Eve Arnold

 4.3 Sterne bei 4 Bewertungen
Autor von Marilyn Monroe, Eve Arnold - Menschen Orte Jahre und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Eve Arnold

Eve Arnold

Eve Arnold

 (0)
Erschienen am 14.04.2009
Marilyn Monroe

Marilyn Monroe

 (4)
Erschienen am 01.09.2005
Handbook (With Footnotes)

Handbook (With Footnotes)

 (0)
Erschienen am 30.11.2004
Eve Arnold

Eve Arnold

 (0)
Erschienen am 17.06.2002
China

China

 (0)
Erschienen am 01.02.1982
Eve Arnold - Menschen Orte Jahre

Eve Arnold - Menschen Orte Jahre

 (0)
Erschienen am 16.03.2012

Neue Rezensionen zu Eve Arnold

Neu
metalmels avatar

Rezension zu "Marilyn Monroe" von Eve Arnold

Rezension zu "Marilyn Monroe" von Eve Arnold
metalmelvor 11 Jahren

Eine Hommage. So lautet der Untertitel. Und nichts anderes will das Buch sein. Und wie will man einer Ikone des amerikanischen Films auch gerecht werden? Einer Frau, die hinter ihrem Image fast völlig verblasste, ja verschwand? Jeder kennt sie, kennt unsterbliche Bilder einer Leinwandgöttin, eines Filmstars. Aber wer kennt sie wirklich? Immer wieder gibt es Bildbände von Fotografen, die einen Teil der echten Norma Jeane Baker zu enthüllen vermögen, doch Eve Arnold ist eine der wenigen, die Marilyn Monroe über einen relativ langen Zeitraum immer wieder begleitet haben.
1952 fotografiert Arnold das Starlet zum ersten Mal. Marilyn sitzt auf einem Kinderkarussell und liest den „Ulysses“. Hat sie ihn wirklich gelesen? Oder hat sie nur so getan? Marilyn war keinesfalls dumm und ungebildet, aber sie hat sich immer so gefühlt. Wahrscheinlich hat sie sich deshalb gerne mit vielen Büchern umgeben.
Später, 1955 ist die Monroe schon ein Star und Eve Arnold begleitet sie auf einer Flugreise nach Illinois, wo sie nach eigener Aussage „den Massen die Kunst nahe bringen“ möchte. Und wahrlich verursacht sie einen wahren Menschenauflauf. Alle wollen sie anfassen, mit ihr reden und ein Autogramm haben. Erschöpft liegt sie schließlich auf einer Couch und ruht sich aus.
Aber ihre berühmtesten Bilder macht Eve Arnold bei den Dreharbeiten zu Marilyn Monroes letztem vollendeten Film „Misfits – nicht gesellschaftsfähig“. Die Dreharbeiten waren eine Katastrophe, Marilyn Ehe mit Arthur Miller war am Ende und sie hatte eine Überdosis Schlaftabletten genommen, woraufhin sie in einem Krankenhaus behandelt wurde. Sie war permanent erschöpft und konnte oft nicht richtig arbeiten. Sie hielt das Team mit ihren Launen auf Trab und machte die Arbeit für alle beteiligten nicht einfacher. An manchen Tagen war sie guter Laune und scherzte mit ihren Co-Stars, an anderen war sie wieder eiskalt und schnitt dieselben. Ihre Stimmungswechsel waren schwer zu ertragen. Die Bilder zeigen eine Marilyn abseits all des Glanzes und des Glamours. Eine Frau, die hart arbeitet und versucht, ihr Bestes zu geben. Sie zeigen Marilyn beim Texte lernen, Essen, Massieren und sogar beim Schlafen.
Eve Arnolds Bilder bringen uns den Menschen hinter dem überlebensgroßen Image wieder ein kleines bisschen näher. Marilyn Monroe war ein begnadetes Fotomodel. Ihre Presseagentin Lois Smith sagte einmal: „Alles, was Marilyn war und was sie sein wollte, konnte sie in einer regelrechten Eruption für das Kameraauge hervorsprühen.“
Lassen wir sie noch einmal ihren unvergleichlichen Glanz versprühen.

Kommentieren0
18
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 6 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks