Neuer Beitrag

mieken

vor 2 Jahren

Huhu,

wir möchten Zeitenzauber - Die goldene Brücke gemeinsam lesen
Über jeden der mitlesen möchte freuen wir uns :)

Zu gewinnen gibt es leider nichts.


Start: Ab 28.08.2015

Autor: Eva Völler
Buch: Zeitenzauber - Die goldene Brücke

Ajana

vor 2 Jahren

So Buch äh Kindle liegt bereit ^.^ Sobald die Einteilung steht, kann ich starten

mieken

vor 2 Jahren

So nun steht die Aufteilung :)
War ja recht einfach, das das Buch eh in 4 Teile aufgeteilt ist

Beiträge danach
15 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Evan

vor 2 Jahren

3. Abschnitt Teil 3 - S. 242
Beitrag einblenden

Na dass hat mich jetzt nicht wirklich überrascht mit Gaston, die Geschichte ist für mich einfach zu durchschaubar, schade.

Evan

vor 2 Jahren

Fazit
Beitrag einblenden

Ich bin leider schwer enttäuscht vom 2 Band, obwohl mir der 1 Band so gut gefallen hat, beginne ich mich zu fragen ob die Anna immer schon so nervig war... Von mir nur 2 Sterne

zazzles

vor 2 Jahren

2. Abschnitt Teil 2 - S. 168
Beitrag einblenden
@Evan

Bin ich froh, dass es nicht nur mir so geht. Wobei mich eigentlich nicht Anna als Charakter stört, sondern die bisher fehlende Story. Eigentlich ist fast gar nichts passiert, bis darauf, dass Anna Sebastiano zweimal getroffen und am Ende mit ihm rumgeknutscht hat. Aber für rund 90 Seiten ist mir das einfach zu wenig. Ich hab die letzten Paar Seiten dieses Leseabschnitts deshalb auch nur noch überflogen.

Ich verstehe auch nicht ganz, weshalb sich die Autorin immer wieder mit langweiligen Details aufhält - ich kann gar nicht mehr zählen, wie oft Anna aufs Klo muss und ihr Stuhlgang erwähnt wird. Manchmal habe ich den Eindruck, dass die Autorin das bloss dazu benutzt, um zu beweisen, dass sie recherchiert hat und weiss, dass es damals keine Toilette mit Spülung gab... Nur ist das dem Leser auch ohne die ständige Erwähnung auch klar... Dafür muss ich nicht recherchieren ;)

Ein dritter Kritikpunkt ist das, was Ajana erwähnt hat: Anna fällt einfach alles in den Schoss. Sie kriegt jede Stelle, die sie will, kriegt Sebastiano gleich rum und wird von nahezu jedem auf Anhieb gemocht. (Dabei fällt mir ein: Was aus Annas Kellnerjob geworden ist, wurde nicht mal erwähnt, oder? Anna erklärt zwar jemandem, dass der Job nichts für sie war, aber das wars dann auch schon.)

Ich hoffe ja, dass im nächsten Leseabschnitt etwas mehr passiert. Momentan fehlt mir einfach der Plot. (Und Stefanos Erinnerungen zurückzugewinnen, ist mir einfach zu wenig für ein ganzes Buch...)

-Anett-

vor 2 Jahren

1. Abschnitt Teil 1 - S. 84
Beitrag einblenden

Ich habe nun auch endlich mit Band 2 begonnen.
Mir fiel es ziemlich schwer, in die Geschichte zu kommen, irgendwie fand ich nicht richtig rein.
Mal sehen, ob es mit den nächsten Seiten besser wird!

zazzles

vor 2 Jahren

Fazit

Leute, ich hab mich entschieden, das Buch abzubrechen. Nachdem ich mich mehr oder weniger bereits durch die ersten beiden Leseabschnitte quälen musste, bin ich in Leseabschnitt 3 gar nicht mehr reingekommen. Nach wenigen Seiten musste ich das Buch weglegen, weil es mich einfach partout nicht fesseln konnte.

Ich werde Band 3 auch nicht mehr lesen. Sehr schade :/

-Anett-

vor 2 Jahren

2. Abschnitt Teil 2 - S. 168
Beitrag einblenden

also irgendie muss ich mich euch anschliessen - ich weiss gar nicht, was ich zu dem Abschnitt sagen soll.
Passiert ist eigentlich gar nichts - es fehlt mir die Handlung ...alles plätschert nur so vor sich hin. Anna ist mir irgendwie nicht mehr sympatisch - sie ist so blauäugig und naiv...tztztz.

-Anett-

vor 2 Jahren

3. Abschnitt Teil 3 - S. 242
Beitrag einblenden

geht mir auch so - Gaston mochte ich von Anfang an nicht, und spätestens, als er Sebastiano nieder geschlagen hatte, wurde er mir suspekt.
Ansonsten fehlt mir immer noch die richtige Handlung. Ich mag die Idee mit den Musketieren, aber ich finde, dass man das hätte bestimmt auch spannender gestalten hätt können.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks