Eva Völler Kurz und herzlos

(18)

Lovelybooks Bewertung

  • 21 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(8)
(6)
(2)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kurz und herzlos“ von Eva Völler

Was tut frau, wenn der Freund zwar Porsche fährt, aber im Bett selten länger als drei Minuten braucht? Wenn die eigene Mutter nicht nur alles über bizarren Sex weiß, sondern diese Kenntnisse auch an den Mann bringen will? Wenn die beste Freundin an einer Penisphobie leidet, aber unbedingt in einer festen Beziehung leben möchte? Diese und ähnliche Fragen stellt Josie sich jeden Tag. Bis sie sich eines Abends durch Zufall in einem Chatroom für paarungswillige Singles wiederfindet ═ und ein haarsträubendes Abenteuer nach dem anderen erlebt!

Stöbern in Liebesromane

Der Herzschlag deiner Worte

Obwohl ich ein paar kleinere Kritikpunkte habe, habe ich während dem Lesen immer gefühlt, dass dies ein besonderes Buch ist.

schokigirl

Die Rückkehr der Wale

Schöne nachdenkliche Geschichte über das Leben, die Natur und die Liebe.

SteffiVS

Zoe und die Liebe

Ein schöner Roman, der perfekt für zwischendurch ist. Die Radiosendung und der Witz lockern das Ganze auf, was die perfekte Mischung ergibt.

Mimmi2601

Winterduft und Schneeflockenküsse

Nette Weihnachtsgeschichte

Anni59

Glück schmeckt nach Popcorn

eine süße Geschichte für alle Kinoliebhaber und Romantiker

Valabe

Das kleine Atelier der Mademoiselle Iris

Enttäuschend trivialer, überzogener Roman mit einer schrecklich naiven Protagonistin

schnaeppchenjaegerin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • sehr unterhaltsam...

    Kurz und herzlos

    mausispatzi2

    13. August 2013 um 21:53

    Klappentext: Josies Leben verläuft ganz schön turbulent: Dass ihr Lover einen Porsche fährt, ist ja ganz schön. Weniger erfreulich hingegen ist, dass er auch in anderen Bereichen sehr schnell oder besser gesagt kurz bei der Sache ist. Und am liebsten noch an den unmöglichsten Orten. Dann wäre da noch die sehr eigenwillige Männer-Phobie ihrer besten Freundin, die sich trotzdem nichts sehnlicher wünscht, als in einer Beziehung zu leben. Auf der Suche nach einer Antwort auf das große Mysterium Mann, landet Josie eines Abends in einem Chatroom für paarungswillige Singles. Und schon hat sie einen interessanten Typen an der Angel, der auf den vielversprechenden Usernamen "kurz" hört ... Über die Autorin:  Eva Völler hat sich schon als Kind gern Geschichten ausgedacht. Trotzdem hat sie zuerst als Richterin und später als Rechtsanwältin ihre Brötchen verdient, bevor sie Juristerei und Robe schließlich endgültig an den Nagel hängte. "Vom Bücherschreiben kriegt man auf Dauer einfach bessere Laune als von Rechtsstreitigkeiten. Und man kann jedes Mal selbst bestimmen, wie es am Ende ausgeht." Die Autorin lebt mit ihren Kindern am Rande der Rhön in Hessen. (Quelle: amazon) Meine Meinung: Kurz und Herzlos ist eine wunderbare Story mit viel Herz und unterhält den Leser von vorne bis hinten.  Die Story ist gt durchdacht und auch wunderbar umgesetzt. Es gibt so viele witzige Zufälle uns zusammentreffen, sodass die Seiten nur so dahinfliegen. Man ist sofort in der Story drin und kann sich sehr gut in Josie hineinversetzen.  Der Schreibstil ist auch sehr angenehm zu lesen und passend für diesen Roman. Es ist nicht zu übertrieben bis ins kleinste Detail beschrieben, was dem Leser Platz für seine eigenen Vorstellungen lässt und bringt die Gefühle sehr gut rüber.  Die Protagonisten könnten unterschiedlicher nicht sein, aber sie passen so noch viel besser zusammen. Josie, die Medizinstudentin, mit der Abneigung gegen Leichensezieren und der Fähigkeit sehr gut putzen zu können ist einem sofort Sympathisch.  Marius ihr Freund mit dem Porsche, ist kurz bei der Sache und ekelt einen irgendwie an. Berit ist Josies beste Freundin und sie können einfach über alles reden. Ihre Phobie ist wirklich außergewöhnlich. Hanna ist Josies Mutter und noch sehr Jung geblieben für ihr Alter, sie ist offen für alles und teilweise echt durchgeknallt.  Ben und Erik gehört das Fitnessstudio, in dem Josie putzen geht und beide sind nicht von schlechten Eltern. Das Cover ist einfach gehalten und trotzdem gefällt es mir ganz gut. Fazit: Kurz und Herzlos ist ein tolles Buch für zwischendurch. Es hat mich sehr gut unterhalten, war witzig, gefühlvoll aber keinesfalls übertrieben schnulzig. Es hat viel Spaß gemacht es zu lesen und ich kann es jedem weiterempfehlen.

    Mehr
  • Rezension zu "Kurz und herzlos" von Eva Völler

    Kurz und herzlos

    Dubhe

    28. February 2012 um 14:22

    Josie sollte eigentlich glücklich sein- sie hat einen tollen Freund, mit dem sie demnächst zusammen zieht und der fast die ganze Wohnung finanziert und im Studium klappt zur Zeit (fast) alles wunderbar. Doch leider ist das Leben kein Fest und so hat auch Josie ihre kleinen Problemchen zum Mitschleppen, denn besagter Freund denkt nur an Sex und kommt schon nach ein paar Minuten- sicher ein Weltrekord. Außerdem lässt er sie nie mit seinem Auto fahren, aber das ist nicht allzu schlimm. Weiteres ist sie zwar super im Medizinstudium, doch sie hasst Anatomie und sie hat es bis jetzt noch nie so richtig etwas in diesem Kurs geschafft, denn sie muss sich jedes Mal übergeben. Doch das ist noch nicht alles, denn ihre Mutter hat einen neuen Freund, der einzieht und mit seinem Zeug die ganze Wohnung vollstellt. Und ihre Mutter hat einen neuen Job, der Josie nicht allzu sehr freut... Ihre beste Freundin hat außerdem noch eine Penis-Phobie und will sich nun endlich ihrer Angst stellen...Ausgerechnet bei Josies neuem Chef im Fitnesscenter, den auch sie ziemlich sexy findet. Wenn das nicht gerade ein Chaos ist... . Ich hätte mir das Buch etwas anders vorgestellt, doch es ist zweifelslos einfach grandios! Die Autorin hat einen witzigen Stil und die Pesronen passen perfekt in die Geschichte. Leider war vorher nur schon klar, was am Ende rauskommen würde, das hätte die Autorin besser verstecken sollen. Doch ansonsten ein Frauenroman vom Feinsten!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks