Evadeen Brickwood Abenteuer Halbmond

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 14 Rezensionen
(3)
(6)
(4)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Abenteuer Halbmond“ von Evadeen Brickwood

Als ob Erwachsenwerden in den siebziger Jahren nicht schon schwierig genug wäre! Teenager Isabell Bertrand ist zu rebellisch und eine neue Behandlungsmethode mit Hypnose soll Abhilfe schaffen. Dr. Albrecht führt sie in ihre frühe Kindheit - und immer weiter - zurück. Kann diese in Seidensaris gekleidete Schönheit wirklich sie selbst gewesen sein? Jahre später wird Isabell zu einer Hochzeit in Pakistan eingeladen und die Erinnerungen drängen sich ihr auf. Mit unerwarteten Folgen.

Mal was anders!

— Mina-Chan

Starker Hauptteil und anders

— Gestaltwandler

Hypnose, Arabien und eine zerüttete Familie mit einer hyterischen Mutter und einer rebellischen 15-Jährigen.

— Mari08

Oh Pakistan :)

— Katl93

Ein abenteuerlicher Roman mit einem sehr ungewöhnlichen Schreibstil, dass einen sofort an sich fesselt.DAS beschreibt am besten dieses Buch!

— ALISIA

Mystisch und abenteuerlich

— confused_penguin

Neue Ideen

— MalaikaSanddoller

Ein Buch voller toller Abenteuer und Geschichten in verschiedenen Kulturen...

— MissRose1989

Eine wirklich tolle Geschichte in der man viele Kulturen kennen lernt...

— Carlosia

Stöbern in Jugendbücher

Auf den ersten Blick verzaubert

Kurzweilig und einfach zu köstlich diese Story um Ophelia und ihren Versuch ihre Fähigkeit in den Griff zu bekomm3n.

Siraelia

Mein Leben oder ein Haufen unvollkommener Momente

Eine Geschichte über die Liebe in Zeiten von Social Media. Leider wurde das Potenzial nicht ganz ausgeschöpft.

Larii-Mausi

Close to you

Schön zu lesen!

danceprincess

Lieber Daddy-Long-Legs

Dieses kleine Büchlein beinhaltet wunderbare Briefe mit viel Lebensfreude und einer Protagonistin vor ihrer Zeit

AnnaSalvatore

Constellation - Gegen alle Sterne

Abel und Noemi waren sympathische Charaktere und auch das interplanetare Abenteuer hat mir gut gefallen!

MiHa_LoRe

Schöne Grüße vom Mond

Fritzi ist mir jetzt schon ans Herz gewachsen! Ein typischer Popescu – at it's best! Jetzt will ich sofort zum Mond!

Haberfrau

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Abenteuer Halbmond

    Abenteuer Halbmond

    Mina-Chan

    30. January 2018 um 18:14

    Ein wunderschönes Cover :) Interessanter Klappentext. Ich habe es in einem Rutsch gelesen und muss sagen , das war ganz nett. Es behandelt das Thema sehr gut , aber mir fehlt ein wenig der Tiefgang bei den Personen. Ich würde aber weiteres der Autorin lesen.

  • Interessant, könnte aber noch ausgebaut werden

    Abenteuer Halbmond

    Gestaltwandler

    16. January 2018 um 21:13

    In dem Buch geht es um Isabell, die in den Achtzigern lebt und durch den Doktor Albrecht mit Hilfe von Hypnose  das Leben vor ihrem wirklichen Leben erforscht. Mit ihrem neugewonnenen Freund Altaf reist sie nach Pakistan.Ich persönlich weiß nicht was ich wirklich zu diesem Buch sagen soll. Auf der einen Seite ist das Thema sehr interessant und anders als die weit verbreiteten Themen. Auf der anderen Seite ist die Grundidee des Buches manchmal noch nicht wirklich ausgefeilt. Für mich sind leider noch mehrere Fragen am Ende offen geblieben und ich hätte zwischendurch gerne etwas mehr im Detail erfahren.  Dies zieht sich auch bei den Charakteren weiter, da manche einfach oberflächlich beschrieben werden, zu meinem Leidwesen gehört auch Isabell manchmal dazu. Auf der anderen Seite sind Charaktere detailliert beschrieben, die zwar ans Herz gehen, aber nicht die tragende Rolle wirklich zum Verlauf spielen. Der Hauptteil war sehr stark und der Anfang und Schluss etwas lasch. Das Buch an sich ließ sich flüssig lesen und man wurde an neue Themen und Kulturen ran geführt.Schlussendlich war es eine sehr interessante Geschichte , die aber ihr Potenzial um weites hätte verbessern können, indem es etwas detaillierter hätte sein können und vielleicht noch ein paar Fragen am Ende weniger offen gewesen wären.Ich kann es nur für diejenigen empfehlen, die sich für eine Hypnose interessieren, aber auch für die, die etwas neues probieren möchten und ein unbekanntes Land entdecken wollen.

    Mehr
  • Da hätte ich mir mehr von versprochen

    Abenteuer Halbmond

    winniehex

    14. January 2018 um 19:49

    Die Idee einfach durch Hypnose in sein frühes ich zu fahren finde ich sehr spannend und das biete dieses Buch. Isabell ist ein typischer rebellischer Teenager, aber ihre Eltern schaffen es einfach nicht sie zu bändigen. Nach langem hin- und her haben die Eltern sich dazu entschlossen ein ganz neues Verfahren zu benutzen und gehen mit Isabell zu einem Psychologen, durch Hypnose wird Isabell Zurückgeführt in ein früheres Ich, dort befindet sie sich in Pakistan. Ein großartiges Abenteuer beginnt… Das Buch habe ich bei einer Leserunde gewonnen und war vom Klappentext her begeistert, aber ich fand es zum Teil schwierig zum Lesen. Denn der Anfang war meist mit kurzen abgehakten Sätzen, dann waren manchmal die Grammatik bzw. der Satzbau nicht ganz so toll. Was ich auch schade fand ist, dass das Buch für mich eine Geschichte einer Erwachsenen erzählt es sich aber hierbei um ein junges Mädchen handelt. Aber das ist nur mein Eindruck. Deswegen muss ich leider 1,5 Punkte abziehen und würde wenn möglich 3,5 Punkte für das Buch geben.  

    Mehr
  • Interessante Themen, die nicht miteinander funktionieren

    Abenteuer Halbmond

    Mari08

    13. January 2018 um 19:49

    Die 15-jährige rebellische Isabell wächst in einer zerütteten Familie auf. Um ihre Tochter zu bändigen, schicken ihre Eltern sie zu einem Psychologen. Dieser hat eine spezielle Methode um Isabell zu helfen: Hypnose.So soll der Teenager mit dieser Technik in ihre Vergangenheit reisen um den Grund für ihre störrische Art zu finden.Als dies hilft, möchte der Psychiater Isabell noch weiter zurückführen: In vorherige Leben.Die Grundideen des Buches sind interessant und etwas anderes. Bisher hatte ich noch nie ein Buch zum Thema Hypnose und Rückführung gelesen und habe mich daher auf das Buch gefreut.Leider hat mich dieses Buch aber nicht überzeugt. Es sind zu viele Themen in dem Buch verarbeitet. Zusätzlich zur Rückführung kommt man nämlich noch mit den arabischen Kulturen und Gewalt in der Familie in Berührung.Dabei kommt aber jedes Thema zu kurz. Man erfährt kaum etwas über Isabells Familie und was hier wirklich los ist. Es gibt nur Andeutungen.Die Pakistanische Kultur wird gegen Ende des Buches gut beschrieben und war auch sehr interessant. Dafür blieb das Thema mit den anderen Leben und der Hypnose auf der Strecke.Zusätzlich konnte ich mit Isabell nichts anfangen. Sie ist eine sehr sprunghafte Person, die kaum Emotionen zeigt. Sie lässt niemanden an sich heran und denkt nur selten über ihre Handlungen nach.Alles in allem waren die Themen sehr interessant, das Cover super ansprechend aber die gesamte Handlung für mich enttäuschend.

    Mehr
  • Oh Pakistan du schönes Land ..

    Abenteuer Halbmond

    Katl93

    11. January 2018 um 20:02

    Habt ihr auch manchmal das Gefühl von Déjá-vu wenn euch eine bestimmte Person begegnet oder ihr in einer Situation seid die euch sehr bekannt vorkommt aber gar nicht sein kann? Tja das ganze passiert auch Isabell denn sie hat nicht nur ein Leben auf dieser erde gelebt.

    https://bluubsbuecherwelt.blogspot.de/2018/01/abenteuer-halbmond-evadeen-brickwood.html

  • Ein außergewöhnlicher Schreibstil die einen in ferne Länder entführt.

    Abenteuer Halbmond

    ALISIA

    04. January 2018 um 02:55

    Meine Meinung:Ich hatte mich kurz entschlossen, mich bei einer Leserunde bei Lovelybooks für dieses Buch zu bewerben. Ich fand die Idee echt interessant und war gespannt, wie es wohl weitergehen wird. Ich hatte vieles erwartet aber nur das nicht! Der Klapptext lässt vieles vermuten, allen voran eine Liebesgeschichte. Womit ich allerdings nicht gerechnet hätte, war ein so außergewöhnlicher Schreibstil wie dieser hier. Es gab zwar hier und da paar Fehler über, die man nochmals drüber schauen sollte (einfach vom Satzbau und der Grammatik her, die ich mir aber nicht markiert habe), aber alles in allem hat mich der Schreibstil sehr gefesselt, sodass ich dieses Buch innerhalb eines Tages durchgelesen hatte. Ich finde es interessant, dass sich die Autorin die siebziger Jahre ausgesucht hatte und vor allem ein Land wie Pakistan. Auch ihre Schilderungen waren recht lebendig und man konnte durch die ausführlichen Beschreibungen alles so gut vorstellen, als wäre man selber dort. Diese Beschreibungen waren aber keineswegs zu lang, sondern genau richtig. Ab und an ging mir zwar die verständnislose und unbekümmerte Art von Isabell (Hauptperson) auf die Nerven aber sie war trotzdem eine gute Hauptperson, in dessen Sicht man gerne gelesen hatte. Schade allerdings fand ich, ihre Abneigung nicht mehr über ihr vergangenes Leben zu erfahren. Darauf hatte ich mich am meisten hier gefreut. Worüber ich froh allerdings war, dass es nicht eine Typische 0815 Liebesgeschichte war. Generell kann ich nicht gerade behaupten, dass es eine typische Geschichte ist. Sie ist viel mehr ungewöhnlich und hat sehr gute Höhepunkte und einen interessanten Schreibstil. Das ist das, was dieses Buch und diese Geschichte so besonders macht!Die Hauptperson Isabell kommt aus Karlsruhe und ist am Anfang der Geschichte noch relativ jung. Man hat immer mal wieder Zeitsprünge und so bekommt man nur die wichtigsten Ausschnitte aus Isabells Leben mit. So kann es dann auch mal passieren, dass sie dann plötzlich neunzehn ist. Die Geschichte an sich fand ich sehr gut und die Idee dahinter einfach genial! Wie schon oben erwähnt, hätte ich es klasse gefunden, wenn man noch mehr über Isabells altes Leben erfahren hätte. Teils aber kam sie mir unrealistisch vor (ja ich weiß sie das jetzt anhört). Meine Schule hätte sich quer gestellt, wenn ich mit 15-19 gesagt hätte, ich nehm mir jetzt einfach 2 bzw. 6 Wochen frei und fahre ins Ausland. Dafür sind die Ferien da. Auch gab es hier ein paar Fehler. Am Anfang ihrer Pakistanreise bekommt man noch mit, wie es die Rede von zwei Wochen ist. Plötzlich waren es zwei Monate. Dann wieder sechs Wochen.Gerne hätte ich auch noch viel mehr über die Kultur und die Lebensart der Menschen gelesen. Vor allem über das Leben der Menschen, die sie auf ihrer Reise kennengelernt hatte und auch mehr über die Lebensbedingungen in deren Länder.Worüber ich auch gerne noch mehr gelesen hätte, wäre, was mit den Mädchen passiert ist, die auch mit bei der Entführung waren. Generell, wie es mit den Personen weiter ging. Auch fand ich es komisch, wie Isabell das ganze heruntergespielt hat. Von der Unverständnis ihrer Mitmenschen ganz zu schweigen. Ich hätte gerne mehr darüber gelesen, wie sich Isabell weiter entwickelt und auch mehr von ihren Reisen generell gelesen. Interessant wiederum fand ich, dass jede Person in diesem Buch einen eigenen Charakter zu haben schien und wirklich lebendig wirkten. Sie waren auf ihre Weise sehr unterschiedlich und besaßen auch das Potenzial eine Hauptperson zu sein. Ich habe selten erlebt, dass die Nebencharaktere solch eine tiefe zugesprochen wurden, selbst wenn sie nur einmal vorkam! Auch las man sehr gerne die unterschiedlichen Meinungen der Charaktere und durch diese Vielfalt an Meinungen, wirkte das Ganze sehr real. Das Ende der Geschichte war wie zu erwarten ein offenes Ende, aber ich hätte gerne noch mehr gehabt. Ich muss aber zugeben, dass es ein gutes Ende war, und bin somit größtenteils damit zufrieden. Interessant fand ich, eine Geschichte zu lesen, dessen Ort ich auch kenne. Wo ich schon einmal war und wo ich selber gerne meine Zeit verbringe. Lustig ist auch, dass ich an diesem Ort studiere (Karlsruhe). So habe ich mich jedes Mal gefreut, etwas Vertrautes zu lesen, wie, dass die Isabell auch gerne im Schlossgarten ist. Fazit:Eine sehr schöne Idee, die zwar noch ein paar Feinschliffe braucht, aber einen mit sich reist in ferne Länder. Es hat mich an sich gefesselt und durch den außergewöhnlichen Schreibstil, konnte man die Erlebnisse sehr gut nachvollziehen. Ich freue mich schon, mehr von dieser Autorin zu lesen! Es ist ein gutes Buch für zwischen durch, dass man sicherlich nicht mehr aus den Händen legen will!

    Mehr
  • Definitiv nicht 0815

    Abenteuer Halbmond

    confused_penguin

    01. January 2018 um 21:09

    Worum es geht:Als ob Erwachsenwerden in den siebziger Jahren nicht schon schwierig genug wäre! Teenager Isabell Bertrand ist zu rebellisch und eine neue Behandlungsmethode mit Hypnose soll Abhilfe schaffen. Dr. Albrecht führt sie in ihre frühe Kindheit - und immer weiter - zurück. Kann diese in Seidensaris gekleidete Schönheit wirklich sie selbst gewesen sein? Jahre später wird Isabell zu einer Hochzeit in Pakistan eingeladen und die Erinnerungen drängen sich ihr auf. Mit unerwarteten Folgen.Cover: Das Cover gefällt mir gut, es lädt zum Träumen ein :)Meine Meinung:Abenteuer Halbmond ist ein wirklich ungewöhnlicher Roman. Ich hatte zuvor wenig Ahnung von Hypnose oder Pakistan oder vielen anderen Themen, um die es in diesem Buch geht und lernte dementsprechend eine völlig neue Welt kennen. Was mir sehr gut gefallen hat war, dass ich den Eindruck hatte, dass die Autorin wirklich ausführlich zu all diesem Themen recherchiert hat, sie war gut eingelesen und konnte mir viel Neues näherbringen und mich zum Denken anregen.Die Idee der Reinkarnation finde und fand ich schon immer überaus faszinierend, ebenso Hypnose. Mir hat also das Thema und der ungewöhnliche Ansatz dazu sehr gut gefallen.Warum es trotzdem "nur" 3 Sterne gibt: Die Protagonistin Isabell fand ich etwas gewöhnungsbedürftig. Ich wurde mit ihr nicht richtig warm.Der Schreibstil war nicht so meins. Vielleicht hing das damit zusammen, dass Isabell erst 15 ist und der Schreibstil ihre Persönlichkeit spiegeln soll, aber alles in allem hatte die Geschichte etwas zu wenig Fluss für mich, ich stolperte des Öfteren über Formulierungen und hatte einfach nicht diesen "Wow-Moment", der mich dazu bringt, ein Buch immer und immer wieder zu lesen.Solltet ihr es lesen: Ja, wenn euch das Thema interessiert... Mir hat's eben nicht soo gut gefallen, aber vielleicht geht es euch ja anders :) Als Ferienlektüre zwischendurch ist "Abenteuer Halbmond" jedenfalls gut.

    Mehr
  • Leserunde zu "Abenteuer Halbmond" von Evadeen Brickwood

    Abenteuer Halbmond

    SpreadandRead

    Hypnose, Liebe, Pakistan - drei Wörter, die auf den ersten Blick wenig miteinander zu tun haben, werden von Autorin Evadeen Brickwood zu einer ungewöhnlichen Geschichte verwoben, die ihre Leser mit ihrem Charme gefangen nimmt. Werdet teil einer wundervollen Reise und nutzt die Chance die Autorin während der Leserunde mit Fragen zu löchern.Inhalt:Als ob Erwachsenwerden in den siebziger Jahren nicht schon schwierig genug wäre! Teenager Isabell Bertrand ist zu rebellisch und eine neue Behandlungsmethode mit Hypnose soll Abhilfe schaffen. Dr. Albrecht führt sie in ihre frühe Kindheit - und immer weiter - zurück. Kann diese in Seidensaris gekleidete Schönheit wirklich sie selbst gewesen sein? Jahre später wird Isabell zu einer Hochzeit in Pakistan eingeladen und die Erinnerungen einer vergessenen Liebe drängen sich ihr auf. Mit unerwarteten Folgen.Hier geht's zur LeseprobeSeid ihr neugierig geworden und habt Zeit für einen regen Austausch in den nächsten Wochen? Dann bewerbt euch jetzt auf eines von 5 eBooks und werdet Teil einer außergewöhnlichen Leserunde. Um euch zu bewerben, lest die Leseprobe und beantwortet folgende Frage: Welchen Eindruck von Klappentext und Leseprobe hast du? Wir freuen uns sehr auf eure Bewerbungen.Kleingedrucktes:Die Bewerbung verpflichtet euch automatisch zur zeitnahen Teilnahme an der Leserunde, welche das Bearbeiten der Leseabschnitte und eine Rezension umfasst. Erwiesene Nichtleser werden nicht berücksichtigt. Ebenfalls werden keine Profile berücksichtigt, die nicht min. 3 Rezensionen enthalten und/oder nicht öffentlich einsehbar sind.

    Mehr
    • 66
  • Interessante Ideen.

    Abenteuer Halbmond

    MalaikaSanddoller

    15. December 2017 um 15:31

    Der rebellische Teenager Isabell wird durch ihre Eltern zu einem Psychologen geschickt, der durch Hypnose dahinter kommen soll, was mit ihr ‘falsch' ist. Zusammen mit ihm taucht sie in ihre Kindheitsjahren und später in ihr früheres Leben ab.Die Idee des Buches war etwas ganz Neues für mich - eine Geschichte, die durch die Form der Hypnose beschrieben ist, hatte ich noch nie gelesen.Evadeen Brickwood hat, soweit ich das beurteilen kann, sehr gut für ihr Buch recherchiert. Ich hatte wirklich das Gefühl, zusammen mit Isabell in ihr früheres Leben in Pakistan zu verschwinden.Isabell an sich fand ich nicht besonders sympathisch, aber das war  für die Geschichte nicht wirklich sehr wichtig, da es sich eigentlich mehr über die Hypnosen als irgendetwas anderes dreht. Das Buch ist eine ideale Lektüre für Ferien am Strand oder zuhause im Garten und sehr geeignet für Leute, die gerne auf eine ungewöhnlich Art in die Vergangenheit eintauchen wollen.

    Mehr
  • Fesselnde Geschichte

    Abenteuer Halbmond

    RosisBuechernest

    15. November 2017 um 20:56


  • Toller Roman für zwischendurch

    Abenteuer Halbmond

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    04. May 2017 um 14:42

    Der Schreibstil ist recht flüssig somit lässt sich das Buch super lesen .

    Auch das Thema Rückführung ist ein sehr interessantes Thema das einen durch die Story begleitet .

    Man erfährt auch einiges über Brauch und Sitten andere Länder was man vor dem lesen vielleicht gar nicht wusste.

    ein schöner Roman zum abschalten

  • Ein ungewöhnliches Buch über das Reisen...

    Abenteuer Halbmond

    MissRose1989

    09. August 2016 um 15:25

    Das Buch konnte habe ich im Rahmen einer Blogtour bekommen und hatte daher die Möglichkeit, es zu lesen.Das Cover ist jetzt nicht so wirklich ein klassisch schönes Cover, aber es passt zum Inhalt. Man sieht eine Braut im traditonellen Gewand aus dem Orient (sich da auf ein Land festzulegen, fällt etwas schwer) und Gebäudeteile auch aus diesem Raum. Was etwas schwierig ist, ist der blauen Hintergrund und dann die blaue Schriftfarbe mit dem Namen der Autorin, das wirkt etwas seltsam. Man hat das Gefühl, der Hintergrund verschluckt den Namen der Autorin.Isabell ist ein Teenager mitten in den siebziger Jahren und rebelliert, wie viele in ihrer Generation. Dann taucht die Möglichkeit der Hypnose auf und Isabell lässt sich zurückführen, erst nur in die frühen Kindheitsjahre und dann noch weiter, weiter zurück in ein früheres Leben und das hat ungeahnte Folgen für sie...Das Buch erscheint in den ersten Zügen etwas langatmig, aber das wird mit der Zeit besser, der Einstieg in die Geschichte fiel aber etwas schwer, weil die Autorin viele kleinere Sachen, die dann später nicht mehr so wichtig sind, mit einbaut.Isabell ist eine etwas ungewöhnliche Protagonistin, die man wirklich erst lieb gewinnen muss, weil sie etwas speziell ist, aber wahrscheinlich ist es das, was einen an dem Buch hält, weil sie ist so skurril, dass sie einfach interessant ist. Evadeen Brickwood hat einen tollen Stil, beim Lesen merkt man auch immer wieder, wie tief sie sich in die Themen des Buches eingearbeitet hat und das auch gerne an den Leser weitergeben will. Scheinbar hat sie sich auch mit den Gepflogenheiten in Pakistan und deren Gewohnheiten sehr gut eingelesen und eingearbeitet, schafft es aber trotzdem, dass das Buch nicht öde oder wie ein Sachbuch wirkt. Bei Lesen merkt man auch immer wieder, dass die Autorin auch persönliche Erlebnisse mitverarbeitet, was aber wirklich passend in die Geschichte eingearbeitet wurde.Über die paar kleinen Rechtschreibfehler, die noch in der Ausgabe sind, kann man aber hinwegsehen, die fallen nur am Rande auf. Fazit:Abenteuer Halbmond besticht nicht durch das Cover, aber durch eine wichtig gut recherchierte Geschichte, die den Leser in seinen Bahn zieht, wenn man die kleine Anfangsschwierigkeiten überwindet. Auch die Erlebnisse von Isabell und ihre Abenteuer lassen sich gut lesen und sind in einem wirklich ansprechenden Schreibstil verpackt, was das Buch wirklich lesenswert macht.

    Mehr
  • Teenager in den 1970er zu sein .....

    Abenteuer Halbmond

    GabiR

    21. June 2016 um 14:48

    war ziemlich doof, weiß ich aus Erfahrung ;) , allerdings für Isabell noch schlimmer als für mich damals, denn ich galt nicht als rebellisch :) Ich musste nicht zum Psychologen, der in Hypnosesitzungen versuchte der Aufmüpfigkeit Abhilfe zu schaffen. Ich wurde nicht in die frühe Kindheit zurückgeführt und wohnte auch nicht mit 16 schon alleine in einer WG. Allerdings wurde ich auch nicht zu einer Hochzeit nach Pakistan eingeladen und musste erleben, was Isabell widerfuhr. Mehrere Lesestunden verbrachte ich mit Isabell, ihren Freunden und ihren *Abenteuern* in fremden Ländern und Kulturen und war fasziniert. Beeindruckt von der Bildhaftigkeit mit der Evadeengerade Pakistan beschrieb, begeistert vom mitreißenden Schreibstil der Autorin, hingerissen von ihrer Fantasie, die dieses Buch entstehen ließ und kann ihr Werk nur weiterempfehlen. Ich freue mich auf weitere Bücher der Autorin und vergebe für "Abenteuer Halbmond" 5 Sterne

    Mehr
  • Leserunde zu "Abenteuer Halbmond" von Evadeen Brickwood

    Abenteuer Halbmond

    EvadeenBrickwood

    „Abenteuer Halbmond“ Hast Du Lust eine Geschichte über das Erwachsenwerden in den siebziger Jahren zu lesen? Wenn ja, bewerbe Dich schnell für ein Exemplar von "Abenteuer Halbmond" Klappentext: Als ob Erwachsenwerden in den siebziger Jahren nicht schon schwierig genug wäre! Teenager Isabell Bertrand ist zu rebellisch und eine neue Behandlungsmethode mit Hypnose soll da Abhilfe schaffen. Dr. Albrecht führt sie in ihre frühe Kindheit - und immer weiter - zurück. Kann diese in Seidensaris gekleidete Schönheit wirklich sie selbst gewesen sein? Jahre später wird Isabell zu einer Hochzeit in Pakistan eingeladen und die Erinnerungen drängen sich ihr wieder auf. Mit unerwarteten Folgen. Neugierig? Schnell bewerben und ein Platz im Lostopf sichern. Ich verlose 10 Exemplare von "Abenteuer Halbmond" als eBook im Wunschformat unter allen, die sich bis zum 10. Februar 2016 um 23:59 Uhr bewerben und folgende Frage beantworten: Warum möchtet Ihr an dieser Leserunde teilnehmen? Ich freue mich auf Eure zahlreiche Teilnahme. Bitte schreibt in die Bewerbung, für welches Format Ihr Euch interessiert. Die Leserunde startet am 12. Februar 2016. Ich wünsche Euch viel Glück... Noch etwas Wichtiges am Rande... Solltet Ihr ein Rezensionsexemplar gewinnen, verpflichtet Ihr Euch zur aktiven Teilnahme an der Leserunde und dem rezensieren des Buches innerhalb von 6 Wochen.

    Mehr
    • 5
  • Ein Buch mit vielen Reisen

    Abenteuer Halbmond

    Carlosia

    16. November 2015 um 09:08

    Klappentext: (Amazon) Als ob Erwachsenwerden in den siebziger Jahren nicht schon schwierig genug wäre! Teenager Isabell Bertrand ist zu rebellisch und eine neue Behandlungsmethode mit Hypnose soll da Abhilfe schaffen. Dr. Albrecht führt sie in ihre frühe Kindheit - und immer weiter - zurück. Kann diese in Seidensaris gekleidete Schönheit wirklich sie selbst gewesen sein? Jahre später wird Isabell zu einer Hochzeit in Pakistan eingeladen und die Erinnerungen drängen sich ihr wieder auf. Mit unerwarteten Folgen. Über den Autoren: (Amazon) Evadeen Brickwood wuchs in Karlsruhe auf, studierte Sprachen und Kulturwissenschaften in Marburg und Berlin und reiste viel. Sie ließ sich vor mehr als 20 Jahren im südlichen Afrika nieder, arbeitete 2 Jahre in Botswana als Übersetzerin und Lehrerin, zog nach Südafrika, wo sie im Jahr 2003 mit dem Schreiben von Jugendbüchern begann und 2005 und 2007 erfolgreich veröffentlicht wurde. Die Autorin schreibt Romane auf Englisch und Deutsch und ist seit 2006 Mitglied bei PEN Südafrika. Bisher veröffentlichte Werke in der "Remember the Future" Jugendserie sind: "Children of the Moon" (in der deutschen Übersetzung "Kinder des Mondes") und "The Speaking Stone of Caradoc". Der Botswana-Roman "Singing Lizards" ist auf Deutsch unter dem Titel "Singende Eidechsen" erhältlich. Der deutsche Roman "Abenteuer Halbmond" nimmt am Kindlestoryteller2015 teil. Die zweisprachigen Webseiten der Autorin sind: http://www.evadeen.wix.com/youngbooks und http://www.evadeen.wix.com/novels Sie ist auch auf Lovelybooks, Facebook, Twitter, youtube und LinkedIn vertreten Erster Satz: Ein warmer Wind trägt mich sanft hierhin und dorthin. Gestaltung: Auf dem ersten Blick ist das Cover sehr dunkel, jedoch finde ich, dass gerade dies aus dem Buch ein Geheimnis macht. Wenn man den Titel erst einmal bei Seite lässt. Mir gefällt auch sehr der kleine Kontrast zwischen dem Blau und dem Violett. Der Aufbau ist einfach, aber durch die die mehreren Ebenen die verblassen auch etwas komplizierter. Inhalt: Isabell ist kein normales Mädchen. Sie lebt mit ihrer Familie in Karlsruhe und erlebt dort nicht die beste Kindheit. Daher lässt sie sich nicht alles gefallen und stößt oft auf Widerstand, aber diese meistert sie perfekt. Meine Meinung: Eine richtig tolle Geschichte, mit der man in andere Länder und Gebräuche kennen lernt. Zudem Thematisiert die Geschichte noch ein sehr Interessantes Thema: Früheres Leben Die Autorin hat vieles erlebte und ein Teil in dieses Buch einfließen lassen. Dieses erkennt man wenn Situationen beschrieben werden. Man fühlt sich dadurch dem ganzen näher. Der Charakter Isabell ist ein Charakter mit den sich viele Identifizieren können oder sie sich als Vorbild nehmen würden. Es hat mir wirklich Spaß gemacht diese Geschichte zu lesen. Sie ist verständlich geschrieben und man kann ihr gut folgen. Ganz besonders hat mir der letzte Satz gefallen, aber nicht zu erst lesen damit zerstört man sich einiges. Bewertung: ∞∞∞∞∞

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks