Evan Zimroth Frühe Arabesken

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Frühe Arabesken“ von Evan Zimroth

Stöbern in Historische Romane

Marlenes Geheimnis

Spannende Geschichte vor dem Hintergrund von Flucht und Vertreibung

Smberge

Fortunas Rache

Ein sehr guter und spannender historischer Roman, der neugierig auf Band 2 macht.

Corpus

Das Haus in der Nebelgasse

Spannend geschrieben mit sympathischen ( und auch weniger sympathischen) Charakteren - hat mich gefesselt!!

Readrat

Die Stunde unserer Mütter

Ein durchaus bewegender und interessanter Roman über zwei Frauen zur Zeit des zweiten Weltkriegs.

Buecherseele79

Die schöne Insel

Sehr schöne ,abenteuerliches und historische Buch

Schrumpfi

Krone und Feuer

Linnea Hartsuyker erschuf wunderbar schillernde Charaktere und Sittuationen, die mich fesselten und begeisterten.

quatspreche

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Nicht nur für Tänzer

    Frühe Arabesken
    fantagiroh

    fantagiroh

    01. March 2014 um 23:03

    Klappentext: Evan Zimroth beschreibt das geheime Leben des Balletts, ein Leben, in dem die 'normalen' Werte sich umkehren: Brutalität gilt als Geschenk, Angst als Hingabe, sie erzählt von einer frühen Obsession, von Macht und Unterwerfung, von dem bizarren Bündnis zwischen einem jungen Mädchen und einem älteren Mann. Ich würde meinen für Tänzer (insbesondere Ballett) ein muss, für Zuschauer eine Eintrittskarte hinter die Kulissen.  Da ich selber viele Jaher getanzt habe, musste ich oft zustimmend nicken, um dann gleich wieder nachdenklich den Kopf zu schütteln.

    Mehr
  • Rezension zu "Frühe Arabesken" von Evan Zimroth

    Frühe Arabesken
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    13. December 2009 um 14:21

    "Evan Zimroth beschreibt das geheime Leben des Balletts, ein Leben, in dem die 'normalen' Werte sich umkehren: Brutalität gilt als Geschenk, Angst als Hingabe, sie erzählt von einer frühen Obsession, von Macht und Unterwerfung, von dem bizarren Bündnis zwischen einem jungen Mädchen und einem älteren Mann." (amazon.de) Das Buch ist schön geschrieben, unterschwellig melancholisch und zumindest jeder Frau, die mal selbst getanzt hat, zu empfehlen.

    Mehr