Eva Völler Der Anfang

(46)

Lovelybooks Bewertung

  • 50 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 3 Leser
  • 15 Rezensionen
(19)
(22)
(5)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Anfang“ von Eva Völler

Anna und Sebastiano sind zurück! Das Traumpaar der Zeitenzauber-Trilogie hat einen kühnen Plan: eine eigene Zeitreise-Akademie in Venedig, dem Ort, wo das Abenteuer ihrer Liebe begann. Doch das Rekrutieren neuer Schüler stellt sich als unerwartet gefährlich heraus. Ihr erster Novize heißt Ole und ist ein waschechter und ziemlich rücksichtsloser Wikinger, der völlig andere Pläne verfolgt als Anna und Sebastiano. Ehe die beiden sich versehen, stecken sie bis zum Hals in Schwierigkeiten und müssen nicht nur um Oles Leben kämpfen, sondern auch um ihr eigenes. Kurzroman als Auftakt zur neuen Jugendbuch-Reihe Time School von Eva Völler (mit Leseprobe aus dem 1. Band "Auf ewig dein")

Toller Anfang, nur Anna war teilweise bisschen naiv:)

— JennysGedanken

Die Zeitreisen gehen weiter!

— MsChili

***Es geht weiter im witzigen und charmanten Stil der Zeitenzauber-Trilogie***

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Der Zauber kann von Neuem beginnen und mein Herz fliegt jetzt schon durch Zeit & Raum!

— cinderellaunderco_er

Guter Einstieg in eine vielversprechende Zeitentrilogie, die ich mir garantiert noch zulegen werde.

— Antje_Haase

Dieser Prequel mach Lust auf mehr!

— BuecherFee93

[4/5] Ideales Prequel, um wieder in die Reihe einzusteigen oder sie neu zu beginnen.

— Marysol14

Eine schöne kurze Geschichte, die Lust auf mehr macht!

— Sternschnuppi15

Macht Lust auf die neue Reihe ♡

— Ladyoftherings

Beginn einer tollen Jugendbuchserie

— mistellor

Stöbern in Jugendbücher

Die Abenteuer des Apollo - Das verborgene Orakel

Ein Gott auf Erden :-)

Ivonne_Gerhard

Bodyguard - Der Anschlag

Wenn man den zähen Anfangsteil erstmal geschafft hat,wird es richtig spannend. Der interessante Plot und das Setting konnten mich überzeugen

traumbuchfaenger

Die Spur der Bücher

Ich liebe die Welt der Bibliomantie =)

hi-speedsoul

Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

Sehr schöner, fesselnder Schreibstil. Das Rätsel war allerdings sehr einfach, ich wusste die Lösung sofort :D

Lausbaer

Kiss me in Paris

Schöne Weihnachts- Liebes Geschichte:)

JennysGedanken

Räuberherz

Eine fantastische Geschichte mit viel Humor und Gefühl und gut durchdachten Charakteren. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen! <3

Panaa

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Super Einstieg in eine neue Reihe

    Der Anfang

    Julla92

    26. November 2017 um 14:27

    Endlich sind Anna und Sebastiano zurück. Es ist knapp ein halbes Jahr her das ich die Zeitenzauber-Trilogie beendet habe, aber trotzdem war ich nach den ersten paar Seiten wieder direkt im Geschehen. Ich hatte das Gefühl die Story geht genau da weiter wo der Vorgänger aufhört. Nur dieses mal scheint alles etwas anderes zu sein, da Anna und Sebastiano ihren ersten Schüler für ihre neu gegründete Zeitreiseakademie suchen. Ihr erster Schüler soll ein waschechter Wikinger werden den sie vor dem sicheren Tod bewahren wollen. Gut gefallen hat mir, dass Eva Völker meiner Meinung nach für diese Geschichte gut recherchiert hat und in ihrem Buch sehr ansprechend die Fakten mit Annas gewohnt frecher Art verbindet. Alles in allem ist die Kurzgeschichte meiner Meinung nach ein gelungener Auftakt einer neuen Reihe der Autorin.

    Mehr
  • Juhuuuu, Anna und Sebastiano sind wieder da - Eine Kurzgeschichte

    Der Anfang

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    14. September 2017 um 13:11

    Für alle, die die Reisen in die Vergangenheit vermisst haben... Inhalt: Anna und Sebastiano sind zurück! Das Traumpaar der Zeitenzauber-Trilogie hat einen kühnen Plan: eine eigene Zeitreise-Akademie in Venedig, dem Ort, wo das Abenteuer ihrer Liebe begann. Doch das Rekrutieren neuer Schüler stellt sich als unerwartet gefährlich heraus. Ihr erster Novize heißt Ole und ist ein waschechter und ziemlich rücksichtsloser Wikinger, der völlig andere Pläne verfolgt als Anna und Sebastiano. Ehe die beiden sich versehen, stecken sie bis zum Hals in Schwierigkeiten und müssen nicht nur um Oles Leben kämpfen, sondern auch um ihr eigenes. *** Meine Meinung: Ich habe die Zeitenzauber-Trilogie erst vor etwa zwei Monaten entdeckt und innerhalb weniger Tage alle drei Bände verschlungen. Das spricht schon einmal dafür, wie sehr ich Eva Völlers Schreibtalent liebe. Dann habe ich mir ganz schnell den ersten Band des Spin-Off bestellt und mir aber vorgenommen mit dem Lesen noch ein wenig zu warten. Das galt aber natürlich nicht für "Der Anfang", der nur wenige Tage später auf meinem Kindle einzog und mir absolut bwiesen hat, dass ich mich zurecht auf Time School freue! Wie immer nimmt Eva Völler den Leser mit. Man bleibt nicht in der Gegenwart, man reist in die Vergangenheit, erlebt sie als wäre man vor Ort. Eine fantastische Gabe wie ich finde. Für mich toppt sie in diesem Punkt sogar die Edelstein-Trilogie von Kerstin Gier. *** Fazit: Diese Kurzgeschichte über den ersten Rekrutierungsversuch der Time School Betreiber ist ein MUSS für jeden Leser, der Anna und Sebastiano liebt!

    Mehr
  • Der Anfang: Time School-Eva Völler

    Der Anfang

    cinderellaunderco_er

    27. August 2017 um 18:59

    Zeitenzauber war eine große Bereicherung meiner frühen Jugend und jetzt gibt es endlich ein Wiedersehen mit den beiden Protagonisten Anna und Sebastiano. Durch Eva Völler habe ich damals Venedig kennen und lieben gelernt! Ich war so fasziniert und tatsächlich sollte mein Traum ein paar Jahre später wahr werden und ich besuchte diese wunderbare Stadt selbst! "Der Anfang" ist ein Kurzroman als Auftakt zur neuen Jugendbuch-Reihe "Time School" und spielt zeitlich vor der Handlung der eigentlichen Reihe. Kernhandlung ist, dass die beiden eine Zeitreise-Akademie eröffnen und Schüler aus verschiedenen Epochen suchen. Als Ausbilder sollen sie ihren Lehrlingen das Wissen der Zeitreisen beibringen und Aufträge ausführen. Dieses Prequel erzählt, wie die beiden ihren ersten Schüler rekrutieren. Ole ist ein Wikinger und macht es den beiden nicht gerade einfach, ihn von ihrer Idee zu überzeugen. Die Erzählperspektive findet, wie gewohnt aus Anna´s Sicht statt. Dadurch wurde die Stimmung gleich gelockert und ich fühlte mich sehr vertraut damit. Man mag meinen, bei 84 Seiten lässt sich kein Funken Humor einbauen: Doch da hast du nicht mit der Autorin gerechnet! Schon nach ein paar Seiten hatte ich ein paar Lachtränchen in den Augen und war richtig happy. Die Handlung ist wieder sehr spannend, so dass dieser eShort definitiv meine Neugier auf die neue Reihe geweckt hat. Besonders auch über den Wikinger Ole würde ich dann gerne mehr erfahren, da er doch ein sehr eigensinniger und spannender Charakter zu sein scheint. Auch meine Kreativität ließ nicht lange auf sich warten und ich konnte mir bildlich die Gegend und die Personen vorstellen. Natürlich muss man die Zeitenzauber Reihe nicht vor dieser neuen Spinoff Reihe lesen. Dennoch würde ich es euch empfehlen, da euch sonst wundervolle Geschichten entgehen würden. Außerdem kann man so die Beziehung zwischen Anna und Sebastiano besser nachvollziehen, da in den letzten Abenteuern schon einiges passiert ist! Das Prequel zur neuen Time School Trilogie von Eva Völler macht definitiv Lust auf mehr. Auf den wenigen Seiten lernt man Ole und dessen Hintergründe besser kennen und bekommt gleichzeitig wieder einen Vorgeschmack, wie rasant die Abenteuer von Anna und Sebastiano wieder sein werden. Der Zauber kann von Neuem beginnen und mein Herz fliegt jetzt schon durch Zeit & Raum! Ich vergebe 4/5 Cinderellaschuhen.

    Mehr
  • Macht Lust auf mehr

    Der Anfang

    _zeilenspringerin_

    17. August 2017 um 22:20

    Nachdem mir die Zeitenzauber-Trilogie der Autorin gut gefallen hat, habe ich mich sehr darüber gefreut, dass es ein Wiedersehen mit den beiden Protagonisten Anna und Sebastiano gibt."Der Anfang" ist ein eShort zu der neuen Time School Trilogie und spielt zeitlich vor der Handlung der eigentlichen Reihe.Die beiden eröffnen eine Zeitreise-Akademie, in der sie Schüler ausbilden selbst auf Zeitreisen zu gehen und dort Aufträge auszuführen. Dieses Prequel erzählt, wie die beiden ihren ersten Schüler rekrutieren. Ole ist ein Wikinger und macht es den beiden nicht gerade einfach, ihn von ihrer Idee zu überzeugen. Erzählt wird das Prequel aus Annas Sicht, weshalb der Schreibstil wie gewohnt sehr locker und umgangssprachlich ist, wodurch auch hier der Humor wieder nicht zu kurz kommt. Allerdings merkt man auch, dass Anna mit der Zeit älter geworden ist, was mir aber sehr gut gefallen hat.Die Handlung ist wieder sehr spannend, so dass dieser eShort definitiv meine Neugier auf die neue Reihe geweckt hat. Besonders auch über den Wikinger Ole würde ich dann gerne mehr erfahren, da er doch ein sehr eigensinniger Charakter zu sein scheint. Aufgrund der Kürze der Geschichte erfährt man natürlich hier nicht allzu viele Details über die Zeit, in der sich Anna und Sebastiano befinden, aber das hat mich hier nicht gestört. Bei einem eShort erwarte ich solche Details einfach auch nicht. Aber das was man erfahren hat, hat mich wieder begeistert, da es Bilder in meinem Kopf hat entstehen lassen, wie denn die Welt damals so ausgesehen haben muss. Natürlich muss man die Zeitenzauber Reihe nicht vor dieser neuen Spinoff Reihe lesen. Dennoch würde ich es euch empfehlen, da euch sonst eien wundervolle Geschichte entgehen würde. Außerdem kann man sonst wohl die Beziehung zwischen Anna und Sebastiano nicht wirklich nachvollziehen, die schon wirklich viel zusammen durchgestanden haben. Fazit:Das Prequel zur neuen Time School Trilogie von Eva Völler macht definitiv Lust auf mehr und ich freue mich schon sehr darauf zu erfahren, was Anna und Sebastiano gemeinsam mit Ole erleben werden.

    Mehr
  • Kurzroman als Auftakt einer neuen Reihe, der Lust auf mehr macht

    Der Anfang

    PMelittaM

    29. July 2017 um 16:38

    Anna und Sebastiano sind unterwegs, um den ersten Schüler für die neu gegründete Zeitreiseakademie, an der sogenannte Zeitwächter ausgebildet werden sollen, zu rekrutieren. Doch das ist leichter gesagt, als getan, der Wikinger Ole muss zuerst noch überzeugt werden.Anna und Sebastiano kennt man bereits aus Eva Völlers Zeitenzaubertrilogie, und dieser Kurzroman ist die Einleitung zu einer neuen Reihe mit den beiden. Der erste Band „Auf ewig dein“ ist kürzlich erschienen.Mir hat der Kurzroman gut gefallen, obwohl ich die Zeitenzaubertrilogie noch nicht kenne (sie allerdings wohl bald lesen werde). Anna erzählt selbst in Ich-Form und ich war etwas verwundert, wie salopp sie sich gibt. Für eine Zeitwächterin sollte sie sich eigentlich ein bisschen besser in den verschiedenen Zeiten auskennen, die sie besucht, und sich ein bisschen besser anpassen können. Andererseits macht das auch ein bisschen den Reiz der Geschichte aus und bringt auch Humor ins Spiel. Die Geschichte ist recht spannend und macht Lust auf mehr. Im oben erwähnten ersten Band der neuen Trilogie wird es die Zeitwächter an den Hof Heinrichs VIII verschlagen, ich bin sehr gespannt, was sie dort erwartet.

    Mehr
    • 2
  • Beginn einer tollen Jugendbuchserie

    Der Anfang

    mistellor

    27. July 2017 um 18:50

    "Der Anfang" von Eva Völler ist das Prequel zu einer neuen Jugendbuchreihe namens Time School. Die Hauptprotagonisten José, Sebastiano und Anna kennen viele Leser noch aus der  Zeitenzauber-Trilogie. Dort waren sie und ihre Freunde Zeitreisende, die sehr viele Abenteuer erlebten. Nun hat José eine Zeitenschule eröffnet, und Annas und Sebastianos Aufgabe ist es nun Schüler zu rekrutieren. Das Prequel besteht nur aus 95 Seiten. Es ist sehr informativ, bereitet Lust auf die neue Serie. Geschrieben ist es flüssig, klar und routiniert, wie man es von Eva Völler gewohnt ist. Ihr gelingt es immer wieder mit ihren Romanen ihre Leser in  ihren Bann zu ziehen, in eine schillernde und aufregende Welt. Ihre Romane sind gut recherchiert, hier wird Geschichte lebendig dargestellt und haben so noch einen effektiven unkomplizierten Lerneffekt. Ich gebe der Autorin 4 von 5 Sternen.

    Mehr
  • In der Zeit der Wikinger

    Der Anfang

    Blintschik

    24. July 2017 um 15:22

    Anna und Sebastiano sind auf der Suche nach ihrem ersten Schüler, den sie zu einem Zeitwächter ausbilden wollen. Doch der Wikinger Ole macht ihnen dieses Unterfangen nicht einfach.Obwohl diese Geschichte nur kurz ist, konnte die micht trotzdem überzeugen und ich konnte gut in die Handlung eintauchen auch wenn ich die anderen Bücher der Autorin noch nicht kenne. Die Personen kamen mir sympathisch vor auch wenn ich nicht viel von ihnen erfahren habe. Die wichtigsten Informationen waren aber gegeben und so wusste ich sofort worum es ging.Besonders haben mir die Hinblicke auf die historischen Begebenheiten gefallen, da man so viel über das Leben und die Bräuchte der Wikinger erfahren konnte. Es wurde jedoch interessant verpackt und der Humor kam auch nicht zu kurz, sodass ich viel Spaß hatte. Am Ende wurde es dann richtig rasant und spannend und die Zeitmaschiene erinntert mich leicht an Doctor Who, weshalb ich umso begeisterter von dem Buch bin.Ansonsten macht dieses Prequel auf jeden Fall Lust auf mehr und ich freue mich schon auf das Buch "Auf ewig dein".

    Mehr
  • Ich will mehr!

    Der Anfang

    Lieblingsleseplatz

    21. July 2017 um 13:52

    Heute erscheint endlich die Fortsetzung der Zeitenzauber Trilogie von Eva Völler! Ich freu mich wie ein (vegetarisches) Schnitzel darauf, denn ich habe diese Reihe geliebt! Die Protagonistin ist genau nach meinem Geschmack – chaotisch aber tough. Bestimmt drei mal habe ich die Bücher gelesen … Nun gehen die Abenteuer um Anna und Sebastiano in die nächste Runde und sie wollen eine neue Generation Zeitreisende ausbilden. Ob das so reibungslos gelingt? Wahrscheinlich nicht, aber ich fange ja auch erst heute mit dem Buch an … Zur Überbrückung der Wartezeit hat Bastei einen Kurzroman zum kostenlosen Download bereit gestellt. Er erzählt kurz was es mit der Time School auf sich haben wird und die Rekrutierung ihres ersten Schülers – des Wikingers Ole, der gerade von seinem Vater hingerichtet werden soll. Sofort war ich beim Lesen wieder an Annas Seite, wie ein Wiedersehen mit einer alten Freundin und man hat das Gefühl es wäre keine Zeit vergangen … Eva Völler schreibt gewohnt witzig und geistreich. Und der neue Charakter Ole ist so wunderbar gezeichnet, dass ich sofort mehr von ihm lesen wollte. (Am liebsten auch sehen, da er wie Chris Hemsworth aussehen soll ) Die Marketingstrategie des Verlages – mit dem kostenlosen Prequel die Leser neugierig zu machen – ist bei mir voll und ganz aufgegangen! Und jetzt entschuldigt mich – ich muss zurück zu Anna … ! Noch mehr meiner Buchtipps findet ihr auf meinem Blog Lieblingsleseplatz...

    Mehr
  • Kurz, knackig, eine gute Einstimmung

    Der Anfang

    Kenda

    20. July 2017 um 07:32

    Erste Worte:Vor Kälte schlotternd betrachtete ich aus unserem Versteck heraus das unübersichtliche Schlachtengetümmel.Da „Der Anfang“ nur etwas 84 Print Seiten entspricht gibt es keine ausführliche Rezension sondern nur ein Paar Worte.Ich habe „Der Anfang“ gelesen ohne die „Zeitenzauber“-Trilogie zu kennen aber das ist gar nicht schlimm, ich konnte der Geschichte auch so sehr gut folgen und durch den lockeren und flüssigen Schreibstil hatte ich die ca. 84 Seiten auch schnell gelesen. Mir sind die Protagonisten sehr sympathisch und ich bin sehr gespannt wie die Geschichte um die Zeitreise-Akademie weiter geht. Bald ist es ja so weit.MEIN FAZIT:Auch ohne Kenntnisse der „Zeitenzauber“-Trilogie konnte ich „Der Anfang“ gut verstehen und ich bin sehr gespannt wie es in kürze mit „Auf ewig Dein“ weiter geht. Also traut Euch und lasst Euch schon mal auf die Zeitreise-Akademie einstimmen. Eine wunderbare Einstimmung ich kann „Der Anfang“ sehr empfehlen.

    Mehr
  • Ein super Einstieg für Leute die sich in der Welt der Zeitenwächter noch nicht auskennen.

    Der Anfang

    Mietze

    19. July 2017 um 19:53

    In "Der Anfang" begegnen wir den Helden aus der Zeitenzauber Trilogie Anna und Sebastiano, die mittlerweile eine Akademie für Zeitwächter gegründet haben. Nun gilt es neue Schüler dafür zu gewinnen und gleich der erste Auserwählte ist ein Fall für sich. Als waschechter Wikinger und Sohn eines Jarl ist Ole nämlich nicht so leicht von der Zeitreisen-Sache überzeugt. Ein spannendes Abenteuer steht den beiden mit ihm zunächst bevor.+ Ich mochte die Charaktere Anna und Sebastiano sehr gerne (ich kenne die Trilogie nicht)+ Ole ist für mich ein echt heißer Wikinger+ Der Schreibstil ist super angenehm und man fühlt sich direkt in der Zeit die beschrieben wird+ Alles war flüssig und in sich stimmig+ Die Kurzgeschichte macht Lust auf mehr+ Es wurden ein paar Dinge erklärt, super für Leute die die ersten Bücher nicht kennen+ Das Cover ist einfach super schön+ Ich hoffe die Reihe macht mich ein wenig auf Historisches neugierig+ Ich werde auf jeden Fall anschließend mal die Zeitenzauber-Trilogie lesen- Ein klein wenig Spannung hat mir gefehlt, allerdings ist das Buch nun auch sehr kurz- So das gewisse Tüppfelchen auf dem I hat noch gefehltEin super Einstieg für Leute die sich in der Welt der Zeitenwächter noch nicht auskennen. Die Charaktere werden ein wenig vorgestellt und es gibt kurze Rückblicke und Erklärungen. Man kann sich mit dem Schreibstil vertraut machen, einen neuen Schüler kennenlernen und man bekommt auf jeden Fall Lust auf das erste Buch der neuen Reihe.Schaut vorbei: http://cat-buecher-welt.blogspot.de/2017/07/kurz-knapp-der-anfang-time-school-bd-05.html

    Mehr
  • Wiedersehen und Neuanfang

    Der Anfang

    Tanzmaus

    17. July 2017 um 12:49

    Anna und Sebastiano hat es mal wieder in die Vergangenheit verschlagen. Gemeinsam versuchen sie in der Wikingerzeit einen waschechten Wikinger vor dem sicheren Tod zu bewahren. Doch damit nicht genug, sie wollen ihn nicht nur vor dem Tod bewahren, sie wollen ihn sogar mitnehmen – ins 21. Jahrhundert.   Endlich geht es weiter! Oder doch nicht? Immerhin sind die Protagonisten Anna und Sebastiano von der Zeitenzauber-Trilogie her bekannt. Dort haben die beiden viele spannende Abenteuer erlebt, die ich gerne verfolgt habe. Mit etwas Wehmut musste ich die beiden jedoch nach 3 Bänden schließlich ziehen lassen und freute mich natürlich, als sie nun wieder auftauchten – in einer neuen Reihe. Denn Anna und Sebastiano greifen nicht nur in den Zeitenstrom rettend ein, sondern sie rekrutieren zeitgleich neue Schüler für die frisch gegründete Akademie.   Ihr erster „Schüler“ ist ein waschechter Wikinger, den sie in seiner Zeit zunächst vor dem sicheren Tod bewahren. Doch können Anna und Sebastiano ihn davon überzeugen, seine gewohnte Welt, seine Familie, Freunde und alles was er kennt aufzugeben und mit ihnen zu kommen? Denn dies ist die Hürde bei der Rekrutierung. Die Schüler müssen freiwillig mitkommen und sich der Folgen bewusst sein.   Der Prequel ist ein schöner Einstieg in die neue Reihe mit Anna und Sebastiano. Auf wenigen Seiten sieht man die altvertrauten Protagonisten wieder und bekommt einen Einblick in die geplante Geschichte. Eva Völler schreibt gewohnt lebhaft, emotional und mitreißend. Viel zu schnell waren die wenigen Seiten gelesen, so dass man nun auf das eigentliche Buch und das erste große Abenteuer warten muss.   Fazit: Ein gelungener Einstig in die neue Jugendbuchreihe „Time School“ mit bekannten Gesichtern, bei denen ich mich über das unverhoffte Wiedersehen sehr gefreut habe.

    Mehr
  • Eine wundervolle und spannende Einstimmung

    Der Anfang

    Brunhildi

    09. July 2017 um 19:47

    Meine Meinung:Das Cover gefällt mir mega gut. Es ist ganz anders als die, die man sonst kennt. Die Farben sind sehr warm und die Schiffe, die man sieht, passen auch perfekt zum Inhalt.Es handelt sich bei diesem Roman um eine Kurzgeschichte, die zeitlich vor dem Reihenauftakt "Auf ewig dein" spielt. Die Geschichte von Anna und Sebastiano wird hier mit einer neuen Reihe fortgesetzt. Man kennt die beiden schon aus der Trilogie "Zeitenzauber". Ich muss gestehen, dass ich die erste Reihe der Autorin leider noch nicht gelesen habe. Man kann die neue Reihe aber auch lesen, ohne die erste Reihe der Autorin gelesen zu haben.Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen. Er ist locker und leicht zu lesen. Sie hat es auf jeden Fall geschafft, die Emotionen der Charaktere perfekt auf mich zu übertragen.Die Charaktere sind sehr gelungen. Auch wenn ich sie vorher nicht kannte, sind mir Anna und Sebastiano auf diesen wenigen Seiten sehr sympatisch. Das Buch ist in der Ich-Perspektive aus der Sicht von Anna geschrieben, so dass man mit ihr mitfiebern konnte. Die Liebe zwischen Anna und Sebastiano war auf jeden Fall zu spüren. Auch der Wikinger Ole, den die beiden als Zeitreisewächter mit in ihre Zeit nehmen wollen, mochte ich total. Er ist wunderbar ausgearbeitet und sehr authentisch.Die Handlung ist kurz, aber sehr emotional und spannend. Da ich den Klappentext von "Auf ewig dein" bereits kannte, wusste ich natürlich, wie es endet. Dennoch ging kein Funken an Spannung dadurch verloren. Auch die gefühlvollen Momente konnten mich komplett überzeugen, so dass es von mir auf jeden Fall volle Punktzahl gibt. Ich freue mich schon auf den Reihenauftakt.Fazit:Eva Völler ist mit "Time School: Der Anfang" ein Kurzroman gelungen, der als Auftakt ihrer neuen Jugendbuchreiche "Time School" dient. Die Charaktere und die Handlung ist perfekt gelungen, die Spannung und Emotionen in hohem Maße vorhanden. In meinen Augen gibt es überhaupt nichts zu meckern.5/5 Punkte(Perfekt)

    Mehr
  • Super Einstimmung auf den neuen Roman

    Der Anfang

    isa_belle

    27. June 2017 um 14:56

     Endlich gibt es ein Wiedersehen mit Anna und Sebastiano. Die Kurzgeschichte „Der Anfang“ spielt vor den Ereignissen des Auftaktromans „Auf ewig dein – Timeschool“ und ist eine neue (alte) Reihe der Autorin Eva Völler. In „Der Anfang“ begleiten wir Anna und Sebastiano dabei wie Sie Schüler für Ihre neue „Timeschool“ rekrutieren um diese zu sog. Zeitwächtern auszubilden.  Wir befinden uns im alten Norwegen zur Wikingerzeit, unsere beiden Protagonisten haben von Jose den Auftrag bekommen Ole, Sohn eines Wikingeranführers, für Ihre neu gegründete Schule zu begeistern und diesen mit in die Zukunft zu nehmen. Leichter gesagt als getan, denn natürlich läuft nicht alles nach Plan und bald sind die beiden gefangen zwischen einen Haufen Wikingern… „Der Anfang“ hat einen wunderbar eingestimmt und definitiv Lust gemacht auf den neuen Roman „Auf ewig dein“. Schon auf den ersten Seiten war ich wieder in der Zeitenzauber Welt gefangen und fieberte mit Anna und Sebastiano mit. Anna, nach wie vor die etwas Schusselige, mit Sebastiano, der Ruhige und Besonnene, an Ihrer Seite bilden ein tolles Team. Es macht Spaß die beiden auf Ihren Abenteuern quer durch die Zeit zu begleiten und man lernt dazu noch einiges aus verschiedenen Epochen. Der Schreibstil ist, wie man es von Eva Völler gewohnt ist, locker-leicht und trägt einen gut durch die Geschichte. Der besondere Charme und Witz ist auch wieder vorhin und ließ mich selbst bei dieser kurzen Geschichte das ein oder andere Mal schmunzeln. Überrascht hat mich der neue Charakter Ole. Als ich gelesen habe dass es sich um einen Wikinger handelt, hatte ich erst mal gewisse Vorurteile. Aber da hat mich die Autorin doch überrascht. Ole war mir in dieser Kurzgeschichte sehr sympathisch und war nicht einfach nur der grobe oder gar dümmliche Wikinger, ich glaube er hat einiges zu bieten und ich freue mich auf ein Wiedersehen in dem „richtigen“ Roman. „Der Anfang“ war wirklich eine tolle Einstimmung und macht Lust auf mehr.

    Mehr
  • Ole, der Wikinger

    Der Anfang

    anke3006

    27. June 2017 um 12:43

    Es geht mit Zeitenzauber weiter. Jetzt sollen Anna und Sebastiano sich als Ausbilder betätigen. Gar nicht so einfach, besonders wenn man die Schüler erst aus ihrer Zeit abholen soll. Witzig und spannend erzählt Eva Völler wie Anna und Sebastiano ihren ersten Schüler finden. Ich bin gespannt auf den neuen Roman.

  • Ein nettes Schmankerl zu Einstimmung

    Der Anfang

    eulenmatz

    25. June 2017 um 13:26

    INHALT:Anna und Sebastiano sind zurück! Das Traumpaar der Zeitenzauber-Trilogie hat einen kühnen Plan: eine eigene Zeitreise-Akademie in Venedig, dem Ort, wo das Abenteuer ihrer Liebe begann.Doch das Rekrutieren neuer Schüler stellt sich als unerwartet gefährlich heraus. Ihr erster Novize heißt Ole und ist ein waschechter und ziemlich rücksichtsloser Wikinger, der völlig andere Pläne verfolgt als Anna und Sebastiano. Ehe die beiden sich versehen, stecken sie bis zum Hals in Schwierigkeiten und müssen nicht nur um Oles Leben kämpfen, sondern auch um ihr eigenes.MEINUNG:Der Anfang ist ein Kurzroman als Auftakt zur neuen Jugendbuch-Reihe Time School von Eva Völler. Das eBook enthält außerdem noch eine Leseprobe aus dem 1. Band Auf ewig dein, der am 21. Juli 2017 erscheint.Ich habe die Zeitenzauber-Trilogie zwar noch nicht komplett gelesen, aber ich habe mich sehr gefreut, dass Eva Völler eine weitere Trilogie um Sebastiano und Anna veröffentlichen wird. In dem Kurzroman versuchen Anna und Sebastiano Ole, einen Wikinger zu rekrutieren. Er spielt also zeitlich vor Auf ewig dein.In der Kürze der Handlung bekommt man einen Eindruck wer Ole ist und aus welcher Welt er entstammt. Außerdem wird klar, warum Ole sich entscheidet mit Anna und Sebastiano in die Zukunft zu kommen.Ole Rekrutierung ist spannend und rasant verpackt. Ich habe mich gleich wieder in die Welt von Zeitenzauber, der ersten Trilogie rund um Anna und Sebastiano, zurück versetzt gefühlt und bin nun gespannt, wie es mit Ole in der Time School weiter geht und was ihn zusammen mit Anna und Sebastiano noch erwarten wird.FAZIT:Der Anfang ist ein kleines Schmankerl, mit dem man sich auf Eva Völlers neuen Roman Auf ewig dein einzustimmen kann und mit dem gleichzeitig in die Welt von Anna und Sebastiano zurückkehrt. Auf den wenigen Seiten lernt man Ole und dessen Hintergründe besser kennen und bekommt gleichzeitig wieder einen Vorgeschmack, wie rasant die Abenteuer von Anna und Sebastiano wieder sein werden. Für Fans ein Muss!Ich vergebe 4 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks