Eve Bunting

 4.8 Sterne bei 20 Bewertungen

Alle Bücher von Eve Bunting

Sortieren:
Buchformat:

Neue Rezensionen zu Eve Bunting

Neu
Diana182s avatar

Rezension zu "Das kleine Entchen Benjamin" von Eve Bunting

Das kleine Entchen Benjamin
Diana182vor 5 Monaten

Das Cover zeigt ein kleines, niedliches Entlein am See. Es steht traurig davor und traut sich nicht ins Wasser. Dieses Bild sprach mich direkt an und ich wollte gern mehr erfahren und das Büchlein gemeinsam mit meinem Sohn lesen.


Bereits nach dem ersten durchblättern und anschauen leuchteten die kleinen Kinderaugen und mein Sohn begann, mir die Bilder zu erklären, wie er sie interpretierte. Er betrachtete die einzelnen Illustrationen sehr genau und entdeckte bei jedem erneuten blättern etwas neues, was er mir unbedingt zeigen wollte.


So kann ich nur sagen, dass die gesamte Illustration perfekt gewählt wurde und dieses Buch sehr schön ausgestaltet.


Aber auch das gemeinsame Lesen der Geschichte machte uns viel Freude. Mein Sohn hörte interessiert zu und erkannte anschließende viele Parallelen in seiner eigenen Entwicklung. Vor kurzem war das Jeanshose anziehen noch ein tränenreiches unterfangen und umso mehr man übt, klappt dies immer besser und ist nun keine Sorgenfalte mehr wert. Und so geht es auch mit vielen anderen Dingen, welche die Kinder im Zielgruppenalter nun täglich neu erlernen müssen.


Ich konnte nun schon öfters das kleine Entchen als Motivationsschub anbringen und bin daher sehr positiv von dem Buch angetan. Daher vergebe ich gern eine Leseempfehlung an Kinder zwischen 3- 5 Jahren.

Kommentieren0
2
Teilen
JDaizys avatar

Rezension zu "Das kleine Entchen Benjamin" von Eve Bunting

Wie man - liebevoll und kindgerecht - Ängste überwindet
JDaizyvor 6 Monaten

Benjamin hat Angst vor dem Wasser. Zu dumm, dass er ein kleines Entchen ist und bisher seinen Geschwistern beim Schwimmen im Teich zusehen muss. In der Geschichte erfahren wir, warum Benjamin Angst hat und ob er seine Angst überwinden kann.
Es geht um Mut, um Freundschaft und Unterstützung, denn Benjamin hat Freunde, wie den Frosch oder die Eule, die ihm auf seinem Weg helfen. Schön ist, dass seine Angst vor dem Wasser nicht hochgespielt wird. Die Autorin zeigt, dass wir alle vor etwas Angst haben (können). Damit sind wir also nicht allein. Man darf auch darüber sprechen und es gibt immer einen Weg diese Angst zu überwinden. Dieses Thema ist auch für kleine Kinder schon verständlich, im Buch gut aufgearbeitet und in eine nette Geschichte verpackt.

Was mir sehr gut gefallen hat, ist, dass das Buch ein schönes Format hat und wirklich stabil verarbeitet ist. Das Hardcover hält einiges aus und auch die Innenseiten sind sehr griffig und fest. Genau das Richtige für kleine Patschehände und zum gemeinsamen (Vor-)Lesen.
Es gibt auf jeder Seite großflächige - auch hinter dem Text hinterlegte - farbige Illustrationen. Die Farben sind unaufdringlich und sanft, fast pastellartig und die Bilder nicht überladen. Gerade für kleine Kinder finde ich das wichtig.
Unserer dreijährigen Nichte haben drei Dinge ganz besonders gut gefallen: Das Benjamin rückwärts schwimmen kann, als er mutig in die Pfütze springt und die letzte Seite als die kleinen Entchen mit ihrer Mama-Ente kuscheln.

Ich persönlich würde das Buch für Kinder ab 3 Jahre empfehlen bzw. für Vorschulkinder. Denn gerade ältere Kinder hinterfragen schon. Unsere ältere Nichte ist im Grundschulalter und hat das Buch mit angeschaut. Sie fand es lustig und hat sogar stellenweise ihrer kleinen Schwester vorgelesen. Aber sie hinterfragen in diesem Alter natürlich schon viel mehr und so hat das Buch bei ihr für einige Fragen gesorgt: zum Beispiel war Benjamins Mutter für sie keine Ente, sondern eine Gans - und Benjamin damit ein Gänseküken. Damit hat sie auch Recht und es war gar nicht so einfach aus dieser Zwickmühle wieder herauszukommen. Aber auch ihr haben die Abbildungen gut gefallen und sie hat sogar begonnen einige Figuren nachzumalen.

Fazit:
Ein wirklich schönes Kinderbuch für Kinder ab 3 Jahre, mit wunderschönen, farbigen, ganzseitigen Illustrationen. Im Mittelpunkt der Geschichte steht das kleine Entchen Benjamin mit seiner Angst vor dem Wasser und wie man diese überwindet. Eine Geschichte über Mut, Freundschaft und Unterstützung.  

Kommentieren0
56
Teilen
Minangels avatar

Rezension zu "Das kleine Entchen Benjamin" von Eve Bunting

Wenn die Angst wegschwimmt…
Minangelvor 6 Monaten

Inhalt: Der kleine Benjamin traut sich nicht aufs Wasser und das ist eine ziemlich traurige Angelegenheit für einen Entenjungen. Zwar weiß er, dass Enten beim Schwimmen gar nicht untergehen können. Aber er hat große Angst davor, es auszuprobieren. Und plötzlich geschieht es ... Eine liebevoll-zärtliche Geschichte, die deutlich macht, wie gut es tut, trotz weicher Knie - Ängste zu überwinden. Humorvoll. Frisch. Sehr ermutigend. Mit sanften, ausdrucksstarken Illustrationen.


Meine Meinung: Benjamin, das kleine Entchen ist so süß gezeichnet, dass man es einfach liebhaben muss. Doch wie schade, dass es sich nicht schwimmen traut. Kann Benjamin Mithilfe und Zuspruch der Freunde und Familie es schaffen?

Über Ängste, Mut, Freunde, Liebe von der Mutter und den Geschwistern und das Entdecken von Talenten handelt dieses sanft gezeichnete Kinderbuch. Ein einfacher Text auf jeder Seite, welcher einen kleinen Teil dieser einnimmt und der Rest ist mit einem Bild gefüllt, ist das Buch sehr ansprechend schon für die kleinsten Kinder. Ich habe es mit Kindern ab ca. 20 Monaten gelesen. Den Kleinen war es zu viel an Text, was auch klar ist, da das Buch ab 3 Jahre empfohlen wird. Die Größeren konnten der Geschichte schon gut folgen und hatten schon bald eine Lieblingsseite, die ich aber nicht verrate, da das spoilern wäre 😉.


Fazit: von uns gibt es eine entenhafte Leseempfehlung, da das Thema Ängste überwinden kindgerecht sowohl in Zeichnung und Text aufgearbeitet wurde: 5 Entensternchen

Kommentieren0
19
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Arwen10s avatar
Und auch mal wieder etwas für die Kleinen. Ich danke dem Brunnen Verlag für die Unterstützung der Leserunde.

Beachtet bitte die Hinweise zur Bewerbung


Eve Bunting/Will Hillenbrand Das kleine Entchen Benjamin



Das kleine Entchen Benjamin




Zum Inhalt:


Der kleine Benjamin traut sich nicht aufs Wasser und das ist eine ziemlich traurige Angelegenheit für einen Entenjungen. Zwar weiß er, dass Enten beim Schwimmen gar nicht untergehen können. Aber er hat große Angst davor, es auszuprobieren. Und plötzlich geschieht es ...
Eine liebevoll-zärtliche Geschichte, die deutlich macht, wie gut es tut, trotz „weicher Knie“ Ängste zu überwinden. Humorvoll. Frisch. Sehr ermutigend. Mit sanften, ausdrucksstarken Illustrationen.

Ab 3 Jahren




Falls ihr eines der 5 Exemplare gewinnen wollt, bewerbt euch bis zum 30. Mai 2018, 24 Uhr hier im Thread mit der Antwort auf die Frage: Wem möchtet ihr das Buch vorlesen ?


 ACHTUNG ! In dieser Leserunde gibt es keine Brunnen Taler zum Sammeln !!



Wichtige Hinweise zu eurer Bewerbung:



Ein Gewinn verpflichtet innerhalb von ca 4 Wochen nach Erhalt des Buches zum Austausch in der LR mit den anderen Teilnehmern über alle Leseabschnitte sowie zur Veröffentlichung einer Rezension, die möglichst breit gestreut werden soll.
Bewerber mit privatem Profil , erwiesene Nichtleser , sowie jene ohne Rezensionen werden nicht berücksichtigt.


Bitte beachtet, dass es sich hierbei um eine CHRISTLICHE LESERUNDE handelt, das bedeutet , dass das Buch ist in einem christlichen Verlag erschienen ist und so spielen christliche Werte im Buch eine wichtige Rolle. Dieser Hinweis ist für Leser, die kein christliches Buch lesen möchten. Es darf immer jeder mitlesen !

Ich freue mich auf eure Bewerbungen.

Wer mit einem eigenen Exemplar bei dieser Leserunde mitlesen möchte, ist natürlich herzlich willkommen.


ACHTUNG : ICH HABE LEIDER DAS PROGRAMM ZUM LESEN DER ADRESSEN NICHT UND BENÖTIGE VON DAHER EURE ADRESSEN NACH DER AUSLOSUNG. AUCH WENN IHR EURE ADRESSEN BEI DER BEWERBUNG SCHON ANGEBT.

ICH GEHE DAVON AUS, DASS DIE BEWERBER DEN TEXT LESEN. ES ERFOLGT DAHER VON MIR KEIN ANSCHREIBEN NACH DER AUSLOSUNG ! ICH BITTE UM VERSTÄNDNIS, DASS ICH KEIN BUCH VERSCHICKEN KANN,WENN ICH KEINE ADRESSE ERHALTE.


Diese Regelung gilt nur bei mir und hat nichts mit Lovelybooks zu tun.


Zur Leserunde

Community-Statistik

in 28 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks