reihe von Eva Völler

    Anna und Sebastiano sind zurück! Das Traumpaar der Zeitenzauber-Trilogie hat einen kühnen Plan: eine eigene Zeitreise-Akademie in Venedig, dem Ort, wo das Abenteuer ihrer Liebe begann. Doch das Rekrutieren neuer Schüler stellt sich als unerwartet gefährlich heraus. Ihr erster Novize heißt Ole und ist ein waschechter und ziemlich rücksichtsloser Wikinger, der völlig andere Pläne verfolgt als Anna und Sebastiano. Ehe die beiden sich versehen, stecken sie bis zum Hals in Schwierigkeiten und müssen nicht nur um Oles Leben kämpfen, sondern auch um ihr eigenes. 

    Meine Meinung:

    Hierbei handelt es sich um einen Kurzroman als Auftakt zur neuen Time School Reihe von Eva Völler. Der Schreibstil der Autorin ist wie gewohnt flüssig und jugendlich gehalten und lässt sich sehr gut lesen. 

    Wer die Zeitenzauber-Trilogie kennt, dem sind auch die beiden Protagonisten Anna und Sebastiano bestens bekannt. Nun stürzen sie sich in ein neues Abenteuer: der Gründung einer Zeitreise-Akademie, in dem sie Menschen aus unterschiedlichen Epochen zum Zeitenwächter ausbilden wollen. 

    Die Idee gefällt mir wirklich gut und ich bin nach diesem Kurzroman schon sehr gespannt auf die neue Zeitreise-Reihe.

    In diesem Kurzroman dürfen wir miterleben, wie Anna und Sebastiano ihren ersten Schüler Ole rekrutieren, wobei sie sich regelrecht in Gefahr bringen und um ihr eigenes Leben bangen müssen.

    Fazit:

    Ein sehr kurzer, aber gelungener Einstieg, der dem Leser einen ersten Einblick auf die neue Time School Reihe gewährt und neugierig macht. Von mir gibt es dafür 4 Sterne.

    Kommentieren0
    113
    Teilen
    Kruschis avatar
    Kruschivor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Wundervoller Einblick in Oles vergangenes Leben
    Ein schöner Einblick in das alte Leben von dem Wikinger Ole

    Ich habe zuerst die ersten beiden Time-School Bände gelesen bevor ich erfahren habe, dass es dazu noch Prequels gibt.
    Und die auch noch gratis!! *_*
    Da waren sie natürlich sofort meine.
    Die Story beginnt ohne große Einleitung, was sonst auf knapp 80 Seiten auch knapp geworden wäre.
    Dementsprechend schnell lief auch die Story ab.
    An sich alles gut, der Schreibstil war auch wieder erste Sahne.
    Ein ziemlicher Mangel ist mir jedoch bei Ole selber aufgefallen.
    Der junge Wikinger wird in den darauf folgenden Bänden immer als sehr misstrauisch dargestellt. Er vertraut niemandem außer seiner kleinen Zeitreise-Truppe.
    Hier jedoch geht er relativ ohne Probleme mit zwei völlig Fremden mit, die ihm relativ unglaubwürdige Dinge sagen und versprechen.
    Klar ihm hätte der Tod gedroht, wenn er da geblieben wäre, aber Wikinger fürchten den Tod nicht, da sie nach ihrem Glauben in die großen Hallen Valhallas einziehen.
    Demnach ist dieses Verhalten für mich nicht ganz nachvollziehbar.

    Nichts desto trotz habe ich dieses Prequel mit Genuss gelesen und werde auch Fatimas Vorgeschichte gleich beginnen.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Lesemama1970s avatar
    Lesemama1970vor 10 Monaten
    Guter Auftakt der neuen Reihe

    Der Anfang: Time School ist im Juni 2017 von Eva Völler Bastei Entertainment erschienen.

     

    Meine Meinung:

    Ich habe diese Geschichte erst nach dem 1. Band gelesen was aber kein Problem darstellt.

    Ich habe das Cover gesehen und wusste sofort, dass ich diese Geschichte lesen muss.

    An Spannung fehlt es auf diesen 84 Seiten nicht. Es ist interessant von Ole zu lesen wie er vor dem 1. Band war.

    Die Charaktere sind lebensnah, die Gegebenheiten bei den Wikingern der damaligen Zeit wurden anschaulich beschrieben.

    Ich kam mir bei manchen Szenen vor wie in der Steinzeit wo die Männer ihre Frauen an den Haaren in die Höhle gezerrt haben.

    Erst hauen dann vielleicht reden. 😉

    Anna und Sebastiano geraten mit Ole in die witzigsten, chaotischsten aber auch gefährliche Situationen.

    Werden Sie ihre Aufgabe meistern? Wird Ole sich in unserer Zeit irgendwann zurechtfinden?

    Tja das müsst ihr schon selbst rausfinden.

    Ein interessanter Auftakt zur neuen Time School Reihe. Eva Völler ist es wert gelesen zu werden.

     

    Produktinformation

    Format: Kindle Edition

    Dateigröße: 1945 KB

    Seitenzahl der Print-Ausgabe: 84 Seiten

    Sprache: Deutsch

    ASIN: B071X4L536

    Preis: 0.00 Euro

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    JennysGedankens avatar
    JennysGedankenvor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Toller Anfang, nur Anna war teilweise bisschen naiv:)
    Der Anfang

    Das ist das Prequel zu Time School und ich bin nicht sicher was ich dazu schreiben soll. Es hat mich mitgerissen und ich finde dass es mich doch von Eva Völlers Schreibstil überzeugt hat. Hier geht es um die Geschichte, wie sie Ole gefunden haben und es hat mir echt Freude bereitet. Mal sehen wann ich an die Bücher komme und dann lesen kann.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    leben.lachen.lesens avatar
    leben.lachen.lesenvor einem Jahr
    Super Einstieg in eine neue Reihe

    Endlich sind Anna und Sebastiano zurück. Es ist knapp ein halbes Jahr her das ich die Zeitenzauber-Trilogie beendet habe, aber trotzdem war ich nach den ersten paar Seiten wieder direkt im Geschehen. Ich hatte das Gefühl die Story geht genau da weiter wo der Vorgänger aufhört. Nur dieses mal scheint alles etwas anderes zu sein, da Anna und Sebastiano ihren ersten Schüler für ihre neu gegründete Zeitreiseakademie suchen. Ihr erster Schüler soll ein waschechter Wikinger werden den sie vor dem sicheren Tod bewahren wollen.

    Gut gefallen hat mir, dass Eva Völker meiner Meinung nach für diese Geschichte gut recherchiert hat und in ihrem Buch sehr ansprechend die Fakten mit Annas gewohnt frecher Art verbindet.

    Alles in allem ist die Kurzgeschichte meiner Meinung nach ein gelungener Auftakt einer neuen Reihe der Autorin.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor einem Jahr
    Kurzmeinung: ***Es geht weiter im witzigen und charmanten Stil der Zeitenzauber-Trilogie***
    Juhuuuu, Anna und Sebastiano sind wieder da - Eine Kurzgeschichte

    Für alle, die die Reisen in die Vergangenheit vermisst haben...

    Inhalt:

    Anna und Sebastiano sind zurück! Das Traumpaar der Zeitenzauber-Trilogie hat einen kühnen Plan: eine eigene Zeitreise-Akademie in Venedig, dem Ort, wo das Abenteuer ihrer Liebe begann.
    Doch das Rekrutieren neuer Schüler stellt sich als unerwartet gefährlich heraus. Ihr erster Novize heißt Ole und ist ein waschechter und ziemlich rücksichtsloser Wikinger, der völlig andere Pläne verfolgt als Anna und Sebastiano. Ehe die beiden sich versehen, stecken sie bis zum Hals in Schwierigkeiten und müssen nicht nur um Oles Leben kämpfen, sondern auch um ihr eigenes.


    ***


    Meine Meinung:

    Ich habe die Zeitenzauber-Trilogie erst vor etwa zwei Monaten entdeckt und innerhalb weniger Tage alle drei Bände verschlungen. Das spricht schon einmal dafür, wie sehr ich Eva Völlers Schreibtalent liebe. Dann habe ich mir ganz schnell den ersten Band des Spin-Off bestellt und mir aber vorgenommen mit dem Lesen noch ein wenig zu warten. Das galt aber natürlich nicht für "Der Anfang", der nur wenige Tage später auf meinem Kindle einzog und mir absolut bwiesen hat, dass ich mich zurecht auf Time School freue!

    Wie immer nimmt Eva Völler den Leser mit. Man bleibt nicht in der Gegenwart, man reist in die Vergangenheit, erlebt sie als wäre man vor Ort. Eine fantastische Gabe wie ich finde.

    Für mich toppt sie in diesem Punkt sogar die Edelstein-Trilogie von Kerstin Gier.


    ***


    Fazit:

    Diese Kurzgeschichte über den ersten Rekrutierungsversuch der Time School Betreiber ist ein MUSS für jeden Leser, der Anna und Sebastiano liebt!

    Kommentieren0
    24
    Teilen
    cinderellaunderco_ers avatar
    cinderellaunderco_ervor einem Jahr
    Kurzmeinung: Der Zauber kann von Neuem beginnen und mein Herz fliegt jetzt schon durch Zeit & Raum!
    Der Anfang: Time School-Eva Völler

    Zeitenzauber war eine große Bereicherung meiner frühen Jugend und jetzt gibt es endlich ein Wiedersehen mit den beiden Protagonisten Anna und Sebastiano. Durch Eva Völler habe ich damals Venedig kennen und lieben gelernt! Ich war so fasziniert und tatsächlich sollte mein Traum ein paar Jahre später wahr werden und ich besuchte diese wunderbare Stadt selbst! "Der Anfang" ist ein Kurzroman als Auftakt zur neuen Jugendbuch-Reihe "Time School" und spielt zeitlich vor der Handlung der eigentlichen Reihe. Kernhandlung ist, dass die beiden eine Zeitreise-Akademie eröffnen und Schüler aus verschiedenen Epochen suchen. Als Ausbilder sollen sie ihren Lehrlingen das Wissen der Zeitreisen beibringen und Aufträge ausführen. Dieses Prequel erzählt, wie die beiden ihren ersten Schüler rekrutieren. Ole ist ein Wikinger und macht es den beiden nicht gerade einfach, ihn von ihrer Idee zu überzeugen.

    Die Erzählperspektive findet, wie gewohnt aus Anna´s Sicht statt. Dadurch wurde die Stimmung gleich gelockert und ich fühlte mich sehr vertraut damit. Man mag meinen, bei 84 Seiten lässt sich kein Funken Humor einbauen: Doch da hast du nicht mit der Autorin gerechnet! Schon nach ein paar Seiten hatte ich ein paar Lachtränchen in den Augen und war richtig happy.
    Die Handlung ist wieder sehr spannend, so dass dieser eShort definitiv meine Neugier auf die neue Reihe geweckt hat. Besonders auch über den Wikinger Ole würde ich dann gerne mehr erfahren, da er doch ein sehr eigensinniger und spannender Charakter zu sein scheint.
    Auch meine Kreativität ließ nicht lange auf sich warten und ich konnte mir bildlich die Gegend und die Personen vorstellen.

    Natürlich muss man die Zeitenzauber Reihe nicht vor dieser neuen Spinoff Reihe lesen. Dennoch würde ich es euch empfehlen, da euch sonst wundervolle Geschichten entgehen würden. Außerdem kann man so die Beziehung zwischen Anna und Sebastiano besser nachvollziehen, da in den letzten Abenteuern schon einiges passiert ist!



    Das Prequel zur neuen Time School Trilogie von Eva Völler macht definitiv Lust auf mehr. Auf den wenigen Seiten lernt man Ole und dessen Hintergründe besser kennen und bekommt gleichzeitig wieder einen Vorgeschmack, wie rasant die Abenteuer von Anna und Sebastiano wieder sein werden. Der Zauber kann von Neuem beginnen und mein Herz fliegt jetzt schon durch Zeit & Raum! Ich vergebe 4/5 Cinderellaschuhen.

    Kommentieren0
    11
    Teilen
    _zeilenspringerin_s avatar
    _zeilenspringerin_vor einem Jahr
    Macht Lust auf mehr

    Nachdem mir die Zeitenzauber-Trilogie der Autorin gut gefallen hat, habe ich mich sehr darüber gefreut, dass es ein Wiedersehen mit den beiden Protagonisten Anna und Sebastiano gibt.
    "Der Anfang" ist ein eShort zu der neuen Time School Trilogie und spielt zeitlich vor der Handlung der eigentlichen Reihe.
    Die beiden eröffnen eine Zeitreise-Akademie, in der sie Schüler ausbilden selbst auf Zeitreisen zu gehen und dort Aufträge auszuführen. Dieses Prequel erzählt, wie die beiden ihren ersten Schüler rekrutieren. Ole ist ein Wikinger und macht es den beiden nicht gerade einfach, ihn von ihrer Idee zu überzeugen.

    Erzählt wird das Prequel aus Annas Sicht, weshalb der Schreibstil wie gewohnt sehr locker und umgangssprachlich ist, wodurch auch hier der Humor wieder nicht zu kurz kommt. Allerdings merkt man auch, dass Anna mit der Zeit älter geworden ist, was mir aber sehr gut gefallen hat.
    Die Handlung ist wieder sehr spannend, so dass dieser eShort definitiv meine Neugier auf die neue Reihe geweckt hat. Besonders auch über den Wikinger Ole würde ich dann gerne mehr erfahren, da er doch ein sehr eigensinniger Charakter zu sein scheint.

    Aufgrund der Kürze der Geschichte erfährt man natürlich hier nicht allzu viele Details über die Zeit, in der sich Anna und Sebastiano befinden, aber das hat mich hier nicht gestört. Bei einem eShort erwarte ich solche Details einfach auch nicht. Aber das was man erfahren hat, hat mich wieder begeistert, da es Bilder in meinem Kopf hat entstehen lassen, wie denn die Welt damals so ausgesehen haben muss.

    Natürlich muss man die Zeitenzauber Reihe nicht vor dieser neuen Spinoff Reihe lesen. Dennoch würde ich es euch empfehlen, da euch sonst eien wundervolle Geschichte entgehen würde. Außerdem kann man sonst wohl die Beziehung zwischen Anna und Sebastiano nicht wirklich nachvollziehen, die schon wirklich viel zusammen durchgestanden haben.

    Fazit:
    Das Prequel zur neuen Time School Trilogie von Eva Völler macht definitiv Lust auf mehr und ich freue mich schon sehr darauf zu erfahren, was Anna und Sebastiano gemeinsam mit Ole erleben werden.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    PMelittaMs avatar
    PMelittaMvor einem Jahr
    Kurzroman als Auftakt einer neuen Reihe, der Lust auf mehr macht

    Anna und Sebastiano sind unterwegs, um den ersten Schüler für die neu gegründete Zeitreiseakademie, an der sogenannte Zeitwächter ausgebildet werden sollen, zu rekrutieren. Doch das ist leichter gesagt, als getan, der Wikinger Ole muss zuerst noch überzeugt werden.

    Anna und Sebastiano kennt man bereits aus Eva Völlers Zeitenzaubertrilogie, und dieser Kurzroman ist die Einleitung zu einer neuen Reihe mit den beiden. Der erste Band „Auf ewig dein“ ist kürzlich erschienen.

    Mir hat der Kurzroman gut gefallen, obwohl ich die Zeitenzaubertrilogie noch nicht kenne (sie allerdings wohl bald lesen werde). Anna erzählt selbst in Ich-Form und ich war etwas verwundert, wie salopp sie sich gibt. Für eine Zeitwächterin sollte sie sich eigentlich ein bisschen besser in den verschiedenen Zeiten auskennen, die sie besucht, und sich ein bisschen besser anpassen können. Andererseits macht das auch ein bisschen den Reiz der Geschichte aus und bringt auch Humor ins Spiel.

    Die Geschichte ist recht spannend und macht Lust auf mehr. Im oben erwähnten ersten Band der neuen Trilogie wird es die Zeitwächter an den Hof Heinrichs VIII verschlagen, ich bin sehr gespannt, was sie dort erwartet.

    Kommentare: 1
    34
    Teilen
    mistellors avatar
    mistellorvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Beginn einer tollen Jugendbuchserie
    Beginn einer tollen Jugendbuchserie

    "Der Anfang" von Eva Völler ist das Prequel zu einer neuen Jugendbuchreihe namens Time School. Die Hauptprotagonisten José, Sebastiano und Anna kennen viele Leser noch aus der  Zeitenzauber-Trilogie. Dort waren sie und ihre Freunde Zeitreisende, die sehr viele Abenteuer erlebten. Nun hat José eine Zeitenschule eröffnet, und Annas und Sebastianos Aufgabe ist es nun Schüler zu rekrutieren.

    Das Prequel besteht nur aus 95 Seiten. Es ist sehr informativ, bereitet Lust auf die neue Serie.

    Geschrieben ist es flüssig, klar und routiniert, wie man es von Eva Völler gewohnt ist.

    Ihr gelingt es immer wieder mit ihren Romanen ihre Leser in  ihren Bann zu ziehen, in eine schillernde und aufregende Welt.

    Ihre Romane sind gut recherchiert, hier wird Geschichte lebendig dargestellt und haben so noch einen effektiven unkomplizierten Lerneffekt.


    Ich gebe der Autorin 4 von 5 Sternen.


    Kommentieren0
    30
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks